Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von Spinni am Mi 31 März 2010, 21:10

Was hat der ´Spartaner´ denn damals so gekostet?
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von John-H. am Mi 31 März 2010, 21:11

Das mit dem einschieben des Innenlebens ist ja mal ne gute Variante Elger, kann es sein das die Nase schief nach oben guckt oder täuscht das!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von Elger Esterle am Mi 31 März 2010, 22:08

Wenn, dann nur ganz leicht, John.

avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von John-H. am Mi 31 März 2010, 23:55

Ja OK Elger wenn man es so betrachtet, wäre die Steigung ja im Mikro Bereich, auf den anderen Bilder sieht das viel schlimmer aus, liegt wahrscheinlich an der Perspektive!!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von Elger Esterle am Do 01 Apr 2010, 08:28

Mag sein.
Man hat im Grunde auch gar keine Möglichkeit, die Nase "schief" hin zu kleben. Wenn sie am Rumpf unten und oben sitzt, dann ist die Stellung ganz klar definiert.

(links und rechts macht die Nase im Vergleich zum Rumpf einen "Bauch". Was aber so sein soll. Das gibt der Rumpfspant vor. Das ist im Original auch so. Ist jeweils ein Spalt. Da geht Luft durch.)

avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von Elger Esterle am Do 01 Apr 2010, 09:09

Im Original schaut das so aus.



Hier sieht man auch den "Bauch" an der Seite, den ich angesprochen hab.

Dieser "Aufsatz" unten kommt noch dran bei mir. Das Auspuffröhrchen mach ich mir selber. Da hat der Bogen kein Bauteil dafür.

Also ich denke, das passt einigermaßen am Modell.


(Quelle des Bildes: .ripperd.com)
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von John-H. am Do 01 Apr 2010, 09:14

Danke für die bildliche Erklärung Elger! Freundschaft
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von Jörg am Fr 02 Apr 2010, 17:11

Ein Brot-und-Butter-Flugzeug mit ganz eigenem Charme, Elger ... Very Happy

Sehr schön dargestellte und vollständige Cockpit-Austattung:
das ist auch gut so, wegen der großzügigen Verglasung ... 2 Daumen
Sind die beiden Längsstringer in Richtung Heck sogar gefalzt bzw. angerissen?

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von Elger Esterle am Fr 02 Apr 2010, 19:44

Die sind ein wenig gefalzt, Jörg.
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von Jörg am Fr 02 Apr 2010, 20:46

... das wirkt prima! Very Happy
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von Elger Esterle am So 04 Apr 2010, 11:52

Weiter geht's mit den Flügeln.

Hier seht Ihr die Innenkonstruktion der Flügel.
Mit den zwei Zapfen werden sie später an den Rumpf gesteckt.



Wie die Beplankung um die Flügel rum kommt, muss ich Euch ja nicht zeigen.

Dann hab ich die Flächen montiert und die Scheibe (Windschutzscheibe / Dachfenster ist ein Bauteil) angebracht. Deckel zu, fertig.





Ich werd mich jetzt gleich an die Streben machen. Dann ist das Tragwerk fertig.
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von kaewwantha am So 04 Apr 2010, 11:54

Hallo Elger,
der Flieger sieht sehr gut aus.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von John-H. am So 04 Apr 2010, 13:26

Die Tragflächen hast du wirklich super hin bekommen Elger!! Beifall Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von Gerhard am So 04 Apr 2010, 14:21

Klasse Elger! Zehn Zehn Zehn
avatar
Gerhard
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ziemlich durch den Wind.. hoffentlich bald vorbei.

Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von Jörg am So 04 Apr 2010, 21:36

... was mir auffällt, Elger: das kleine, eigentlich recht einfache und unscheinbare "Fliegerle" (auch das Vorbild!)
macht als Modell viel mehr her, als man annehmen möchte:

- sind es die klaren, schnörkellosen Linien,
- die einfache aber "kleidsame" Farbgebung ... ??? Very Happy

Ganz gewiß trägt die saubere Verarbeitung viel zum gelungenen Eindruck bei!
Das Cockpit kommt (wie erwartet!) sehr schön zur Geltung und
sehr gelungen und absolut überzeugend finde ich die grafische Darstellung
der Stoffbespannung auf den Tragflächen - das wirkt richtig plastisch!

Die Piper gibt's ja mittlerweile auch von Revell in 1:32 (Rad- und auch Schwimmerversion)
- beim Anblick Deines "Fliegerles" komm' ich nun fast in Versuchung, mir die Plastik-Version zuzulegen,
- bisher erschien mir die Cup immer ein wenig unscheinbar ... wenig spektakulär ... Wink

... Dein Modell mit den überzeugenden Detaillösungen rückt nun das kleine "Piperle"
auch bei mir irgendwie in einen sehr viel vorteilhafteren Betrachtungswinkel ... Very Happy

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von Elger Esterle am Mo 05 Apr 2010, 06:47

Nun Jörg, vielleicht hat man sich an der Super Cub einfach auch irgendwie "satt gesehen". Sie ist ja im Original wirklich nix besonderes, selten ist sie auch nicht gerade. Ich behaupte mal, auf den meisten deutschen Sportflugplätzen steht so ein "Ding" irgendwo rum.

Wie oben schon geschrieben, sie ist relativ billig gewesen, weil ohne viel Schnick- Schnack. Also erschwinglich für im Grunde jeden Fliegerclub. Dazu kommen sehr gute Flugeigenschaften, was sie auch für Anfänger (Flugschüler) zum idealen Flugzeug macht.

So kam das vielleicht dazu, dass sie irgendwie zum "Arbeitspferd" der Fliegerclubs wurde. Zum Segler schleppen, Bannerschlepp, Piloten- Ausbildung, Rundflüge oder einfach nur zum Spaß.

Und weil sie eben überall an zu treffen ist, fällt sie vielleicht gar nicht mehr so auf oder wird nicht so sehr bemerkt.

Es wurde schon oft versucht, eine Art "Volksflugzeug" zu bauen. Messerschmitt hat das mit der M33 ja auch mal versucht (ging nie in Serie). Ich meine, Piper ist mit der PA-18 diesem "Volksflugzeug" sehr nahe gekommen.

Vor ein paar Jahren war ich mal auf nem Flugplatz auf der schwäbischen Alb.
Da war eine PA-18, die hatte man sogar mit einem Diesel- Motor (von nem PKW) ausgerüstet. Dadurch wurden die Betriebskosten nochmal billiger. (Und beim Start die "Rußfahnen" mit dem satten "Diesel- Sound" machten echt was her!)

Die von Revell wird ja auf der Schachtel ganz in rot abgebildet. -Was ihr auch sehr schön steht, finde ich. Würde mich freuen, wenn Du die Plastik- Version hier bei Gelegenheit zeigen würdest, Jörg!


By the way....


Ich hab ja gestern noch ein bissle gebaut.

Die Verstrebung der Tragflächen und das Seitenruder.

Ich denke, jetzt werd ich sie mal langsam auf die Rädchen montieren. Damit sie nicht wie so eine tote Taube auf dem Bauch rum liegen muss.





avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von Elger Esterle am Mo 05 Apr 2010, 09:11

So, Fahrwerk ist dran.
Die Räder bestehen, wie immer bei mir, aus aufeinander geklebten und dann verschliffenen Graukarton- Scheiben.



avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von kaewwantha am Mo 05 Apr 2010, 11:52

Hallo Elger,
der Flieger ist Dir bisher wieder sehr gut gelungen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von John-H. am Mo 05 Apr 2010, 13:05

Sieht bisher Klasse aus Elger!! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von Elger Esterle am Mo 05 Apr 2010, 13:33

Was ich jetzt gemacht hab, sieht man vielleicht gar nicht auf den ersten Blick.

Die Verstrebung des Höhenruders gegenüber Seitenleitwerk (oben) und Rumpf (unten) und die Ruderhörner aller Ruder plus der Steuerstangen.

Jetzt fehlt nur noch der Prop. Dann ist die Super Cub fertig.



avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von Elger Esterle am Mo 05 Apr 2010, 16:19

Sodele,

die Piper ist fertig. Hat Spaß gemacht und macht was her, finde ich.
Wer ein gemütliches Fliegerchen bauen möchte, ist mit der "neuen Schreiber" auf jeden Fall gut bedient.
Probleme gab's keine. Zumindest nicht mehr, als beim Kaffeewasser kochen.





avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von kaewwantha am Mo 05 Apr 2010, 16:56

Hallo Elger,
da hast Du wieder ein schönes Modell gebaut.
Auch der Sockel hat was.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von GWippi am Mo 05 Apr 2010, 18:25

Das Modell ist Dir sehr gut gelungen !! Bravo
avatar
GWippi
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer (naja meistens) sehr gut

Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von John-H. am Mo 05 Apr 2010, 18:45

Da hast du wieder einen schönen Flieger in deiner Air-Line aufgenommen Elger!!

Danke für den schönen und ausführlichen Baubericht!!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Piper PA-18 von Schreiber (verkleinert)

Beitrag von Jörg am Di 06 Apr 2010, 16:52

Ja, Elger Very Happy das ist definitiv eine Piper Cup! 2 Daumen

... die schlichte Form des Vorbilds kommt der Kartonbauweise sehr entgegen
und z.B. im Bereich der Motorverkleidung und Cockpitverglasung (Streben)
ermöglicht die Kartonbauweise sogar absolut realistisch wirkende Materialstärken!
Schönes "Fliegerle" - mit dem Schreiberbogen kongenial in's Modell umsetzbar!
... und natürlich sehr sauber gebaut! Bravo ... ein Schmuckstück eben ... Wink

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten