Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

BIALY KON

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

BIALY KON Empty BIALY KON

Beitrag von Classic am Mi 21 Okt 2020, 07:46

Moin Moin,
Bialy Kon, bedeutet weißes Pferd  und ist mein erster historischer Baukasten.

das Set von der Firma Falkonet wird in der Projektvorstellung vorgestellt "Bitte anklicken Alt Lübeck"


Die Bauteile sind exakt vorbereitet.Die Markierungen erkennt man auf dem Bauteil
schlecht,also aufpassen.Die Bildanleitung ist sehr verständlich aufgebaut.
Die Helling ist einfach und zügig aufgebaut.Es wurde Weißleim für die Verbindungen
verwendet.
Das Baugerüst wird klassisch Kopfüber gebaut.
Die Verklebung trocknet beschwert auf einer geraden Fläche über Nacht.
So ist kein Verzug der Bauvorlage zu erwarten.
BIALY KON Bauanl11

BIALY KON Bug_un10

BIALY KON Hellin11


Zuletzt von Classic am Mi 21 Okt 2020, 08:22 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Classic
Classic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Falco 2014 am Mi 21 Okt 2020, 08:18

Schön, dass du jetzt mit dem Bausatz begonnen hast, Thomas. Das sieht alles sehr exakt gearbeitet aus. Bin sehr gespannt, wie es weiter geht.

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Gravedigger77 am Mi 21 Okt 2020, 08:49

Da bin ich doch auch mal dabei
Gravedigger77
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von rmo am Mi 21 Okt 2020, 08:58

Moin Moin,

das sehe ich mir auch an.

rmo
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Helmut_Z am Mi 21 Okt 2020, 09:09

Moin Thomas

da bin ich natürlich auch dabei Winker 3
Helmut_Z
Helmut_Z
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Glufamichel am Mi 21 Okt 2020, 10:47

Wird langsam eng hier Thomas Cool  rückt mal bitte etwas zusammen, da kommen bestimmt noch mehr Sehleute sunny
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Classic am Do 22 Okt 2020, 12:27

Moin Moin,
vielen Dank für Euer Interesse. Winker Hello
die Laserteile müssen alle mit der Nagelfleile nach gearbeitet werden.Das Material ist hart und
die Schlüsselfeile ist zu groß.Leider brechen da die Sollbruchstellen beim feilen weg.
Besonders Spant 1 und 6 sind ,wegen der Schmiege für die Planken ,schwierig.

BIALY KON Spant_10

Im Heckspant werden drei 0,8mm Löcher gebohrt.Angeben ist 0,7mm,den Bohrer hatte ich nicht .Ich muss dann aufpassen,
diese Bohrungen ,auch an X Bord zu montieren.Denn dort wird später das Ruder angebunden.
Classic
Classic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Classic am Do 22 Okt 2020, 15:26

So,
auf einer Glasplatte als Auflage,über die Kante mit der Schlüsselfeile,das ergibt ein brauchbares Ergebnis.

BIALY KON Feile11
Classic
Classic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Der Boss am Do 22 Okt 2020, 18:42

Moin Thomas

Hey Leute, macht euch nicht so breit, ich will auch mit aufs Sofa. sunny

Wünsche dir viel Erfolg. Cool
Der Boss
Der Boss
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Classic am Do 22 Okt 2020, 20:21

Ich Danke für Eurer Interesse. Very Happy

Moin, die Kiellegung ist erfolgt.
Bei der ganzen Hilfskonstruktion ,ist der Balkenkiel mit den Spanten gar nicht zusehen.
BIALY KON Kielle10
Classic
Classic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von didibuch am Fr 23 Okt 2020, 08:14

Hallo Thomas,

da schaue ich dir gerne zu, das wird bestimmt was feines.

Viel Freude beim Bau
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Classic am Fr 23 Okt 2020, 10:05

Moin Moin,
ich danke für Euer Interesse.

So,
die ersten Planken sind montiert.Ich habe mal einen Cent zum Größenvergleich,an die Steuerbordseite hingelegt.
Zum Ende der Slawen Epoche hatte sie auch Münzen,wie die Währung heißt,da habe ich noch nichts gefunden.
BIALY KON Die_er10

Die gute Nachricht ist,das die Bohrungen auch wirklich an Steuerbord sind.
BIALY KON Hecksp10

Die schlechte Nachricht ist,das beim unnötigen korrigieren,der Spant an der Backbordseite abgebrochen ist.
Da der Rumpf auch ohne das Teil gebaut werden kann.Wird das abgebrochene Teil später montiert.
BIALY KON Hecksp11

Bei Karton wäre das nicht passiert.


Zuletzt von Classic am Fr 23 Okt 2020, 10:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Classic
Classic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Helmut_Z am Fr 23 Okt 2020, 10:27

Hi Thomas

interessantes Teil, Cool
aber ich muss gestehen, ein klein wenig größer hatte ich es mir schon vorgestellt  Massstab
Helmut_Z
Helmut_Z
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Falco 2014 am Fr 23 Okt 2020, 11:58

Sieht doch schon ganz gut aus. Wie lang wird wird der Rumpf eigentlich? Müsste so um die19 cm sein?

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Classic am Fr 23 Okt 2020, 13:39

Helmut_Z schrieb:Hi Thomas

interessantes Teil, Cool
aber ich muss gestehen, ein klein wenig größer hatte ich es mir schon vorgestellt  Massstab

Ja das dachte ich auch.Der ist Maßstab ist immerhin 1/48.
Classic
Classic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Classic am Fr 23 Okt 2020, 13:47

Falco 2014 schrieb:Sieht doch schon ganz gut aus. Wie lang wird wird der Rumpf eigentlich? Müsste so um die19 cm sein?

LG
Kurt

Moin Kurt,
hier sind die Abmessung.In dem Baukasten ist alles drin,was Du hier uns zeigst.
Nur viel kleiner.
BIALY KON Maze10

Ich muss wirklich sehen was da alles umsetzbar ist.
Ich glaube Dein Bau ist entspannter. Du gehst in den Wald,was sehr authentisch ist,wenn ein
Bauteil neu angefertigt werden muss.
Classic
Classic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Classic am Sa 24 Okt 2020, 10:31

Moin Moin,
der Rumpf ist geschlossen. Mit dem Schleifen muss ich vorsichtig sein,
denn die Klinkerung soll ja erhalten bleiben.
BIALY KON Backbo10

BIALY KON Rumpf_11

BIALY KON Bug10


Jetzt wo das Ganze fest auf der Helling sitzt, ist das eine gute Gelegenheit,
die Verklebung vom Holzkörper zu bearbeiten.
Von der Festigkeit her, wäre ein dünner Epoxy Überzug das Beste sein.
Aber das passt jetzt so gar nicht ins Konzept.
Weil dann die Poren im Holz verschlossen sind und die Holzmaserung beim beizen und kolorieren zerstört wird.  
Eine Farbe ,nicht ganz neu,also leicht gebraucht wäre wünschenswert.
Wenn die Farbgebung zu alt wird,sieht das  nach einem Gestaltungsunfall aus.
Hier mal ein Farbbeispiel aus dem Wallmuseum in Oldenburg

BIALY KON Wallmu10


Wie macht man das???????????????????????
Classic
Classic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Glufamichel am Sa 24 Okt 2020, 17:08

Classic schrieb:Hier mal ein Farbbeispiel aus dem Wallmuseum in Oldenburg

Wie macht man das???????????????????????

Hallo Thomas,

das schaut auf dem Bild eher nach Bearbeitungsspuren aus als nach "Gebrauchsspuren".

Ich stelle mir vor, dass die Farbe der Planken von oben nach unten etwas heller werden müssten. Das Wasser wäscht ja mit der Zeit die Pigmente wieder aus. Also hellerer Ton als Grundierung, dann mit etwas dunklerem Farbton nacharbeiten. Wenn du Acrylfarbe hast, versuch die damit auf einem übrigen Furnierstreifen. Müsste aber bei deinen Abachistreifen besser gehen als bei meinen Lerchestreifen, da Poren und Maserung feiner sind. Wasserbeize könnte man allerdings auch gut nass-in-nass auftragen. Wasserfarben müssten wegen der Pigmente eigentlich gehen bei der Modellgrösse. Möglichkeiten genug sich auszutoben Thomas. Wink
Mal schauen was die Kollegen dazu meinen...

Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Falco 2014 am Sa 24 Okt 2020, 19:00

Hallo Thomas,
wenn du einen Epoxy Überzug nimmst kannst du wahrscheinlich viele auf Wasser basierende Farben nicht mehr verwenden, weder Acryl noch Beize. Davon würde ich auf jeden Fall abraten, hast du selbst ja schon gesagt.
Wie Uwe schon geschrieben hat, würde ich auch zu Versuchen auf den nicht benutzten Holzteilen raten.
Ich glaube allerdings, dass die Planken nicht unbedingt von oben nach unten heller werden müssten, da sie ja mit Birkenteer (o.ä) behandelt werden, der dann nicht ausgewaschen wird. Aber das ist nur meine Interpretation. Ich habe eher den Eindruck, dass durch Algenbewuchs und Dreck im Wasser der untere Teil dunkler ist.
Auf den Fotos der Replika kann man auch sehen, dass die oberste Planle die hellste ist.

BIALY KON B210

BIALY KON B110

Je älter das Boot ist, desdo öfter wurde es auch an Land geholt und wieder erneut geteert, d.h. es wird mit der Zeit immer dunkler.
Für welche "Lebenssituation" deines Bootes du dich entscheidest, entscheidet gleichzeitig über die Farbgebung.
Man kann da einiges mit Acrylfarben machen, schlierige, unebene Verläufe lassen sich manchmal besser mit Ölfarben darstellen.
Probier einfach unterschiedliche Methoden aus, wird schon klappen.

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Classic am Sa 24 Okt 2020, 19:50

Glufamichel schrieb:
Classic schrieb:Hier mal ein Farbbeispiel aus dem Wallmuseum in Oldenburg

Wie macht man das???????????????????????

Hallo Thomas,

das schaut auf dem Bild eher nach Bearbeitungsspuren aus als nach "Gebrauchsspuren".

Ich stelle mir vor, dass die Farbe der Planken von oben nach unten etwas heller werden müssten. Das Wasser wäscht ja mit der Zeit die Pigmente wieder aus. Also hellerer Ton als Grundierung, dann mit etwas dunklerem Farbton nacharbeiten. Wenn du Acrylfarbe hast, versuch die damit auf einem übrigen Furnierstreifen. Müsste aber bei deinen Abachistreifen besser gehen als bei meinen Lerchestreifen, da Poren und Maserung feiner sind.

Moin Uwe.
Abachiholz ist das vom Baukasten verwendete Furnier,das ist schon mal die erste Info,super. Cool
Ich denke das erstmal beizen eine gute Idee ist. Später wenn alles montiert ist,kann man schattieren.

Falco 2014 schrieb:Hallo Thomas,
wenn du einen Epoxy Überzug nimmst kannst du wahrscheinlich viele auf Wasser basierende Farben nicht mehr verwenden, weder Acryl noch Beize. Davon würde ich auf jeden Fall abraten, hast du selbst ja schon gesagt.
Wie Uwe schon geschrieben hat, würde ich auch zu Versuchen auf den nicht benutzten Holzteilen raten.
Ich glaube allerdings, dass die Planken nicht unbedingt von oben nach unten heller werden müssten, da sie ja mit Birkenteer (o.ä) behandelt werden, der dann nicht ausgewaschen wird. Aber das ist nur meine Interpretation. Ich habe eher den Eindruck, dass durch Algenbewuchs und Dreck im Wasser der untere Teil dunkler ist.
Auf den Fotos der Replika kann man auch sehen, dass die oberste Planle die hellste ist.

Je älter das Boot ist, desdo öfter wurde es auch an Land geholt und wieder erneut geteert, d.h. es wird mit der Zeit immer dunkler.
Für welche "Lebenssituation" deines Bootes du dich entscheidest, entscheidet gleichzeitig über die Farbgebung.



LG
Kurt

Moin Kurt,
was für eine Beize wäre schlau.Auf Deinem Bildern ist das Boot mittel braun.Es kann dann aber kein Eichenholz sein.
Das wäre eher ein grauer Farbton.
Die Bauanleitung schlägt diese Farbe vor.Welcher Ton wäre das?
BIALY KON Farbto10
Classic
Classic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Falco 2014 am So 25 Okt 2020, 09:36

Hallo Thomas,

Nochmal zur Farbe. Unbehandeltes Eichenholz hätte eine eher graue Färbung. Die Bialy Kon wurde aber mit einer Leinöl-Teer-Mischung gestrichen. Das verändert die Farbe hin zum leichten bräunlichorange. Du kannst ja mal im Baubericht Slawenboot auf Seite 3 schauen.
Wenn du die Möglichkeit hast, an das Buch von Jochen von Fircks zu kommen, greife auf jeden Fall zu. Dort kannst du gut die farbliche Veränderung des Holzes im Verlauf des Baus beobachten, lohnt sich.

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Classic am So 25 Okt 2020, 09:54

Moin Kurt,
ich hatten Deinen Baubericht durch gearbeitet.
Da steckt viel Information drin,das ich wohl noch öfter bei Dir rein sehen werde. study
Mal sehen,ob ich das Buch auftreiben kann.
Classic
Classic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Classic am Di 27 Okt 2020, 14:24

Moin Moin,
der Rumpf ist von der Helling genommen.
Über die Kolorierung muss ich mir noch Gedanken machen.
Es wird wohl die hellere Variante werden,wie Kurt es schon angedacht hat.
Es sollen ja noch Strukturen nach dem Bemalen zu sehen bleiben.

Die Schmauchspuren von dem Laserschnitt werden vorsichtig abgeschliffen,
was mir nicht immer ganz gelingt.
Jetzt werden erstmal die Plattformen Vorn und Achtern montiert.
Über die Bodenwrangen laufen dann die Ruderbänke.
Der Bausatz ist präzise,die Ungenauigkeiten kommen von meiner Arbeit.
Die Bauanleitung ist verständlich.
BIALY KON Rumpfa10

Nach der Anleitung ist bei dem Vordersteven nur angefaste Kante vorgesehen.
Der Achtersteven läuft schräge aus.
Classic
Classic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Falco 2014 am Di 27 Okt 2020, 18:22

Also bis jetzt sieht das alles sehr gut aus. 2 Daumen
Über die eventuelle Bemalung kannst du immer noch Gedanken machen. Dabei ist es wichtig, Kleberreste, die aus einer Klebenaht ausquellen, sofort zu entfernen, da auf denen zumindest keine wasserbasierende Farbe hält, also auch keine Beize. Mit Ölfarben kann man die allerdings übermalen.
Ich habe mir inzwischen angewöhnt, zusammenzuklebende Teile schon vorher zu beizen, falls die Farbgebung schon feststeht. Macht vieles einfacher.

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Classic am Di 27 Okt 2020, 20:28

Falco 2014 schrieb:Also bis jetzt sieht das alles sehr gut aus.  2 Daumen
Über die eventuelle Bemalung kannst du immer noch Gedanken machen. Dabei ist es wichtig, Kleberreste, die aus einer Klebenaht ausquellen, sofort zu entfernen, da auf denen zumindest keine wasserbasierende Farbe hält, also auch keine Beize. Mit Ölfarben kann man die allerdings übermalen.
Ich habe mir inzwischen angewöhnt, zusammenzuklebende Teile schon vorher zu beizen, falls die Farbgebung schon feststeht. Macht vieles einfacher.

LG
Kurt

Ahoi Kurt,
ich freue mich über Deine Aufmunterung. Very Happy Das Boot ist doch filigraner aufgebaut,als man denkt.
Ja ,das vorher beizen ist mir bekannt.Leider kann man dann nicht mehr nacharbeiten, das fällt auf.
Classic
Classic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BIALY KON Empty Re: BIALY KON

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten