Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Buchtipp - The American Steel Navy.

Nach unten

Buchtipp - The American Steel Navy.

Beitrag von Al.Schuch am Do 03 Feb 2011, 07:18

Hallo zusammen. Winker 2
Ich mach mal weiter mit Buchvorstellungen:



The American Steel Navy

A Photographic History of the U.S. Navy from the Introduction of the Steel Hull in 1883 to the Cruise of the Great White Fleet, 1907-1909.
AUTOR : John D. Alden
VERLAG : Naval Institut Press Maryland USA
ISBN : 0-87021-248-6 Library of Congress Catalogue Number 76-163111
Sprache : Englisch
Erschienen : Erstauflage: 1972. Neuauflage: 1989.
PREIS : Nur antiquarisch und nur für den DICKEN Geldbeutel.

Dieses monumentale 396-seitige Werk zeigt in meist ganzseitigen, durch die damalige, großformatige, Photoglasplattentechnik, sehr scharfen Bildern den Beginn der US Navy als gepanzerte Hochseekriegsflotte.

Jede Art von Kriegsschiffstyp, teilweise in Detailbildern, wird abgehandelt – vom Schlachtschiff bis zur Admirals- oder Staatsjacht.

Auch die Werften und der Bau der Schiffe wird gezeigt und die Besatzung und deren Dienst nicht ausgeklammert. Es fehlen auch nicht die Erbauer dieser Flotte und der Kampfeinsatz der Flotte im Spanisch-Amerikanischen Krieg 1898. Kurzbiografien der wichtigsten Admirale und Marineleiter schließen sich an. Den Abschluss bildet die Weltreise der, wegen ihres Weiß-Gelben Friedensanstriches so genannten, „Great White Fleet“ von 1907-1909,der den Höhepunkt und auch den krönenden Abschluss dieser „ersten“ US-Stahlmarine darstellt.

Nach dieser Weltumrundung änderte sich die Baustruktur der Schiffe und viele dieser „Festungen auf See“, auch wenn sie teilweise noch Jahrzehnte Dienst taten, wurden umklassifiziert oder umgebaut andere verschrottet. Im Anhang gibt es dann Seitenrisse der Schiffe mit einer kurzen Biografie oder, im Fall von kleinen Einheiten, eine Namensliste.
Weitere Kurzbeschreibungen der Geschütze und Torpedos, eine Verdienstliste der Besatzungen, ein typischer Tagesablauf an Bord sowie ein Lexikon von Marinebezeichnungen und Slangs schließen dieses beachtliche Werk ab.

Fazit: Die in dieser Schärfe einmaligen, großformatigen, Bilder der Schiffe aus dieser Zeit eignen sich hervorragend für Modellbauer dieser Zeitepoche. Sicherlich ist nicht jedes Detail zu sehen, aber alles in allem sind doch reichlich Feinheiten zu erkennen.
Auch Marinehistorisch Interessierte kommen hier auf ihre Kosten.
Leider ist dieses Werk schon lange vergriffen und selbst im Antiquariatshandel nur noch selten zu haben. Das bestimmt leider auch den recht hohen Preis von bis zu meheren Hundert $. Ich selbst habe bei meinen Nachforschungen nur 2 Bücher gefunden.

Wer es trotzdem versuchen will, dem sei hier eine Webseite empfohlen: ZVAB.com. Diese Seite ist ein Zusammenschluss vieler Antiquariate mit ca.17 Mill. Einträgen.
Hier noch ein paar Bilder:


Inhaltsverzeichniss,na klar.

USS NEWARK Protectet Cruiser

12 inch Gun der USS Connecticut beim Einbau.

USS Katahdin Gepanzertes Rammschiff.

Detailaufnahme der USS Maine

Ein besonderer Midshipman aus der Zeit um 1907: Der spätere Oberbefehlshaber der US Flotte im 2 WK. Chester W. Nimitz.

Zwei der Seitenrisse.

Als letztes eine Aufnahme vom Kesselraum des Schlachtschiffs USS Massachusetts.Ein unmenschlicher Knochenjop bei brüllender Hitze.Allerdings ist das eher eine gestellte Aufnahme,die Heizer trugen bestimmt nie beim Einsatz ihre normale Dienstuniform,sondern eher ihre "Kesselbacks" Extrakleidung für diese Drecksarbeit.Apropos...Auch der Kesselraumboden ist etwas ZU sauber. Wink


Auch wenn man nur sehr schwer an diesen Band herankommt,sollte man ihn zufällig finden und er noch bezahlbar sein - ZUGREIFEN.!!
Obwohl dieses Werk eine Seltenheit ist,will ich es trotzdem vorstellen,einfach auch deshalb,damit ihr wisst,das es exestiert. Wink
Gruß
Alex

Al.Schuch
Forenguru
Forenguru

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Buchtipp - The American Steel Navy.

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 03 Feb 2011, 11:43

Hallo Alex,

vielen Dank für die Buchvorstellung! Very Happy

Ja die Kessel-Szene sieht gestellt aus. Sonst wären die anderen Feuer-Klappen zu (oder es stünde jemand daneben der die dann wieder zumacht) und auf der Schaufel wäre Kohle Pfeffer
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Buchtipp - The American Steel Navy.

Beitrag von Al.Schuch am Do 03 Feb 2011, 12:58

Hallo Tommy.
Du sagst es !Nicht zu vergessen das ne "Heizergang" nicht nur aus 2 Personen besteht.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Forenguru
Forenguru

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Buchtipp - The American Steel Navy.

Beitrag von doc_raven1000 am Do 03 Feb 2011, 15:13

Hallo Alex,
also das Buch gefällt mir sehr gut, mal sehen ob das noch irgendwo zu finden ist (zu bezahlbarem Preis). Grade die Anfänge der Panzerschiffe sind ein sehr interessantes Thema Very Happy
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Buchtipp - The American Steel Navy.

Beitrag von kaewwantha am Do 03 Feb 2011, 20:51

Hallo Alex,
vielen Dank für die Buch Vorstellung.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Buchtipp - The American Steel Navy.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten