Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Egberts Baubericht zur HMS Victory

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Sa 25 Dez 2010, 17:25

Moin

Ich werde hier in loser Folge über meine Bautätigkeit berichten.Ich werde vorwiegend bilder einstellen.

Beginnen werde ich mit dem Langboot









Die Leisten für die Wegerung habe ich außerbalb auf zwei Leisten geklebt, und als Bauteil ins Langboot geklebt. Das ging besser, als die Leisten einzeln nach Anleitung aufzukleben. Ich hatte mir vorher eine Papierschabklone angefertigt.





Jetzt ist das Boot schon lackiert und zusammengebaut. Die Riemen werden erst später, wenn sie komplett sind lackiert und dem Boot beigelegt.












Diskussion
http://modellbauer.forumieren.com/t6444-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory#149047


Link zur Diskusion eingefügt. (kaewwantha)
avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Sa 25 Dez 2010, 18:26

Jetzt noch paar Blider von einer 12-Pfünder
Die ist mir nicht ganz optimal gelungen, aber es war der erste Versuch












Diskussion
http://modellbauer.forumieren.com/t6444-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory


Link zur Diskusion eingefügt.
Hallo Egbert könntest Du bitte den Link immer mit einfügen, Danke. (kaewwantha)
avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Di 04 Jan 2011, 18:49

Moin

Ich habe etwas weier gebaut, und möchte Euch die Bilder nicht vorenthalten. Ich habe die Spanten auf dwen Kiel gesteckt, das untere Batteriedeck aufgenagelt.
Danach habe ich mir Lehren angefertigt, welche die Spanten genau an Ihrer Position halten und mit Kabelbindern befestigt.
Die Maße für die Lehren habe ich von den Einschnitten im Kiel abgenommen. Da trotz wässern und trocknen die Spanten nicht 100%ig gerade sind, fand ich es als ideale Lösung. Die Abstände sind jetzt gleich.
Als alles zusammengebaut war, wurde es mit verdünnten Holzleim verklebt.














Diskussion

http://modellbauer.forumieren.com/t6444-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory


avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Mo 10 Jan 2011, 21:03

Moin

Es geht etwas weiter.
Ich habe das mittlere Bateriedeck eingebaut, und den Fußbodenbereich der Eingangspforten mit dünnen Leisten beplankt.
Die Querleisten unter dem mittleren Batteriedeck habe ich, wie in einem anderen Forum gesehen, in der in der Mitte abgestützt. Das Deck ließ sich dadurch ganz leicht aufkleben. Es bog sich beim Beschweren auch nichts durch. Ich würde jedem, der noch nicht soweit ist, diese Mehrarbeit empfehlen. es zahlt sich aus, und das Deck liegt viel stabiler auf.

Jetzt die Bilder:








Jetzt der aufgeklebte Deckbelag






Diskussion


http://modellbauer.forumieren.com/t6444-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory





avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Di 11 Jan 2011, 22:17

Moin

Nach Straken und schleifen habe ich heute abend die erste Lage Planken angebracht. Die Planken sind 2mm dick, da war ein biegen nur mit einem Plankenbieger möglich. Da ich mir im Vorfeld einen elektrischen besorgt hatte, ging es ziemlich gut.


Die Löcher werden noch mit Zahnstocherspitzen verschlossen



Die Kleber sehen noch etwas wild aus, aber das liegt daran, weil der weißleim noch nicht ganz trocken ist.




Morgen werde ich die restlichen Planken verbauen, dann muß ich bis zur nächsten Lieferung (19.01.11) warten




Diskussion

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p15-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory


avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Do 13 Jan 2011, 20:15

Moin

Ich habe nun 3 Reihen Planken angebracht. Nach einigen Überlegen bin ich zu dem Entschluß gekommen, wenn ich entgegen der Bauanleitung schon jetzt mit den Stückpforten beginne. Da brauch ich sie nicht komplett aus der Beplankung schneiden. Ich habe mir die erwähnte Schablone angefertigt, die Maße auf den Rumpf übertragen, und die Löcher für die Kanonenrohre gebohrt. Danach wurde der untere Teil der Öffnungen ausgeschnitten. Nach der nächsten Lieferung kommt die 4. Reihe Planken dran und die Stückpforten werden fertig gemacht. Für mich ist es so einfacher.





Diskussion

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p45-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory


avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Sa 15 Jan 2011, 15:50

avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Mo 17 Jan 2011, 12:14

Noch kurz ein paar Bilder. Ich habe meine 12-Pfünder noch etwas geändert. Da ich mir die Ausgabe 1 für 1€ 3x besorgt hatte, habe ich nun 4 Kanonen da. Aber jede hat ein anderes Rohr. Anscheinend kauft DA überall den Restschrott zusammen. Aber damit muß ich halt kleben. Ich habe hinten und seitlich noch je eine Öse zum festbinden der Geschütze angebracht.





Hier sieht man die Unterschiede an den Rohren



hier noch mal alle 4 Stück





Diskussion

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p45-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory
avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Di 18 Jan 2011, 18:49

Die Ausschnitte für die Stückpforten unters Batteriedeck sind alle fertig. Wenn morgen Nachschub kommt wird die 4. Reihe Planken angeklegt, und die restlichen 2mm der Stückpforten nach oben ausgefeilt.
Der 1. Anker ist ebenfalls fertig.









Diskussion

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p60-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory
avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Mi 19 Jan 2011, 23:43

Da Wilfried das Thema mit der Ungenauigkeit des Spant 15 angsprochen hat noch eine Ergänzung von mir. Wie ich schon bei Wifried gepostet habe ,habe ich die gleichen Probleme. Ich schätze mal, die wird jeder haben. Spant 15 und 16 waren bei mir zu kurz. Da habe ich Restleisten von der Bismarck aufgeklebt. Dann alles beigeschliffen. Den zu breiten Spant 15 schmäler geschliffen bis zum unteren Batteriedeck. Beim anbringen der Beplankung habe ich die Leisten drangehalten, und den Spant dann seperat noch nachgearbeitet, dass die Planken ohne "Bauch" verlaufen.
Der Spant ist allgemein etwas zu breit.
Deshalb habe ich jetzt folgenden Trick angewendet, ich habe oberhalb der Leisten vom mittleren Batteriedeck beide Seiten vom Spant 15 eingesägt, dann oben mit einer Leiste und Zwingen die beiden Oberteile in Form gedrückt. Die Sägeschlitze werden mit "Stabilit Express" verklebt.
Anbei noch zwei Bilder

Ich habe mal ein Skalpell in den Sägeschlitz gesteckt, damit man es besser sieht


Hier ist die Leiste an die Spanten geklemmt




Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p60-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory
avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Do 20 Jan 2011, 13:11

Ich habe mich mal etwas mit der Karronade beschäftigt, und habe zwei kleine Änderungen vorgenommen. Es gefällt mir so besser.
zum Ersten habe ich vom hinteren Teil, wo die Rollen drann kommen, ca. 2/3 der Materialstärke entfernt, damit die Halterung höher kommt. Damit erspare ich mir das Aufklotzen vorn.



Desweiteren habe ich in die Talijenblöcke Ringösen eingeklebt. Das sieht meiner Meinung nach besser aus als die gewickelten Drähte.







Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p60-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory

avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Di 25 Jan 2011, 18:39

Ich habe nun die Leisten der Ausgaben 21 und 22 verbaut. Nun ist bis 2. Februar wieder Ruhe. Die ersten 66 Stückpforten habe ich nun rausgeschnitzt. Es machte ganz schön Arbeit.








Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p60-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory
avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Mo 07 Feb 2011, 23:57

Ich hatte heute schon mal erwähnt, dass mir persönlich die Schildzapfengurte (die Schellen zur Geschützrohrbefestigung) der 12-Pfünder zu groß sind.
Deshalb möchte ich hier mal zeigen, wie ich Neue anfertige. Ich habe zwei Holzleisten zusammengezwingt, und genau an den Berührungskanten ein Loch von 1mm gebort, das in jeder Leiste ein halbes Loch ist. Eine Leiset kam weg, weil sie nicht gebraucht wird.In die Andere habe ich einen 1-mm-Draht eingeklebt.



Damit ist das Werkzeug fertig.

Jetzt habe ich ein Stück Alu-Blech von einer Fischbüchse in Streifen geschnitten, um das Werzeug gebogen, die Länge angemalt, mit einer Ahle zwei kleine Löcher eingestochen und auf Maß geschnitten.
Das Herstellen eines Schildzapfengurtes ist nur noch Minutensache dank des Werzeuges.





Das sollte mal eine Anregung sein, wie man ohne großen Aufwand Kleinigkeiten verbessern kann.



Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p90-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory
avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am So 13 Feb 2011, 11:31

Ich möchte Hier mal kurz andeuten, wie ich meine Planken an den Sparren befestige.
Planken an die Sparren anhalten, dann mit einem ca. 0,3 mm Bohrer die Planken durchbohren Bohrspäne entfernen, Kleber an die Sparren aufbringen, und Planken ankleben mit Nadeln durch die gebohrten Löcher sichern. Die Nadeln müssen stärker als die Bohrlöcher sein, sonst halten sie nicht. Ab der zweiten Planke wird auch die freie Längsseite der angeklebten Planke mit Leim versehen. Die Planken müssen auch untereinander verklebt werden.



Ist der Kleber trocken, werden die Nadeln entfernt. Jetzt schlage ich mit einem kleinen Hammer in Leim getauchte Zahnstocherspitzen in die Löcher der Nadeln. Da brauch man kein Angst haben, wenn genug Planken angeklebt sind kann nichts Reisen oder aufplatzen. Die Zahnstocherspitzen sind wie Holznägel und geben noch eine zusätzliche Verbindung.



Ist hier der Kleber ebenfals getrocknet,werden die Zahnstocherspitzen mit einem Seitenschneider bündig an der Planke abgeschnitten und verschliffen.



Wie schon geschrieben, ich bohre für jede Befestgungsnadel vor. Es ist zwar ein Mehraufwand. aber es lohnt sich.


Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p90-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory
avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Sa 19 Feb 2011, 21:24

Moin

Heute habe ich wieder mit den Stückpforten gekämpft. Hier das Ergebnis.





Diskussion

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p105-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory
avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Di 22 Feb 2011, 18:43

Jetzt habe ich alle gelieferten Leisten verbaut. Der Feinschliff erfolgt erst nach Einbau der Rahmen.




Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p120-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory
avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Di 22 Feb 2011, 19:39

Jetzt noch ein Blick ins Zeughaus. Ein Teil der Kanonen ist schon geliefert:





Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p120-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory
avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Sa 26 Feb 2011, 22:49

Ich habe heute begonnen, die ersten Rahmen in die Stückpforten einzusetzen. Es ging nicht so einfach wie gedacht. Ich wollte die Rahmen zusammenkleben, und dann als Ganzes einbauen. Aber das geht nicht, weil die untere Leiste waagerecht (eine Flucht mit dem Deck) sein soll. Aus diesem Grund muß jedes Teil angepaßt werden. Bei einer Lochgröße von 9 x 9 mm sieht man jede kleine Ungenauigkeit. Ich habe einige Rahmen wieder rausgerissen, weil ich kein Bild hinbekommen habe.
Dann kam ich auf die Idee, mir eine Schablone anzufertigen.
Ich habe ein Stück Buche auf genau 9 x 9 mm geschnitten und an der einen Seite etwas konisch verjüngt.
Jetzt habe ich den zweiten Versuch mit den Rahmen gestartet. Ich habe die zwei senkrechten 12 mm langen Leisten eingeklebt und die Schablone als Abstandhalter dazwischengehalten. Dann klebte ich die untere Leiste ein. Mit der Schablone konnte ich auch gleich kontrollieren, ob die Waagerechte stimmte. Als Letztes kam die obere Leiste.
Mit Schablone ging es ziemlich gut. Es ist trotzdem zeitaufwendig.







url=https://servimg.com/image_preview.php?i=72&u=16015068]
[/url]








Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p120-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory
avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Sa 26 Feb 2011, 23:38

avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Di 01 März 2011, 19:57

Drei Tage habe ich jeden Abend beim Fernsehen nebenbei eine Reihe Rahmen eingeklebt. Heute wurde die fertige Seite geschliffen, gespachtelt mit Holzkitt und wieder geschliffen. Jetzt ist eine Seite soweit fertig. Heute Abend geht es mit der zweiten Seite los.
Jetzt noch ein paar Bilder:









Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p135-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory
avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Sa 05 März 2011, 23:02

Moin

Heute nun der vollständigkeitshalber die Bilder von der anderen Seite.







Nun geht es mit der Beplankung des Unterwasserrumpf weiter.


Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p135-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory
avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am So 06 März 2011, 23:27

Moin

Ich habe jetzt mit der Beplankung des Unterwasserrumpf am Heck begonnen. Ich bin mit den gelieferten Leisten arge Probleme, den Biegeradius hinzubekommen.








Trotz langen Wässerns und el. Biegevorichtung sind einige Leisten gebrochen. Deshalb habe ich mich entschlossen, eine Biegevorrichtung selber zu bauen.





Ich gehe folgendermaßen vor. Planken wässern, mit el. Plankenbieger vorbiegen, dann einspannen, dann mit Dampf (ich benutze einen kleinen Dampfreiniger in Form und Größe eines Akkuschraubers) besprühen und langsam zusammendrehen. Dann lasse ich das ganze auf der Heizung trocknen. Nach dem Trocknen spanne ich die Planke aus. Es ist leider sehr zeitaufwendig.
den Plankenbieger habe ich heue Nachmittag auf die Schnelle zusammengeschossen. Es ging nur um die Funktionsfähigkeit. Deshalb habe ich auf "Schönheit der Arbeit" verzichtet.

Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p135-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory

avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Mi 27 Apr 2011, 11:57

Es war jetzt lange Zeit Ruhe in meinem Bericht. Es gab auch noch andere Sachen, die wichtiger waren als das Basteln.
Ich habe weiter mit der Beplankung gekämpft. Es sind einige Plankengänge dazugekommen. Es ist noch nichts gespachtelt und verschliffen,
deshalb sieht es noch nicht optimal aus. Ich habe mich auch nicht ganz an die Bauanleitung gehalten. Heir wieder ein paar Bilder von mir:

















Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p150-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory



avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Mi 11 Mai 2011, 23:04

Moin
Da ich auf Planken warte, und heute keine Lieferung kam, habe ich mal versucht, etwas kleinere Taljenblöcke anzufertigen.
Das Problem sind bei dieser Aktion sind meine großen Hände. Ich konnte die Holzblöcke kaum halten, geschweige denn ordentlich bearbeiten.
Ich habe die beiden doppelten Blöcke der Karronade versucht kleiner darzustellen.

hier im Vergleich die gelieferten und die Neuanfertigung






Karronade mit angefertigten Blöcken

Karronade mit gelieferten Blöcken


Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p150-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory



avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Egberts Baubericht zur HMS Victory

Beitrag von EHamisch am Mi 11 Mai 2011, 23:45

Hier noch Bilder vom Stachelschwein (Rumpf)







Ich warte auf die restlichen Leisten, damit ich den Rumpf beenden kann.

Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6444p150-egberts-diskusionen-zur-hms-viktory



avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten