Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Dampftage Meiningen 2010

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 Empty Re: Dampftage Meiningen 2010

Beitrag von Babbedeckel-Tommy Di 07 Sep 2010, 23:52

Demnächst geht es weiter, dann in der Kesselschmiede Wink
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 Empty Re: Dampftage Meiningen 2010

Beitrag von Babbedeckel-Tommy Mi 08 Sep 2010, 16:25

Während die großen Teile wie Rahmen, Führerhaus, Vorratsbehälter (allgemeiner Begriff für Tender und Wasserkasten) nach dem Zerlegen erstmal in den Strahlstand kommen um gesandstahlt zu werden...

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3710

und dann anschließend in die jeweilige Abteilung "wandern",


kommt der Kessel gleich in den lautesten Teil des gesamten Werkes:

Die Kesselschmiede.

Dort werden bei Bedarf Heiz- und Rauchrohre ausgetauscht, Flicken eingesetzt (geschweißt oder genietet) oder sogar völlig neue Kessel gebaut! Nach der Reparatur und dem Anpassen an den Rahmen wird die Kesseldruckprobe (Abdrücken des Druckbehälters mit Wasser) und anschließende Verkleidung vorgenommen.

Es werden manchmal auch nur einzelne Baugruppen vom Werk hergestellt, die dann verschickt werden. Wie etwa diesen Kessel, der nach Australien verschickt wird:

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3643


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3644

Der vordere Ring, an den die Rauchkammer angenietet wird, ist bei dieser Lok gedreht. Ein riesiges Teil! Staunender Smilie


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3645

So sieht die australische Lok dann aus. Eine hochrädrige Lok mit 2 oder 3 Antriebsachsen.


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3646


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3647


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3649
Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Der rote Dampfsammelkasten wurde für die Verschiffung
mit zwei Stangen justiert, damit er bei zu starkem Rollen
des Schiffes nicht abbricht bzw. ins Schwingen kommt.

Die Überhitzer-Elemente fehlen noch.

Dampfsammelkasten: Der nasse Dampf aus dem Kessel, angereichert mit vielen großen Wassertropfen, wird auf 220 bis 360 °C überhitzt und
dadurch getrocknet. Die im Dampf enthaltenen Wassertropfen verdampfen. Das passiert in den Rohrschlangen, den sog. Überhitzer-Elementen,
die an den Dampfsammelkasten angeschraubt werden und in die großen Rauchrohre hineinragen, wo sie von den heißen Verbennungsgasen
umspült werden.

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3650

Der Kessel der 99 4801 der RüKB.


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3651

Da kann man noch durchgucken. Wink


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 Raw34p10

Hinten an der Wand als kleiner Gag Pfeffer


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3652

Einige Kesselaufbauten. Vorn ein paar Deckel der Dome, hinten das Große ein Mischvorwärmer der 52.80,
in dem das Speisewasser erwärmt wird, bevor es in den Kessel fließt.
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 Empty Re: Dampftage Meiningen 2010

Beitrag von Babbedeckel-Tommy Mi 08 Sep 2010, 16:41

Weiter geht es in die Radsatzwerkstatt:

Eine Achse + zwei Radscheiben = ein Radsatz Wink

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3653

Diese Radsätze sind noch in der Warteschlange...

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3654

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3656
Drei Tenderachsen. Die hintere volle Radscheibe dürfte zu einem Güterwagen gehören.

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3655

Lagerschalen für Lokomotivräder.


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3657

Aber wozu ist der Filz? Muss ich mal recherchieren! Wink

Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 Empty Re: Dampftage Meiningen 2010

Beitrag von Babbedeckel-Tommy Mi 08 Sep 2010, 17:02

Wie wird so ein Radsatz eigentlich hergestellt?


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3717

Die Speichenräder werden zuerst meist gegossen (schwiergie Ausführungen wie bei Saxonia oder Adler geschweißt). Die Achsen werden geschmiedet.


Dann werden Radscheibe und Achse ineinander gesteckt und verkeilt.

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3542


Ist dies geschehen, werden Radscheibe und Radreifen miteinander verbunden. Dies geschieht durch das sog. "Aufschrumpfen".

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3718

Der Radreifen wird durch magnetische Induktion (Magnetfelder) auf solchen Maschinen erhitzt und er dehnt sich aus. Dann über die kalte Radscheibe geschoben und warten, bis er sich abgekühlt hat. Der Radreifen sitzt bombenfest!


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3719

Die heißen kleineren Radreifen werden auf obere Vorrichtung, die von Treibrädern auf untere Vorrichtung gelegt... Mit einem Kran wird dann die Achse mit Radscheibe von oben reingesteckt.

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3720


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3716

Von innen wird zur Sicherung noch ein Sprengring befestigt. Der soll verhindern, dass der Radreifen während der Fahrt
abgeht.


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3712




Das endliche Radreifenprofil wird dann auf einer der zahlreichen Radsatz-Drehbänke fertig bearbeitet.


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3713

Einige der vielen riesigen Radsatzdrehbänke.

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3714

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3715
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 Empty Re: Dampftage Meiningen 2010

Beitrag von Babbedeckel-Tommy Mi 08 Sep 2010, 17:06

Zum Radreifenprofil:

Die Maße dieses Profils ist durch Normen festgelegt, beim Vorbild wie beim Modell.

Wie so ein Profil z.B. aussieht, wird in diesem PDF gezeigt, welches von der NEM, Norm Europäischer Modellbahnen, festgelegt ist.

Code:
http://www.morop.org/de/normes/nem311_d.pdf


Zuletzt von Babbedeckel-Tommy am Di 15 Nov 2011, 23:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 Empty Re: Dampftage Meiningen 2010

Beitrag von Babbedeckel-Tommy Mi 08 Sep 2010, 17:42

Noch ein paar Bilder von diversen "Einzel- und Kleinteilen", bevor wir auf das Außengelände gehen Wink

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3721

Die Achslagerstege, die die Achslager vor dem "nach unten herausfallen" schützen Wink


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3722

Bremshebel


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3658

Das Führerhaus der 99 4801



Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3659

Teile für zwei neue Zylinder?

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3660

Zylinderbuchsen aus Grauguss


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3661

Kolben, Kolbenstange und Kreuzkopf

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3662

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3665

Ein Kolben auf der Drehbank.



Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3667
Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Schön ist hier im Zylinder der Schieberspiegel mit den drei
länglichen Dampfkanalöffnungen zu sehen, Der mittlere Schlitz
geht in Richtung Esse. Die beidenäußeren je auf eine Seite
des Zylinders.


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3668

Hier der Steuerschieber und davor der Rahmen, in dem er sitzt.


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3663

Rechts Zylinderblock, links daneben die Gleitbahnen und eine Kulisse. Alles gehört zur selben Lokseite.



Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3669

Hier befinden sich auch einige Kuppel- und Treibstangen.


Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3664

Soo viele Einzelteile! shocked

Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 Empty Re: Dampftage Meiningen 2010

Beitrag von Baderbahn Mi 08 Sep 2010, 17:47

Vielen Dank für die tollen Bilder, Tommy Very Happy

Der volle Radsatz bei den Tenderradsätzen wird wahrscheinlich auch eine Laufachse von einer Lok sein. (z.B. 03 10 mit Neubaukessel und Sandkästen auf dem Umlauf, wie die von Märklin/Trix).

Die Filzeinlage in den Lagerschalen ist dazu da, das Öl der Achsschmierung aufzunehmen und gleichmäsig im Lager zu verteilen.
Baderbahn
Baderbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 Empty Re: Dampftage Meiningen 2010

Beitrag von Babbedeckel-Tommy Mi 08 Sep 2010, 17:49

Danke Simon, da habe ich es doch richtig vermutet! Very Happy Freundschaft

Die Laufachsen bei Loks haben doch aber innen die Lager, und nicht außen... Naja da weißt du besser bescheid als ich, das ist ja von Lok zu Lok unterschiedlich! Very Happy
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 Empty Re: Dampftage Meiningen 2010

Beitrag von Baderbahn Mi 08 Sep 2010, 17:52

Ah!... es könnte auch ein Tenderradsatz sein...
Baderbahn
Baderbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 Empty Re: Dampftage Meiningen 2010

Beitrag von Babbedeckel-Tommy Mi 08 Sep 2010, 18:04

Hallo Simon,

das wohl eher. Loks mit Außenrahmen bei den Drehgestellen waren meines Wissens keine zur Aufarbeitung. Wink

Ich habe doch noch ein paar Fotos vergessen, bevor es auf das Außengelände geht Wink


Vorderes Drehgestell der 01 150:

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3670

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3671


Ein Güterwagen in der Aufarbeitung:

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3672


Auf einem Güterwagen hat es auch gedampft Wink

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3674

Dampftage Meiningen 2010 - Seite 2 100_3673