Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Nach unten

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Empty Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Beitrag von OldieAndi am So 09 Feb 2020, 22:44

Hallo Freunde der schönen Architektur,

im Nachbarforum der Karton verarbeitenden Fraktion hatte ich mich mit diesem Modell an dem Wettbewerb 2018/19 zu beteiligen beabsichtigt. Dank meiner allzu langsamen Bauweise ist daraus aber nichts geworden. So will ich mich jetzt selbst in die Pflicht nehmen und den Bau dieses wunderbaren Bogens endlich zu Ende führen. Falls die Selbstdisziplin nicht reicht, schreibe ich eine Stelle für einen strengen Ermahner aus, der ab und zu die Peitsche schwingt. Pfeffer

So, worum dreht es sich überhaupt? Beim "Maschinenhaus Babelsberg handelt es sich ein schönes Stück Architektur mit einer interessanten Geschichte. Es wurde 1844 gebaut und beherbergte eine der ersten Dampfmaschinen in Deutschland. Sie hatte die Aufgabe, die Wasserversorgung des Parks Babelsberg, gelegen nordöstlich von Potsdam am Glienicker See und dem Tiefen See der Havel, sicherzustellen. Weiteres dazu im Laufe des Bauberichtes.

Hier zunächst ein Foto des Originals, wie es sich heute darstellt:

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Babels10
Urheber: E-W/Wikipedia
Link zum Original:
Code:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Babelsberg_Dampfmaschinenhaus.jpg
Link zum Lizenzvertrag:
Code:
https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/legalcode
Die freundliche Erlaubnis zur Verwendung des Fotos liegt vom Urheber vor.


Nun zur Vorstellung des Bogens.
Der Bogen beinhaltet, wie bei Hans-Joachim Zimmer üblich, einige Fotos mit unterschiedlichen Ansichten des fertigen Modells:

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 122

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 222

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 319

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 417

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 518


Eine schriftliche Bauanleitung gibt es wie Hans-Joachim Zimmer zwar nicht, aber auch noch hilfreiche Zeichnungen:

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 619

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 720

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 819


Mit den Modellfotos, den Schnittzeichnungen sowie noch einigen erklärenden Skizzen auf den Bögen selbst kommt man aber sehr gut zurecht. Und falls mal doch nicht, beantwortet der Konstrukteur bestehende Fragen gerne. Und Ersatzbogen gibt es bei ihm auch.

Die Bauteile verteilen sich auf 16 Bogenseiten:

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 919

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 1019


Mich reizt an diesem Bogen, wie bereits gesagt, nicht nur die Wiedergabe des Vorbilds, sondern die gekonnte, feine grafische Gestaltung. Ich gehe wohl nicht fehl in der Annahme, dass das Modell von H.J- Zimmer auch konstruktiv sehr gut durchdacht ist. "Wettbewerbstauglich" sind waren auch einige kleine Details, wie ich hoffentlich noch zeigen und unfallfrei bauen kann. Irgendwelche Superungen werden nicht nötig sein. Denkbar wäre höchstens die zusätzliche Begrünung oder eine Lackierung der Wasserfläche.
Als zusätzlich kleines Schmankerl ergibt sich die Herausforderung, dass ich mich damit auch unter die Schiffsmodellbauer begeben muss. Dem Bogen liegt auch noch ein Nachen bei...

...
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Empty Re: Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Beitrag von OldieAndi am So 09 Feb 2020, 23:05

...

Bei der Recherche rund um das Maschinenhaus bin ich einen Artikel der Allgemeinen Bauzeitung von 1846 gestoßen, in dem das seinerzeit neue Maschinenhaus bildlich dargestellt und beschrieben wurde. Zu finden ist der Artikel hier:
Code:
http://anno.onb.ac.at/cgi-content/module/abz.pl?aid=abz&datum=1846&iz=IZ00011679&ref=2

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Perspe10

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Lzings10

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Lzings12

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Text_110

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Text_210


Diese Zeichnungen, die ich einfach wunderschön finde, dürften auch als Vorlage für das Modell gedient haben. Sie zeigen den Originalzustand, den auch das Modell wiedergibt, ohne das später zusätzlich angebaute Maschinengebäude. Zudem verraten sie auch das Innenleben des Gebäudes.


Nun geht es aber endlich mit dem Bau los!
Bevor es in erbauliche Höhen geht, ist wie bei jedem ordentlichen Bauprojekt zunächst die Abteilung Tiefbau gefordert. Als erstes entstand folgerichtig die Grundplatte, die ich zusätzlich mit Finnpappe verstärkt habe. Sicher ist sicher!

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 1119

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 1218

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 1319

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 1417

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 1518

...
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Empty Re: Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Beitrag von OldieAndi am So 09 Feb 2020, 23:19

...

Weiterhin entstehen die verschiedenen Geländeteile, die die Gebäude umrahmen und ihnen letztlich den richtigen Platz zuweisen. Hier ein erstes Beispiel:

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 2018

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 2118

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 2218

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 2318

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 2418


Wie gesagt, zunächst habe ich mit den hinteren Geländeteilen mit dem "Hang" und den ersten die Gebäude umschließenden Geländestücken begonnen. Zur Abstützung und Begrenzung des Hangs dienen die eingefügten Mauern. Es erstaunt mich immer wieder, wie sich aus einer zunächst verwirrend erscheinenden Abwicklung nach Ritzen und Falten solch ein Bauteil fast wie von selbst zusammenfügt.

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 24a10

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 24b10

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 24c11

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 24d10

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 24e10


Hier ein erster Überblick, die Teile noch lose aufgestellt:

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 24f10

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 24g10


Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Empty Re: Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Beitrag von Schlossherr am Mo 10 Feb 2020, 00:00

Hallo Andreas, Dir zuzuschauen und dabei Deine Beschreibungen zu lesen verspricht wieder, ein lohnender, entspannender Zeitvertreib zu werden-

Ich setze mich mal wieder in die 1. Reihe.....

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Popklau
Schlossherr
Schlossherr
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Empty Re: Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Beitrag von maxl am Mo 10 Feb 2020, 20:10

Mönsch, Andreas, dein "Output" (so sagt man das nämlich neudeutsch...) ist ja gerade atemberaubend - ich komme kaum hinterher! Schön, dass du dir auch beim Babelsberger Maschinenhaus so genau auf die Finger schauen lässt. Gewohnt sauberster Kartonmodellbau plus Recherche - was will man mehr? Interessant der Zusammenhang zwischen der Dampfkraft und den Wasserspielen in königlichen Gärten. Sogar in Versailles war man zur Zeit der Ludwigs - trotz hohen technischen Aufwandes - nicht wirklich zufrieden mit dem Druck des Wassers und der daraus resultierenden Höhe der Fontänen. Alles ein wenig mickrig... Soweit ich weiß und wie indirekt dem Text zu entnehmen, plagten auch Friedrich den Großen in Sanssouci ähnliche "Sorgen". Seine windmühlengetriebenen Wasserspiele enttäuschten. Erst die Dampfmaschine schaffte Abhilfe.
Ich weiß zwar nicht, welcher Wasserdruck mit ihnen erreicht wurde. Vermutlich gemessen an heutigen Fontänen, die zwanzig und mehr Meter in die Höhe schießen, immer noch "bescheiden", aber eben doch halbwegs "königlich".
Ich wünsche dir viel Erfolg beim weiteren Bau des Maschinenhauses!
Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Empty Re: Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Beitrag von OldieAndi am Mo 10 Feb 2020, 22:13

Hallo Michael und Michael,

danke Euch. Naja, bisher brauchte ich ja nur von mir selber abschreiben... Grinsen Damit mache ich auch gleich weiter. Wink

Es wirklich bemerkenswert, mit welchem Aufwand man nicht nur sich selbst, sondern vor allem andere schon immer zu beeindrucken versuchte. Die Menschheitsgeschichte ist voller solcher Beispiele. Gewaltige Pyramiden, erhabene Tempel, mächtige Burgen, prächtige Dome, höchste Wolkenkratzer usw. Dafür haben wir heutzutage einiges zu bestaunen.


Wieder an die Arbeit:

Die Fertigung der restlichen Geländeteile steht zwar noch aus, aber die Versuchung war doch zu groß, endlich mit einem Gebäudeteil zu beginnen.

Dafür bot sich des übersichtlichen Umfangs wegen das Kesselhaus an. Vor lauter Arbeitseifer hatte ich vom Bau desselben leider das Ablichten vergessen. Der Bau bot allerdings keine Schwierigkeiten. Wie zu sehen, waren ein paar Fenster und Türöffnungen zu dreidimensionalisieren.

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 2521

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 2619


Dem aufmerksamen Betrachter bleibt nicht die nach innen geformte Dachneigung verborgen. Das Dach war dafür vorgesehen, Regenwasser für den Kessel zu sammeln.

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 24k10


Beim Original sind die Zwischenräume zwischen den Zinnen ("Schiessscharten") durchbrochen. Um dem armen Bastler die Qual des Ausschneidens bei zusätzlicher Verstärkung durch eingearbeitete Kartonstreifen zu ersparen, hat sichcHajo einen hübschen "Trick" einfallen lassen, um dennoch etwas 3D in die Sache zu bringen. Es erfolgt eine zusätzliche Auflage der Zinnen. Kantenfärben inklusive...

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 2717

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 2816

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 2917

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 3115


Damit ist dieser Bauabschnitt fertig.

...
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Empty Re: Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Beitrag von OldieAndi am Mo 10 Feb 2020, 22:31

...

Beflügelt vom Bau des ersten Gebäudes dieses Ensembles widmete ich mich meinem persönlichen Angstgegner, dem als Turm verkleideten Kamin. Den Bau möchte ich gerne etwas ausführlicher darstellen, denn der Konstrukteur hat diesem markanten und an exponierter Stelle befindlichem Teil doch einige Mühen gewidmet.

Zunächst ist der runde Turmschaft zu formen und ordentlich zu montieren. Sehr leichtes Befeuchten hilft beim Runden.

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 3214


Die beiden Öffnungen werden durch eine runde, zu verstärkende Scheibe versteift, die Klebelaschen dann oben drauf. Zur leichteren Montage habe ich für die Pinzette zwei kleine Öffnungen gebohrt. Damit hat man einen guten Anpack.

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 3315


Den Zylinder des Turmschafts habe ich, wie bei sonstigen runden Bauteilen auch gerne, zusätzlich auf einfache Weise versteift. Ein passend abgelängter und gerundeter Streifen Bastelkarton wird in die Röhre eingeschoben. Der drückt von selbst nach außen und die Röhre wird "runder" und griffiger.

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 3414

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 3515


...
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Empty Re: Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Beitrag von OldieAndi am Mo 10 Feb 2020, 22:40

...

Der Bau der ersten Turmkrone war doch schon mit mehr Feinarbeit verbunden. Hier sind nämlich die Zinnen gegenüber denen des Kesselhauses durchbroch, und das bei einem zu rundenden Bauteil...

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 3715


Ein scharf angeschliffener Mikro-Schraubendreher ist äußerst hilfreich. Danke, Andy!

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 3615

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 3815

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 3914

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 4015

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 4114

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 4216

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 4315

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 4415

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 4515


Die losen Streben werden natürlich noch am Turmschaft angeheftet.

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 4616


...
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Empty Re: Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Beitrag von OldieAndi am Mo 10 Feb 2020, 22:50

...

Stellt man den bisherigen Turmteil an seinen Platz am Kesselhaus (wenn auch vorerst ohne Podest), drängt sich unwillkürlich ein Vergleich mit Schloss Lichtenstein auf. Kein Wunder, beide das Mittelalter zitierenden und romantisierenden Gebäude wurden ungefähr zu gleichen Zeit errichtet.

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 4715


Weiter geht es mit dem oberen, eckigen Turmteil. Dieses ist ebenfalls recht komplex aufgebaut.

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 4814

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 4914


Damit sich der äußere Teil schöner an den inneren Kern anfügt, wird mit Kartonstreifen unterfüttert.

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 5114

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 5013


Auch hier werden die Zinnen wieder durchbrochen dargestellt. Der eigentliche Schlot (und dieser Turm war nichts anderes als eine Verkleidung!) besteht aus einem gerundeten Streifchen schwarzen Tonkartons.

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 51a10

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 5213

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 5313

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 5412

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 5512

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 5613

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 5713


...
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Empty Re: Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Beitrag von OldieAndi am Mo 10 Feb 2020, 22:52

...

Und so sieht der bisher erreichte Stand der Dinge aus.

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 24h10

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer 24i10


Ab jetzt etwas langsamer weiter. Grinsen

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Empty Re: Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Beitrag von Schlossherr am Di 11 Feb 2020, 01:04

danke  Andreas, sehr anschaulicher Baubericht.
Das Gebäude wächst  im Gelände zur stattlichen Größe heran.......


......ich bleibe mal sitzen scratch
Schlossherr
Schlossherr
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Empty Re: Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Beitrag von maxl am Di 11 Feb 2020, 09:50

Sehr eindrucksvolle Baufortschritte, Andreas! Der Turm ist ein Gedicht... Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Empty Re: Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Beitrag von doc_raven1000 am Di 11 Feb 2020, 10:40

HaLLO Andreas;
Ein sehr interessantes Bauwerk was du da zauberst, kaum zu glauben das Technik damals in so einem schönen Gewand daherkam.
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Empty Re: Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Beitrag von Jörg am Di 11 Feb 2020, 11:42

Fein, fein, Andreas ...  Bravo

bei Dir ist der wunderschön gestaltete Bogen in den allerbesten Händen,
wie man schon jetzt wieder sehen kann! Cool


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer Empty Re: Maschinenhaus Babelsberg / 1:130 / Hans-Joachim Zimmer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten