Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Fertigbaubericht Sherman M4-A3 1:35 von Heller

Nach unten

Fertigbaubericht Sherman M4-A3  1:35 von Heller Empty Fertigbaubericht Sherman M4-A3 1:35 von Heller

Beitrag von George_MacGregor am Mo 04 Apr 2011, 02:42

Sherman M4-A1 in Wintertarnung von Heller 1:35

Diesmal kommt der Fertigbaubericht für den Sherman M4-A3, den ich, auch wenn er ein Heller Modell und eigentlich ungetarnt war, nach dem Italeri Modell in Wintertarnung gebaut habe. Ich wollte ja ursprünglich den Italeri, den der Laden aber, obwohl er ihn auf seiner Seite noch immer als lagernd anbietet, seit Monaten nicht mehr hat.

Die beschreibung des Sherman in der Anleitung ist schon fast übertrieben, denn man glaubt einen Kriegsroman zu lesen und nicht, wie sonst üblich, einfach eine Beschreibung des Panzers.

Die Teile waren alle vorhanden und fehlerfrei. Die Ketten sind wie jene des Italeri Sherman aus Weichplastik, lassen sich aber gut kleben, außerdem sind zwei verschiedene Ausführungen vorhanden. Ich habe mich diesmal für die US Ausführung entschieden. Es ist auch eine Figur dabei und ich erwähnte ja schon einmal, daß sich da anscheinend Heller und Italeri die gleichen Standardfiguren teilen, denn gene diese war auch beim Italeri Sherman M4-A1 dabei. Allerdings habe ich die Figur diesmal modifiziert, damit sie als Kommandant im Turm stehen kann.

Der Sherman wird genauso zusammengebaut wie der M4-A1, etwas Arbeit machen eigentlich nur die Laufrollen, die paarweise Montiert werden. Probleme hatte ich eigentlich nur mit der Gummiummantelung, denn für den letzten T-34 verwendete ich normales Mattschwarz und dieses glänzte selbst nach einer Ewigkeit Umrühren. Also öffnete ich die neue Dose Teerschwarz Matt, diese Farbe hatte ich eigentlich bisher für die Gummiummantelungen verwendet. Nun hatte ich aber mit diesem Lack das gleiche Problem, er glänzte selbst nach einem Tag noch und der Lack blieb klebrig. Auch diesen hatte ich wirklich lange genug umgerührt. Am nächsten Tag probierte ich nochmal das normale Mattschwarz und siehe da, jetzt klappte es, die Ummantelungen wurden matt und der Lack trocknete innerhalb weniger Minuten.

Dem Modell liegen Laufrollen in zwei verschiedenen Ausführungen bei. Eine Ausführung blieb also übrig. Ich habe inzwischen so einen Kleinteilekasten mit vielen Laden, da bewahre ich alles Teile, die bei Modellen übrig bleiben, auf. Da ich schon einige Bilder vom M4-A3 gesehen habe, wo er vorne an der Wanne und auch hinten Ersatzlaufrollen befestigt hat, bekam mein Sherman auch 3 Stück. Man sieht sowieso nicht, daß sie eine andere Ausführung sind, also was solls? Eine Laufrolle kam vorne an den Bug und zwei hinten am Rand des Wannenhecks.

Probleme gab es eigentlich nur mit dem Turmring. Ich habe ja erzählt, welche Kunsstücke ich mit dem Ring des KV-1 von Zvezda aufführen mußte, damit ich den Turm auf die Wanne bekam, weil der Ring um fast 2mm zu viel Durchmesser hat. Beim Heller Sherman war es genau umgekehrt. Der Turmring hat einen zu geringen Durchmesser, noch dazu sind die beiden Plättchen, die man auf der Wanne in die Aussparung einhängt, viel zu klein, bzw. zu kurz. Egal wie der Turm gerade auf der Wanne steht, man kann ihn einfach abheben, er würde sofort abfallen. Also klebte ich vom Spritzlingsgitter zwei kleine, flache Teile an, damit wenigstens die Plättchen den Turm halten. Er wackelt zwar wegen des zu kleinen Turmringes noch immer, abfallen kann er aber nicht mehr.

Dann gab es noch ein Problem mit dem Abschleppseil, welches ja beim Sherman vorne auf die Wanne herabhängt. Beim Italeri ließ sich das Seil auch ohne anwärmen vorsichtig biegen und dann mit Sekundenkleber befestigen. Das Heller Seil brach sofort an zwei Stellen und kleben wollte ich es wirklich nicht. Da ich aber vom JS 2 und 3, vom Pershing und vom Panzer IV Seile aus Nylon in Reserve habe, verwendete ich einfach so eines. Ich klebte die beiden Kauschen an die Enden und dann konnte ich das Seil problemlos ankleben.

Wie schon oben erwähnt, bekam der Sherman Wintertarnung. Bevor ich zur Alterung, Flugrost und Dreck komme, hier mal einige Bilder des fertigen Sherman.

Fertigbaubericht Sherman M4-A3  1:35 von Heller 01_m4a10

Fertigbaubericht Sherman M4-A3  1:35 von Heller 02_m4a10

Fertigbaubericht Sherman M4-A3  1:35 von Heller 03_m4a10

So, jetzt zu Alterung, Dreck etc. Wink Da ich ja inzwischen auch das Tamiya Schminkzeug habe, konnte ich zum Teil Schmauchspuren und Rost damit anbringen. Die stärkeren Mengen Flugrost machte ich wie immer mit Aquarellfarben. Da habe ich mir den passenden Rostton schon vor Monaten zusammengemischt. Der Vorteil bei den Aquarellfarben ist jener, selbst wenn sie getrocknet sind, genügen ein paar Tropfen Wasser und man kann sie wieder verwenden. So lange man sie nur hauchdünn, eben für den Flugrost, aufträgt, halten sie am Panzer. Ich verwendete ja früher für den Schlamm auch Aquarellfarben, nur halten diese, wenn sie in dicken Klumpen aufgetragen wird, nicht lange, sondern bröckeln im trockenen Zustand wieder ab. Also mischte ich mir den Schlamm immer aus Acrylfarben zusammen, denn diese haften fest am Modell. Sie haben nur einen Nachteil, sobald sie trocken sind, schrumpfen sie natürlich und von den dicken Lehmklumpen bleibt nicht viel übrig. Ich stäubte den Lehm dann bei den letzten Modellen, so lange er feucht war, noch mit Pastellkreidenstaub ein, das half ein bisschen, aber die Klumpen schrumpfen halt trotzdem.

Ich weiß nicht mehr, wer es war, es könnte Leo gewesen sein, bin mir aber nicht sicher, der mir riet, den Schlamm aus Holzleim, Vogelsand und der passend gemischten Farbe zu mischen. Also besorgte ich mir den leim und den Vogelsand. Ein größeres Fläschchen Leim kostet beim Discounter nur 1 Euro. Der Vogelsand kostet 80 Cent, allerdings ist das 1 Kg Wink. So viele Modelle kann ich gar nicht bauen, daß ich den jemals verbrauche.

Die Mischung ist jedenfalls ein Traum. Ich habe von den Acrylfarben Gebrannte Umbra, Weiß und Ocker passend gemischt und endlich die richtige Lehmfarbe hinbekommen, dann wurde genug Leim und Vogelsand dazugemischt und der "Dreck" war fertig. Das sind endlich richtige Schlammklumpen. Der Leim trocknet und schrumpft natürlich auch, aber nicht so stark, außerdem ist er das Bindemittel für den Sand. Auch ein Vorteil, wenn man den Schlamm zB. dick an den Schutzblechen aufträgt, tropft er von dort selbständig auf die Ketten. Da bröckelt nichts mehr ab, auch geht kein Staub verloren.

Der M4-A3 ist also genau genommen ein Mischung aus dem Italeri in Wintertarnung und dem Heller. Den Flugrost an den Wannenkanten etc. hat er vom Italeri, die extreme Verdreckung mit Schlamm an Ketten, Laufrollen, Aufhängungen und Wannenseiten hat er vom Heller Modell.

Ok, hier ein paar Bilder davon.

Fertigbaubericht Sherman M4-A3  1:35 von Heller 04_m4a10

Fertigbaubericht Sherman M4-A3  1:35 von Heller 05_m4a10

Fertigbaubericht Sherman M4-A3  1:35 von Heller 06_m4a10

Fertigbaubericht Sherman M4-A3  1:35 von Heller 07_m4a10

Fertigbaubericht Sherman M4-A3  1:35 von Heller 08_m4a10

Als nächstes Modell habe ich einen Hotchkiss 35-H von Heller in Arbeit. Angefangen habe ich damit schon, aber es dauert schon noch ein paar Tage bis zum Bericht samt Bildern. Stimmt gar nicht, inzwischen ist der Hotchkiss auch fertig samt Baubericht und Bildern Wink.
George_MacGregor
George_MacGregor
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Fertigbaubericht Sherman M4-A3  1:35 von Heller Empty Re: Fertigbaubericht Sherman M4-A3 1:35 von Heller

Beitrag von JesusBelzheim am Mo 04 Apr 2011, 16:49

Soweit ich es erkennen kann, sieht dein Sherman ganz gut aus Hans 2 Daumen
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Fertigbaubericht Sherman M4-A3  1:35 von Heller Empty Re: Fertigbaubericht Sherman M4-A3 1:35 von Heller

Beitrag von George_MacGregor am Mo 04 Apr 2011, 22:49

Hallo Peter, vielen Dank, ja , bin mit dem Sherman sehr zufrieden. Demnächst kommt dann noch einer ohne Wintertarnung, also Olivgrün. Den muß ich mir aber erst besorgen.

Liebe Grüße,
Hans
George_MacGregor
George_MacGregor
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Fertigbaubericht Sherman M4-A3  1:35 von Heller Empty Re: Fertigbaubericht Sherman M4-A3 1:35 von Heller

Beitrag von doc_raven1000 am Di 05 Apr 2011, 20:24

Hallo Hans,
auch mir gefällt dein Sherman sehr gut, muß irgendwann auch noch einen bauen...
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Fertigbaubericht Sherman M4-A3  1:35 von Heller Empty Re: Fertigbaubericht Sherman M4-A3 1:35 von Heller

Beitrag von George_MacGregor am Di 05 Apr 2011, 22:31

Hallo Dietmar,
vielen Dank auch dir. Naja, ich baue demnächst sowieso nochmal einen M4-A3, in der Superbox hatten sie vor knapp zwei Wochen noch etliche von Dragon, Italeri und anderen Anbietern auf Lager. Die haben übrigens noch immer den -30% Abverkauf. Da muß ich schon nochmal zuschlagen.

Heute habe ich wieder 5 Modelle mit dem neuen "Dreck" bedeckt. Vier fehlen noch, dann sind alle Modelle fertig. Meinen Königstiger mit Henschelturm hole ich mir wahrscheinlich am Freitag, dann habe ich den endlich auch in der Sammlung.

Liebe Grüße,
Hans
George_MacGregor
George_MacGregor
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Fertigbaubericht Sherman M4-A3  1:35 von Heller Empty Re: Fertigbaubericht Sherman M4-A3 1:35 von Heller

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten