Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von OldieAndi am So 14 Jun 2020, 23:00

Hallo miteinander,

ich möchte Euch gerne meine Loks und Wagen für Märklins Wechselstrom-System vorstellen, die sich im Laufe der Zeit so angesammelt haben und noch werden. Mein Leitgedanke ist es nicht, eine strenge Sammlung bspw. nur von Fahrzeugen einer bestimmten Zeit zusammen zu bringen. Vielmehr bin ich an Fahrzeugen interessiert, zu deren Vorbild ich einen bestimmten Bezug habe oder die ich früher als MoBa-Modelle einmal hatte oder auch gerne gehabt hätte. Im Wesentlichen ist es DB Epoche III. Das können somit ältere als auch neuere Modelle sein. Hauptsache, es gefällt mir. Very Happy

Fangen wir ganz bescheiden an. Diese Lok mit Minimalgestänge (Märklin 3029) war ein Beifang. Das Gehäuse finde ich recht hübsch. Allerdings hat sie einen eklatanten Mangel, es fehlt der Motor. Aber dafür bietet sie noch Potential zur Aufhübschung und kann immerhin noch als schmückendes Beiwerk dienen.

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Dampfl11

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Dampfl10

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Dampfl12


Diese Lok kennt nun eigentlich jeder Modellbahner. Sozusagen ein Must-Have. Wink

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_89_11

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_89_10


Diese Lok dürfte ebenfalls hinreichend bekannt sein. Eine solche war auch meine erste H0-Lok. Glücklich war ich, sie einmal im Original vor vielen Jahren in Gummersbach-Dieringhausen anlässlich einer Nikolausfahrt sehen und erleben zu können.

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_24_12

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_24_11

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_24_10

...
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von OldieAndi am So 14 Jun 2020, 23:14

...

Eigentlich meine Lieblings-Tenderlok ist die BR 78. Ich hatte sie seinerzeit noch in Rottweil im regulären Betrieb erleben dürfen. Glücklicherweise wird die Rottweiler 78 wieder aufgearbeitet und der Nachwelt erhalten. Uwe berichtet darüber: Aufarbeitung Br 78 246

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_78_10

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_78_11

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_78_13


Und dann ist da die BR 23, die letzte von der DB beauftragte Neubau-Dampflok. Das Modell ist ein altes Märklin-Eisen mit zwei einzelnen Glühbirnen im Spitzensignal.

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_23_10

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_23_11

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_23_12

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_23_13


...
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von OldieAndi am So 14 Jun 2020, 23:29

...

Ebenso ganz besonders mag ich die BR 50 mit Kabinentender, weil eben noch im Einsatz erlebt. Leider wurde mir bei einem Einbruch mein erstes Modell der BR 50 von Fleischmann aus den 70er Jahren gestohlen. Dieses fein detaillierte Lokmodell hatte den kompletten Antrieb im Tender. Bei Märklin befindet sich bei diesem Modell der Motor leider immer noch in der Lok, so dass der Stehkessel den gesamten Raum im Führerhaus einnimmt.

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_50_14

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_50_13

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_50_12

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_50_15


Die Königin der Schnellzug-Loks ist in meinen Augen die BR 01. Hier als nicht mehr ganz junges Märklin-Modell.

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_01_10

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_01_12

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_01_11


Hier der Versuch der artgerechten Haltung:

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br_01_13

...
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von klaus.kl am So 14 Jun 2020, 23:49

Hallo Andreas,

Schade, dass du nicht im Raum Stuttgart wohnst. Mit diesen Schätzen hättest du die helle Freude an unserem Fahrtag einmal im Monat. Es gibt immer ein Oval aus Blechgleis oder gleich eine ganze Anlagenplatte mit Analogbetrieb. Da braucht`s keinen digitalen Sound, den machen die Loks und Wagen auf dem Blechgleis selber.

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom 20191111

Viel Spaß weiterhin beim zeigen und vorstellen deiner Eisenbahnhistorie.

Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von OldieAndi am So 14 Jun 2020, 23:51

...

Außer Dampf gibt es noch andere Traktionsarten.

Die E 10 erinnert mich nicht nur ans Original, sondern auch an ganz frühe Modellbahneindrücke. Eine Fahrleitung habe ich leider (noch) nicht. Wink

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom E1010


Die V 200 ist natürlich auch eine d e r Loks, keine Frage. Ganz besonders mag ich den Schriftzug "Deutsche Bundesbahn" anstelle des DB-Kekses an den Seiten. Das hat einfach mehr Klasse. Dieses Modell habe ich zweifach, einmal als uraltes Märklin-Schwermetall, an dem sich jemand modellbauerisch ausgetobt hat (nachträglich angebrachte, mittlerweile vergilbte Beschriftungen und Nachlackierungen). Zum anderen als wesentlich jüngere und sehr gelungene Ausgabe der Firma Roco, hier allerdings noch ohne die (vorhandenen) Zurüstteile. Der Vergleich ist wohl sehr unfair... Wink

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom V200_m10

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom V200_m11

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom V200_v10

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom V200_v11

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom V200_v12

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom V200_v13


Was wäre aber eine kleine Sammlung der Epche III der DB ohne die V 100? Nun, bei diesem Exemplar (auch von Märklin) hatte ich beim Kauf wohl nicht ganz aufgepasst, denn die Lackierung passt nich so ganz. Ebenso hatte ich beim ersten Probebetrieb ein Erlebnis der besonderen Art. Beim Umschalten tat sich nichts, kein Bocksprung, kein helles Aufleuchten der Lichter, nichts. Ich dachte schon: Kaputt? Aber nein, sie fuhr brav in die andere Richtung. Ein ganz neues Erlebnis für mich in Sachen elektronischer Schaltung bei Märklin. Ein Weltbild wurde erschüttert... shocked

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom V10010


To be continued...

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von OldieAndi am Mo 15 Jun 2020, 00:07

Hallo Klaus,

ich wohne zwar nicht in oder um Stuttgart, aber ich bin ab und an in der Gegend. Immerhin bin ich Sindelfingen aufgewachsen und der Großteil "von moine Leut' " lebt in der Ecke. Tätsch mer also verrota, wann d' Fahrtag send, dann tät i au komma, wenn i koa. Very Happy

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von Helmut_Z am Mo 15 Jun 2020, 05:40

Moin Andreas

Was für Schätze.... shocked , viel zu schade um sie in Schachteln zu verstecken
und nein, die kennt nicht jeder, ich zB bin nur Eisenbahnspieler und habe vom fahrenden Material keinerlei Ahnung. Die einzige Lok die ich wirklich kenne wäre die V200, die ich selbst gehabt habe. Das ist auch ein Grund, wieso ich mich, wenn es um Eisenbahn "Wissen" geht, ein wenig deplatziert fühle.....
Helmut_Z
Helmut_Z
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von gronauer am Mo 15 Jun 2020, 10:07

Hallo Andreas!

Da hast Du ja ganz schön was beieinander!
Das Steppenpferd (Br 24) die elegante Br 78, die 50 er mit und ohne Kabinentender und im Rangierdienst die unverwüstliche Br 81 habe ich alle noch im Planeinsatz erlebt und in guter Erinnerung.
Aber es dauerte nicht mehr lange und die "Verdieselung" brachte  V100 und auch die V60 in mein Heimatrevier.
Der alte Grenzlandexpreß bestehend aus VT 33 und VB bestand jetzt aus VT 24 und manche  Leistung der "als Nebenbahnretter" eingeführten Schienenbusse (VT 95-98) fiel gar an den ETA.
Geholfen hat aber alles nichts.

Was jetzt in Deiner Sammlung noch fehlt, um meine Lokwunschsammlung komplett zu machen, ist die Br 03 und die legendäre P8 (Br 38)

Die 03 war im Gegensatz zur P 8 zwar nicht in Gronau "zu Hause", aber beförderte regelmäßig den "Amsterdamer".
Das war ein oft aus 2 Schürzenwagen gebildeter Eilzug der von Münster bis Enschede von der 03 gezogen wurden.
Dort gingen die KW auf einen Schnellzug nach Amsterdam über.
Dieser Zug hat mich noch regelmäßig von und zur Nachtschicht gebracht.

Na ja, nach langen Jahren der Streckensperrung fahren in der Relation heute ....übrigens ganz erfolgreich.... die Talent Tw der DB wieder.

Danke fürs zeigen und erinnern.

Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von OldieAndi am Mo 15 Jun 2020, 12:33

Hallo Helmut,

solch ein Eisenbahnexperte wie manch andere hier bin ich auch nicht. Ich fühle mich eher als Romantiker bei solchen Sachen. Ist aber auch ganz schön. Wink

Hallo Manfred,

mir ist durchaus bewußt, dass die BR 38 alias P8 auf jeden Fall noch fehlt. Aber nicht mehr lange.... Pfeffer Denn eine solche mit genau der Beschriftung, die ich damals auch noch in Rottweil bewundern konnte, ist bald auf dem Weg. sunny
Meine alte VT95-Schienenbusgarnitur habe ich auch noch nicht vorgestellt. Ein Beiwagen befindet sich noch in der Aufarbeitung. Wenn es soweit ist, gibt es auch davon Bilder.
Ginge es nach dem reinen Verlangen, müsste ich noch um einiges aufstocken. Die Stromlinien-BR 03 von Märklin war auch so ein Objekt der Begierde. Und, und, und... Aber alles geht nun auch wieder nicht, wer kennt das nicht.

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von Frank Kelle am Mo 15 Jun 2020, 12:43

eine V60 muss dringend auch noch her, natürlich auch ne Köf.. Very Happy Aber ein schöner "Anfang", der nach einer Anlage schreit!
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von Steffen70619 am Di 16 Jun 2020, 00:44

Hallo Andreas,

da hast Du eine wirklich schöne Kollektion zusammengetragen. Auch ich habe Dampfloks noch im Einsatz erlebt; als ex-Berliner waren das vor allem die allgegenwärtigen 52-er als Altbau und Reko-Version.
Da wir damals in der Nähe des Biesdorfer Kreuzes wohnten, habe ich auch noch ganz dunkel die 01.5, die 03 und die 50 Reko in Erinnerung.

Mit der 89 008 kann ich im Original dienen; die hatte ich vor 2 Jahren in Schwerin fototechnisch "erlegt".

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Br-8910

Interessant, dass sie sowohl bei Märklin als auch Fleischmann als Einstiegs-Dampflok diente, aber ein wirklich detalliertes Modell noch niemand herausgebracht hat.
Und beide 89-er sind aufgrund ihrer Bauweise und ihres Materials für eine Überarbeitung eine echte Herausforderung.

Herzliche Grüße

Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von OldieAndi am Di 16 Jun 2020, 13:45

Hallo Steffen,

herzlichen Dank für die tolle Aufnahme der 89er! Cool Es gab sie also tatsächlich auch in echt und nicht nur zigtausendfach als Modell. Wink Natürlich sind die Modelle keine wirklichen Supermodelle, aber es hängen der Anfänge wegen doch so manche Erinnerungen dran.


Hallo Frank,

wenn Du wüsstest, was mir noch so alles fehlt... Klar, die Köf II natürlich auch. Aber wenn ich mir das Angebot so anschaue, muss ich feststellen, je kleiner die Lok, umso teurer der Euro. Rolling eyes

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von maxl am Di 16 Jun 2020, 15:09

Hat natürlich wieder etwas gedauert, ehe ich diesen "Trööt" entdeckt habe, Andreas, aber nun...

Dein rollendes Material ist ja jetzt schon Ehrfurcht einflößend! Die "alten Märklin-Eisen" mögen keine heutigen Moba-Standards erfüllen; als Nostalgie-Lokomotiven sind sie unschlagbar! Die 50er, die 01er - unerfüllte Jugendträume... Was mich interessieren würde: Wie bist du an die Lokomotiven gekommen? Du hast ein absolut glückliches Händchen bei der Auswahl!

Bei der BR 89 fand ich das krasse Missverhältnis der Beschaffungszahlen faszinierend. Auf Modellbahnen die hunderttausendfache Brot- und Butter-Lokomotive (weil meist Bestandteil einer Anfangspackung) hat sie es beim Vorbild auf ganze zehn (nicht wirklich erfolgreiche) Exemplare gebracht und wurde als Rangierlok von der Köf II "rausgekickt". Das Wissen stammt natürlich nicht von mir, sondern ist nur angelesen. Immerhin wusste ich, wo!

Nun bin ich natürlich sehr gespannt, wie es weitergeht. Ich schätze mal, jetzt sind die Anhänger dran. Ich bin jedenfalls sehr gespannt. Vor rund 60 Jahren wärest du der unangefochtene Modellbahnkönig des Stadtviertels gewesen - mit dem Fahrzeugpark! Ich gönne es dir von Herzen!

Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von OldieAndi am Di 16 Jun 2020, 22:22

Hallo Michael,

vielen Dank für Deine anerkennenden Worte. In aller Regel werde ich bei Ebay-Kleinanzeigen fündig. Ich mag die Versteigerei in der großen Bucht eigentlich so gar nicht. Wenn mir das angebotene Modell selbst zusagt und ich auch den Preis okay finde, setze ich mich einfach mit dem Verkäufer in Verbindung und gut ist. Allerdings gibt es in der Großen Bucht natürlich ein größeres Angebot. Es gibt aber auch gennügend Händler, die gebrauchte Modelle zu anständigen Preisen vertreiben. Zwei davon befinden sich sogar in Erftstadt.Wink Ich suche aber auch selten Exoten oder teure Sammlerstücke, das hält das Ganze doch ziemlich im Rahmen.
Die Br 23, die E 10 und die alte V 200 hatte ich zusammen mit dem Schienenkonvolut vor Jahren erworben. Die Waggons kommen auch aus den verschiedensten Quellen. Deren Vorstellung dauert aber noch ein bißchen. Insgesamt dürfte meine "Sammlung" einem echten Hardcor-Modellsammler noch nicht mal ein müdes Lächeln abringen. Es sind halt Modelle, die ich mag und schätze. Nach so vielen Jahren des Begehrens umso mehr.
Meine Ausstattung in der Kindheit war dagegen sehr bescheiden. Eine BR 24 (wassonst), ein paar einfache Donnerbüchsen aus Blech, wenige Güterwagen, aber immerhin der Kranwagen, etwas später noch eine V 200 und eigentlich recht wenig Schienen - das war's. Aber dafür hatte ich jede Menge Taschengeld in Faller-, Kibri- und Vollmerbausätze gesteckt. Architektur im Modell fand ich schon damals gut. Very Happy

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von Frank Kelle am Mi 17 Jun 2020, 08:35

Steffen70619 schrieb:...
Interessant, dass sie sowohl bei Märklin als auch Fleischmann als Einstiegs-Dampflok diente, aber ein wirklich detalliertes Modell noch niemand herausgebracht hat.
...
Herzliche Grüße
Steffen

Also für die Einheitslok der Reichsbahn BR 89 hatte Fleischmann in Gleichstrom sehr wohl ein gutes Modell auf den Markt gebracht

Code:
https://www.fleischmann.de/de/product/2924-0-0-1-4-00-501-002001/products.html

das wurde nur auch immer wieder "entfeinert" für die Startsets. Das Problem der BR 89 und auch der BR 80 liegt einfach an der "Heimverbundenheit", sie standen nicht im Rampenlicht wie eine 01, 50 usw.
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von Steffen70619 am Do 18 Jun 2020, 01:11

Hallo Frank,

ja, die Fleischmann 4021 (89 008 DR) hat auch den Weg zu mir gefunden. Das war die einzige Version mit vollständiger Steuerung incl. Schieberkreuzkopf.

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Fl-8910

Neben den ausgeschnittenen Pufferbohlen stört mich eigentlich nur das sichtbare Zahnrad an der C-Kuppelachse und der Umstand, dass das Gehäuse aus Metall ist. Damit kann ich mit meinen Mitteln eben nicht die Tenderleitern, das Rauchkammerhandrad und die eine oder andere Kesselleitung freistehend nachbilden.
Ansonsten stimme ich Dir zu, der Gesamteindruck ist stimmig. Und solide ist das Dingens auch.
Schade, dass sie nicht wie z.B. die 94 mal grundlegend überarbeitet wurde.

Herzliche Grüße
Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von OldieAndi am Di 23 Jun 2020, 12:53

Hallo Steffen,

die Fleischmann-BR 89 sieht richtig gut aus! Da kann die alte Märklin-89er natürlich nicht mithalten. Aber wie das so ist, wohnen diesbezüglich mindestens zwei Seelen in meiner Brust. Die eine begeistert sich für präzise Modelle, die andere für nostalgischen Kram. Gut, dass es beides gibt!Very Happy

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von OldieAndi am Di 23 Jun 2020, 13:13

Hallo miteinander,

ich möchte Euch meinen Neuzugang präsentieren. Es wurde ja schon angemerkt, dass in meiner kleinen Sammlung noch eine BR 38 fehle. Dem war bis vor kurzem auch so, und dieser Mangel war mir schmerzlich bewusst. Denn gerade mit den in Rottweil stationierten BR 38ern verbinde ich doch so einige Erinnerungen. Glücklicherweise ergab sich die Gelegenheit, eine davon (besser gesagt, das Modell von Märklin) zu erwerben, nämlich BR 038 772-0. Very Happy
Das Modell gehört zur "Hobby-"Linie, ist also nicht hochdetailliert, aber dafür mit der richtigen Loknummer und dem passenden Tender ausgestattet. Vorläufig bin ich damit sehr zufrieden. Aber vielleicht wird sie später einmal noch richtig aufgehübscht... Wink

Genug der Worte, mögen Bilder folgen.

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom 127

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom 227

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom 422

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom 522

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom 623


Eine schöne Aufschrift! Wink

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom 325


Und hier noch ein paar Aufnahmen aus dem Jahr 1974, dem letzten Jahr des regulären Dampflokbetriebs bei der DB.

Die 038 772-0 im Bahnhof Böblingen:

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom 823


Die Farbbilder entstanden am 9.04.1974 in Rottweil (s. Fahrkarte) und zeigen die Schwesterlok 038 382-8.

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom 724

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom 923


Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von Helmut_Z am Di 23 Jun 2020, 13:46

Hallo Andreas

Gratuliere zu dem schönen Modell.
Aber da sieht man wieder die Sammler und was für Banause ich doch bin. Euch ist sogar die Nummer wichtig, und mir nur dass sie Räder hat und fährt. Winker 3
Helmut_Z
Helmut_Z
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von Steffen70619 am Di 23 Jun 2020, 13:53

Hallo Andreas,

ja, eine schöne P8 gehört einfach dazu. Zudem hast Du ein gut erhaltenes Stück erstanden.
Märklin hat hier, wie bei der 89, die Proportionen gut getroffen.

Im übrigen hat gerade die 89 den Vorteil, dass sie einen Sturz vom Tisch weitgehend übersteht. Das ist bei Fleischmann schon nicht mehr der Fall.
Ich selbst bin ein Fan der Modelle aus den 80er und 90er Jahren, die maßstäblich konstruiert und ausreichend detalliert sind - die man aber auch noch anfassen und betreiben kann, ohne das gleich Teile abfallen. Und die man auch selbst mit einfachen Mitteln reparieren kann.
Als Vertreter der Zweischienen-Zweileiterfraktion bin ich da natürlich bevorzugt bei Roco und Fleischmann gelandet.

Von der Überdetaillierung der aktuellen Modelle halte ich persönlich nicht besonders viel. Deshalb habe ich auch Neues so gut wie gar nicht im Bestand.

Schön, dass Du deine Modelle zeigst und so gut ins Bild setzst. Da kann man sich auch an den Zeitdokumenten erfreuen.

Herzliche Grüße

Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von OldieAndi am Di 23 Jun 2020, 15:13

Hallo Helmut,

naja, so ein Hardcore-Sammler bin ich sicher nicht. Wink Vielmehr ist es so, dass sich bei mir querbeet schon mal deas Eine oder Andere ansammelt, wozu ich eine Beziehung habe. Diese Lok habe ich halt noch persönlich kennengelernt. Diese als Modell auch noch zu einem recht anständigen Preis erwerben zu können, macht natürlich Laune. Und wenn sie dazu auch noch Räder hat, umso besser.Very Happy


Hallo Steffen,

mir geht es ähnlich. Ich will damit auch spielen ("Betrieb machen" Wink ) können. Wichtiger als 100% korrekte Details ist mir einfach der emotionale Bezug. Zudem bin ich noch mit soviel Unkenntnis gesegnet, dass ich über manches hinwegsehen kann. Grinsen

Bei Gelegenheit will ich die alten Fotos ordentlich digitalisieren. Dann kann ich hier noch etwas mehr Zeitreise veranstalten.

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von Frank Kelle am Di 23 Jun 2020, 15:59

Gerade überlegt-.. stimmt.. die 38 1772 war mal die EK-Dampflok, als die 24 009 abgegeben/abgestellt war.

Code:
http://www.eisenbahn-museumsfahrzeuge.com/index.php/deutschland/staatsbahnfahrzeuge/dampflokomotiven/baureihe-3810/38-1772

Und mit dem "fahren was gefällt" liegst Du auch bei mir richtig! Vielleicht würde ich der die Nummer 38 2267 (Bochum Dahlhausener Museumslok) geben und Wagner-Windleitbleche - aber auch das nur, weil ich schöne Erinnerungen an DIE Lok habe. Und so sind wir doch alle - "Hoffnungslose" Nostalgiker..
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von OldieAndi am Di 23 Jun 2020, 19:04

Hallo Frank,

danke für den erhellenden Link! Cool Es ist natürlich höchst erfreulich, dass diese Lok noch existiert, wenn auch mit dem falschen Tender... Wink
Aber ob in dieser oder jener Ausführung, die P8 ist einfach eine schöne Lok. Very Happy

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von maxl am Di 23 Jun 2020, 19:31

Meine Gratulation zum Neuzugang, Andreas! Obwohl ich für die Eisenbahn so sehr schwärme, halten sich meine Kenntnisse leider in Grenzen. Deshalb gehe ich mehr danach, ob mir eine Lokomotive optisch gefällt oder eben nicht. Bei einer Dampflok müsste allerdings schon viel zusammenkommen, dass sie mir nicht gefallen könnte...
Die BR 38 ehedem preußische P8 steht auch bei meinem Patenonkel auf dem Schrank. Von Fleischmann, super detailliert und bereits einmal abgestürzt, was eure obige Diskussion ergänzt. Eigentlich muss man sich wundern, wie relativ wenig kaputtgegangen ist. Trotzdem tat es mir in der Seele weh. Das vordere Fahrgestell war um eine Achse geschrumpft, die sich Wochen später in einem entfernten Winkel des Zimmers in Teppichfransen wiederfand und jetzt lose vor die Lok gerollt wird, damit wenigstens die Optik auf den ersten Blick stimmt. Meinen Onkel stört's übrigens nicht. Mit 99 Jahren ist ihm so etwas ziemlich Wurscht.
Deiner Lok wünsche ich ein besseres Geschick! Und mir wünsche ich, deinen Fuhrpark bald mal in natura erleben zu können!

Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine Loks und Wagen für Wechselstrom Empty Re: Meine Loks und Wagen für Wechselstrom

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten