Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Rudolf am Sa 10 Apr 2010, 20:15

Hallo

Nach langer Pause möchte ich mein derzeitiges Hauptprojekt hier vorstellen. Der Bau ist bereits weit fortgeschritten, aber anfangs war ich mir nicht wirklich sicher ob ich das Modell überhaupt fertig bauen würde. Bis zur Indienststellung wird es zwar noch etwas dauern, aber der ein oder andere hat bereits den Rohbauzustand gesehen, und daher denke ich sollte ich es nun auch hier vorstellen.

Zawisza Czarny, ein Baubericht

Nachdem die Golden Hind die Werft verlassen hat wollte ich ein Segelschiff bauen, das keine zwei Jahre Bauzeit bedarf. Es sollte etwas einfaches sein. Meine Wahl fiel auf den Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny II, ein älteres Maly Modelarz – Model (1/1984 Wiederauflage). Die große "Zawisza Czarny" gehört der polnischen Pfadfinderschaft. Die "Zawisza Czarny" wurde 1952 als Fischereifahrzeug aus Stahl gebaut. 1967 ließen die Eigner den Schoner noch einmal umbauen und dabei auch um drei Meter verlängern.
Ein Spreizgaffelschoner führt an allen bis auf den achterlichsten („hintersten“) Mast Spreizgaffelsegel – also ein Spreizgaffelsegel bei einem Zweimaster oder zwei Spreizgaffelsegel bei einem Dreimaster. Das Spreizgaffelsegel ist ein spezielles Segel auf manchen, vor allem älteren, Segelschiffen. Es wird stets zwischen zwei Masten angeschlagen, und zwar mit dem Vorliek am vorderen, sowie über Spreizgaffel und Schot (unfachmännisch: das Tau, mit der die Stellung des Segels reguliert wird) am achterlichen der beiden Masten. Ähnlich dem Gabelbaum eines Surfsegels ist die Spreizgaffel eine am Mast drehbar gelagerte, zweigeteilte Spiere; das Spreizgaffelsegel ist somit eine Form eines Sprietsegels. Ein Spreizgaffelsegel wird in der Regel durch ein Stagsegel (z. B. ein Besanstagsegel) ergänzt, welches ebenfalls am achterlichen Mast angeschlagen wird und in etwa den dreieckigen Raum zwischen Spreizgaffelsegel und achterlichem Mast ausfüllt. Die Spreizgaffel-Besegelung stellt eine sehr effektive Besegelungsart dar, da sie ein hohes Maß an Segelfläche, gemessen an Anzahl und Höhe der Masten, zulässt. Sie hat außerdem den Vorteil, dass bei aufkommendem Wind einzelne Segel gestrichen werden können, wohingegen ein Großsegel gerefft werden müsste. Dieser Dreimaster ist eine Seltenheit, die Stagsegeltakelung und das Wishbone-Rigg (die Spreizgaffelbesegelung) machen die Zawisza Czarny zu einer segelnden Besonderheit.



Das Modell
Der Bau des Modells begann mit dem Aufkleben der Spanten auf 1 mm Dicke Graupappe (Bild 1).



Das Ausschneiden war demzufolge nicht gerade fingerschonend. Danach war das Zusammenbauen des Spantengerüstes umso angenehmer. Leider schwand hierbei die Hoffnung das Modell „eben schnell“ zu bauen. Es traten die ersten gravierenden Ungenauigkeiten auf.
Bei einem probeweise aufgelegtem Deck stimmten zwar auf einer Seite die Spantenbreiten, auf der anderen waren sie aber teilweise zu kurz. Um einen verlässlichen Ansatz zu bekommen habe ich nun begonnen das Deck zu unterfüttern, und die Zwischenräume der Spanten mit Graupappe ausgefüllt (Bild 2/3).





Zuletzt von Rudolf am Sa 10 Apr 2010, 20:33 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Rudolf am Sa 10 Apr 2010, 20:17

Nun hatte ich eine feste Auflage für das Deck und konnte die Breite des Decks genau anzeichnen. Nach Festlegung der Deckkante zeigte sich das Dilemma der nicht symmetrischen Spanten (Bild 4/5).





Ich habe daher aus Graupappe Korrekturspanten angefertigt und hinterklebt. Gewarnt durch die Spanten war ich mir nicht sicher ob auch die Bordwand passen würde. Die Idee keimte auf den ganzen Rumpf mit Graupappe zwischen den Spanten aufzufüttern und damit die Form des Rumpfes für die Bordwände fest zu legen. Des weiteren wollte ich die Takelage möglichst wie beim Original nachbauen so das eine stabile Wantbefestigung mit Draht-Ösen in Betracht kam. Die Wanten und Stage sind alle an dem Schanzkleid befestigt, ein einkleben einer Öse war damit keine Lösung. Für aus-reichende Festigkeit konnte meines Erachtens daher nur ein unter dem Deck befestigtes Drahtstück sorgen. Es wurden daher unterhalb des Decks Holzstücke eingeklebt in die dir Drähte für die Ösen am Schanzkleid eingeklebt werden sollten (Bild 6).


Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Gast am Sa 10 Apr 2010, 20:19

Hallo Rudolf,

wird sicherlich ein interessanter Baubericht, wenn du eine Unterteilung in "Bericht" und "Diskussion" möchtest, dann geb einfach bescheid!

Aber gleich noch ne Frage, täuscht das letzte Bild (vom ersten Beitrag) oder macht dein Rumpf nen Bogen???

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Rudolf am Sa 10 Apr 2010, 20:22

Nachdem beidseitig die Holzstücke eingepasst und geklebt waren, wurden die Spantzwischenräume mit Stücken aus angepasster Graupappe geschlossen. Die Graupappe (1 mm) wurde der Rumpfform angepasst und mit den Seiten der Spanten verklebt. Der so entstandene Voll-Rumpf wurde mit Grundierung
behandelt und anschließend gespachtelt und geschliffen. (Bild 7 – 11)











Der Rumpf hatte nun eine Stabilität wie bei einem Holzmodell. Der nächste Schritt war nun das Aufbringen der Unterwasser-Beplankung. Wie schon fast erwartet war die Passgenauigkeit nicht sehr hoch. Das Anbringen der Teile erfolgte allerdings in einer Technik die dem Tapezieren deutlich näher steht als den üblichen Techniken des Kartonmodellbaus. Ich habe die Teilstücke erst angefeuchtet und dann in ein Bett aus Weißleim eingelegt. Bevor nun die Bordwände für das Überwasserschiff angebracht werden konnten mussten die Drähte für die Takelage eingesetzt und versenkt werden. Dann wurde in gleicher Art wie der Unterwasserteil das Überwasserschiff bekleidet. (Bild 12 - 13)




Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Rudolf am Sa 10 Apr 2010, 20:25

Nach dem Einbau des Innen-Schanzkleides wurde der Handlauf eingesetzt und die überstehenden Drahtenden zu Ösen gebogen. Nun wurde der Kiel angebaut und das Unterwasserschiff mit grünen Tonpapier bekleidet. (Bild 14 – 17)








Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Rudolf am Sa 10 Apr 2010, 20:28

Nach dem Anbau von Bugspriet und Heckspiegel konnte mit den Decksaufbauten begonnen werden. An die Passungenauigkeiten hatte ich mich nun schon gewöhnt, daher ging der Bau der Decksteile wieder schnell von der Hand, und das Modell wurde immer ansehnlicher. Die Motivation dieses Modell wirklich fertig zu bauen wuchs. Das Modell mit den fertigen Decksaufbauten zeigen die folgenden Bilder.








Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Rudolf am Sa 10 Apr 2010, 20:32

Nun fehlte nur noch die Reling bevor die Masten an die Reihe kamen. Der Bau der Reling war insofern aufwändig, da sie aus Einzelteilen (Stützen und Durchzügen) zusammengesetzt wurde, die Einzelteile allerdings nicht nummeriert waren.
Das Ergebnis dieser Arbeit zeigen die Bilder 22 – 23.





Es folgt der Bau der Masten. Im Bausatz enthalten waren nur die jeweiligen Schablonen für alle Masten und Bäume. Die Gaffel waren zwar ebenfalls als Schablone gezeichnet allerdings nicht in der Form der Spreizgaffel, so blieb mir nichts anderes übrig als diese beiden ohne Schablone anzufertigen. Nach intensiver Recherche über die Takelung des Originals und die Befestigung der Segel, habe ich die Masten aus Rundhölzern angefertigt und mit Kartonbauteilen und anderen Teilen (Ösen) vervollständigt und angemalt. Die fertigen Masten zeigen die Bilder 24 und 25. Dies ist der derzeitige Bauzustand.





Als Vorbild für die Takelung habe ich mir das Bild auf der Rückseite des JSC Modells (Maßstab 1:150, Wasserlinienmodell) ausgesucht (Bild 26). Es zeigt das Original vor dem Wind fahrend, hier sind fast alle Segel gesetzt, insbesondere das Rahsegel.



Weitere Fortschritte werden im weiteren beschrieben
Gruß Rudolf

Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Gerhard am Sa 10 Apr 2010, 20:36

Servus Rudolf,

da hast Du aber eine Menge Arbeit hineinstecken müssen!

Aber das Ergebnis gibt Dir Recht! Tolles Modell! Zehn Zehn
avatar
Gerhard
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ziemlich durch den Wind.. hoffentlich bald vorbei.

Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Spinni am Sa 10 Apr 2010, 20:36

Hallo Mike,
ich denke, das täuscht wohl.
Der Rumpf liegt etwas auf der Seite und durch
die Krümmung im Deck entsteht so eine optische Verzerrung.

@Rudolf
Du baust ein wunderschönes Schiff!
Bei google hab ich mir ein paar Segel-Bilder der Dame angesehen
und das Modell wird bestimmt genauso schön wie das Vorbild!
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von John-H. am Sa 10 Apr 2010, 21:06

Äääähhhmm Rudolf, ich bin echt ein wenig sprachlos bei deinem Modell!

Das sieht ja richtig goil aus was du da gebaut hast!! Zehn Zehn Zehn Beifall
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von kaewwantha am Sa 10 Apr 2010, 21:27

Hallo Rudolf,
da hast Du bisher ein sehr schönes Modell gebaut.
Aber hättest Du bei dieser Bauweise das nicht auch aus Holz bauen können.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Rudolf am Sa 10 Apr 2010, 22:12

Hallo
@ all, Danke für die guten Worte, die kann ich gebrauchen, da jetzt der kniffeligste Teil, die Takelage kommt.
@ Mike, es trifft genau das zu, was Bettina sagt, beim Foto lag der Rumpf leicht schräg.

@ Helmut, man hätte es als Holzmodell bauen können, aber es ist ein Kartonmodell, und es soll im Großen und Ganzen eines bleiben, das macht den besonderen Reiz des Modells aus. Es hat aber von der Konstruktion durchaus den Anschein als Vorlage für Holz dienen zu können.

Gruß Rudolf

Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Elger Esterle am So 11 Apr 2010, 06:45

Ich bin begeistert! Zehn Zehn Zehn Zehn
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von AlfredErnst am So 11 Apr 2010, 09:25

Hallo Rudolf,

Klasse Bau deines Kutters, Baubericht und die Bilder sind für mich einfach Spitze mach weiter so.

Jetzt kommt ein Gedanke von mir wegen des ausfüllen deines Schiffrumpfes nimm das nächstemal doch Finnpappe her die ist einfacher zu schneiden und auch zu schleifen.

Die polnischen Kartonmodellbauer nehmen auch zum ausfüllen von Schiffsrümpfen Bauschaum her.

Bin immer mit einen Auge bei deinen Baubericht.

Grüße
Alfred
avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Jörg am So 11 Apr 2010, 13:27

Ein ausgesprochen schönes und attraktives Modell, Rudolf Bravo

Das Modell hat so viele schön gemachte und sauber gearbeitete Details
- insbesondere am Aufbau und an der Decksausrüstung:
wenn nicht hier und da ein paar Falz- bzw. Klebelinien sichtbar wären,
würde man dem Modell die Kartonbauweise gar nicht ansehen!
Sehr viel zum gelungenen Gesamteindruck tragen Deine spezielle Rumpf-Bauweise
und die ebenfalls toll gemachten Masten bei! Very Happy

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Rudolf am Sa 22 Mai 2010, 12:29

Die Takelage

Nachdem die Masten standen war der Aufbau der Takelage an der Reihe. Begonnen habe ich mich den Wanten und Stagen. Da kein nutzbarer Takelplan zur Verfügung stand, die Anleitung gibt nur eine grobe Skizze über das Rigg, habe ich im Internet recherchiert und anhand dreier Bilder das stehende Gut Faden für Faden angebracht. Das Knüpfen der Wanten ist immer etwas langwierig, aber da nur drei Wantenpaare zu arbeiten waren ging auch dieser eintönige Arbeitsschritt relativ schnell vorüber. Damit haben die Takler erst mal Pause, und die Segelmacher müssen ans Werk. Die Takelung des stehenden Guts zeigen die Bilder 27 – 29.






Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von John-H. am Sa 22 Mai 2010, 12:34

Hallo Rudolf, dei Schiff sieht bisher sehr gut aus !!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von kaewwantha am Sa 22 Mai 2010, 12:46

Hallo Rudolf,
die Takelage ist Dir bisher sehr gut gelungen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 22 Mai 2010, 13:47

Hallo Rudolf,

ein sehr schönes Modell und die Takelage sieht sehr gut aus! Bravo
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Spinni am Sa 22 Mai 2010, 14:56

Sehr, sehr schön Einen Daumen
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Gerhard am Sa 22 Mai 2010, 15:04

Saubere Arbeit! Bravo
avatar
Gerhard
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ziemlich durch den Wind.. hoffentlich bald vorbei.

Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Jörg am Sa 22 Mai 2010, 20:37

Klasse gemacht - absolut überzeugend! 2 Daumen

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Rudolf am Sa 22 Mai 2010, 21:26

Dank Euch allen für die lieben Worte, das motiviert zum Weiterbau. Die Segelmacher sind schon bei der Arbeit, das erste Segel geht schon seiner Vollendung entgegen.

Gruß Rudolf

Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Elger Esterle am So 23 Mai 2010, 06:32

Sehr schön!
Gefällt mir sehr gut.
Ok, das "Giftgrün" des Unterwasserschiffes tut etwas in den Augen weh Very Happy , aber wenn das so sein muss.

Zehn
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Spreizgaffelschoner Zawisza Czarny Maly Modelarz 1984 / 1:100 Fertig

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten