Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt

5 posters

Nach unten

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Empty BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt

Beitrag von Steffen70619 Do 30 Jan 2020, 01:51

Hallo zusammen,

als Neuling im Forum bedanke ich mich für die freundliche Aufnahme.
Hier möchte ich nun ein Lok-Umbauprojekt vorstellen, das ich allerdings schon vor etwa 15 Jahren abgeschlossen habe.
Da ich damals aus Preisgründen noch nicht über eine qualitativ gute Digitalkamera verfügte, bitte ich, über die Bildqualität hinwegzusehen.

Ende der 80er Jahre habe ich angefangen, Lokmodelle in der Baugröße H0 umzubauen, entsprechend der Verfügbarkeit waren dies vorzugsweise Piko-Loks.

Die Altbau-03 auf der Basis der Piko-03 Reko entstand 1989. Zunächst besaß sie den Piko-Tender 2'2' T34. Mitte der 90er habe ich der Lok neue Günther-Windleitbleche und eine Gaßner-Beschriftung spendiert.

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Bild_110

Als der Revell-Bausatz der BR 43 mit dem hervorragend detaillierten genieten 2'2'T32 Bauart 1926 erschien, habe ich mir gedacht, daß der Tender zu schade ist zum herumstehen.
Zufällig gab es von Piko zeitgleich den 2'2'T34 mit Bühler-Motor einzeln zum Umbau älterer Piko-Modelle.

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Bild_210

Nach Abtrennen der Drehgestellblenden und Begradigen der Kanten ließen sich die Drehgestellblenden des Revell-Tenders hier recht einfach anpassen und ankleben.

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Bild_310

Schwieriger war es für mich schon, das Tendergewicht durch Sägen und Feilen in Form zu bringen.

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Bild_410

Die Tenderbühne mit -türen des Piko-Tendergehäuses habe ich an die flach gefeilte Tendervorderwand des Revell-Tenders angeklebt.

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Bild_510

Das Gehäuse paßte dann einwandfrei, ergänzt habe ich die freistehenden Tenderlampen und einige Leitungen.

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Bild_610

Der lackierte Tender ...

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Bild_710

... hängt nun an der 03, oder besser, schiebt diese vor sich her.

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Bild_810

Überhaupt muß ich sagen, daß Revell mit den Lokbausätzen der 43 und 01/02-Baumuster einen Knaller gelandet hat.
Mit diesen und in Verbindung mit Fahrgestellen der Piko 03 bzw. Gützold 52 kon ließen sich mit überschaubaren Kosten fahrbereite Modelle bauen.
Leider hat Revell die Reihe nicht fortgesetzt,

Viele Grüße
Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Empty Re: BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt

Beitrag von lok1414 Do 30 Jan 2020, 09:44

Ein schönes Modell einer Altbau-03 hast du dir da zusammengestellt. Schade nur, das Revell damals für die BR03 keinen neuen Kessel graviert hat und den der BR41 genommen hat. Aber "Schwamm drüber", aus 1/2m Blickabstand sieht man das so-wie-so nicht mehr.
Bei den DB 03ern gibt es ja kaum Unterschiede, nur bei den Pumpen kann man etwas variieren und bei den Wagner-/Witte-Windleitblechen ...
lok1414
lok1414
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Empty Re: BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt

Beitrag von Steffen70619 Do 30 Jan 2020, 12:53

Hallo Wolfgang,

vielen Dank. Der Kessel der 03 ist hier noch aus zwei Reko-Kesseln mit einem Oberflächenvorwärmer der Piko-95 zusammengebaut.
Nach dem gleichen Schema ist noch eine DR-03 mit Altbaukessel und Mischvorwärmer entstanden.
Auch bei den DR-Maschinen wanderten die Pumpen zur Fahrzeugmitte. Äußerlich sichtbare Unterschiede gabs es dann nur bei den Drehgestellen (850 oder 1.000 mm Laufräder) und den Bremsen.

Leider hat sich ja noch keiner der großen Hersteller erbarmt, und eine wirklich gute 03 herausgebracht.

Viele Grüße
Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Empty Gelungen

Beitrag von aviavi59 Fr 31 Jan 2020, 08:57

Winker Hello
Die ist dir gut gelungen, wichtig ist immer der Gesamteindruck finde ich
Vielleicht noch ein wenig Berohrung unter dem Führerhaus, dann wäre es perfekt ?
Na jedenfalls freue ich mich daß du nun auch hier gelandet bist
Sei gegrüßt Freundschaft

aviavi59
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Empty Re: BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt

Beitrag von Steffen70619 Fr 31 Jan 2020, 13:05

Hallo Avi,

vielen Dank.
Ich werde aber wohl die 03 noch einmal neu bauen. Mit Revell-Bausätzen bin ich ganz gut eingedeckt, und der Revell-Kessel ist eben doch einen Tick schlanker, was die 03 eben auszeichnet. Der Reko-Kessel ist da eine Kleinigkeit zu dick.
Da werde ich auch die Kesselleitungen nachbilden, so wie Du bei den 01.

Eine 02 harrt auch schon seit Ewigkeiten dem Weiterbau.

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt 02_311

Viele Grüße

Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Empty Re: BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt

Beitrag von maxl Sa 01 Feb 2020, 14:50

Meine Bewunderung für die H0-"Frickel-Fraktion" kennt mal wieder keine Grenzen... Dieser Mut, den Modellen mit der Säge zuleibe zu rücken! Abgesehen davon, dass bei mir spätestens unterhalb eines Millimeters ausschließlich alles zur Glücksache gerät, trage ich noch eine andere Hemmung mit mir herum: In meinem früheren Modellbahnerleben vor deutlich über fünfzig Jahren war das rollende Material eine solche Kostbarkeit, dass sich Eingriffe von selbst verboten. Zudem waren meine Kenntnisse und Fertigkeiten bescheiden. Viel zu schnell wäre etwas vermasselt gewesen! Umso lieber schaue ich zu!
Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Empty Re: BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt

Beitrag von steef derosas Sa 01 Feb 2020, 18:00

Hallo Steffen
Deine 03 ist Dir sehr schön gelungen, und Revell hatt sich also auch in Deine werkstatt veröffentlicht. Ich nehme an das Du die laufachse selber etwass weiter nach vorne verlehgt hast.
Die ältere piko-modelle hatten die etwas zu weit nach hinten stehen, also im gleicher abstand wie die 01-er
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Empty Re: BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt

Beitrag von Steffen70619 Sa 01 Feb 2020, 22:18

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure anerkennenden Worte.

@Michael: Ja, das stimmt, das Rollmaterial war schon teuer. Irgendwann habe ich eben mal angefangen, die Säge und Feile zu schwingen, und das ging einfacher als gedacht. Mit dem Feilen und Schleifen muß man sich nur viel Zeit lassen und immer wieder kontrollieren.
Ich bin bei den Loks bei den Piko-Modellen aus DDR-Zeiten geblieben, da sind Gehäuse, Rahmen und Steuerung aus Kunststoff, welcher sich gut bearbeiten läßt. Zudem sind die Kosten überschaubar. Da Piko zudem die Grundkonstruktionen aus DDR-Zeiten immer noch im Programm hat, gibt es auch noch Ersatzteile, z.B. Steuerungen.

@Stefan: Revell-Bausätze mag ich. Aus jeweils zwei alten 01-Kesseln habe ich einen 44-er und einen 45-er Kessel gebaut, und die neuen 01/02 und 43-Bausätze sind wirklich gut. Allein das etwas längere Vorserien-Führerhaus und der Steuerungsträger der 43 ... und die genieteten Rauchkammertürringe.
Das Fahrwerk der 03 ist das originale der Piko-Reko-03 aus DDR-Zeiten. Die Schleppachse saß da ab Werk schon richtig. Habe nur eines der beiden Lager des Ausgleichshebel-Bolzen entfernt. Piko hatte das Heckstück der 41-er unverändert für die 03 übernommen.
Daher mußte ich die Deichsel dann bei dem 02-Fragment, das auch auf dem Piko-03-Fahrwerk steht, etwas verlängern, damit die Schleppachse nach hinten rückt.
Die Rahmenenden der Piko-Modelle 01.5 und 03/41 waren unterschiedlich konstruiert, die Schleppachsmitten standen richtig zum Führerhaus.

Viele Grüße
Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


steef derosas mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt Empty Re: BR 03 Altbau auf Piko-Basis mit Revell-Tender - ein altes Projekt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten