Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Eigenbau von Modell-Instrumenten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Eigenbau von Modell-Instrumenten

Beitrag von Figurbetont am Mo 28 Jan 2013, 22:46

für 1:6 genau die richtige Vorgehensweise, Jörg.
ich hab noch nicht nachgeschaut, aber ich gehe davon aus,
daß du die Schriftart der Instrumente recherschiert hast.
die hatten damals im 1. Weltkrieg spezielle Schriftschnitte.

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau von Modell-Instrumenten

Beitrag von Jörg am Mo 28 Jan 2013, 23:41

Die Beschriftungen, Ossi ...

hab' ich jedenfalls versucht, so genau wie nur möglich mit vorhandenen True Type Fonts
den originalen Vorbildern nachzuempfinden. Fonts habe ich wirklich 'ne Menge zur Auswahl Very Happy
Nach bestem Wissen und Gewissen also ... gewissermaßen ... Wink

Der künstlerische Maximall-Schriftzug ist neu nachgezeichnet;
in einem Layer über der entzerrten Abbildung einer originalen Benzin-Uhr.
(Vorgehensweise ähnlich der > STEUERTABELLE <)

Im Screenshot des CAD-Programms sind ja nur die Kurven und Linien,
nicht die eingestellten Strichstärken zu sehen;
da muß man je nach Druckertyp etwas experimentieren ...

Das beste Ergebnis brachte zwar die "minimale Strichstärke" beim Ausdruck,
aber selbst das ist eigentlich noch teilweise zu stark für diese Größe.
Man kann die Schrift (mit Lupe) gerade noch so lesen und erkennt auch unterschiedliche Fonts,
aber mehr geht dann wohl nicht wirklich ... zumindest nicht mit meinen Mitteln No

Ich habe aber den Eindruck, daß mein alter Tintenstrahler genauer, präziser, kleiner
drucken konnte als der Laserdrucker, den ich für die Benzin-Uhr verwendet habe ... scratch

Vergleiche auch Instrumente der > 1936 Indian Four < (Fertigmodell, 1:6)

Noch kleinere Ziffernblätter sind dann wieder etwas leichter machbar,
sie sind sowieso nicht mehr ablesbar und werden vereinfacht/stilisiert dargestellt.
Das hier waren sogar noch handgemalte Ziffernblatt-Imitationen,
hätte mit CAD ganz sicher besser ausgesehen ...

(Miniaturansicht - zum Vergrößern anklicken)


Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau von Modell-Instrumenten

Beitrag von Jürgen(S) am Di 29 Jan 2013, 14:11

Allso Jörg
Zehn Zehn Zehn
wieder was dazu gelernt.
mfG
Jürgen(S)
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau von Modell-Instrumenten

Beitrag von Figurbetont am Di 29 Jan 2013, 15:55

es war auch nur ne Frage, lieber Jörg.
und ich bin der Überzeugung, daß du
alle technischen Möglichkeiten ausgereizt hast.
wenn dir mal was fehlt an Schrift-Fonts, frag einfach
mal bei mir nach.
und ernsthaft...sieht toll aus dein Rundinstrument.

libe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau von Modell-Instrumenten

Beitrag von Gast am Di 29 Jan 2013, 18:17

Muß ich mir merken Bravo Beifall

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau von Modell-Instrumenten

Beitrag von Rouper am Di 29 Jan 2013, 18:40

Hi Jörg, Winker Hello

du zeigst mir ganz neue Wege auf, eine sehr präzise Anleitung. lol!
Danke für den Bericht. Freundschaft
avatar
Rouper
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Der traurigste Tag aller Tage ist der an dem man nicht gelacht hat

Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau von Modell-Instrumenten

Beitrag von Jörg am Di 29 Jan 2013, 22:45

Schön, wenn Euch das als Anregung für eigene Sachen dienen kann ... Very Happy

Obwohl ich mich schon viel länger immer mal wieder an Instrumenten versucht habe,
(ist eben so ein ganz besonderes Faible ... Wink )
erhebe ich natürlich keinen Anspruch darauf, das/die "Verfahren" erfunden zu haben.
Es geht zwar auch ohne, aber mit CAD-Unterstützung konnte das Ganze dann
auf eine solide, reproduzierbare Basis gestellt werden ... für meine Möglichkeiten. Wink

Wer dazu noch die Ätztechnik zu nutzen weiß, hat hier (fast) alle Optionen offen Twisted Evil

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau von Modell-Instrumenten

Beitrag von Kapitän Odin am Di 29 Jan 2013, 23:30

Hallo Jörg,

mit großem Intresse verfolge ich hier dein Beitrag und Bauanleitung zur Herstellung von Instrumenten

Es ist sehr schön wenn einem so etwas in Bildern gezeigt wird wie es funktioniert und am ende auch gut aussieht.

Ich selber habe für mich auch schon ein paar Ideen hierraus abgespeichert wo bei ich auch in meinen Bericht immer Schreibe wenn es nicht auf meinen Mist gewachsen ist
und ich es selber gesehen und Kopiert habe.

Deine Detailarbeit ist Gold wert Zehn Zehn Zehn
avatar
Kapitän Odin
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau von Modell-Instrumenten

Beitrag von Jörg am Mi 30 Jan 2013, 00:08

Danke Thorsten ... das Kompliment gebe ich sofort gerne an Dich zurück,
denn gerade auch Deine Berichte mit detaillierten, sehr gut nachvollziehbaren Bauschritten
sind beispielhaft im bereitwilligen (Mit)Teilen von Tipps und kreativen Tricks ... Freundschaft

Ich hab' hier nur einige meiner erprobten Methoden gezeigt, es gibt immer noch Möglichkeiten und Variationen.

Hab' mich ja auch schon vor dem Internet an so Sachen versucht, aber das ist heutzutage alles viel leichter:
nicht nur die Suche nach Informationen, sondern der direkte Austausch mit Anderen ... eben Nehmen und Geben ... Very Happy

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau von Modell-Instrumenten

Beitrag von opaholger am Mi 30 Jan 2013, 22:09

Winker Hello Jörg,

ich schaue dir bei der Gestaltung deiner Armaturen gebannt zu. Sieht einfach toll aus.
avatar
opaholger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : nicht aus der Ruhe zubringen

Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau von Modell-Instrumenten

Beitrag von Jörg am Mi 30 Jan 2013, 22:58

Danke, Holger ... Freundschaft

Das kleine Armaturenbrett sitzt übrigens hier drin:
Aviatik (Berg) D.I (Eigenbau aus Holz, 1:28) ...
Very Happy



Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

FLUGZEUG INSTRUMENTEN DECALS

Beitrag von Jörg am Di 12 Jan 2016, 00:24

... gefunden bei airscale.co.uk ...  Cool

Als große Hilfe und Erleichterung für den Eigenbau oder die Verfeinerung von Instrumentenbrettern
gibt es hier seit einiger Zeit kleine, feine Decalbögen mit einzelnen Skalen für die gebräuchlichsten Instrumente,
mit denen die Cockpits der diversen Luftmächte verschiedener Epochen ausgestattet waren bzw. sind.

Jeder Bogen ist für mehrere Modelle ausreichend bestückt und beinhaltet jeweils mehrere,
sauber und teils mehrfarbig gedruckte Einzelexemplare des jeweiligen Instruments auf einem minimalen Trägerfilm!

Ebenso sind Decals für Cockpitplacards und fotogeätzte Instrumenteneinfassungen und weitere Details erhältlich.

Zur Auswahl stehen hierbei die gängigen Modellmaßstäbe 1:48, 1:32 und auch 1:24.

Hier als Produktbeispiel der Bogen "1:32 scale WWI Cockpit Decals" für deutsche und alliierte Flugzeugtypen ...  Massstab



... erstmals verwendet im Cockpit der Siemens Schuckert D.III von Roden.   Very Happy

Dem Roden-Bausatz liegen keine eigenen Decals für die Darstellung der Instrumentierung bei!  shocked



Bezug der Decalbögen erfolgt direkt über den Hersteller - Versand schnell und problemlos, da innerhalb der EU!
Code:
http://airscale.co.uk/store.php#

Jawoll ... diese Decals hätten mir in der Vergangenheit so manches mal viel Mühe erspart
und z.B. das scratch gebaute Instrumentenboard der 1:32er Hobbycraft/Academy Sopwith Camel
hätte viel besser aussehen können ...  Grinsen




Maybe next time ... Gruß - Jörg -  Cool
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau von Modell-Instrumenten

Beitrag von maxl am Di 12 Jan 2016, 16:24

Besser spät als nie... Jörg! Nun bin ich also auch auf diese bemerkenswerte Anleitung zur Herstellung von Instrumenten gestoßen und werde sie sicher nutzen, wenn ich im Führerstand meiner "Bubikopf" BR 64 mit den Feinarbeiten beginne - also in vielleicht zwei Jahren oder so... Gut zu wissen, welche Schätze hier im Forum im Verborgenen ruhen! Danke, Jörg! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau von Modell-Instrumenten

Beitrag von forelle12 am Mi 13 Jan 2016, 06:15

hallo jörg
klasse deine Herstellung der Instrumente
einfach top
mfg
avatar
forelle12
Alleskleber
Alleskleber

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau von Modell-Instrumenten

Beitrag von eberhard_at am Mi 13 Jan 2016, 09:40

dazu gibts nur ein Wort zu sagen
GEIL!

eberhard_at
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : comme ci comme ça

Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau von Modell-Instrumenten

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten