Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

+3
Helmut_Z
John-H.
Peter2018
7 posters

Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von Peter2018 Mi 14 Apr 2021, 18:44

Question   Wer kann mir helfen und was erklären?     Question
Ich habe bei meiner SOTS mit der Takelung begonnen und ärgere mich über die gelieferten „fusseligen“ Fäden. Damit es besser wird, ziehe ich  - wie viel andere im Forum -  den Faden durch Bienenwachs. Nachteil: Ein Knoten lässt sich normalerweise nicht mehr öffnen. Zumindest habe ich die Erfahrung bei den Webleinen gemacht.  Embarassed

Manche schreiben aber, dass sie die Fusseln „abgebrannt“ haben.    Staunender Smilie
Wie muss ich mir das vorstellen?    scratch
Bevor man die Fäden knüpft oder danach? Dann besteht doch die Gefahr, das andere Teile angekokelt werden?
Ich wäre Euch dankbar, wenn mir jemand diese Technik näher bringen könnte.
Danke schon mal
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von John-H. Mi 14 Apr 2021, 19:00

Du kannst die Fusseln mit nem Lötkolben abbrennen,
da läufst du nicht Gefahr dein Modell mit offener Flamme abzufackeln. Wink
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von Helmut_Z Mi 14 Apr 2021, 19:02

Hallo Peter,
bin da überhaupt kein Fachmann, aber ich hatte damals bei mir die Fäden "sehr schnell" durch eine Kerzenflamme gezogen. Das hat gereicht und die Fusseln waren weg. Danach habe ich nochmal durch Wachs gezogen.
Denke das kommt aber auch auf das Material an.
Helmut_Z
Helmut_Z
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von Babbedeckel-Tommy Mi 14 Apr 2021, 19:02

ganz dünne fertig vertakelte Seile habe ich immer kurz mit Sekundenklebertropfen an einem Zahnstocher berührt.

Hast am Ende aber leider die dunkleren Stellen. scratch
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von John-H. Mi 14 Apr 2021, 21:04

Tommy, aber mit Sek Kleber machst du aus dünnen Fäden Draht,Staunender Smilie
so hart werden die, dann kannst du doch damit nicht mehr takeln! scratch
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von Al.Schuch Do 15 Apr 2021, 11:36

Und wenn ihr die Fäden durch verdünnten Mattlack zieht ??
Farbe klebt doch auch, aber nur schwach.
Dann müsste der Faden doch elastisch bleiben !

Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von Babbedeckel-Tommy Do 15 Apr 2021, 13:24

Hallo John,

darum schrieb ich dass ich das bei fertiger Takelung gemacht habe. Very Happy

Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von Peter2018 So 18 Apr 2021, 00:21

Hallo zusammen,  Winker 2
vielen Dank für Euer Rückmeldungen und Vorschläge. Freundschaft
Ich habe daraufhin einen Versuchsaufbau gemacht, bei dem ich die verschiedenen Möglichkeiten an einem 0,15mm-Faden ausprobieren wollte:
Fusseln an Fäden „abbrennen“?! 2021-012

Mit meiner Kamera habe ich das nicht so gut hinbekommen, aber ich habe es mal versucht:
Oben ist immer der „Vergleichsfaden, der mitgeliefert wurde.
Mit dem Lötkolben:
Ich musste sehr schnell sein, damit der Faden nicht durchgebrannt wird (siehe linken Knoten beim oberen Bild!). das Ergebnis sah ganz gut aus:
Fusseln an Fäden „abbrennen“?! 2021-088

Mit verdünntem Klarlack:
Ich habe den Faden mit sehr verdünntem Klarlack gestrichen. Der Faden ist schön flexibel bzw. weich geblieben, allerdings sind die Fussel nicht wirklich weg gewesen. Ich habe auch noch mal nachlackiert, dann war es etwas besser.
Fusseln an Fäden „abbrennen“?! 2021-089

Mit Kerzenflamme abbrennen:
Da war ich wohl definitiv zu ungeschickt. Auf jeden Fall ist er Faden mehrfach durchgeschmolzen. Wenn ich es entsprechend schneller gemacht habe, war ich bezüglich Fussel nicht sehr erfolgreich.
Fusseln an Fäden „abbrennen“?! 2021-013
(unten)

Fazit:
Für mich ist es wohl mit dem Lötkolben am erfolgreichsten. Aber mit „Verlusten“ muss ich wohl doch immer wieder rechnen.
Also doch besser beim „Wachs-durchziehen“ bleiben?! In den allermeisten Fällen ist ja ein Klemmen des Knotens sogar erwünscht. Bei den Webleinen muss ich eben mehr auf die Spannung der Faden achten…..
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von rmo So 18 Apr 2021, 08:20

Moin Moin,

ich reibe alle meine Fäden vor dem Verarbeiten immer erst mit Bienenwachs ein. Das hat für mich mehrere Vorteile.
1.) die Fusseln sind weg.
2.) der Faden wird etwas steifer und lässt sich viel besser verarbeiten. z.B das Einfädeln in die kleinen Löcher von den Blöcken geht viel einfacher.
3.) Die Knoten müssen nicht mit verdünntem Weißleim oder Sekundenkleber gesichert werden.
Die Knoten kleben durch das Wachs zusammen. Und ich habe trotzdem keine Probleme die Knoten wieder zu öffnen.
Wenn da einmal Kleber drauf ist gehen die Knoten auch nicht mehr auf.
Das sichern mit Sekundenkleber oder Leim gibt auch immer unschöne Verfärbungen.

Wenn ich glaube das ich die z.B. die Stage noch nach spannen muss mach ich "Rutschknoten", am Ende einer Schlaufe zwei halbe Schläge um den Stag.
Das Ganze nicht zu stramm ziehen. Dann kann man den Knoten gut hin und her schieben.

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! 41000845cv

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! 41000846yp

So sieht das dann am Mast aus.

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! 41000864mq

ob das historisch korrekt ist weiß ich nicht. Ich finde es nur praktisch
rmo
rmo
Superkleber
Superkleber


bluetrain, Helmut_Z und Classic mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von Mr. Pett Mo 19 Apr 2021, 09:41

Hallo Rainer

hier eine Abbildung, wie ein Stag aufgebaut ist. Mit deinem Rutschknoten hast du quasi die Stagmaus gleich mit imitiert.

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Ap4n4110
Mr. Pett
Mr. Pett
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


rmo mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von rmo Mo 19 Apr 2021, 12:02

Mr. Pett schrieb:...Mit deinem Rutschknoten hast du quasi die Stagmaus gleich mit imitiert...

Hallo Mister Pett,

Stimmt! Du hast mich erwischt.
Aber das war auch Sinn und Zweck der Sache.
Da wollte ich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen.
Zum Einen das ich die Stage nach Bedarf spannen und lösen kann und zum Andere damit es gut aussieht.

So habe ich das an den unteren Stagen gemacht.

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! 40976583ev
rmo
rmo
Superkleber
Superkleber


Classic mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von Peter2018 Mo 19 Apr 2021, 18:12

Hallo Rainer,
hast Du noch eine größere oder hellere Aufnahme von dem unteren Stag?
Bzw. was machst Du mit den Ende des Fadens? Ganz dicht abschneiden oder wie beim Stagkragen (Mr. Petts Beitrag), an dem Stag binden?

Ich bin mir nämlich auch noch nicht klar, wie ich die Stagmaus ausführen sollte.
Deinen "Rutschknoten" will ich auf jeden Fall versuchen, auch wenn ich noch nicht ganz verstanden habe, wie u ihn gebunden hast.
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von rmo Mo 19 Apr 2021, 18:43

Peter2018 schrieb:......was machst Du mit den Ende des Fadens? Ganz dicht abschneiden....

Hallo Peter,
Wenn du den Faden meinst den ich um den (oder das) Stag gewickelt habe, da habe ich einfach 2-3 halbe Schläge gemacht und abgeschnitten.
Da ich die Fäden vorher immer durch Wachs ziehe hält das so ohne Sekundenkleber oder verdünntem Ponal.

Ich weiß nicht ob man das hier besser erkennt.
Die Stagmaus ist einfach nur ein Knoten im Faden des Stag mit dem dünnen Faden umwickelt.

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! 41014743dp

Peter2018 schrieb:.....Deinen "Rutschknoten" will ich auf jeden Fall versuchen,
auch wenn ich noch nicht ganz verstanden habe, wie u ihn gebunden hast....

Ganz einfach einen Webleinsteg (oder auch Mastwurf) um den Faden und fest ziehen. Jetzt kann man den Knoten gut hoch und runter schieben.
rmo
rmo
Superkleber
Superkleber


Classic mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von Peter2018 Mi 21 Apr 2021, 17:08

Hallo Rainer,
der Dein Rutschknoten ist mir jetzt klar und wie Du den Faden nach dem umwickeln fest machst auch.  Einen Daumen
Danke schön!
Dein Stag auf dem Foto ist ist echt klasse, toll!!   Wie geil   Tolle Wuarst
Jetzt hast Du mir auch den Floh ins Ohr gesetzt, bei der SOTS das Stagauge stärker auszubilden bzw. das Tau zu umwickeln.
Aber meine Versuche sind kläglich gescheitert. Einen Faden zu umwickeln .... , da hat sich immer der Stagfaden gedreht und der Umwickelfadden hat sich eins gelacht   Ablachender    von wegen sich schön nebeienander zu legen.

Hättest Du zur Ausführung noch einen Tipp für mich?
Danke schon mal.
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von rmo Mi 21 Apr 2021, 17:42

Hallo Peter,

Erst das Stagauge wie auf dem ersten Bild zu sehen gebaut,

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! 41026211kj

Dann den Faden über eine Schraube an der Tischkannte geführt und ein Gewicht dran befestigt.
Und dann gewickelt, gewickelt, gewickelt, gewickelt, gewickelt, gewickelt, gewickelt, gewickelt, gewickelt, bis der Arzt kommt.
Ging ganz gut. Vorher natürlich die Fäden durch Wachs ziehen. Dann sind einmal die Fusseln weg und die Fäden kleben ein bisschen aneinander.
Der dünnere Faden wickelt sich nicht mehr von allein ab. Die Stagmaus natürlich vorher nicht vergessen.

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! 41026210wd
rmo
rmo
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von Peter2018 Mi 21 Apr 2021, 23:10

ooookaaaaay, ich werde es probieren.
Allerdings muss ich mal meine Facdenvorräte mal checken.
Auf jeden Fall danke für Deine schnelle Rückmeldung.  Freundschaft
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Fusseln an Fäden „abbrennen“?! Empty Re: Fusseln an Fäden „abbrennen“?!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten