Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160

+6
Helmut_Z
DickerThomas
Lützower
Uwe K.
Glufamichel
didibuch
10 posters

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Empty Re: Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160

Beitrag von Glufamichel So 16 Aug 2020, 00:08

didibuch schrieb:Im Modell ist das durch ein paar sehr verwinkelte Teile gelöst, bei denen ich durchaus etwas überlegen musste, bis ich jede Lasche zuorden konnte.
Also noch etwas "hirnen" zwischen schneiden und kleben Dieter... sunny
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Empty Fertig

Beitrag von didibuch Mo 17 Aug 2020, 12:13

Hallo zusammen,
@Uwe: Ich habe gehirnt und auch geflucht  Wink

Nun ist es geschafft: Auch der Vorhof der Burg ist fertig, ein kleiner Brunnen (?) steht unter seinem Dach, die Giebel haben ihre Verzierungen: Die Burg Osaka ist fertig.

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Cimg4843

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Cimg4842

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Cimg4841

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Cimg4844

Wenn die Gewitter sich verziehen, gibt es auch noch ein paar Bilder bei Tageslicht für die Galerie.

Ein kleines Fazit: Mir hat der Bogen trotz seiner unkonventionellen Bauart gefallen. Der Vorhof der Bug ist meiner Ansicht nach unnötig umständlich konstruiert, aber vielleicht habe ich ja auch in der Hitze der letzten Tage einfach etwas unsauberer gearbeitet. Ich will das etwas schiefe Ergebnis nicht dem Konstrukteur anlasten.
Ich kann den Bogen daher gut weiterempfehlen.

Danke für die nette Begleitung dieses Bauberichts.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Empty Re: Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160

Beitrag von maxl Mo 17 Aug 2020, 12:42

Hallo Dieter! Gerade weil diese Burg sich in ihrem Erscheinungsbild so stark von europäischen Burgen unterscheidet, ist sie hochinteressant. Die Dachkonstruktion springt besonders ins Auge. Was weißt du darüber, wie angreifbar die riesigen, im Wesentlichen ja wohl hölzernen Dachaufbauten solche Burgen gemacht haben? Ich denke natürlich vor allem an brennende Pfeile und Geschosse. Dein Modell aber entfaltet eine große Wirkung. Sauber gebaut! Cool

Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Empty Re: Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160

Beitrag von didibuch Di 18 Aug 2020, 08:37

Hallo Michael,
danke.
Das hier dargestellte Gebäude ist eigentlich nur ein kleiner Teil der Burg, laut Wikipedia ist die Burg ca. 1 Quadratkilometer groß!. D.h. die Angreifer hatten schon einen weiten Weg durch die äußeren Befestigungen (Steinwälle und Wassergräben...) zurückzulegen, bis sie Brandpfeile schießen konnten. Die Dächer sind auch mit Ziegeln gedeckt, inwieweit die Wände noch feuerfest gestrichen oder verkleidet waren, weiß ich leider nicht.
Die Burg wurde mehrfach erobert und zerstört. Ich habe jetzt keine genaue Informationen, wie das vor sich ging und ob sie niedergebrannt oder einfach im Nahkampf erobert wurde.
-> Ergänzung: Auf der Homepage der Burg steht, dass die erste Zerstörung des Hauptturms tatsächlich im sogenannten Sommerkrieg durch Feuer erfolgte. Die zweite Zerstörung war dann durch Blitzschlag.<-

Das die Burgen in Japan in dieser Zeit generell so gebaut wurden, gehe ich aber davon aus, dass sie auch eine gewisse Schutzfunktion hatten. Ein Feuer durch Blitzschlag oder innere Unachtsamkeit war aber bestimmt verheerend, da gibt es einige Beispiele zu.

Ich beschäftige mich auch erst seit den Kartonmodellen näher mit dieser Architektur, viel weiß ich noch nicht darüber. Es ist aber eine faszinierende Welt, für den Steinbau gewohnten Europäer, allemal.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Empty Re: Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160

Beitrag von Helmut_Z Di 18 Aug 2020, 08:47

Moin Dieter

Gratuliere zur Fertigstellung. Ein aussergewöhnliches Bauwerk Cool
Helmut_Z
Helmut_Z
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Empty Re: Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160

Beitrag von maxl Di 18 Aug 2020, 11:30

Danke für deine ausführlichen Informationen, Dieter!

Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Empty Re: Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160

Beitrag von OldieAndi Di 18 Aug 2020, 22:31

Hallo Dieter,

ich habe diesen Baubericht bisher als stiller Genießer und dem entsprechend mit Genuss verfolgt. Eine schöne Burg hast Du gebaut! Cool
Über den ganz eigenen Reiz dieser japanischen Burgen ist ja schon zuvor einiges gesagt worden. Wer weiß, vielleicht stelle ich mir eines Tages auch so ein Ding in die Bude. Dann wärst Du allerdings mit schuld daran. Wink

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Empty Re: Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160

Beitrag von DickerThomas Mi 19 Aug 2020, 06:16

Winker Hello Beifall Beifall Beifall Bravo Bravo Bravo
DickerThomas
DickerThomas
Verstorbenes Mitglied


Nach oben Nach unten

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Empty Re: Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160

Beitrag von DickerThomas Mi 19 Aug 2020, 11:54

Hallo Dieter.. kleine Zusatzinfo...

hier mal eine Ansicht bzw. einen Ausschnitt des Stadtplans vom heutigen Osaka...

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Osaka_10

.. die vom Dieter toll gebaute Burg, ist auf dem Stadtplan blau umrandet.. also nur ein richtig kleiner Teil der Anlage.. nachfolgend eine Darstellung des rote umrandeten Bereichs im Jahre 1615, vor der Zerstörung der Truppen von Tokugawa...

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Osaka_11

die ursprünglich Äußerste Verteidigunngslinie, ist auf dem heutigen Stadtplan nicht mehr zu sehen, und wurde auch schon als Vertragsbedingung im Jahre 1614 zum gößten Teil demontiert, welches den Angriff in Jahre 1615 erheblich vereinfachte..
DickerThomas
DickerThomas
Verstorbenes Mitglied


Nach oben Nach unten

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Empty Re: Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160

Beitrag von didibuch Mi 19 Aug 2020, 17:15

Hallo zusammen
und ein herzliches Danke für die vielen netten Zuschriften.

@Andreas: Ich werde die Schuld mit Fassung tragen, wenn du auch eine japanische Burg baust  Very Happy

@Thomas: Danke für die Ausschnitte aus dem Stadtplan.  Freundschaft   Da sieht man erst, welch eine große Anlage so eine japanische Burg war. Das ist mit 'normalen' Ritterburgen gar nicht vergleichbar, eher mit Festungen wie in Koblenz oder Salzburg...  Die herkömlichen Bögen stellen nur Ausschnitte dar, ich glaube, nur beim japanischen Facet-Verlag gibt es tatsächlich 'eine' Burg mit Nebengebäuden zu erwerben.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Empty Re: Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160

Beitrag von Schlossherr Mi 19 Aug 2020, 18:31

sehr anschaulich Thomas, danke für die Planzeichnungen.
Schlossherr
Schlossherr
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160 - Seite 2 Empty Re: Burg Osaka / Milan Bartos, 1:160

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten