Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38

Nach unten

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 Empty Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 15 Mai 2010, 15:51

Hallo,

hier möchte ich über den Bau des Niederbordwagens im M1/38 von Albrecht Pirling berichten.

Der Bogen kann von hier heruntergeladen und ausgedruckt werden (sofern man da angemeldet ist): kartonmodell-forum.org/downloads-2006-10-10/members/gelberueben.htm

Ich habe ihn auf normalen Zeichenkarton ausgedruckt. Er ist relativ einfach und innerhalb weniger Stunden zusammengebaut. Bemängeln würde ich jedoch, dass man teils erst nachdenken muss, wo denn nun die Falz fer Kante langgeht, da es keine Hilfslinien gibt.


Nun zum Baubericht:

Beginnen wir mit den ersten drei Teilen von den Bogen 1 (schwarzes Teil) und 2 (die anderen beiden Teile).

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-1


Zuerst wird die Wagenplattform aus Ober- und Unterteil zusammengeklebt:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-2

Zusammengeklebte Plattform: oben die Ober- und auf der anderen Seite im unteren Bild die Unterseite.

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-3


Weiter geht es mit dem schwarzen Teil. Die Kanten müssen gefalzt und gebogen werden:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-4


Der Kasten wird innen durch drei Spanten versteift. Ich habe zuerst die Klebelaschen unten
festgeklebt, ann die Kanten hochgeklappt und alle Seitenteile auf einmal festgeklebt.

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-5


Der Wagenrahmenkasten ist fertig:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-6


Kommen wir nun zu den Rädern:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-7

Auf die Radscheiben werden die Achslager mit aufgedruckten Federn über die weißen Flächen geklebt.

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-8


Auf die Rückseite der Radscheiben kommen die Teile mit dem weißen Dreieck:
Im Bild sind oben die beiden Einzelteile, unten die Rückseite des fertigen Teiles.

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-10



Die "Achsen" bilden diese beiden Teile, die ich einmal "Dächer" nenne: Links ist es erst ausgeschnitten, und rechts gefaltet.
Auf der dunklen Oberfläche ist eine dunkle Hilfslinie gedruckt, die beim Falzen der Kante behilflich
sein soll:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-9


Hier aufpassen: Die "Dächer" müssen so aufgeklebt werden, dass kein Weiß mehr zu sehen ist.
Es ist leider etwas verwirrend durch die aufgezeichnete Klebelasche auf dem Rahmenkasten:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-11


Wenn die "Dächer" fest sind, werden die Radscheiben daran geklebt. Auf die weißen Dreiecke
der Radscheiben kommen die Dreiecke der "Dächer":

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-12


Die Unterseite ist Fertig:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-13


Weiter geht es mit dem Wagenkasten:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-14


Zuerst zu den Seitenwänden. Die Innenseiten habe ich bereits parat gelegt:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-15


Die zusammengeklebten Seitenwände...:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-17


...werden auf die Plattform geklebt:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-16


Voila:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-18


Anschließend die Innenwände rein:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-19

Und zum Abschluss wird noch der Bretterboden reingeklebt.


Nun sind die Puffer an der Reihe:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-20


Die Pufferteller bestehen aus je zwei Scheiben.
Auf der Vorderseite dunkel, auf der Rückseite ein weißer Kreis:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-21

Nun stellte sich noch die Frage, wie das Puffergehäuse
gemacht wird. Ich probierte es mit Zusammenrollen,
wobei die Kante der Klebelasche (Pfeil) NICHT gefalzt wird!

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-22


Auf einem 4mm-Rohr habe ich es gerollt...:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-23


...und zusammengeklebt:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-24


Nun muss das braune Runde noch auf das weiße Runde:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-25


Und fertig ist der Puffer:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-26


Nur noch die Kupplung:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-28


Die Falz für die Kante ist hier nur zu erahnen. Helfen soll dabei die
dunklere Farbe der Lasche:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-29


Und zusammenkleben:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-30


Nun müssen Puffer und Kupplung nur noch auf die Bohle.
Puffer auf die beiden Kreisflächen und die Kupplung in die Mitte:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-27


Nur noch die weißen Kanten mit Stiften farbig gemacht und...

Fertig ist der Wagen:

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-31

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-32

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-33

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-34

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-35


Ich werde ihn noch etwas altern...


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbauen und wenn noch Fragen sind, stellt sie einfach! Wink Very Happy

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 W1-36
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 Empty Re: Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 15 Mai 2010, 17:08

Hallo,

die Bilder des gealterten Wagens sind hier:

Code:
http://modellbauer.forumieren.com/galerie-f31/fertiger-niederbordwagen-von-albrecht-pirling-im-m1-38-t4412.htm
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 Empty Re: Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 16 Mai 2010, 15:45

Bei den Puffern muss man aufpassen, da ist mir zum wiederholten Male einer abgegangen, als ich (nur leicht) dran gekommen bin Wink
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 Empty Re: Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 16 Mai 2010, 22:18

Hallo Peter,


vielen Dank für den Tip, das werde ich beim nächsten Modell machen! Wink Very Happy
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38 Empty Re: Niederbordwagen von Albrecht Pirling im M1/38

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten