Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Meine CC-01 Unimogs

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von BlackbirdXL1 am Fr 18 Sep 2020, 14:06

Für mich persönlich ein Kindheitstraum, durfte ich mittlerweile sowas auch schon selbst fahren.
Als Wiedereinstieg bei den RC-Cars habe ich nach fast 40 Jahren 2018 einen Tamiya Mog gekauft.

Der Unimog 425 war also mein Wiedereinstieg in die RC-Car Ecke, nach etlichen Booten und Fliegern.
Eigentlich wollte ich nur ein adäquates Zugfahrzeug für meine Yacht, aber es kam anders.  

Dummerweise haben sich letztes Jahr über 100kg+ auf der Lexankaro breitgemacht.
Ein extrem hässliches Geräusch!  Suspect

Wie auch immer, mittlerweile habe ich 3 Unimog Karos, darunter die sehr seltene 405er von Carson.
Allesamt für ein CC-01 Fahrwerk ausgelegt, aber sie passen ebenso auch auf MST CFX & CMX Chassis.

Ich werde jetzt erst mal ein paar wenige Bilder machen von der Dreierbande im Rohzustand.
Danach wird es chronologisch nicht passend mit dem "Mittleren" der 3 anfangen, also dem 425er.

In diesem Thread werden aber alle 3 Mogs behandelt, doch zunächst, wie gesagt, der 425er.
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von John-H. am Fr 18 Sep 2020, 14:13

Na dann mal los, Hermann. Very Happy
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von BlackbirdXL1 am Fr 18 Sep 2020, 14:23

Hetz mich nich!  Alter Mann  Grinsen


Erste Anprobe der ausgeschnittenen 425er Karo auf CC-01:

Meine CC-01 Unimogs Vorneobenrohkaro5cj42

Meine CC-01 Unimogs Seiterohkaro5ijce

Der typische Tamiya Frontbügel bleibt. Passt gut und könnte auch ne Winde tragen, mal sehen.
Die Karosteher werden natürlich noch gekürzt, ich mach die immer so kurz wie möglich und lackiere sie in Wagenfarbe.

Jetzt steht erst mal die Feinarbeit an der Karo an, Kanten glätten, Radkästen sauber schleifen.
Ich mag das nicht wirklich, aber wat mutt dat mutt. Lackierung steht schon fest.
Wenn ich dann die elende Abkleberei gemacht habe gehts los.

Aber vorher wird erst das Chassis komplettiert.
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von Tobe-in-style am Fr 18 Sep 2020, 18:53

Blackbird, die Karo hätte auch gern gehabt. Nur findet man sie leider nur ohne Sticker. Hab meine Ramme auch dran gelassen allein schon wegen der ganzen Einschläge beim springen
Tobe-in-style
Tobe-in-style
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von BlackbirdXL1 am Fr 18 Sep 2020, 21:58

Ich habe bereits im Defender Threat geantwortet, aber schau mal hier ...
Code:
https://tamico.de/Tamiya-Karosserie-Unimog-425-unlackiert-CC-01

Bitte keine Direktlinks nach außerhalb des Forums - stattdessen Codefunktion nutzen! - Jörg -

Da sind auch die Sticker sowie die H und K (Chrom)Teile aufgeführt, kosten aber extra.
H = Schnorchel/Spiegel, K = LED Fassungen (Reflektoren) usw..

Tamico ist übrigens, was RC-Autos betrifft, ein sehr empfehlenswerter Händler.
Die Preise sind günstig und der Versand hat bei mir noch nie länger als 2 Arbeitstage gedauert.

Wenn man Vormittags bestellt, ist es noch am selben Tag bei DHL in der Sortierung.
Mit etwas Glück hat man eine 24Std Lieferung, Auslieferung am nächsten Tag also.

Allerdings würde ich mich beeilen, es sind nur noch 3 Karos auf Lager.
Wann die nächsten Karos kommen ist coronabedingt unsicher.


Zuletzt von Jörg am So 20 Sep 2020, 14:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Direktlink codiert)
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von BlackbirdXL1 am Sa 19 Sep 2020, 03:32

Es geht weiter.

Zunächst habe ich mal das Fahrwerk etwas optimiert, der wichtigste Punkt war dabei die Lenkung.
Die aus dem Bausatz ist einfach nur Müll, ich habe sie gegen eine kugelgelagerte Lenkung von GPM ausgetauscht:

Meine CC-01 Unimogs Gpmlenkungnrjqz

Dazu gehören auch vernünftige Spurstangen und das Servogestänge:

Meine CC-01 Unimogs Gpmaluspurstangensatzjzj6z

Weiterhin wurden die Kunststofflinks der Radaufhängung getauscht sowie ein paar Kleinigkeiten.
Dazu gehören z.B. "2RS" Kugellager, die mit SiRi's abgedichtet sind anstatt nur mit Blechdeckeln:

Meine CC-01 Unimogs Cc01kulas70ky5
Meine CC-01 Unimogs 406aufhngunga3ckg2
Meine CC-01 Unimogs 406aufhngungbjsj36

Nicht über die verchromte Achse wundern, die lag hier noch ungenutzt rum.  Very Happy

Und jetzt drehen wir den ganzen Kram mal um und stellen ihn auf Räder.
Im Heck sieht man eine ABS Platte, zunächst nur eine Idee um ungenutzten Raum nutzbar zu machen:

Meine CC-01 Unimogs Absplatteimchassisseiuhjd8

Das CC-01 Chassis wurde zu Zeiten auf den Markt gebracht, als mechanische Regler bei RC-Cars noch Standard waren.
Das war so irgendwann in den 1980ern, damals nannte man das Chassis noch XC-01. Was aber nichts an der Bedeutung ändert.
Beide Bezeichnungen stehen für "Cross Country" und beide Versionen sind praktisch identisch.

Deshalb sind auch noch alle damals vorgesehenen Befestigungspunkte für Regler/Bremswiderstand etc. vorhanden.
Dummerweise stehen die natürlich entsprechend unnütz in der Gegend rum. Also habe ich mir etwas überlegt.

Mit einer schnell zusammengeklebten "Schablone" habe ich mir eine Führung für ein Sägeblatt gebaut:

Meine CC-01 Unimogs Chassisschablonezajiu

Damit konnte ich die langen Halter für den Bremswiderstand mittels einem "elastischen" Sägeblatt recht exakt kürzen:

Meine CC-01 Unimogs Schabloneeingesetzt5tjs3

Das wiederum machte Platz für die passend zugeschnittene ABS Platte.
Diese sollte dann mittels Senkkopfschrauben an den gekürzten Haltern verschraubt werden.

Aber auch den anderen ungenutzten Platz wollte ich nutzen, somit wurde es ein wenig mehr ABS Bastelei:

Meine CC-01 Unimogs Abscc01bjek74

Erste Anprobe, noch mit "altem Motor" und Servo, das wurde noch geändert:

Meine CC-01 Unimogs Cc01unimog4252xpjbd

Zunächst so:

Meine CC-01 Unimogs Cc01absplatten40kkw

Das Endergebnis, hier schon mit wasserdichtem 20Kg PowerHD Servo und 35T Sagami Motor (Made in Japan, nix Chinesistan!):

Meine CC-01 Unimogs Cc01abslackiert1edjvd
Meine CC-01 Unimogs Cc01abslackiertseitliulka3

Nu isset jut, Rest folgt ........................ : Winker 2
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von Tobe-in-style am Sa 19 Sep 2020, 09:36

Moin ja tamico ist sehr gut da bestelle ich auch immer dir Teile nur nach der Karosserie hatte ich bei denen noch nicht geschaut.
Die Lenkung bei meinem muss ich noch ändern. Hab mir aber aus nem Forum wo es nur ums CC geht, sagen lassen das die Lenkung von gmp nicht so der Bringer sein soll in Sachen Langlebigkeit. Die von year racing. Soll da wohl besser sein.
Die Links vom Fahrwerk sehen bei dir besser aus.

Hab meine Verschraubung die oben eigentlich unnütz sind gelassen und einen selbst gebauten karohalter für den Land Rover dran befestigt.
Tobe-in-style
Tobe-in-style
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von BlackbirdXL1 am Sa 19 Sep 2020, 21:06

Ich habe verschiedene CC-01 und jedes Chassis wurde anders aufgebaut.

Ein anderes Modell hat z.B. Yeah Racing Teile, wobei die Lenkung mehr Kugellager hat.
Dafür sind die Spurstangen wirklich Spielkram, die von GPM sind da deutlich massiver.
Außerdem musste ich die Lenkung erst "shimmen", weil sich sonst 2 Lager verspannt hätten.

Mit Verschraubung meinst Du die Träger quer zum Chassis, wo die Karohalter drankommen?
Die sind auch ohne Karohalter keineswegs überflüssig, sie stabilisieren das Chassis zusätzlich.
Das ist ähnlich wie bei einer "Domstrebe" bei 1:1 Autos, die zwischen den Stoßdämpferdomen verschraubt wird.
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von Tobe-in-style am Sa 19 Sep 2020, 21:37

Meine die Hinten in der Wanne da kamen früher dich diese Kühlkörper dran. Da hab ich ein Karo Halter für selbst gebaut um den Landrover drauf machen zu können. Wieviel CC hast du?
Kann man die Lenkung nicht Mixen die guten teile von gmp an die year racing Lenkung? Ich muss meine auch noch tauschen da ich noch Standard habe und die schon reichlich Spiel hat. Steht leider momentan irgendwie muss irgendwo Staub feiner Sand in die Zahnräder gekommen sein da es solche malenden Geräusche Macht.
Tobe-in-style
Tobe-in-style
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von BlackbirdXL1 am Sa 19 Sep 2020, 22:07

Hier noch ein paar Bilder von Motor, Servo, Regler und dem exakt in den Schacht passenden Akku.  

Darf ich vorstellen, Herr SAGAMI aus Japan:

Meine CC-01 Unimogs Rockcrawler35to0kns

Meine CC-01 Unimogs Rockcrawler35thinterekzjz0

Meine CC-01 Unimogs Rockcrawlerhintereslagok40

Der bunte Aufkleber wurde entfernt, darunter waren noch Kühlöffnungen versteckt:

Meine CC-01 Unimogs Rockcrawlerohnelabel1z7kyf


Das von mir verwendete Servo ist mittlerweile zu meinen favorisierten Servos avanciert.
Es hat ein Metallgetriebe, Kugellager und ist in der blauen Ausführung wasserdicht.  
Im Handel wird dieses Servo für unter 30 Euro angeboten, dafür bekommt man einen erstklassigen Gegenwert.

Es ist in dieser Preisklasse eines der besten Servos die ich kenne, KYOSHO PowerHD LW-20MG:

Meine CC-01 Unimogs Powerhdservoslkqu

Das blaue Mittelteil des Gehäuses besteht übrigens aus gefrästem Aluminium.


Das CC-01 Chassis hat bis Heute immer noch den alten Akkuschacht für NiMH Stickpacks.
Allerdings hat sich die Akkutechnik weiterentwickelt und ich wollte ein LiPo Akku nutzen.
Nun gibt es zwar LiPo's im abgerundeten Hardcase, aber die sind meist mit ca. 137mm zu lang.
Benötigt wird für das CC-01 Chassis aber ein Akku mit maximal 134mm Länge.

Nach einiger Suche habe ich 2 passende Akkus gefunden, für diesen Akku habe ich mich dann entschieden:

Meine CC-01 Unimogs Robitroniclipoakku400pok5k


Letztendlich gab es dann noch einen vernünftigen Regler.
Dieser ist per Programmierkarte vielfältig einstellbar und mit unter 50 Euro jeden Cent wert.

Hobbywing QuicRun WP1080, wassergeschützt, 3A BEC und bis 80A belastbar:

Meine CC-01 Unimogs Wp1080nmk07
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von BlackbirdXL1 am Sa 19 Sep 2020, 22:20

Tobe-in-style schrieb:Meine die Hinten in der Wanne da kamen früher dich diese Kühlkörper dran
Nein, der Bremswiderstand des mechanischen Fahrtreglers.

Hier im Bild unten zu sehen:

Meine CC-01 Unimogs Mechanischertamiyaregfjksw

Tobe-in-style schrieb:Wieviel CC hast du?
4 CC01 Chassis, 3 passende Unimog Lexankaros (405, 406 und 425), 1 Pajero Rally Lexankaro, 2 Pajero Metal Top ABS Karos.

Bei den Lenkungen passt nix wirklich untereinander, leider.
Und die Originallenkung aus dem Baukasten hat schon im Neuzustand reichlich Spiel.
Deshalb ist sie bei mir garnicht erst eingebaut worden.
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von Tobe-in-style am Sa 19 Sep 2020, 22:36

Ah wieder was gelernt. Dachte immer das wäre ein allgemeiner Kühlkörper 😅
Wow ich bin kein Mercedes Fan aber der mog ist so geil, aber ich steh nur auf die kantige Version 😅
Ja über der lexan pajero Karosserie hab ich auch nach gedacht aber mich dann für die Landy Karo entschiede. Hab aktuell nur eins wo ich zwischen Amarok und Landy wechseln kann natürlich dann auch die Radstände 😅
Hatte zu Anfang keine andere liegen und diese verbaut aber soviel Spiel wie jetzt (ca10mm) waren es nicht.
Tobe-in-style
Tobe-in-style
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von BlackbirdXL1 am Sa 19 Sep 2020, 23:43

Ich muss ehrlich zugeben, dass mir so eine Karo am besten Gefallen würde, kostet aber:

Meine CC-01 Unimogs 227_0
(Produktbild DT-C Rally Racing)

Oder mit Koffer:

Meine CC-01 Unimogs 220_0
(Produktbild DT-C Rally Racing)

Beide Karos von DT-C Rally Racing müssen erst zusammengebaut werden ...
Code:
https://www.dt-c-rallye-racing.de/xtcshop2/

Bitte keine Direktlinks nach außerhalb des Forums - stattdessen Codefunktion nutzen! - Jörg -


Zuletzt von Jörg am So 20 Sep 2020, 14:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Direktlink codiert!)
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von John-H. am Sa 19 Sep 2020, 23:53

Diese Karossen sehen klasse aus, auch in natura,
aber meines Wissen passen die doch nur auf die SCX10 xxx Chassis!

Oder Question
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von BlackbirdXL1 am So 20 Sep 2020, 00:04

Man sollte als Modellbauer flexibel sein, wenn man kein RTR Fan ist sowieso. Wink

Ich würde sie auch nicht mit Karostehern befestigen wie bei Lexan, sondern mit Magneten.
Die entsprechend anzufertigenden Halter sind das kleinste Problem, die Spurweite muss allerdings stimmen.
Genau da liegt aber das wirkliche Problem, denn TRX-4 und SCX-10 haben knapp 250mm, CC-01 nur 195mm

Eine weitere Karo aus hartem Kunststoff gibt es von LOOPS Model aus Tschechien, allerdings nur den 406.
Diese Karo hat allerdings eine über die Kotflügel variable Breite von 190mm - 215mm.

Meine CC-01 Unimogs _vyr_43IMG_9992--Large

Der auf dem Bild zu sehende Link führt direkt zum Shop, wo es auch andere "leckere Sachen" gibt ...
Code:
https://www.rc4x4-shop.com


Zuletzt von Jörg am So 20 Sep 2020, 14:47 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Direktlink codiert!)
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von John-H. am So 20 Sep 2020, 00:29

BlackbirdXL1 schrieb:Man sollte als Modellbauer flexibel sein, wenn man kein RTR Fan ist sowieso. Wink

Ganz deiner Meinung!! Freundschaft

BlackbirdXL1 schrieb:Genau da liegt aber das wirkliche Problem, denn TRX-4 und SCX-10 haben knapp 250mm, CC-01 nur 195mm

Genau das meinte ich,
und diese Karossen finde ich a) zu teuer und b) zu schade um sie zu zerschnippeln. Wink
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von BlackbirdXL1 am So 20 Sep 2020, 00:33

Sehe ich auch so, deshalb bleibt es erstmal bei Lexan. Kann auch ganz nett aussehen.
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von BlackbirdXL1 am So 20 Sep 2020, 00:38

Matteo macht wirklich klasse Videos, hier mal ein Appetithäppchen mit Original Tamiya Karo:

Code:
https://youtu.be/t4Ugm0oBehY


Zuletzt von Jörg am So 20 Sep 2020, 14:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Fremdvideo 'ausgebettet'!)
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von John-H. am So 20 Sep 2020, 00:49

Der geht aber auch guuuut vorwärts! Very Happy
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von BlackbirdXL1 am So 20 Sep 2020, 00:52

Ich gehe davon aus, dass mein "Sagami" aus Japan das auch locker macht, immerhin hat der 100 Watt. 2 Daumen
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von John-H. am So 20 Sep 2020, 00:54

An LiPo 2S ganz sicher,
der HobbyWing 1080 ist ja prädesteniert dafür. Very Happy
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von BlackbirdXL1 am So 20 Sep 2020, 01:00

Der Motor ist auch unglaublich, er dreht bereits mit einer 1,2V Mignon Zelle.
Bei 3V kann man ihn schon nicht mehr per Hand anhalten.

Der Mog soll später ja auch eine Yacht ziehen sowie auch mal etwas flotter fahren können.
Deshalb habe ich in dieses Chassis auch keinen 80T Truck Puller eingebaut, sondern den 35T Motor.
Der im wahrsten Sinne "hitzige" Tamiya Baukastenmotor wurde von vornherein ausgeschlossen.
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von BlackbirdXL1 am So 20 Sep 2020, 01:05

Wer jetzt denkt das wird nix, der sollte sich dieses Video von Matteo mal anschauen:
Code:
https://youtu.be/aYq4HFueynk

Einen Daumen

Hier geht es zum Youtube Channel von Matteo:
Code:
https://www.youtube.com/channel/UC73asjLqe86O2rDsW-9LGMQ

Es lohnt sich da mal reinzuschauen.


Zuletzt von Jörg am So 20 Sep 2020, 14:52 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Fremdvideo 'ausgebettet' / Direktlink codiert!)
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von John-H. am So 20 Sep 2020, 01:13

Der Anhänger sieht richtig gut aus!! Bravo
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von John-H. am So 20 Sep 2020, 01:16

Das ist meiner:

John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Meine CC-01 Unimogs Empty Re: Meine CC-01 Unimogs

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten