Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Fleischmann H0- Artikel 4172 Dampflok BR 03.10

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fleischmann H0- Artikel 4172 Dampflok BR 03.10

Beitrag von Frank Kelle am Sa 18 Okt 2008, 18:08

Diesmal wieder eine Dampflok, die eigentlich überhaupt nicht in meine Epoche der Modellbahn passt. Die Dampflok-Baureihe 03.10 von Fleischmann in der schwarzen Stromlinienausführung. Die Geschichte der 03.10 passt eigentlich nur mit der Geschichte um den 2. Weltkrieg. Die 01.10 als verstärkte Ausführung der Baureihe 01 mit Dreizylinder-Triebwerk fuhr, war aber zu schwer für verschiedene Strecken. Also nahm man die Baureihe 03, die eh' schon für den Schnellzugverkehr auf Strecken mit leichteren Oberbau gedacht war und konstruierte ebenfalls ein Dreizylinder Treibwerk und einen stärkeren Kessel. Die Stromlinien-Verkleidung... nun.. war ein Geschmacksmittel der Zeit - sah gut aus, imponierte aber hatte definitiv keine Wirkungen in Richtung Kohlenersparnis oder Leistung. Der 2. WK begann, die Maschinen wurden gefahren - bis zum bitteren Ende. Es gibt Fotos, da sehen die Maschinen wirklich erbärmlich im Bereich der Stromlinie aus. Im Fahrwerksbereich wurde die Verkleidung eh' sehr schnell abgebaut, da sich die mechanischen Teile zu schnell erhitzten und verschmutzten. Zur Stunde 0 standen die Maschinen, und wurden dann wieder reaktiviert, die Verkleidung endgültig entfernt und fuhren dann die stolzen Züge wie F-Züge. Kilometerleistungen setzten Spuren an Maschinen und Personal, und die Maschinen bekamen den Hochleistungskessel der DB, wie auch andere Maschinen.. Nur - die Zeit der 03.10 war vorbei - Ihre Züge wurden von der V200 gefahren, Ihr blieben nur die Eilzüge. Gesammelt im BW Hagen-Eckesey wurden sie abgefahren - das Personal kam nie klar mit den komplizierten Kesseln - oder das Personal war sauer, daß es dafür die 01.10 abgeben musste - wer weiss das schon. Hagen wurden das Ende - Die Maschinen wurden verschrottet. Die 03 1001 wurde von der DB der Stadt Hagen noch als kostenlose Denkmalslok angeboten - und diese lehnte ab... 😢 Ich streck heute noch die Zunge raus, wenn ich am geplanten Standort vorbeifahre...
Heute können wir uns noch an den Maschinen der Deutschen Reichsbachn erfreuen - auch hier mit neuen Reko-Kesseln versehen, versahen Sie noch lange Ihren Dienst und stehen heute in einigen Museen zur Ansicht. Die Maschine von Dampf-Plus ist meines Wissens im Moment nicht bestriebsfähig.

Zum Modell:
Die Lok von Fleischmann ist einfach nur schön - wenn man nicht unter die Maschine schaut. Aus kostengründen hatte Fleischmann die Steuerung eingespart, die Antriebsräder sind nur mit einer Kuppelstange verbunden. Da der Antrieb im Tender ist - naja. Die Zugkraft entspricht jeder Fleischmann-Lok dieser Zeit, sie "klebt" geradezu auf den Schienen und zieht ich-weiss-nicht-wieviel. Ich habe mal aufgehört, als der Zug anfing umzufallen.. :face: Nachja, das erkauft sich der Käufer der Maschine mit einem sofortigen Stillstand bei Stromausfall - ich empfehle meinen Passagieren einen Sicherheitsgurt. Die Maschine hat bei mir noch Personal und einen Dampfgenerator bekommen - und fährt (Epochenfreaks weghören) die blauen Rheingold-Schürzenwagen von Lilliput, sie passt einfach davor.





Eine Story noch zum Modell? Gerne...
Um die Weihnachtszeit besuchte ich mit meiner Frau meinen üblichen Dealer. Mein erster Blick ist immer die Abteilung mit den Gebrauchtmaschinen - und da lag die 03.10, frisch "reingekommen"... Autsch... herausgenommen - "schwärm" - meiner Frau gezeigt - und die Vernunft siegte. Ich selber sagte mir: du hast keine Wagen dafür und wolltest doch nur ein paar Ersatzteile kaufen - Maschine mit Kiste wieder zurückgelegt. Ich stöber weiter durch den Laden (allein) - und dann fiel mir ein, daß ich mir a) nicht den Preis gemerkt habe und b) mal sehen wollte, was für eine Kupplung dran war. Und ENTSETZEN affraid - die Maschine war weg... Da war mir einer zuvorgekommen... der Laden war ja voll genug... 😢 - Und der Verkäufer am Grinsen... Zu Heilig Abend wusste ich warum er grinste!!!! Was lacht mich an? Klar! Die Maschine mit nem Schleifchen!!! Juhuuuuuu.... Während ich im Laden weiter suchte, kaufte meine Frau die Maschine schnell und versteckte sie in Ihrer Handtasche (die wohl rollenspielerisch ausgedrückt - eine magische Tasche sein muss, was da alles reinpasst...). Eines meiner schönsten Weihnachtsgeschenke, an die ich mich erinnern kann!!!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten