Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Der erste Verbrennungs-Motor

Nach unten

Der erste Verbrennungs-Motor

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 14 Nov 2010, 22:16

Hallo,

Ich habe da mal etwas "recherchiert", wie der erste Verbrennungsmotor aussieht: Wink

Die ersten stationären Motoren, die Nikolaus August Otto baute (bzw. bauen ließ), war ein Ungetüm, im vergleich zu dem im Wagen:



Dieser Motor wurde 1870 gebaut.

Es war ein sogenannter Atmosphärischer Motor. Die Explosion des Gas-Luft-Gemisches schleuderte den Kolben nach oben. Am Kolben war eine Zahnstange befestigt, die die Zahnräder und damit das Schwungrad antrieben. Danach fiel der Kolben, durch sein Gewicht getrieben, nach unten. Mit ihm die Zahnstange. Diese drehte nun das Zahnrad in die andere Richtung, wobei das Zahnrad auf der Welle mit dem Schwungrad durch eine Mechanik nur in eine Drehrichtung die Bewegung auf die Welle weitergab. So wie es bei Fahrrädern ohne Rücktritt ist. Wink

Wie das bei der rechten Welle im Bild ist, mit den Steuerexzentern, kann ich wiederum nicht sagen, ich nehme mal an, dass dieses Zahnrad jede Bewegung auf die Steuerwelle weitergab.


Der im Wagen gehörte schon zur "neueren Generation", mit Kurbelwelle. Der Kolben wird durch die Kraft von der trägen Masse des Schwungrades in den Zylinder gedrückt.


Zuletzt von Babbedeckel-Tommy am So 14 Nov 2010, 23:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Verbrennungs-Motor

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 14 Nov 2010, 22:19

Ich korrigiere: die beiden großen Zahnräder kurz vor dem Schwungrad sind miteinander gekoppelt. Also drehte auch die Steuerwelle stets in die gleiche Richtung, entgegengesetzt zur Schwungrad-Welle. Es scheint so als wenn nur die rechte Welle so ein Rast-Zahnrad hat.


Zuletzt von Babbedeckel-Tommy am So 14 Nov 2010, 22:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : nochmal korrigiert.)
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Der erste Verbrennungs-Motor

Beitrag von AlfredErnst am So 14 Nov 2010, 22:43

Hallo Tommy,

es geht nicht um den Motor sondern um das erste Fahrzeug mit Motor, das hatte eben der Herr Benz gebaut und sich patentieren lassen.


Ich kann auch Autos mit Dampfmaschine und Autos mit elektomotoren reinstellen es geht um Autos und nichts anderes.
Grüße Alfred
avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Verbrennungs-Motor

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 14 Nov 2010, 23:01

Hallo Alfred,

ich habe meinen off-Topic-Fehler abgetrennt. Ich bitte um Entschuldigung! (ungestüme Jugend...) Embarassed


Zuletzt von Babbedeckel-Tommy am So 14 Nov 2010, 23:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Verbrennungs-Motor

Beitrag von AlfredErnst am So 14 Nov 2010, 23:02

Hallo Tommy,

Was für einen Motor hat dieses Auto, weist du das ???




Hallo Tommy ist schon gut das weis doch jeder bezinmotoren hat der Herr Otto Entwickelt wie der herr Rudlf Diesel seinen Gasmotor.

herzliche Grüße Alfred
avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Verbrennungs-Motor

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 14 Nov 2010, 23:04

Hallo Alfred,

könnte das der "NSU Ro 80" mit Kreiskolbenmotor von 1972 sein? scratch
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Verbrennungs-Motor

Beitrag von AlfredErnst am So 14 Nov 2010, 23:06

Nö dies ist der NSU Spieder mit einen Kreiskolbenmotor den Herr Wankel entwickelt hat, dummerweise haben Die Japaner dieses Patent Aufgekauft.

Grüße Alfred
avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Verbrennungs-Motor

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 14 Nov 2010, 23:31

Hallo Alfred,

das weis doch jeder bezinmotoren hat der Herr Otto Entwickelt wie der herr Rudlf Diesel seinen Gasmotor.
Das schon, aber wenn man die Ungetüme aus der Anfangszeit sieht bekommt man auf die modernen Hochleistungsmaschinen eine ganz andere Sicht! Wink

Ja leider hat sich der Wankell bei uns nicht durchgesetzt...
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Verbrennungs-Motor

Beitrag von SibirianTiger am Mi 17 Nov 2010, 23:51

Nochwas Tommy, der erste Motorisierte Wagen wurde hier bei uns in Mannheim gebaut und Mercedes Benz fuhr in Wiesloch an die erste Tankstelle, eine Apotheke, der Welt. Diese Apotheke gibts heute noch.
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Verbrennungs-Motor

Beitrag von AlfredErnst am Do 18 Nov 2010, 00:00

Hallo Tiger von Sibirein,

Schau doch mal unter den Vorbildern nach da ist der Benz Motorwagen drin. Das mit den Benzin war dir Frau von Benz Berta Benz.

Grüße Alfred
avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Verbrennungs-Motor

Beitrag von SibirianTiger am Do 18 Nov 2010, 00:13

Ich kenn den Originalwagen, der fuhr bei uns zum 400 Jährigem Jubiläum vom Stadtrecht, hatte leider die Kamera damals vergessen.
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Verbrennungs-Motor

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten