Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Titanic - Fertigstellung in der Krise

+4
Der Graue Wolf
bonapate
kaewwantha
Kapitän
8 verfasser

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Jörg Sa 08 Aug 2020, 14:38

Tja, so kann das mit Plan-Rissen und Bauanleitungen gehen, Hans ... Grinsen

Zudem würde ich meinen, daß keiner der drei Risse wirklich die TITANIC zeigt,
sondern lediglich ganz allgemein die geplante/konzipierte OLYMPIC-Klasse.
Man erkennt das am durchgängig offenen Promenadendeck wie bei OLYMPIC ...
bei TITANIC und BRITANNIC war der vordere Bereich hier geschlossen worden. Wink  

Auch die gezeigte Antennenkonfiguration ist somit nicht unbedingt als 'authentisch' zu sehen.
Gute, aktuelle Planunterlagen berücksichtigen das; dank www ist aber auch zeitgenössisches
Fotomaterial leicht und kostenlos verfügbar, auf denen man die tatsächliche Konfiguration erkennt. Wink

Mit etwas eigener Recherche lassen sich solche und andere Sachen also leicht vermeiden;
wobei ich jetzt speziell das 'Antennenproblem' an Deiner Modell-TITANIC nicht als 'Problem' sehe,
denn zumindest den ursprünglichen Plänen entspricht sie ja doch! Cool

Aber ich kenne inzwischen auch Deinen Hang zur Perfektion ... also im Zweifelsfall die 'Strippen'
noch einmal abreißen und neu ziehen Question  - es sind ja nur Fäden, die in Ösen geknotet werden ... Pfeffer

Kann man machen ... muß man aber nicht ...  Grinsen

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Kapitän Sa 08 Aug 2020, 20:48

Danke Jörg für den Anstoß, Antenne ist nun wieder ab. Habe nur gehadert damit, da ich schon alle Knoten mit Superkleber fixiert hatte und die Garnrolle auch schon nahezu aufgebraucht war.
Gut, konnte alle Knoten sauber von den Mastösen lösen und Garn ist auch noch ausreichend. Also ist die neue Antenne mit einer Länge von 70cm nun schon am Brett aufgespannt. Morgen mag ich noch die Spannung rausnehmen, damit sie dann schön waagrecht hängt, aber das dann morgen ... LG Hans
PS: Gibt es dazu ev. einen guten Tipp?
Kapitän
Kapitän
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Jörg So 09 Aug 2020, 10:51

Am Vorbild waren die Spreizstangen jeweils zweimal abgespannt, um sie waagerecht zu halten.

Von jedem Ende der Spreizstangen führte ein Fall zu Belegbänken an der Basis der Wanten.

Das ließe sich mit dünnem Garn darstellen, welches man an den dort auf Deck eingedrehten Ösen verknotet.
Lt. Bauanleitung Nr. 77 / Bild B u. G sollten sich dort jedenfalls Ösen befinden ... Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Gruebe10

Ich würde hier eventuell einen dünnen, durchgehenden Faden von einer der Decksösen,
durch die äußeren Enden der jeweiligen Spreizstange und wieder hinunter zur gegenüberliegenden Decksöse ziehen.
Den Faden in der Spreizstange nicht fixieren, so läßt sich die Waagerechte gut einstellen
und kann bei Bedarf auch jederzeit nachjustiert werden.
Damit sollte die Antenne dann ausreichend und sogar vorbildähnlich gegen Verdrehen gesichert sein. Very Happy

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Kapitän So 09 Aug 2020, 11:53

Mahlzeit wiedermal! Neue Antenne ist schon an Bord. Danke für Deinen Tipp Jörg, aber es ist zum Glück nicht notwendig, habe die Antenne schön waagrecht hinbekommen. Und die Ösen für die Wanten hatte ich nicht eingebaut, da ich den Sinn dahinter nicht sah, hab die Wanten einfach auf das Deck geklebt.
Passagiere aller Klassen sind auch schon an Bord. Jetzt fehlt nur mehr der Wimpel der Whitestar Line.
Hab auch schon am Ständer weitergemacht, Position der Auflagen erarbeitet. Nun wird die Bodenplatte gebohrt und dann grundiert. LG Hans
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01951
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01952
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01950
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01955
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01954
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01953
Kapitän
Kapitän
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Kapitän Mo 10 Aug 2020, 15:50

Hallo! Jetzt arbeite ich gerade am Modellständer. Meine Grundplatte habe ich ja 25x115cm gewählt, damit ich anschließend eine Plexiglashaube darüber geben kann. Nun ist die Fläche doch recht groß und ich möchte eine saubere Oberfläche hinbekommen. Würdet Ihr sprühen oder walzen? Gestern habe ich mit der Füllgrundierung gesprayt, aber die Fläche schien mir doch etwas groß. Hättet Ihr tipps für mich? LG Hans
Kapitän
Kapitän
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Jörg Mo 10 Aug 2020, 18:02

Spühen oder Walzen ist wahrscheinlich eine Glaubensfrage ... Wink

Gesprüht wird jedenfalls immer im Kreuzgang;
die Farbe dabei in mehreren dünnen Schichten aufbringen,
bis die gewünschte Deckung erreicht ist.

Ist die Fläche zu lang, kann auch diagonal gekreuzt werden,
dann sind die Sprühstriche gleichmäßig kurz und gut händelbar.

Auf jeden Fall Gutes Gelingen!  Freundschaft

Gruß - Jörg -  Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Kapitän Di 11 Aug 2020, 20:40

Guten Abend! Natürlich habe ich schon wieder das nächste Problem. Habe meine Ständergrundplatte mit Spritzspachtel von Obi gesprayt. Vorhandene Fugen gespachtelt und dann alles gut mit 180er und Hand geschliffen. Wollte dann mal mit der Rolle arbeiten und habe mich für Buntlack (seidenmatt) von Obi entschieden (auf Kunstharzbasis). Das Ergebnis ist nun überhaupt nicht zufriedenstellend, an den Seiten der Rollenbahnen ist der Lack immer wieder aufgerissen (wie kleine Fettaugen). Kann ich mir nun auch nicht erklären, ev. wäre ein Voranstrich noch von Nöten gewesen. Leider braucht der Lack auch 5 Stunden zum Trocknen (oberflächig), zum Schleifen muss ich wohl Tage warten. Auch ist die Oberfläche nicht schön verlaufen, sondern bis jetzt wellig ... Ideen, Ratschläge? Ist es besser, wenn ich auf Wasserbasis weiterarbeite? LG Hans
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01956
Kapitän
Kapitän
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Jörg Di 11 Aug 2020, 21:44

Das ist schade, Hans ... und sicherlich frustrierend ... Tröstende

Schwer zu sagen, was da schiefgelaufen ist - gleich gar aus der Ferne ... Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Gruebe10

Die ziemlich dicke Orangenhautoberfläche ist unübersehbar;
wurde da eventuell zu viel Farbe auf einmal aufgetragen,
statt mehre Durchgänge in dünnen Schichten aufzubringen?
Darauf deuten m.E. auch die kleinen 'Luftblasen' hin,
möglicherweise winzige Staubpartikel auf der Oberfläche,
die das Anhaften der ohnehin zu dicken Farbschicht verhindert haben?

Ich weiß es nicht, Hans ... muß allerdings dabei zugeben,
daß ich selber kein Freund dieses Farbaufrollens bin ... Grinsen

Mit dem Beschleifen dieser Farbschwarte solltest Du wirklich noch ein paar Tage warten! Twisted Evil

Auf welcher Basis Du weiterarbeiten solltest, vermag ich nicht zu sagen;
ich selber hätte das wahrscheinlich von Anfang an mit der Spraydose gemacht:
immer wieder dünne Schichten im Kreuzgang, durchaus auch mit ein paar Minuten Pause
zum Ablüften und Anziehen der vorhergehenden Schicht;
bis die gewünschte Deckung und Schichtdicke der Farbe erreicht ist ... Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Gruebe10

Klar ... daß eine einzige Spraydose für diese Fläche sicher nicht reichen würde!  Wink

Aus welchem Material ist denn die Platte, wenn da Spritzspachtel nötig war;
Massivholz, Leimholz, MDF, ...  Question

Vielleicht genügen ja auch, nach reichlich (!) Trockenzeit und einem Anschleifen
der Oberfläche, ein paar weitere dünne Durchgänge mit der Rolle, das Drama zu einem
zufriedenstellenden Ergebnis zu bringen?

Ich drück' Dir die Daumen, Hans! Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Top10

Gruß - Jörg -  Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Kapitän Di 11 Aug 2020, 22:01

Hallo Jörg! Danke für Deine Nachricht! Naja, ich habe dies nun auch zum ersten Mal gemacht. Drama ist es ja kein großes, Lack muss halt wieder ab, verzögert halt alles ein wenig, das ist klar. Material ist eine Rohspanplatte mit Holzleisten rundherum aufgeleimt. Oberfläche war nach dem Spachteln und Schleifen schön glatt, dachte mir nicht, dass es so kommen würde. Mein Ziel ist, eine schöne glatte, seidenmatte Oberfläche, aber dzt. noch die Frage wie ... aber nun ist ohnehin einmal warten angesagt ... LG Hans
PS: Auch "seidenmatt" kann ist dzt. nach 3 Stunden noch nicht im Ansatz erkennen ...
Kapitän
Kapitän
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Kapitän Do 13 Aug 2020, 11:04

Mahlzeit wiedermal! So, heute ist die Whitestar-Flagge drauf gekommen. Habe vor dem Ausschneiden diese mit Superkleber eingestrichen, damit die Fasern nicht wieder rausfallen, hat funktioniert.
Ständerplatte ist wieder "entschwärzt", werde heute mit grauer Grundierung drauf sprayen, mal sehen, muss sicherlich noch einmal schleifen. LG Hans
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01957
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01958
Kapitän
Kapitän
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Jörg Do 13 Aug 2020, 13:21

Sehr schön, Hans! Cool

Viel Erfolg mit der Platte ... Freundschaft

Obwohl Du es dir mit "Rohspanplatte" für diesen Zweck ja auch nicht gerade leicht machst;
wäre nicht Multiplex oder Leimholz mit schon geschliffener Holzoberfläche besser gewesen Question Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Gruebe10

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Luthias Do 13 Aug 2020, 13:42

Hey Hans,

ich weiß nicht, ob nur mir ein klitzekleiner Fehler aufgefallen ist oder den Kollegen auch:

Die Beflaggung am vorderen Mast ist nicht korrekt. Die Dame fuhr nicht unter amerikanischer Flagge Wink

Oder sind die im Etappenbausatz so sparsam mit der Beflaggung.

Gruß
Thorsten
Luthias
Luthias
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Kapitän Do 13 Aug 2020, 14:10

Hallo Thorsten!

Die Flaggenfrage habe ich hier diskutiert und auch selbst recherchiert.

Meiner Meinung nach müsste es so passen, siehe auch beigefügtes Bild,
oder dieses wäre nicht korrekt, kann ja auch sein. LG Hans

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dcnk4810
Kapitän
Kapitän
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Kapitän Di 18 Aug 2020, 08:31

Guten Morgen! Die Grundplatte wurde nun wieder grundiert sowie mit Spritzspachtel bearbeitet und anschließend nun wieder grundiert. Sieht dzt. nicht so schlecht aus. Werde nun die letzten Macken an der Leiste mit Spachtel bearbeiten und dann schleifen. Einmal werde ich dann noch grundieren, denn damit übe ich das Sprayen auf dieser Fläche. Spraye dzt. mit einer breiten Düse, die ich bei den Spraydosen aus dem Lackhandel aus DE mitbekommen habe, die eignen sich besser dazu. LG Hans
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01960
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01959
Kapitän
Kapitän
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Jörg Di 18 Aug 2020, 13:04

Perfekte Vorarbeit ... dann Viel Erfolg, Hans! Freundschaft


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Kapitän Fr 21 Aug 2020, 12:22

Mahlzeit! Habe heute die Grundplatte mit dem schwarzen Lack gesprayt. Ganz homogen ist die Oberfläche nicht geworden. Nun lasse ich alles gut durchtrocknen und am Montag werde ich dann noch etwas schleifen (nass, 1000er aufwärts). Dann gehe ich mit Klarlack (seidenmatt) drüber und hoffe, dass das Ergebnis akzeptabel werden wird. Sollte es dann passen, dann wird der Rand mit goldener Farbe gesprayt, dies dürfte dann nicht mehr allzu aufwändig werden. LG Hans
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01961
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01962
Kapitän
Kapitän
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Kapitän Mo 24 Aug 2020, 14:46

Mahlzeit! Grundplatte wurde heute nass geschliffen, 2000er, 3000er und 5000er und danach wurde mit Klarlack (seidenmatt von Obi) lackiert, sieht annehmbar aus. Morgen werde ich dann noch eine Schicht Klarlack draufsprayen. Gegen Ende der Woche werde ich dann den Goldrand machen, dazu habe ich mir das Maskingtape von Tamiya bestellt, hoffe, dies ist gut. LG Hans
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01965
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01964
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01963
Kapitän
Kapitän
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Kapitän Do 03 Sep 2020, 09:27

Hallo! Nach einer Woche Trocknungszeit habe ich nun mit Tamiya-Abeckband abgeklebt und den Rest mit Papier bedeckt. Dann den Goldrand gesprayt und nach einem Tag noch Seidenmatt-Klarlack darübergelegt. Leider hat das Abdeckband irgendwie mit dem Lösemittel des Lacks reagiert und meine schwarze Oberfläche ist wieder im Eimer. Werde nun nocheinmal versuchen über alles mit Klarlack drüber zu gehen und hoffe, dass ich wieder eine homogene Oberfläche bekomme. LG Hans
Ende nie ...
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01966
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01967
Kapitän
Kapitän
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Jörg Do 03 Sep 2020, 19:48

Ach Hans ... Dir bleibt aber auch wirklich nichts erspart! Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Hmm10  Tröstende

Aber ... Deine bewundernswerte Geduld hat bisher noch immer zum Ziel geführt!  Cool


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Kapitän Sa 05 Sep 2020, 12:24

Mahlzeit! So, es ist nahezu geschafft, jetzt fehlt nur mehr das Namensschild. Dieses werde ich auch noch in der Goldfarbe des Rahmens und anschließend seidenmatt sprayen und dann einfach in Bugnähe auf die Grundplatte legen (ev. verkleben). LG Hans
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc01968
Kapitän
Kapitän
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Kapitän Mo 07 Sep 2020, 11:41

Hallo! Jetzt soll es vollbracht sein: Habe mich entschlossen, den Schildständer von Hachette auch zu verwenden und heute alles fertiggestellt. Jetzt fehlt nur mehr die Abdeckung ...
Anbei noch ein paar Eindrücke vom Modell. Danke an alle, die mich während dieser Zeit hier im Forum begleitet haben. LG Hans
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc02012
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc02011
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc02010
Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Dsc02013
Kapitän
Kapitän
Mitglied
Mitglied


klaus.kl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von ModellbauerXL Mi 24 Nov 2021, 18:41

Sehr Schön gebaute Modell Very Happy
Ich bin auf der suche nach den Bauanleitungen 1 bis 37 könnte ich die von Dir bekommen?
ModellbauerXL
ModellbauerXL
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Kapitän Fr 26 Nov 2021, 15:54

Ich habe die Anleitungen natürlich noch, würde sie aber nicht hergeben wollen. Gegen Kopien spricht natürlich nichts, außer der Aufwand verständlicherweise. LG Hans
Kapitän
Kapitän
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Titanic - Fertigstellung in der Krise - Seite 4 Empty Re: Titanic - Fertigstellung in der Krise

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten