Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von maxhelene am So 05 Apr 2020, 19:34

Servus,
nachdem ich den Weiterbau der D311 aus Gründen mangelnder Dokumentation auf Eis gelegt habe,
versuche ich die Dampflokomotive PM3 im Maßstab 1:25 zu bauen.

Ob es bei der Angraf Variante bleibt oder ich vll. doch die Variante Vollverkleidung wähle, weiß ich zur Zeit nicht.
Dagegen spricht, dass alle Details wie Triebwerk, Speise- und Luftpumpe, innere und äußere Heusinger Steuerung usw...
nicht zu sehen wären, obwohl man ja die Revisionsklappen die ähnlich wie Rollläden konstruiert waren, offen darstellen könnte.
Vll. kann man da mit kleinen Magneten die Schürze so gestalten, dass man sie bei Bedarf entfernen kann.

Um welche Dampflok es geht dürfte hinlänglich bekannt sein.
Hier nur einmal der Baubogen, um zu beweisen, dass ich das Original besitze.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Img_1513

Zuerst habe ich die kompletten Bögen gescannt und daraus gleich eine Teileliste erstellt.
Bei ca 8000 Teilen möchte ich nicht den halben Tag mit suchen verbringen.

So sieht die PM3 PDF Teileliste aus.
Ich sende jedem die Datei, der hier im Forum einen Baubericht darüber erstellt.

Da ich keinen originalen Bogen zerschneiden möchte, zeiche ich alle Teile aus dem Bogen nach und erstelle daraus eine 3D Datei,
die ich dann wiederum in 2D zerlege und mit dem Laser ausschneide.

Ich höre schon die Unkenrufe, wieder ein Ganzlaserbausatz der ja nur zusammen geklebt gehört.
Naja das klingt vielleicht so, ist es aber nicht.
Nachgezeichnet, auf Genauigkeit überprüft, nachgebessert, gelasert, geklebt, gebogen, angepasst und lackiert
muss er doch noch von mir werden.
Ausserdem versehe ich soweit möglich die Teile mit Schrauben, Muttern, Bolzen, Nieten udgl.

Soderle, genug darüber geschrieben und ran ans Werk.

Zuerst habe ich die Rahmenwangen hergestellt und behelfsmäßig mit den Querplatten verschraubt.
Verschraubt deswegen, dass ich sie wieder entfernen und lackieren kann.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Img_1516

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Img_1514

Hier ist mir schon der erste Konstruktionsfehler aufgefallen. Natürlich erst nach dem Bau der Querplatten.
Die Löcher für die Winkeleisen sind an der gleichen Stelle, wie die Befestigungslöcher im Rahmen.
Macht Spass diese Teile zu nieten und dort auf der unteren Seite wo sich die Nietköpfe befinden,
die Winkeleisen mit den Rahmenwangen zu verschrauben.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 0004_i11

Also alle drei Bleche wieder entfernt, die Bohrlöcher neu angeordnet,
die Teile abermals gelasert und mit Schrauben, Bolzen, Muttern und Nieten versehen.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 0022_i10

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 0020_i13

Jetzt bin ich mit den Teilen zufrieden.
maxhelene
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von Lupo60 am So 05 Apr 2020, 19:47

Hallo Robert,

interessante Bauweise! Da nehme ich doch gerne auf den Zuschauerplätzen Platz und wünsche frohes Gelingen!  

Massstab

das sieht auch wirklich schon mal sehr zufriedenstellend aus, freue mich auf mehr.

Was verwendest Du denn als Schrauben? Sechskantige Laserzuschnitte und Kunststoffstäbchen?

Viele Grüße
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von maxhelene am So 05 Apr 2020, 22:29

Servus Wolfgang,

scharf beobachtet. Die Schraubenimitationen sind tatsächlich gelaserte Muttern und Polystyrolstäbchen. Zur Herstellung benötige ich dazu einige Dinge.


  • gelaserte Kartonmuttern,


  • Polystyrolstäbchen im Lochdurchmesser,


  • Hohlbohrer,


  • Lehre,


  • Seitenschneider



BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_23

Die Polystyrolstäbchen werden mit einem scharfen Cutter rechtwinkelig abgeschnitten und mit einem Hohlbohrer halbrund abgedreht. Danach wird das bearbeitete Stäbchen über die gelaserte Kartonmutter geschoben,

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_22

in eine Lehre(einfaches Kartonstück) gesteckt und mit einem Seitenschneider abgezwickt.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_25

Ferig ist die kleine Bolzenmutternarmee.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_24
maxhelene
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von klaus.kl am So 05 Apr 2020, 22:31

Hallo Robert,
schön das Du dein neues Projekt auch hier vorstellst..... (dann brauch ich in den Nachbarforen nicht mitlesen)  Grinsen
Spaß beiseite, bin jetzt schon begeistert, was du hier wieder mit deinem Laser zauberst. Freue mich auf weitere Bauberichte.

Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von maxhelene am Fr 01 Mai 2020, 17:22

Servus, danke Klaus für deine Wortmeldung.

Ich war in den letzten Wochen nicht untätig und rechtzeitig zum 1 Mai. ist auch der Räderbaum fast fertig geworden, zumindest die Radkörper.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_26


Außerdem wurde der Rahmen zusammen geklebt und in meine Lok-Helling eingespannt.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 P1050410


Als nächstes werden alle in rot zu lackierende Teile ge- bzw. verbaut und nachher der Rahmen nochmals lackiert.
maxhelene
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von Glufamichel am Fr 01 Mai 2020, 18:35

Servus Robert,
der Radbaum alleine ist schon bemerkenswert. Ich denke, die meisten welche hier vorbei schauen, können den Arbeitsaufwand abschätzen. 2 Daumen  Beifall  
Aber auch deine Lokhelling ist ein interessantes Stück. Selbst gestrickt?
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von maxhelene am Fr 01 Mai 2020, 23:52

Glufamichel schrieb:Selbst gestrickt?

Jepp, habe sowas ähnliches vor Jahren in einem polnischen Forum gesehen, nachkonstruiert und auf meine Bedürfnisse zugeschnitzt. Sollte jemand Interesse daran haben, schicke ich euch gerne den Bauplan zu.
Einfach PN oder Email anher. Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy
maxhelene
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von maxhelene am Sa 02 Mai 2020, 13:07

Servus.

Da die meisten Halterungen die noch am Rahmen anzubringen sind die Federung betreffen, werde ich zwischdurch die Federpakete und die dazugehörigen Federschrauben bauen.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_27

Das sollte dann so aussehen.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_28

Diese Federschrauben werden dann für die Federpakete benötigt, die wiederum über das Achslagergehänge mit den Achslagern verbunden werden.
maxhelene
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von maxl am Sa 02 Mai 2020, 18:39

Sehr schön, deinen professionellen Modellbau auch hier verfolgen zu können, Robert! Jede Einzelheit ein Leckerbissen... Deine kompromisslose Bauqualität ist mehr als eindrucksvoll.
Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von maxhelene am Mo 11 Mai 2020, 17:28

@ maxl, freut mich, dass es gefällt.

Weiter ging es mit den Achslager mit unterer Abfederung der vorderen Treibachse,

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_29

der hinteren Treibachse,

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_30

der Kuppelachse,

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_31

des Nachläufers

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_32

und den dazugehörigen Federpaketen.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_33
maxhelene
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von Lupo60 am Mo 11 Mai 2020, 19:17

Hallo Robert,

toll gemacht, gefällt mir! Ich freu mich schon drauf, wenn diese ganzen Teile mit den Rädern und Rahmen eine Symbiose eingehen.

Allerdings habe ich beim Nachläufer etwas gestutzt. Die Fuge, in der sich der Körper der Adams-Achse verschieben kann, folgt eigentlich der Kreiskontur, nicht den rechteckigen Lagerklötzen. So, wie es im Moment dargestellt ist, blockieren die Klötze die Seitenverschieblichkeit und Schwenkbarkeit.

Die Innenkontur der grauen Klötze darf daher nicht rechtwinklig sein. Das ist wahrscheinlich mit ein paar Pinselstrichen schnell behoben.

Viele Grüße
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von maxhelene am Mo 11 Mai 2020, 19:32

Lupo schrieb:Die Innenkontur der grauen Klötze darf daher nicht rechtwinklig sein.

Es freut mich, dass hier so genau kontrolliert und kritisch beobachtet wird.  Bei der 310.23 habe ich es auch so gemacht.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_34

Bei der PM3 - 0310 bin ich nach Bauplan vorgegangen und der sieht diese Bauweise vor. Im nachhinein bedrachtet falsch und richtig von dir erkannt.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_35

Da geht nix mit ein paar Pinselstrichen, da muss ich die ganze obere Platte runterhebeln.
maxhelene
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von maxhelene am Mo 11 Mai 2020, 20:42

Servus Lupo60,

alles wieder gut.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_36

Ärgerlich ist nur, dass ich es ja noch dazu richtig konstruiert habe. Auahahn

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_37
maxhelene
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von Glufamichel am Mo 11 Mai 2020, 21:04

Allet juut, würde Andy sagen...
maxhelene schrieb:Ärgerlich ist nur, dass ich es ja noch dazu richtig konstruiert habe. Auahahn
Robert, daran ist nur der "Gefechtseifer" schuld.

Das Drehgestell schaut aber auch interessant aus. Spendierst Du uns bitte noch eine Seitenansicht dazu? sunny
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von maxhelene am Mo 11 Mai 2020, 21:28

Glufamichel schrieb:Das Drehgestell schaut aber auch interessant aus. Spendierst Du uns bitte noch eine Seitenansicht dazu?

Gerne, gehört aber nicht zu dieser Lokomotive. Das wird vll. einmal die 310.23 im Maßstab 1:25.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_38

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_39

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_40

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_41

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_42

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Photo_43
maxhelene
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von maxl am Mo 11 Mai 2020, 21:35

Schöne Baufortschritte, Robert! Und eine edle Gestell-Konstruktion am PC. Noch rätsele ich an der Seitenverschiebbarkeit herum. Ich versuche mich hineinzudenken. Aber ich krieg "die Kurve" nicht! Vielleicht helfen mir die nächsten Bau- und Konstruktionsphasen beim Verständnis.
Die gekröpften Achsen sind eine Augenweide - wie üblich... Und das Drehgestell der 310 ist der Oberhammer - danke fürs Zeigen!
Weiter guten Bauerfolg wünscht Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von Glufamichel am Mo 11 Mai 2020, 21:45

maxhelene schrieb:Gerne, gehört aber nicht zu dieser Lokomotive. Das wird vll. einmal die 310.23 im Maßstab 1:25.

Staunender Smilie  Einfach nur sprachlos   Beifall Großer Meister

und DANKE!
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von Lupo60 am Mo 11 Mai 2020, 23:18

Hallo zusammen,

nochmal kurz zur Adamsachse:

Hier mal eine Zeichnung (ist sogar von der 03.10):

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Adamsa10
Quelle: Hepa-Zander

Der zentrale Achskörper (in dem dann eine normale Achse läuft) bildet einen Kreisabschnitt - die "Seitenverschiebung", die diese Achse macht ist eigentlich nur ein Teil einer Rotation um dem Mittelpunkt dieses Kreises. Die Achse verhält sich wie eine in diesem Mittelpunkt angeschlagene Deichsel … aber eben ohne reale Deichsel, was schön viel Platz für den Aschkasten macht. Ist bei der S 3/6 die gleiche Konstruktion.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 K800_148


Deswegen sind auch die Gleitsteine (oder wie sich die in den Rahmen eingeschobenen Klötze, in denen sich diese Verschiebung abspielt, nennen), sind deswegen im Querschnitt sphärisch an den Kreis angepasst und nicht rechteckig.

Liebe Grüße,
Wolfgang

… der hofft, dass es OK ist, diesen Zeichnungsausschnitt zu posten. Ansonsten gibt es auch bei Wiki entsprechende Prinzipskizzen.

P.S.: Das Drehgestell ist ja wirklich klasse!
Lupo60
Lupo60
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von maxl am Di 12 Mai 2020, 09:14

Danke für die Information, Wolfgang - nun fügt sich alles zusammen: Was immer aneinander vorbeigleiten soll, muss nach dem Kreisbogen ausgeformt sein und ihm folgen können. Dann läuft es "wie geschmiert". Das im Modell herauszuarbeiten ist sicher nur erforderlich, wenn die Lok fahren soll. Ansonsten gilt: Das sieht nun wirklich niemand... Die Adamsachse kommt mir wie eine Fortentwicklung der Bisselachse vor - nur ohne "Deichsel". Ich liebe es, mich in solche Details "hineinzudenken". Und dann noch mit fachkundiger Hilfe!
Gruß Michael (maxl)
P.S.: Kann es sein, dass die Rückstellfeder bei deiner S3/6 etwas unterdimensioniert ist? Ach, verzeih mir - das ist "Kritik" auf sehr hohem Niveau...
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von Lupo60 am Di 12 Mai 2020, 09:42

Hallo Michael,

Was Du auf dem Foto als Rückstellfeder siehst, ist nur ein (kleiner) Teil der Wahrheit. Bei der S 3/6 liegen zwei an den Enden miteinander verbundene Blattfedern über der Achse, und auf dem Foto siehst Du davon nur gerade so die Enden der Federn und die Verbindung. Die komplette Anordnung ist viel größer und - wie Du schon sagst - mittlerweile kaum noch sehen.

Die BR 03.10 hat anstelle der altmodischen Blattfedern diese zylinderförmige Rückstellfederung, die etwa ähnlich wie ein Puffer arbeitet. Ist eben eine neuzeitlich-fortschrittliche Konstruktion.

Ich liebe fachsimpeln! Aber sorry an Robert, ist ja sein Thread, den ich nicht kapern will.

Viele Grüße & gutes Gelingen wünscht
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von maxl am Di 12 Mai 2020, 09:51

Robert wird uns verzeihen! Er liebt das Fachsimpeln genauso... Vielen Dank, Wolfgang! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von maxhelene am Fr 15 Mai 2020, 14:42

maxl schrieb:Robert wird uns verzeihen! Er liebt das Fachsimpeln genauso...

@ Maxl und Wolfgang, stimmt. So hatte ich einen Grund in meinen Unterlagen zu stöbern, um wieder mein Eisenbahnwissen ein wenig aufzufrischen.

Um aber die Lok auf die Schienen zu bringen, habe ich mal aus den Bögen die Teile herausgezeichnet, die für das Drehgestell (Vorläufer) notwendig sind um daraus ein 3D Modell zu erstellen.

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Screen28

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Screen29

Jetzt nur mehr die Teile abwickel, auslasern und zusammenpappen. Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy
maxhelene
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von klaus.kl am Fr 15 Mai 2020, 16:42

Hallo Robert,
sieht einfach Klasse aus was du hier zauberst. 2 Daumen
Frage zur Konstruktion, übernimmst Du den Schneidebogen zu 100% oder prüft Du das ein oder andere Maß anhand von Originalmaßen nach und korrigierst gegebenenfalls ?

Viel Spaß weiterhin, bin auf jeden Fall dabei.
Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von maxl am Fr 15 Mai 2020, 16:54

Die technischen Möglichkeiten der 3D-Konstruktion am Computer und des Laserns der Teile sind einfach atemberaubend in ihrer Präzision, Robert! Fast ist man geneigt, das eigene Bastelmesser in die Ecke zu werfen... Die Nähe zum Original, die du mit deinem Verfahren erreichst, ist ganz großes Kino! Ich freue mich auf die Baufortschritte.
Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von Helmut_Z am Fr 15 Mai 2020, 17:13

Hallo Robert

Wie schon die anderen sagen......ganz großes Kino.Cool
Ein Genuss zuzuschauen
Helmut_Z
Helmut_Z
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25 Empty Re: BR 03.10 auf Basis Angraf Dampflok PM3, 1:25

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten