Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Das Kvalsund Schiff

+10
Bastelfix
Figurenfreund
didibuch
doc_raven1000
Gravedigger77
Glufamichel
Helmut_Z
Classic
SibirianTiger
Falco 2014
14 verfasser

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Falco 2014 Mi 08 Dez 2021, 17:47

Danke Dietmar,

Na ja, so schnell geht das wirklich nicht, jedenfalls wenn man es ohne Bausatz selbst bauen möchte. Die Schiffe waren zu ihrer Zeit ja auch das Optimum, was technisch möglich war. Und selbst heute verstehen wir manche technische Raffinessen erst nach etlichen Versuchen im Rahmen experimenteller Archäologie.
Hier nochmal ein Gesamtbild von oben.

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K133

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Superkleber
Superkleber


didibuch und Classic mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von doc_raven1000 Mi 08 Dez 2021, 18:11

Da sagst du was wahres, Kurt, wenn ich denke wie einige Sachen damals gebaut wurden, ganz dumm waren unsere Vorfahren wirklich nicht..
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Classic Do 09 Dez 2021, 11:20

Moin Moin,
ich finde,das die Wikingerschiffe und auch die Slawenboote nicht einfach zu bauen sind.
Das gilt auch für Baukästen.Man muss schon sehr exakt bauen,denn Spachteln geht bei den geklickerten Schiffskörper nicht.
Mir sind bis jetzt nur zwei Baukasten bekannt ,die historisch gut gemacht sind.Das wären die Roar Ege von Billing Boats  und die
Bialy Kon von Falkonet.  
Ich habe einen großen Respekt vor dem mittelalterlichen Schiffsbau,wie Kurt das macht.Kurt braucht keinen Baukasten.
Erst eine sorgfältige Recherche ,dann wird gezeichnet. Umgesetzt wird dann mit allen Mitteln die einem zur Verfügung stehen.
Von den wirklich toll gestalteten Figuren mal ganz abgesehen.Seine Bauberichte sind für mich interessant.
Mir gefällt das. Very Happy
Classic
Classic
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Falco 2014 Sa 11 Dez 2021, 14:48

Danke für eure Unterstützung, Dietmar und Thomas.

@ Dietmar, da stimme ich voll zu, die Schiffe waren, aufgrund auch langer Erfahrung, gut durchdacht. Wenn man das Kvalsundschiff, das Gokstadschiff und die Havhingsten , die ich ja alle gebaut habe oder gerade baue, vergleicht, kann man auch gut die technische Weiterentwicklung erkennen, die im Lauf von ca. 200 Jahren erfolgt ist.
Dabei gleich geblieben ist praktisch nur der geklinkerte Schiffskörper, wie

@ Thomas schreibt. Dabei ist es wirklich kaum möglich, zu spachteln, ohne dass man es hinterher sieht. Das geht an einigen Stellen im Rumpf, meist an der Verbindung vom Kiel und den ersten Planken im Bug und Heck, weil dort später durch die Farbgebung und die "versteckte" Stelle kaum etwas auffällt.

Danke auch für das Lob für die Besatzung, Thomas.

Ich habe jetzt doch eine Lösung für den Ruderspant gefunden. Bei weiterer Überlegung müsste eigentlich logisch sein, dass der Spant auf einer balkenartigen Verstärkung der Steuerbordseite aufliegt, also insgesamt zwei Teile eingebaut sind.

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 S136

Hier sieht man links den Spant und daneben die "Bohle" mit den schon vorgebohrten Langlöchern für den Lederriemen zur Befestigung des Ruderschaftes.

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 S235

Nochmal ein anderer Blick.

Dann ein Foto, wie beides im Schiff eingebaut werden wird. Dabei muss die Verbindung noch besser gefeilt bzw. geschmirgelt werden, damit kein sichtbarer Spalt verbleibt. Zudem bekommt der Spant noch drei Löcher zur Befestigung des Rudertampens und wird im unteren Bereich abgerundet.

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 S332

Vorher werden dann noch beide Teile gebeizt.

Bis dahin

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Superkleber
Superkleber


Glufamichel, Classic und Thoto mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Bastelfix Sa 11 Dez 2021, 19:58

Bin immer wieder begeistert von deinen Hölzchen, was du da aus dem Nichts so zauberst, viel erfolg weiterhin
Bastelfix
Bastelfix
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Falco 2014 So 12 Dez 2021, 10:58

Danke Bastelfix für das Lob und dein Interesse.

Ich habe gestern den Ruderspant weiter gebaut und schließlich eingepasst.

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K134

Mal ein Blick von oben, so dass man das Loch für den Tampen der Ruderbefestigung sehen kann:

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K229

Von vorn, sichtbar die drei Löcher im Spant zur Fixierung des Tampens.

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K326

Dann ein Blick ins Schiff, wo die Holzdübel der Verbindung Spant/Planke eingeklebt wurden.

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K420

In der Replika wurde achtern auf jeder Seite je eine Klampe eingebaut. Ich denke, die Maßnahme wurde getroffen, als man sich entschlossen hat, das Schiff mit Mast und Segel aufzuriggen und zu testen, ob es sich auch segeln lässt. Das Ergebnis sprach für sich, das Schiff zeigte sehr gute Segeleigenschaften und die Vermutung liegt nahe, dass es aufgrund des hochgezogenen Bugs und Hecks auch zum Segeln ausgelegt war. Dazu ließ sich allerdings bei der Grabung kein Hinweis finden.

Klampen:

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K519

gebeizt:

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K615

Dann ist leider etwas passiert, was ich nicht geahnt habe, da das Problem beim Slawenboot nur einmal am Bugsteven aufgetaucht war. Zwei Spanten, die ich aus einem Aststück gefertigt hatte, haben sich verzogen, obwohl ich der festen Meinung war, das Holz sei völlig trocken.
Dadurch hat sich auch die Verbindung zur Planke gelöst was sich auch durch - vorsichtiges - Spachteln nicht beseitigen ließ.

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K713

Ich werde mal ausprobieren, ob ich die Verbindung mithilfe eines Holzdübels wieder herstellen kann.

Dann habe ich noch einen Entwurf der Ruderdollen gemacht. Über die Befestigung bin ich mir noch nicht im Klaren. Im 1:6 Model sind die Dollen festgebunden, bei der Replika gedübelt. Ich denke, ich werde mich an der Replika orientieren.

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K811

Soweit erst einmal.

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Superkleber
Superkleber


didibuch, Classic und Thoto mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Figurenfreund So 12 Dez 2021, 11:05

Ich habe vom Schiffbau ja keine Ahnung, und auch noch nicht wirklich die Funktion des Ruderspants verstanden.

Aber ich bin immer wieder fasziniert von deiner Arbeitsweise, was dabei rauskommt sieht immer toll und realistisch aus Very Happy
Figurenfreund
Figurenfreund
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Thoto So 12 Dez 2021, 13:59

Faszinierendes Werk! Bravo

Das ist natürlich eine üble Überraschung, wenn Spanten plötzlich ein Eigenleben entwickeln.
Die Planken an den Stellen zu dübeln kann ich mir als Lösung gut vorstellen.

Apropos vorstellen, wäre gut vorstellbar, daß die Wikinger beim echten Boot die ähnlichen, wenn nicht sogar die gleichen Probleme hatten. Dann liegt es nahe, daß sie in solch einem Fall auch zu Bohrer und Dübel gegriffen haben.
Thoto
Thoto
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Falco 2014 Di 14 Dez 2021, 19:39

Danke für eure Unterstützung, Peter, Thoto und Bianca.

Die Idee mit dem Festdübeln der Planke mit dem Spant hat übrigens geklappt.

Viel Neues lässt sich nicht berichten. Das Anbinden der Spanten an die Zurringsklampen ist sehr zweitaufwendig und nervig. Ich schaffe davon jeden Tag nur wenig, muss meist nach ein, zwei Stunden aufhören, um keinen Rappel zu bekommen.
Daher habe ich - zur Entspannung - mit der Anfertigung der Ruderdollen begonnen.


Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K135

Rohlinge:

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K230

Anpassen am Dollbord:

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K327

Bis dahin

LG

Kurt


Falco 2014
Falco 2014
Superkleber
Superkleber


doc_raven1000, Glufamichel, Figurenfreund, klaus.kl, Classic und Thoto mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Glufamichel Mi 15 Dez 2021, 00:34

Einfach nur KLASSE Kurt Beifall
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Classic Mi 15 Dez 2021, 12:39

Falco 2014 schrieb:
Daher habe ich - zur Entspannung - mit der Anfertigung der Ruderdollen begonnen.

Moin Kurt,
ich würde ja sagen "Teil Entspannung" Very Happy
Du musst ja noch Dübellöcher in das Dollbord und auch in die Dollen bohren.
Classic
Classic
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Falco 2014 Do 16 Dez 2021, 14:52

Danke euch Uwe und Timo, freue mich sehr über euer Lob.

@Thomas, da hast du Recht, das könnte noch problematisch werden, da die Dollen nur eine Stärke von 1,2mm haben. Unter Umständen kann ich die Dübel nur andeuten, indem ich mit einem 0,5mm oder 0,8mm Bohrer vorsichtig 1-2mm tiefe Löcher bohre und die dann ausfülle, mal sehen.

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Falco 2014 Fr 17 Dez 2021, 14:47

Es geht jetzt doch langsam voran.
Ich habe inzwischen alle Spanten mit den Zurringsklampen verzurrt, jedenfalls die Stellen, die man hinterher noch sehen kann.
Als nächstes geht es darum, ca. 2000 Klinkscheiben im Schiffsinneren anzubringen.

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K136

Das wird noch ein Weilchen dauern. Wenn das geschafft ist, werden die Ruderdollen angebracht und die Farbgebung kann beginnen. Aber - wie gesagt - das wird noch dauern-

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Superkleber
Superkleber


John-H., Glufamichel, didibuch, Classic und Thoto mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Thoto Fr 17 Dez 2021, 17:01

2000 Klinkscheiben shocked

Du hast recht. Das wird dauern.
Thoto
Thoto
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Classic Fr 17 Dez 2021, 20:06

Kurt ,Meister der Brauntöne.
Bei Dir sieht es immer so aus ,als ob Du an einem original Schiff baust.
Viel Erfolg,Geduld und eine ruhige Hand wirst Du bei Deinen Scheiben brauchen.
Kannst Du mal eine U Scheibe vergrößert zeigen?
Classic
Classic
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Figurenfreund Sa 18 Dez 2021, 08:39

2000 Scheiben, das wäre für mich ehrlich gesagt der Horror affraid Very Happy
Figurenfreund
Figurenfreund
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Falco 2014 Sa 18 Dez 2021, 14:19

Jow, das dauert, ich kann auch immer nur eine begrenzte Zeit daran werkeln. Dann brauche ich eine Pause oder mache Schluß für den Tag.

@ Thomas, hier mal ein Foto einer solchen Scheibe.

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 S137

Bei meinen anderen Schiffen hatte ich die Scheiben aus Fimo gemacht, die waren aber manchmal zu dick. Jetzt habe ich die Halsummantelung einer Weinflasche genommen, die ist wesentlich dünner.

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Superkleber
Superkleber


Glufamichel, didibuch und Classic mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Thoto Sa 18 Dez 2021, 15:12

Uff.

Und wieviel Liter Wein mußtest du für die 2000 Scheiben trinken? Very Happy
Thoto
Thoto
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Falco 2014 So 19 Dez 2021, 09:52

Eine Flasche hat gereicht, die Scheiben sind ja sehr klein. Falls die aber ausgehen sollten, wäre für Nachschub gesorgt. Very Happy

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Superkleber
Superkleber


Thoto mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Falco 2014 Do 06 Jan 2022, 12:07

Kurzer Zwischenbericht.

Das Anbringen der Klinkscheiben erweist sich wirklich als sehr zeitaufwendig.
Das liegt teilweise auch daran, dass ich die Scheiben mit Sekundenkleber auf den Planken anbringe. Dafür werden die einzelnen Scheiben mit dem Skalpell seitlich aufgenommen und eine Seite in Sekundenkleber getaucht, der sich auf der Innenseite eines Bierverschlusses befindet.

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K137

Das Problem dabei ist, dass auch bei größter Achtsamkeit immer mal etwas Sekundenkleber an der Skalpellspitze anhaftet, was dazu führt, dass die Scheibchen daran festpappen und sich nicht mehr so einfach auf den Planken anbringen lassen.

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K328

Daher schaffe ich immer nur Einheiten von ca. einer Stunde.
Allerdings ist ein Ende in Sicht, ich habe mich entschlossen, dort keine Scheiben anzubringen, wo man sie später unter den Decksdielen eh nicht mehr sieht.

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 K231

Bis dahin

LG
Kurt

Falco 2014
Falco 2014
Superkleber
Superkleber


John-H., Glufamichel, klaus.kl, Schlossherr und Classic mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Glufamichel Do 06 Jan 2022, 14:17

Ein besch... Stück Arbeit Kurt shocked Aber du hast die Ausdauer und die richtige Einstellung dazu Cool sunny
Auf die nächste Einheit Prost
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Falco 2014 mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Thoto Do 06 Jan 2022, 16:01

Heidewitzka, ein ganzes Meer von Scheiben shocked

Als Westfale freut es mich allerdings zu sehen, daß du von Wein auf Bier umgestiegen bist.
Dat beste am Wein is dat Pils danach.
Thoto
Thoto
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Falco 2014 mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Das Kvalsund Schiff - Seite 4 Empty Re: Das Kvalsund Schiff

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten