Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Feldbahnmuseum Oekoven

Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von doc_raven1000 am Mo 28 Feb 2011, 20:06

Ein kleines aber feines Museum ist das Feldbahnmuseum Oekoven.
Code:
http://www.gillbachbahn.de/de/index.html
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von Frank Kelle am Fr 06 Jan 2012, 12:51

So - dann schliesse ich hier mal an, natürlich war auch ich einmal im Museum Oekoven. 1987 war man allerdings noch in den Kinderschuhen, viele Fahrzeuge (zu 99% von Privat dort eingestellt) waren in Aufarbeit oder.. einfach da hingestellt. Mein Bekannter wollte da seine Jung-Maschinen hinbringen, da wurde aber nix draus - die BILDER jedoch vom Museum sind geblieben.

Die vereinseigene Dampflok war damals noch in der Aufarbeit (wurde erst ein Jahr vorher übernommen). HEUTE führt die Lok die Museumszüge.
Hersteller: Jung, 1941, Fabriknummer 9241, Bauart B2nt, Serienbezeichnung "Hilax"

Feldbahnmuseum Oekoven 3_damp10

Zum Museumszug wurden damals schon Personenwagen aufgearbeitet
Feldbahnmuseum Oekoven 13_per10

Feldbahnmuseum Oekoven 7_feld10

Und platzbedingt - es war halt sehr eng - wurden die Fahrzeuge ab und an "rumgeschoben"
Feldbahnmuseum Oekoven 16_ver10
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von Frank Kelle am Fr 06 Jan 2012, 12:56

Aber als FELDBAHNmuseum war der Hauptpunkt natürlich die Dieseltraktion...

Deutz 16M 517F
Feldbahnmuseum Oekoven 4_deut10

Deutz 40
Feldbahnmuseum Oekoven 5_deut10

Spoorijzer 60006/1960 Lizenzbau des Typs OMZ117F von DEUTZ
Feldbahnmuseum Oekoven 6_deut10

O&K LD 2
Feldbahnmuseum Oekoven 12_ok_10

Jung Zl 233
Feldbahnmuseum Oekoven 10_jun10



Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von Frank Kelle am Fr 06 Jan 2012, 12:57

Was GANZ seltenes - ein Feldbahnlok des Types "Oberursel"
Feldbahnmuseum Oekoven 11_obe10

Gehören auch zum Thema - Grubenloks

Lok 6
Feldbahnmuseum Oekoven 8_grub10

Lok 12
Feldbahnmuseum Oekoven 9_grub10

Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von Frank Kelle am Fr 06 Jan 2012, 13:00

Eine damaliges Geschenk von Rheinbraun
RBW 1061 - man achte auf die Stromabnehmer!

Feldbahnmuseum Oekoven 14_rbw10

Die "kleinen" waren auch vertreten. HIER wollte man uns eben zeigen das das "Ding" auch läuft... (achtet mal auf die Beschriftung des Gruben-Personenwagens Very Happy Very Happy Very Happy )

Feldbahnmuseum Oekoven 15_sch10

So - und damit beende ich den Bilderreigen. Also... ICH fand das Ausfahrtsignal für die Museumsstrecke übertrieben...

Feldbahnmuseum Oekoven 17_sig10
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von AlfredErnst am Fr 06 Jan 2012, 13:06

Hallo Frank,

dies ist eine Drehstrom-Lokomotive.

Jetzt fehlt halt noch in der Sammlung der LANZ Bulldog den gab es auch als Feldbahn Lokomotive.
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von kaewwantha am Fr 06 Jan 2012, 13:15

Hallo Frank,
vielen Dank für die tollen Bilder.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 06 Jan 2012, 13:16

Danke fuer die schoene Bilder Frank Very Happy
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von doc_raven1000 am Fr 06 Jan 2012, 21:13

Hallo Frank,
Danke für die Bilder direkt vor der Haustür Wink=
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von Frank Kelle am Fr 06 Jan 2012, 23:39

Gern geschehen Very Happy
Beim Suchen, wo ich mich am "Einfachsten" einklinken kann, viel mir Dein "einsamer" Beitrag auf... naja.. DAMALS kannte ich Dich halt noch nicht
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von febalok am So 08 Jan 2012, 11:00

Hallo zusammen,

ich ergänze mal die schönen "historischen" Bilder durch etwas aktuellere Aufnahmen:

Feldbahnmuseum Oekoven F1
Zug mit offenen Personenwagen ("Gartenbänke") auf der Verbindungsstrecke zur neuen Museumshalle. Lok 24.
Feldbahnmuseum Oekoven F2
Lorenzug mit Lok 34 vor dem Lokschuppen.
Feldbahnmuseum Oekoven IMG_9185a
Lok 53 mit Lorenzug auf der im Bau befindlichen Strecke zwischen Haupteingang und Lokschuppen.
Feldbahnmuseum Oekoven Oekoven_3
Die neue Museumshalle im Bau.

Einige Anmerkungen noch zum Beitrag von Frank Kelle:

Der weitaus überwiegende Teil der Exponate ist im Besitz des Museums. Die privat eingestellten Loks machen etwa 20% der Fahrzeuge aus.

Die rote E-Lok (Rheinbraun, 900mm) wurde an dem Tag, an dem die Fotos entstanden sind auf 600mm Hilfsgestellen zum Endbahnhof "An der Lohe" gefahren. Dort sollte eine Ausstellung zum Thema Braunkohlenbahn enzstehen. Die Lok steht heute noch dort, die Ausstellung ist allerdings nicht zustandegekommen. Die Lok soll daher wieder in´s eigentliche Museumsgelände zurückgefahren werden.

Diese E-Lok wurde mit 1200V Gleichspannung betrieben. Sie hat deshalb mehrere Stromabnehmer, weil der Braunkohlenbagger die Wagen von oben beläd, in diesen Bereichen befindet sich der Fahrdraht seitlich. Der Stromabnehmer wird dann gewechselt. Also kein Drehstrom! Hier ein Bild von einem sochen Seitenfahrleitungsabschnitt bei Drehscheibe-Online:

Feldbahnmuseum Oekoven K4049dj0

Code:
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,3816314

Viele Grüße!

Marcus

Code:
http://www.gillbachbahn.de
Code:
http://www.feldbahnmuseum.org

Bitte keine Direktlinks einstellen, Gruss Peter
avatar
febalok


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von Frank Kelle am So 08 Jan 2012, 13:47

Hallo Marcus!
Besten Dank für Deine aktuellen Bilder! Mit den dortigen Loks hatte ich so noch in Erinnerung, naja.. 20 Jahre her
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von Gast am Mo 19 März 2012, 23:22

Lanz Bulldog als Feldbahnlokomotive ?
Nie gehört, geschweige denn gesehen.....
Aber das will ja nix heißen !

Wie soll das denn ausgesehen haben ?
Und mit welcher Spurweite sollte das Gefährt betrieben worden sein ???
Hintergrund meiner Frage:
Ich habe ein Druckguß Fertigmodell 1:32, da juckt es mich in den Fingern den in dieser Weise umzubauen !

Google hat zwar einige Bilder ausgespuckt, auch von einem "Lanz Schienenkuli" und Lanz Feldbahnloks, aber ehrlich gesagt: wie der Bulldog sahen die nicht aus.
Allenfalls das charakteristische Schwungrad des Einraumknalltreiblings sowie der Schornstein erwecken Erinnerungen an den Bulldog.

Aber ich will nicht motzen, schließlich bin ich durch diesen Hinweis auf interessante Gefährte gestoßen !
Besten Dank dafür !
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von AlfredErnst am Mo 19 März 2012, 23:34

Ja es gibt den LANZ-Bulldog als Feldbahn-Lokomotive.

Hier mal ein Modell davon.

Feldbahnmuseum Oekoven Dscf4711

Hatte doch diese Bücher über den LANZ-Bulldog nach Polen geschickt, da diese einen als Kartonmodell rausbringen wollten.
Jetzt gibt es Ihn ist allerdings unter der Polnischen Bezeichnug URSUS zu erhalten.
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von Feldbahner am Mo 19 März 2012, 23:40

es gibt doch im Nationalmuseum in Warschau eine Lanz 600mm Lok. Der Herr Bormann aus Ramsen hatte eine mal nachgebaut. Hier zu sehen in Ramsen auf der Stumpfwaldbahn

Feldbahnmuseum Oekoven Lanzlok
Feldbahner
Feldbahner
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von AlfredErnst am Mo 19 März 2012, 23:44

Habe einfach unter Google Bilder gesucht.
Gleich am Anfang siehst du Ihn.
Auch meine Bilder vom Lanz-Bulldog hier im Forum.

Code:
https://www.google.de/search?tbm=isch&hl=de&source=hp&biw=1152&bih=646&q=Lanz+Bulldog+Feldbahn&gbv=2&oq=Lanz+Bulldog+Feldbahn&aq=f&aqi=&aql=&gs_sm=3&gs_upl=3734l34312l0l35844l21l21l0l11l11l0l63l517l10l10l0&gs_l=img.3...3734l34312l0l35844l21l21l0l11l11l0l63l517l10l10l0.llsin.

Code:
http://www.dampfkultur.de/26.html
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von AlfredErnst am Do 22 März 2012, 11:04

LANZ Feldbahn-Lokomotive.

Feldbahnmuseum Oekoven 2011_084
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter


Nach oben Nach unten

Feldbahnmuseum Oekoven Empty Re: Feldbahnmuseum Oekoven

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten