Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von OldieAndi am So 05 Jan 2020, 23:49

Hallo miteinander,

schon seit einiger Zeit liegt bei mir der Bogen der "Bedarfshaltestelle Süßenmühle" von Schreiber-Bogen im Stapel der ungebauten Modelle.

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 121


Eigentlich ist es ein sehr einfaches Modell einer nicht gerade bedeutenden Haltestation an der Strecke Stahringen - Friedrichshafen, gelegen am Überlinger See, dem nördlichen "Hasenohr" des Bodensees. Die Strecke wurde 1895 eröffnet. Mehr dazu siehe bei Wikipedia:

Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Stahringen%E2%80%93Friedrichshafen


Das Gebäude existiert heute auch noch. Wer mag, kann sich dort eine Ferienwohnung buchen:

Code:
https://www.stiftungsfamilie.de/reise-erholung/freizeithaeuser/suessenmuehle-ferienwohnungen/?tx_bswaccommodations_pi1%5Baction%5D=show&tx_bswaccommodations_pi1%5Bcontroller%5D=Accommodation&cHash=e46cc302d0664b32bb6055982e3f3021


Das Modell wurde noch vom Altmeister des Kartonmodellbaus Hubert Siegmund konstruiert und ist damit auch schon nicht mehr neu. Erstmals erschien der Bogen um 1965. Der vorliegende Druck stammt von 1973 (nach Angaben des AGK e.V.). Seine Frau hatte meist die farbliche Gestaltung der Modelle übernommen. Die beiden hatten sich bestens ergänzt, es entstanden so wunderschöne Modelle.

Deises kleine, einfache Bahnhofsgebäude hatte es mir von Anfang an angetan. So hübsch, so schnuckelig und mit nostalgischem Bahnflair - das musste ich einfach bauen. Aber einfach so wie vorgegeben? Das erschien mir doch zu simpel, einige Verfeinerungen mussten sein. Es sollte auch kein Supermodell mit extremen Superungen werden, sondern eine nette Spielerei für zwischendurch. Einfach mal schauen, was man aus einem älteren Bogen so machen kann. Darüber möchte ich im Folgenden gerne berichten.

Bei einem solchen Kartonmodell bietet es sich natürlich an, grafisch dargestellte Elemente durch Aufdoppelungen und Tieferlegungen zu dreidimensionalisieren. Also wurde ein zweiter Bogen bestellt, aus dem ich die dafür benötigten Teile entnehmen wollte. Bei einem Stückpreis von € 3,90 (!) durchaus verschmerzbar. Außerdem ist das Einscannnen und Ausdrucken immer mit Verlusten in der grafischen Darstellung verbunden.

Der Bausatz besteht nur aus zwei Bogenseiten etwas größer als A4.

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 221

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 318


Im Folgenden möchte ich zeigen, wie ich vorgegangen bin. Vielleicht lässt sich auch der Eine oder Andere dazu verleiten, es auch einmal mit einem Kartonmodell zu versuchen?Wink

Hier zunächst einmal beispielhaft zwei originale Teile im Detail:

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 618

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 517

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 416


Die Fenster sollen tiefergelegt, besser gesagt nach hinten versetzt werden, auf der Wand liegende Details aufgedoppelt werden.

Es werden zunächst die Fenster ausgeschnitten, dann die Wand mit 1mm-Finnpappe verstärkt. Graupappe ginge natürlich auch, lässt sich aber durch das eingearbeitete Gesteinsmehl deutlich mühsamer schneiden.

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 719

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 818

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 918


Die ausgeschnittenen Fenster wurden auf Bastelkarton verklebt. Mit Rand ausgeschnitten, lassen sie sich einfach hinterkleben. Zuvor aber die Fensterumrandung färben! Ich verwende dafür einen einfachen Wasserfarben-Malkasten, aus dem ich mir die gewünschten Farbtöne mehr oder weniger passend zurechtmische.
Wie zu sehen ist, habe ich auch einige Klebelaschen abgeschnitten, die durch die Verstärkung mit Karton überflüssig geworden sind. Die Ecken der Gebäudewände werden auf Gehrung geschnitten und gefeilt.

Hier ein Überblick über die verarbeiteten Details:

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 1018


Die auf die Wand kommenden Details werden unterschiedlich stark aufgedoppelt, je nach erwünschter Wirkung. Die unteren Mauersteine einfach auf Bastelkarton 160 g/m², die Latten oberhalb ebenfalls. Das (mir fehlt gerade der passende Fachbegriff) Ziermauerwerk an den Gebäudeecken ohne Aufdoppelung (kommt gleich noch). Und wieder: Vorher Kantenfärben nicht vergessen!

So sieht das bisherige Ergebnis der Bemühungen aus. Original und Fälschung im Vergleichl:

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 1118

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 1217


...
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von OldieAndi am So 05 Jan 2020, 23:54

...

Auf die gleiche Art und Weise wurde mit der nächsten Wand verfahren.

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 1318

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 1416

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 1517

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 1618


So weit erst einmal. Die weiteren Wände werden ebenso bearbeitet. Dazu demnächst mehr.

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von Glufamichel am Mo 06 Jan 2020, 00:04

Hallo Andreas Winker 2
der gepimpte Bogen macht so richtig "etwas her". Vor allen Dingen gefallen mir dein Mehraufwand und die Textur des kleinen Gebäudes. Weiterhin gutes Gelingen.
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von lok1414 am Mo 06 Jan 2020, 07:38

Man Andreas, dein "HP Süssenmühle" ist schon jetzt ein Hingucker ..... So wir durch Aufdoppeln aus einem flachen 2D-Gebilde ein richtiges 3D-Gehäuse ..... Massstab
lok1414
lok1414
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von Helmut_Z am Mo 06 Jan 2020, 08:03

Moin Andreas

wirklich sehr schön, was du aus dem Bogen machst.......und sauber gebaut 2 Daumen
Helmut_Z
Helmut_Z
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von Frank Kelle am Mo 06 Jan 2020, 08:32

Das sieht wirklich gut aus, werde gespannt weiter zusehen!
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von v8maschine am Mo 06 Jan 2020, 09:23

die Dreidimensionalisierung kommt echt gut, weiter so und gutes Gelingen Cool
v8maschine
v8maschine
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von gronauer am Mo 06 Jan 2020, 09:37

Tach auch!

Das ist ja mal eine prima gemachte Anleitung für Leute, die es mal mit dem Kartonbau probieren wollen!
Das du einen 2. Bogen bestellt hast, macht bei dem Preis echt Sinn. Wenn ich mir den Bogen im Copyshop ausdrucken lassen würde, käme ich bei einer guten Farbkopie (ja etwas größer als A 4) auch nicht günstiger hin......dafür ist das Flair doch ein ganz anderes.

Danke fürs zeigen!

Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von OldieAndi am Mo 06 Jan 2020, 12:52

Hallo miteinander,

ich danke Euch für den Ansporn! Very Happy

Dieses kleine Projekt macht einfach nur Spaß. Es ist eben überschaubar, kostet nicht viel und man kann der eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Natürlich könnte man die Detaillierung noch weiter treiben, indem bspw. die Fensterscheiben auch noch ausgeschnitten und durch (Overhead-)Folie ersetzt werden. Gardinen und Inneneinrichtung kämen dann allerdings noch dazu. Oder die Bretter der Holzverschalung einzeln ausschneiden und und und... Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, das ist ja das Schöne.
Dieses kleine Bahnhofgebäude ließe sich auch gut bei einem Nebenbahn- oder Schmalspurthema verwenden. Je nach Lust und Laune werde ich dem Modell später noch ein klein wenig Diorama drumherum spendieren.

Eine Frage noch an die Experten in der Runde: Ich möchte den aufgedruckten Stationsnamen durch ein richtiges Schild ersetzen. Welche Schrifttype könnte sich dafür eignen? Denkbar wäre ja, dass die Beschilderung Ende des 19. Jahrhunderts angebracht und seither einfach vergessen wurde, so ein elendes, neuzeitliches Schild anzubringen. Modellbahner sind ja Jedenfalls um Ausreden nicht verlegen, wenn es sein muss.Pfeffer  Alles ab Epoche IV: Nein danke! Empört sunny  Danke für Eure Hilfe!

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von Schlossherr am Mo 06 Jan 2020, 13:48

Hi Andreas,
für mein Kaiserliches Diorama habe ich auch Schriften um 1900 benötigt und da gibt es in den Weiten des Internets viel zu finden und auch ausdruckbar.
Hier z.B

Code:
https://www.diedruckerei.de/magazin/altdeutsche-schrift/

hier ein Schriftengenerator für verschiedene Plakatschriften aus der Zeit (Sütterlin antik)
Sehr schön ist hier die Schwaben-Frakturschrift anzuschauen und geeignet für Plakat.

Code:
https://www.deutsche-handschrift.de/adsschreiben.php#schriftfeld

Kannst auch selber mal gogglen, da gibt es reichlich Generatoren.......viel Spass  Winker 2


Zuletzt von Schlossherr am Mo 06 Jan 2020, 13:58 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Schlossherr
Schlossherr
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von gronauer am Mo 06 Jan 2020, 13:55

Hallo Andreas!

Hast ne PN.

Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von OldieAndi am Mo 06 Jan 2020, 22:05

Hallo Michael und Manfred,

herzlichen Dank für Eure Hinweise. Manfred hatte mich auf die MIBA 3/97 hingewiesen, die das Thema "Beschriftungen" je nach Epoche zum Inhalt hatte. Die fand sich tatsächlich noch in meinem Fundus. Manchmal liegt das Gute doch recht nah... Pfeffer

Aber auch den Schriftengenerator finde ich sehr interessant. Diesen oder auch andere kann man ja für die unterschiedlichsten Zwecke gebrauchen. Wenn ich mich so gar nicht für eine Schrift entscheiden kann, baue ich einfach Wechselschilder. Wink

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von maxl am Di 07 Jan 2020, 11:12

Da hätte ich ja fast dieses neue Kabinettstückchen auf deinem Basteltisch verpasst, Andreas! Dabei meine ich doch immer, sorgfältig Ausschau zu halten... Naja, der Abgabe- und Zeitdruck zur Bachelorprüfung meiner Tochter geht auch an mir nicht spurlos vorüber!
Deine Baufortschritte offenbaren wieder den Altmeister des Kartonmodellbaus. Diese elegante Präzision! Die Aufdoppelungen und Tieferlegungen verfehlen ihre Wirkung nicht. Einfach nur gelungen. Ich freue mich schon auf die nächsten Baufortschritte und Bilder hierzu.
Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von didibuch am Di 07 Jan 2020, 17:54

Hallo Andreas,

du zeigst, wie man aus einem einfachen Bogen ein besonderes Modell baut: Klasse.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von OldieAndi am Di 07 Jan 2020, 23:05

Hallo Michael und Dieter,

Euer Lob macht mich richtig verlegen, danke! Dabei ist die ganze Sache eigentlich so wunderbar einfach, dass es eigentlich jeder machen kann. Daher: Nachmachen! Very Happy

Heute bin ich nicht nicht zum Weiterbauen gekommen. Ich hoffe, es geht morgen wieder weiter.

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von OldieAndi am Sa 18 Jan 2020, 21:48

Hallo miteinander,

nun sind es doch ein paar Tage mehr geworden, bis es auf dieser Baustelle weiterging. Aber so ist es nun mal...

Inzwischen ist auch die Wand des Hauptgebäudes auf der Bahnsteigseite nach dem zuvor beschriebenen Muster fertig gestellt.

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 1718


Ich konnte mir doch nicht verkneifen, die Tür etwas mehr zu dreidimensionalisieren. Ich hoffe, man kann es erkennen. Es wurden die Türfüllungen einen Hauch tiefer gesetzt.

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 1818


Im nächsten Arbeitsschritt wurden die vier Wände des Hauptgebäudes miteinander verklebt. Zuvor sollte man auf jeden Fall sorgfältig "trockenpassen", damit die Ecken keine großen Lücken aufweisen, also die Spaltmaße möglichst gering halten. Ich musste doch noch einiges nachschleifen. Auch wurden die Gehrungen an den Kanten in Ziegelfarbe kantengefärbt, um weisse Blitzer zu vermeiden.

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 1917


Eigentlich ist es selbstverständlich, aber trotzdem der Hinweis: Nicht alles auf einmal verkleben. Eins nach dem anderen und Zeit zum Abbinden lassen. Ich habe für diesen Arbeitsschritt Holzleim (Ponal Express) verwendet.
Nun sind die Wände zwar verbunden, aber noch alles andere als winkelgerecht:

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 2017


Um wirklich rechte Winkel ins Gebäude zu bekommen, habe ich genügend rechte Winkel aus Kartonresten geschnibbelt und montiert.

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 2117

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 2217


Sie helfen auch, die Anbauten feste mit dem Hauptgebäude zu verbinden. Da ich keine Inneneinrichtung vorgesehen habe, konnte ich innendrin alles hemmungslos verwinkeln.

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 2317


Der nun erreichte Stand der Dinge sieht nun so aus:

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 2417

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 2520


Als nächstes sind nun die Zimmerleute und Dachdecker gefragt. Eine klare Terminzusage habe ich allerdings noch nicht erhalten.

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt 2618



Also mal schauen, wann es weitergeht. Wink


Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von Glufamichel am Sa 18 Jan 2020, 22:05

Hallo Andreas,
3D macht sich immer gut, selbst wenn die Türfüllungen nur etwas tiefer gehaucht sind Very Happy  2 Daumen

OldieAndi schrieb:Als nächstes sind nun die Zimmerleute und Dachdecker gefragt. Eine klare Terminzusage habe ich allerdings noch nicht erhalten
Immer diese Handwerker affraid  Aber um das Dach beneide ich dich...
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von OldieAndi am Sa 18 Jan 2020, 22:27

Hallo Uwe,

erst mal danke! Very Happy
Tja, das Dach... So ganz zufrieden sind die Dachdecker mit dem Fertighausdach noch nicht. Auch da soll es noch leichte Veränderungen geben. Die Zimmerleute machen sich auch noch Gedanken über ein passendes Traggerüst. Ich warte noch ein wenig ab, ob den Herren gescheite Ideen kommen.

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von maxl am Sa 18 Jan 2020, 22:51

OldieAndi schrieb:Dabei ist die ganze Sache eigentlich so wunderbar einfach, dass es eigentlich jeder machen kann.
Die Antwort von Radio Eriwan lautet: "Im Prinzip ja..." Die Nahaufnahmen belegen aber eine Präzision im Umgang mit Karton, die nur durch großes Geschick, viel innere Ruhe und altmeisterliche Routine erreicht werden kann. Ich jedenfalls bin vom Finish dieses "einfachen" Modells mehr als begeistert!
Liebe Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von Classic am Sa 18 Jan 2020, 23:38

Moin Andreas,
für mich gibt es keine einfachen Bögen.
Ich versuche immer was aus dem Baubogen zu machen.Der Konstrukteur hat das verdient .Manchmal gelingt es,manchmal nicht.
Was mir bei Deinen Fotos auffällt, ist Deine sehr saubere Arbeit.
Die Hausecken sind exakt mit einer Gehrung versehen.Wie machst Du das?
Classic
Classic
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von OldieAndi am So 19 Jan 2020, 00:06

Hallo Michael,

bei der "inneren Ruhe" gebe ich Dir völlig recht. Die braucht es einfach (und dazu die äußere Ruhe), sonst wird das nichts. Aber das dürfte wohl jeder kennen. Ansonsten hilft einfach machen. Dann kommt auch die Routine. Es ist natürlich auch immer die Frage, welches Material einem liegt. So tue ich mich bspw. mit der Metallverabeitung äußerst schwer und Löten ist ein Graus. Elektronik gar ist ein Teufelszeug, da ist es von vornherein vorbei mit der inneren Ruhe... Auch die kunstvolle Bemalung von Plastikmodellbausätzen fällt mir bisher recht schwer. Ich will demnächst an einem Workshop teilnehmen, der sich mit der Rettung alter Schätzchen (Gebäudemodelle, verbastelte Jugendsünden) beschäftigt. Dadurch hoffe ich, über die bisherigen Fähigkeiten des Kantenfärbens hinauszuwachsen. Mal sehen, was ich berichten kann. Embarassed

So eine Vorlage wie dieses Bahnhofsgebäude macht es einem aber auch einfach. Erstmal ist Hubert Siegmund, der Konstrukteur dieses Modells, ein ausgewisener Meister seines Fachs. Ebenso unterstützt die klare Binnengrafik die bisherigen Bemühungen. Gerade solche einfachen, wenn auch vorbildgetreuen Vorlagen, bieten Möglichkeiten zur kreativen Gestaltung. Weitaus mehr als jedes hochdetaillierte Supermodell. Also ran an den Speck! Very Happy

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von OldieAndi am So 19 Jan 2020, 00:14

Hallo Thomas,

im Zweifelsfall: Ranschleifen. Um mir die mühsame Schleiferei zu erleichtern, habe ich zunächst das zu bearbeitende Teil mit dem Gesicht nach unten auf die Schneidematte gelegt und mit dem Cutter vorsichtig einiges Material weggeschnitten. Die Feinarbeit habe ich dann mit einer Glasfeile (eigentlich für Fingernägel gedacht) nach Gefühl erledigt. Die Glasfeile hat den Vorteil, sich nicht zu verbiegen und auch recht scharf zu sein. Leider habe ich im Moment kein Foto davon. Hole ich aber nach.

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von Helmut_Z am So 19 Jan 2020, 05:04

Moin Andreas

Ich schaue immer gerne zu, wenn gut und sauber gebaut wird, egal wie groß, kompliziert oder einfach. Und hier ist das Zuschauen eine wahre Freude für mich.
Und ja, das mit der inneren Ruhe stimmt. Leider fehlt die mir zur Zeit immer mehr, und wirkt sich negativ auf meine Arbeiten aus.
Helmut_Z
Helmut_Z
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von didibuch am So 19 Jan 2020, 08:29

Hallo Andreas,

der Bahnhof wird klasse.
Und die Erkenntnis 'man soll mit Ruhe an ein Modell gehen' hat wohl jeder schon mal selbst gespürt: Mit Hektik oder genervt wird das meist nix. Basteln bringt Entspannung, aber mit schlechter Laune sollte man nicht anfangen, lieber erst etwas runterkommen.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt Empty Re: Bedarfshaltestelle Süßenmühle von Schreiber-Bogen in H0 - leicht aufgepeppt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten