Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Frankeisenbahn am Sa 08 Jan 2011, 17:44

Hallo zusammen,

in meinem Fundus lagert seit mehreren Jahren der begonnene Umbau einer Gützold-Dampflok der Baureihe 52 in die BR 52 138. Diese Lok gehört zu der Reihe von Dampfloks verschiedener Baureihen, welche zur Verbesserung des Nutzungsgrads mit Mischvorwärmer ausgerüstet wurde. Das besondere an der 52 138 sind die beiden an Warpgondeln erinnernde Mischvorwärmer, welche vorne oberhalb der Leitbleche längs am Kessel angebracht waren.
Den Umbausatz konnte man mal über den Versand der Zeitschrift HP1 bestellen. Dort war auch eine detailllierte Baubeschreibung veröffentlicht. Zusätzlich benötigt man diverse Zurüstteile der Firma Weinert.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090128

Dies ist ein Foto der Originallok.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090129

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090130

Hier sieht man verschiedene Tütchen mit den benötigten Zurüstteilen.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090131

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090132

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090133

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090134

Die verschiedenen Fotos zeigen so ein bischen, in welchem Zustand ich den Umbau liegengelassen habe. Für die Qualität der Bilder muss ich mich entschuldigen.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090135

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090136

Hier sind noch zwei Bilder des Tenders, an dem auch kleinere Veränderungen erfolgt sind. Ich will jetzt versuchen, meinen Umbau endlich mal zu beenden und das dann auch hier zu dokumentieren.

Frankeisenbahn
Frankeisenbahn
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Sturmpionier am Sa 08 Jan 2011, 18:51

toller Umbau 2 Daumen

eine Frage :wurde die Lok auch eingesetzt oder als Versuch-Muster

gebaut

Könnte mir vorstellen sie in Rußland???

-


Sturmpionier
Sturmpionier
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von John-H. am Sa 08 Jan 2011, 19:01

Hallo Frank, das sieht alles sehr interessant aus was du da baust! Bravo
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 08 Jan 2011, 19:30

Hallo Frank,

das hast du ja schon ein gutes Stück geschafft! Very Happy
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Frank Kelle am Sa 08 Jan 2011, 19:48

@Franz
52 138 war eine Nachbaulokomotive und wurde als einzige mit einer Henschel - Dreitrommel - Mischvorwärmeranlage und Turbospeisepumpe VTP - B 18000 ausgerüstet. Während alle Normal - 52er bis ca. 1956 von den Gleisen der DB verschwanden, hielt sich die 52 138 bis ins Jahr 1963 und wurde dann erst aus dem aktiven Betriebsdienst genommen.

@Frank: sieht SEHR gut aus bsher. Was machst Du mit dem Antrieb der Lok? Ist das eine alte Gützold-Lok?
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Sturmpionier am Sa 08 Jan 2011, 19:53

Hallo Frank

Hab Dank für deinen Bericht

wieder ein wenig Klüger

-
Sturmpionier
Sturmpionier
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von kaewwantha am Sa 08 Jan 2011, 21:51

Hallo Frank(Eisenbahn),
das bisher geschaffte sieht bisher sehr gut aus.
Bin gespannt wie es weiter geht.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von JesusBelzheim am So 09 Jan 2011, 01:19

Sieht sehr gut aus Frank E, da nehme ich auch mal platz 2 Daumen
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Gast am So 09 Jan 2011, 02:09

Hallo Frank,

das wird ein toller Umbau, so wie es aussieht.
Außergewöhnliche Bauarten interessieren mich immer.

@Franz: die 52 138 war lange Jahre im BW Duisburg Wedau stantioniert.

Gruß

Klaus
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Bastlerfuzzy am So 09 Jan 2011, 10:12

Hallo Frank,

ein toller Umbau und das bisherige Ergebnis gefällt mir, da schau ich Dir weiterhin zu. Bravo

Gruß Dietmar
Bastlerfuzzy
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Frankeisenbahn am So 09 Jan 2011, 15:31

Hallo zusammen,
freut mich, dass Euch das Thema interessiert.
entschuldigt die unvollständigen Vorbildangaben. Frank und Klaus haben diese aber dankenswerterweise ergänzt.
Zu Deiner Frage, Frank: ich habe die Lok zwar vor ein paar Jahren gekauft, aber ich glaube, es ist keine "alte" Gützold. Der Antrieb ist im Tender und kann so bleiben, wie er ist, wobei ich gestehen muss, dass manche meiner Loks kaum noch in den Fahrbetrieb kommen und speziell solche Umbauten zu meiner Erbauung in der Vitrine stehen.
Frankeisenbahn
Frankeisenbahn
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Gast am So 09 Jan 2011, 16:37

Hallo Frank Kelle,

die Gützhold 52er sind eigentlich ganz gut. Ich habe auch ein paar von denen teils mit Steifrahmentender und auch zwei Wannen. Die Fahreigenschaften sind gut, nur (bei meinen zumindest) fehlt die Digitalschnittstelle. Das war aber kein Hinderungsgrund die Dinger zu digetalisieren. Der Kessel ist zumindest um Längen besser als bei Liliput.

Gruß

Klaus
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Frank Kelle am So 09 Jan 2011, 16:59

Ich hatte mich nur an die alten (sorry) Rasselkinder erinnert, die unter VEP Piko verkauft wurden. Die NEUEN Antriebe sind ohne Tadel!
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Frankeisenbahn am Mi 19 Jan 2011, 05:52

Hallo zusammen,
heute möchte ich mal meine ersten Baufortschritte nach Jahren zeigen:

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090137

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090210

Hier zunächst mal beispielhaft die Zeichnungen, nach denen die vielen Leitungen angebracht werden. Das ganze wird in der Zeitschrift noch durch zahlreiche detailierte Fotos und eine ausführliche Beschreibung ergänzt.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090138

Hier kommt erst mal noch ein Bild der Front mit den einzelnen Details. Besonders zu erwähnen sind die Bremsleitungen, welche bei dieser Lok oberhalb der Pufferbohle liegen und in der Mitte zusammenlaufen.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090140

Hier ein Eindruck der Front von oben.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090212

Nochmal der Bereich der vorderen Pufferbohle, diesmal von oben.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090214

....und von der Seite.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090139

Auf der Lokführerseite habe ich einen Einschnitt in das Laufblech geschnitten, um Platz für die Knorr-Doppelverbundpumpe zu schaffen.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090211

Hier die eingebaute Pumpe mit der ersten angeschlossenen Leitung.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090216

Der hintere Teil des Kessels mit den Ackermannventilen und den dazugehörigen Leitungen. Die rechte sitzt noch nicht richtig. Das habe ich korrigiert.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090217

Hier sind jetzt auf der Lokführerseite schon zahlreiche Leitungen dazugekommen.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090218

Auf dem hinteren Teil des Kessels neben dem mittleren Ventil hat die Lokpfeife Platz genommen.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090219

Vorne gehen ein paar Leitungen vom Mischvorwärmer in den Kessel. Dahinter hat auf der Heizerseite die Lichtmaschine ihren Platz bekommen.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090220

Weitere Leitungen auf der Heizerseite und die Aufstiegstritte.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090221

Und noch mehr Leitungen.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090222

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090223

Jetzt kommt der Drahtverhau um die Turbospeisepumpe. Das Ding, was da unter dem Laufblech hängt. Da laufen zahlreiche Leitungen von der Pumpe zum Mischvorwärmer auf beiden Seiten der Lok und nach hinten Richung Tender. Beim Verlegen dieser Leitungen ist mir die angeklebte Pumpe dreimal wieder abgegangen und der Draht ließ sich kaum passend biegen. Jetzt weiß ich auch wieder, warum ich seinerzeit das Projekt weggelegt habe. Ich hätte es jetzt beinahe wieder getan. Aber ich glaube, jetzt habe ich das Schlimmste überstanden. Als nächstes geht es in die Lackiererei.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090224

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090225

Zum Schluss noch zwei Bilder mit allen (?) Leitungen. Ich habe noch was vergessen. Vor dem Lackieren müssen noch ein paar Handgriffe am Führerhaus angebracht werden. Ach so, und die Windleitbleche fehlen auch noch.
Bis zum nächsten mal.
Frank


Frankeisenbahn
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Gast am Mi 19 Jan 2011, 07:14

Hallo Frank,

sieht bis jetzt schon sehr gut aus. Ich bin mal gespannt, wie es nach dem Lackieren aussieht. Gibt es den Umbausatz eigentlich noch?

Gruß

Klaus
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von John-H. am Mi 19 Jan 2011, 07:40

Moin Frank, das ist ja erstklassige Detailarbeit! Bravo
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Frank Kelle am Mi 19 Jan 2011, 09:16

Das ist ja ein Drahtverhau... shocked Glückwunsch zur Meisterung dieses Abschnittes!
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 19 Jan 2011, 10:03

Hallo Frank,

da hast du schon ein gutes Stück geschafft! Very Happy
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Bastlerfuzzy am Mi 19 Jan 2011, 12:17

Hallo Frank,

eine Klassearbeit lieferst Du hier ab, den "Drahtverhau" hast Du super hinbekommen. Bravo

Gruß Dietmar
Bastlerfuzzy
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Frankeisenbahn am Mi 19 Jan 2011, 16:45

Hallo zusammen,
ja , schwitz, das hat mich wie gesagt auch Nerven gekostet. Freut mich, dass es Euch gefällt.
Zu Deiner Frage, Klaus, ich fürchte, dass dieser Bausatz nicht mehr erhältlich ist. Der entsprechende Artikel war in der Ausgabe 2/2000 der Zeitschrift HP1.
Auf der aktuellen Webseite des Verlages und in den aktuellen Zeitschriften wird nichts von den alten Bausätzen mehr beworben. Das ist wirklich schade. Auch mich hätte vielleicht noch das ein oder andere interessiert.
Frank
Frankeisenbahn
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Gast am Mi 19 Jan 2011, 18:41

Hallo Frank,

schade, hätte doch noch ein wenig Abwechselung in den Lokomotivpark gebracht.

Gruß

Klaus
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Frankeisenbahn am Fr 21 Jan 2011, 16:14

Hallo zusammen,
ich war doch etwas voreilig, was meine Annahme anging, es geht zum Lackieren. Tatsächlich fehlten doch noch ein paar Details:

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090226

An der Lokfront musste die obere Laterne entfernt und das Loch verschlossen werden. Dafür kam dort ein Schlussscheibenhalter dran. Obwohl die Loks bei der DB ja mit Dreilichtspitzensignal unterwegs waren, hatte diese Lok nach den wenigen Vorbildfotos offenbar kein drittes Licht.


Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090227

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090228

Am Führerhaus sind noch die Dachhaken, Griffstangen und die Halterungen für die windabweisenden Scheiben anzubringen. Letztere habe ich mit kleinen Nieten nachgebildet. Außerdem mussten noch die überflüssigen Löcher an der Seite verschlossen werden.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090229

An der Lichtmaschine fehlten noch ein paar Leitungen und am Sanddom ein Paar Griffstangen.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090230

Die Zylinder bekamen noch neue Wasserabscheider spendiert.....


Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090232

....und für den Tender wurde noch eine neue Pufferbohle vorbereitet. Jetzt geht es aber zum Lackieren.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090233

Hier sind die Teile zum Lackieren in der Kabine.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090234

Hier mit einer Schicht Grundierung. Da kann man dann nochmal nachschauen, ob noch irgendwo was nachgearbeitet werden muss.

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 P1090235

Jetzt sind die roten Partien lackiert. Der schwierige Teil kommt jetzt als nächstes. Die roten Partien müssen abgedeckt bzw. abgeklebt werden. Das braucht jetzt erst mal, bevor es mit dem Lackieren weiter geht. Bis dann
Frank
Frankeisenbahn
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von kaewwantha am Fr 21 Jan 2011, 16:32

Hallo Frank,
das sieht hervorragend aus was Du hier bisher gebaut und lackiert hast.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von John-H. am Fr 21 Jan 2011, 18:13

Das sieht bisher sehr gut aus Frank, ich bin auf den finalen Lack gespannt!

Hättest du vor dem grundieren nicht besser das Kennschild vorne abnehmen sollen??
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Frankeisenbahn am Fr 21 Jan 2011, 18:47

Ich glaub, dass ist egal, John. Das wird mit scharz lackiert und bei diesem Bausatz ist die Beschriftung als Aufreibezeichen dabei. Da bin ich sowieso mal gespannt.
Frank
Frankeisenbahn
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87 Empty Re: Baubericht BR 52 138 im Massstab 1:87

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten