Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Meine alte TRIX-Anlage

+36
doc_raven1000
Bastelfix
Fraenkyzuma
laiva-ukko
Lupo60
Dirk Kohl
Gravedigger77
Glufamichel
Steffen70619
Classic
Babbedeckel-Tommy
Rudolf
maxl
Straßenbahner
raily
Tobe-in-style
OldieAndi
klaus.kl
didibuch
Peter2018
Schlossherr
aviavi59
Bastlerfuzzy
folkwang
Horatio Hornblower
steef derosas
didl
Helmut_Z
Ferrari
v8maschine
gronauer
Spur 1
lok1414
Frank Kelle
eydumpfbacke
Der Rentner
40 verfasser

Seite 30 von 32 Zurück  1 ... 16 ... 29, 30, 31, 32  Weiter

Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Schlossherr Mi 20 Jul 2022, 15:45

Michael (maxl) schrieb:Dann hast du wenigstens Schuld!

Hallo Michael, ich hoffe, dass das dann meine Privathaftpflicht übernimmt Very Happy

Ist MINITRIX Spur "N" ? (so unwissend bin ich!)

Code:
https://img.ebay-kleinanzeigen.de/api/v1/prod-ads/images/77/772c3047-5bf4-481c-92bb-d4b891096c1d?rule=$_59.JPG
Schlossherr
Schlossherr
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mi 20 Jul 2022, 15:59

Schlossherr schrieb:Ist MINITRIX Spur "N" ? (so unwissend bin ich!)
So ist es, Michael!
Den Gedanken mit deiner Privathaftpflicht finde ich verlockend. Da greife ich gerne drauf zurück!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Steffen70619 Do 21 Jul 2022, 22:33

Hallo Michael,

danke erstmal, dass Du uns an dem Werden deiner Anlage teilhaben läßt, und vielen Dank für Deine Ausflüge in die Trix-Geschichte. Da ist vieles Neuland für mich.
Das Trix-Express-System ist, genauso wie das Märklin-Wechselstromsystem für mich zum Fahren uninteressant. Auch mit den meisten Modellen beider Marken zumindest bis in die siebziger Jahre kann ich nichts anfangen, da sie entweder nicht maßstäblich oder grob ausgeführt sind. Dennoch interessiert mich natürlich die Geschichte, denn es gab immer wieder Modelle oder Fertigungsverfahren, die wegweisend zu ihrer Zeit waren.

Somit bleiben für mein Beuteschema nur einige "Schmankerl". Bei Trix sind das die Modelle der Einheits-Abteilwagen, der bayerischen Güterwagen, der BR 92, E 05, E 75 und E 36 sowie der ET 87 und VT 135 - Modelle, die meist erst in den 80er Jahren, also 20 Jahre nach Deiner Zeit, erschienen.

Nach der Übernahme durch Märklin war Trix H0 ohnehin nur noch umetikettiertes Märklin für Gleichstromfahrer mit nur wenigen wiederaufgewärmten Modellen. Traurig für einen Hersteller, der Pionierarbeit in Sachen H0 leistete.
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Do 21 Jul 2022, 22:56

Hallo Steffen - vielen Dank für deine Wortmeldung! Ich freue mich!
Dass die TRIX-Fahrzeuge der 60er für dich weitgehend uninteressant sein müssen, ist mir bei deinen besonderen Kenntnissen und Ansprüchen an Vorbildtreue vollkommen klar.
Umso besser, wenn dann zwei Anhänger mal eben so für mich "abfallen"...
Meinen Ansatz kennst du ja: Ich hole mir meine Kindheit zurück. Und aus der Warte betrachte ich das rollende Material mit leuchtenden Kinderaugen.

Dabei muss ich natürlich zugeben, dass mich die Vorbildtreue moderner Modelle immer wieder sehr fasziniert.
Da schlagen manchmal tatsächlich zwei Herzen in meiner Brust, zumal TRIX mit Willy Ade seinerzeit ja ganz schön vorgelegt hat.
Und die bayerischen Güterwagen z.B. stehen deshalb auch in meiner Vitrine - sauber getrennt vom "klassischen" Material. Eine andere Welt eben...

Die TRIX-Firmengeschichte gibt mir immer mal wieder Rätsel auf. Aus Katalogen und Publikationen kann man ja nur indirekte Schlüsse ziehen.
Die Absatzzahlen wären viel aufschlussreicher, um bestimmte Entscheidungen der Firmenleitung zu verstehen und nachzuvollziehen.
Aber was soll's. Es ist eh Schnee von gestern. Fest steht jedenfalls, dass von der Marke TRIX nur der Name geblieben ist, also "Schall und Rauch"...

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Fr 22 Jul 2022, 21:32

Liebe Lustige - dass das Bessere der Feind des Guten ist, hat sich mal wieder bestätigt. Heute hatte ich meine "Conrad-Abschiedstour".
Die Hamburger Filiale wird - wie (glaube ich) die anderen auch - zum Jahresende schließen.
Das Einkaufserlebnis war eher traurig, jedenfalls in den Bereichen, in denen ich fündig werden wollte, etwa bei der Moba.
Was ich suchte, fand ich nicht und hatte tatsächlich den Eindruck, dass die Regale nur noch lustlos, wenn überhaupt, nachgefüllt werden.
Lokomotiven - fast komplette Fehlanzeige. O.k., ich wollte da nur gucken und nicht kaufen, also Schwamm drüber.
Modellautos in H0? Vielleicht noch zehn verschiedene... Der Versuchungsfaktor: minimal.
Und doch habe ich eine Packung Märklin-Gleisschrauben ergattern können. Das war ein Glücksgriff, obwohl die Verpackung ihren Inhalt nicht sichtbar werden ließ.
Zuhause entdeckte ich dann, dass ich exakt das Richtige ausgesucht hatte - winzige Schräubchen, die mir zum Austausch für die Oberleitungsmasten wie gerufen kamen.
Hier also: vorher/nachher:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Img_0322

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Img_0323

Hat sich gelohnt, wie ich finde. Die kleinen Erfolge können auch große Freude machen!
Vielleicht ist es nicht einmal nötig, die Schraubenköpfe grau zu tupfen...

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, doc_raven1000, karl josef, didibuch, klaus.kl, Lupo60, Classic und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Fr 22 Jul 2022, 21:55

Hallo Michael,

ja, ich war ja unlängst in der Münchner Filiale. Wie Du sagst es ist ein sterbendes Unternehmen Traurig 1
MoBa gab es in München gar nichts. RC-Bereich sehr minimal- Das ist bitter. Immer mehr bekommt man nur übers Internet. Meines Wissens schließen alle Conrad-Filialen. Werden für Modellbauer/bahner immer schwierigere Zeiten No scratch Kotzen 2
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


karl josef und maxl mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Fr 22 Jul 2022, 22:29

Ja, lieber Stephan, da bin ich also wenigstens nicht allein mit meiner Einschätzung!
Conrad betreibt in seinen Filialen offenbar eine Art Schlussverkauf mit den dabei zu erwartenden Lücken im Sortiment -
das aber zu ganz normalen Preisen. Auch eine Strategie... Ganze sechs Autos waren auf dem hauseigenen Parkdeck versammelt.
Ich finde es schade. An brechend volle Geschäftstage bei Conrad kann ich mich noch gut erinnern. Das ist aber schon eine Weile her!

Die traurige Currywurst am ebenso traurigen Imbiss im selben traurigen Hause, die ich mutterseelenallein verzehrte, hatte aber einen großen Vorzug:
Sie hat mir für die nächsten acht Wochen meinen ab und zu aufkeimenden Fast-Food-Appetit komplett verdorben.

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


doc_raven1000, karl josef, didibuch, Lupo60 und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von karl josef Fr 22 Jul 2022, 22:48

Michael und Stephan da habt ihr vollkommen recht Modellbau Geschäfte sind wirklich Mangelware geworden Rolling eyes in Duisburg ist noch ein Großer Modellbahn Shop in Verbindung mit Whisky an und Verkauf.
er hat auch viele gebrauchte Sachen für die Modellbahn Embarassed
aber bei den Preisen kann man auch neu kaufen.
karl josef
karl josef
Forenguru
Forenguru


doc_raven1000, maxl und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Fr 22 Jul 2022, 22:50

Ich lach mich gerade weg wegen Deiner Currywurst Ablachender

ja, es ist traurig, aber momentan wohl üblich...

laut Kollegen hätte ich die Akkus, die ich gekauft habe, hier beim Händler in Dortmund für die Hälfte bekommen. Sowas ärgert einen dann halt auch Daumen runter
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von doc_raven1000 Sa 23 Jul 2022, 09:53

Okay sollte mal wieder nach Duisburg fahren, Karl Josef, aber wohl eher wegen des Whiskys Very Happy
Das Conrad sich neu ausrichtet (hauptsächlich im B2B Geschäft) war aber schon länger bekannt...,
für uns normale Kunden gibts dann nur noch online Kaufmöglichkeiten bei denen..
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Sa 23 Jul 2022, 11:23

Vielen Dank für eure Beiträge, Karl Josef, Stephan und Dietmar!

Wenn ich ehrlich bin - von mir und meinem Kaufverhalten könnte ein Modellbauladen auch schlecht leben... Also darf ich mich eigentlich gar nicht beklagen.
Aber ich stöbere nun mal so gerne. In Aachen, bei Hünerbein, geht mir jedesmal das Herz auf.
Allerdings kenne ich auch andere Läden - ich nenne jetzt mal keine Namen - wo man gleich als uninteressanter Laufkunde eingestuft
und entsprechend herablassend bis gar nicht behandelt wird.
Muffige Bedienung bin ich aber gewohnt. Der düstere Spielwarenladen um die Ecke in meiner Kindheit (damals gab's das noch, ein Spielwarenladen gleich um die Ecke!)
wurde von einem Drachen bewacht. Typ: Frau Malzahn oder so...

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


doc_raven1000, didibuch, Lupo60 und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Sa 23 Jul 2022, 12:41

Muß gerade schmunzeln Michael Grinsen  Warum gab es in den für uns interessanten Läden eigentlich immer diese griesgrämigen, kinderfeindlichen und unfreundlichen älteren Damen in Kittelschürze.
Genau diese Erinnerungen habe ich auch. Ein kleiner Kiosk verkaufte Roco Panzer, die ich damals sammelte. Es war immer wie Weihnachten, wenn die alte Kratzbürste einen ihrer Pappkartons öffnete und man einen nagelneuen Panzer für sein Taschengeld erhielt. Brawa-Leuchten für die Eisenbahn bekam man bei der übrigens auch. Das waren noch Zeiten...
Heute geht alles nur noch via Internet Rolling eyes  Wir sind halt inzwischen eine "Nischenspezies"-leider!

Gut erinnere ich mich auch an die unfreundliche alte Schachtel in einem Fotoladen mit dem angestaubten Flair eines 50er/60er Jahre-Ladens. Alles old-school. Die verkauften nebenbei Wiking-Fahrzeuge in H0, die Autos standen in einer Theke mit Glasboden. Man mußte immer genau benennen , was man wollte, dann holte die Hexe das Modell aus der Theke und Du durftest es gnädigerweise anschauen. Wenn Du 1,80 Mark Deines Taschengeldes dabei hattest, warst Du stolzer Besitzer eines neuen Fahrzeugs für Deine geliebte MoBa. Schade, dass das alles vorbei ist. Aber Freundschaft  Michael, diese Erinnerungen kann uns keiner nehmen....

Dein den Bericht interessiert verfolgender

Stephan
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


doc_raven1000 mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Sa 23 Jul 2022, 13:03

Ja, Stephan - deine Spielzeugladenerlebnisse! Ich würde sagen, ich erkenne mich geradezu 1:1 darin wieder!
Die älteren Damen in Kittelschürze gab (und gibt) es in etwa drei Ausfertigungen: Als Miss Gelaunt, Miss Billigend und Miss Verstanden.
Die Schönheitswettbewerbe der besonderen Art. Millionen Jahre hat die Evolution an diesem Typus gefeilt.

Das männliche Gegenstück sollte aber auch nicht vergessen werden: Arrogant, herablassend, besserwisserisch.
In Elektronikfachgeschäften z.B. vermittelten sie mir als Jugendlichem gerne, wie klein ich war.
Dass sie letztlich doch bereit waren, mir etwas zu verkaufen, war ein besonderer, eher unverdienter Gnadenakt.

Und es sind doch schöne Erinnerungen! Danke, dass du sie geweckt hast!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


doc_raven1000, didibuch, Lupo60 und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Sa 23 Jul 2022, 13:55

Ja genau, das gab es auch in männlich. In genanntem Fotoladen war manchmal auch der unfreundliche Sohn unterwegs, schätze mal so Mitte 40. Der verbreitetete genauso "gute Laune". Es war eine Gnade etwas kaufen zu dürfen. Und dann noch das Elektronikgeschäft: der Inhaber war sowas von arrogant und herablassend, wenn man eine Frage hatte, wurde man beguckt wie ein Idiot Ablachender

Mir scheint Michael, die Geschäfte glichen sich irgendwie überall sunny
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Sa 23 Jul 2022, 13:57



Miss Gelaunt, Miss Billigend und Miss Verstanden


Abrollender Smilie Abrollender Smilie Abrollender Smilie
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von didibuch Sa 23 Jul 2022, 14:20

Irgendwie haben wir alle ähnliche Erinnerungen und Erlebnisse Ablachender
Für mich ein Grund mehr, eher im Internet zu kaufen.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Superkleber
Superkleber


doc_raven1000, karl josef, maxl und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Sa 23 Jul 2022, 18:16

laiva-ukko schrieb:Mir scheint Michael, die Geschäfte glichen sich irgendwie überall sunny
Offensichtlich! Aber warum nur? Bringen bestimmte Berufe bestimmte Typen hervor? Oder wirken bestimmte Berufe auf bestimmte Typen anziehend?
Naja - als ehemaliger Lehrer muss ich bei dieser heiklen Frage sehr vorsichtig sein...

Herzlichen Dank für eure Rückmeldungen, Dieter und Stephan!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


doc_raven1000, karl josef, didibuch und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von doc_raven1000 Sa 23 Jul 2022, 19:17

Wirklich interessant wie sich die Erlebnisse gleichen, wobei von den zeitweise 4 Läden die auch Spielzeug/ Modelle hatten überall Verkäuferinnen (Besitzerinen) waren von denen 2 nicht zu dem genannten Typ gehörten. Mit Foto und Elektronikläden hatte ich gemischte Erfahrungen gemacht, was die Verkäufer angeht.
Und heute gehts wegen der Preise eben meist online, Beratung scheint in vielen Geschäften auch ein Fremdwort zu sein..
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


maxl, Classic und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mo 25 Jul 2022, 16:07

Danke, Dietmar, dass du eine Lanze brichst für jene, die einfach nur freundlich und einfühlsam bedient haben.
Die kommen natürlich wieder mal zu kurz, weil die Grusel-Gang das Bild füllt... Aber natürlich: Es gab sie!

Trari, trara, die Post war da!

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Img_0324

Ein neuer vierachsiger Umbauwagen hat den Weg zu mir gefunden. Diesmal ist Michael (Schlossherr) schuld.
Auf der Suche nach einer schönen E 94 für ihn konnte ich an diesem Schätzchen nicht vorbei.
Und es kommt noch dicker: Auch der dritte Umbauwagen-Typ wird sich auf den Weg zu mir machen. Dann sind alle drei beieinander.

Da die Typenbezeichnung für den 1./2.-Klasse-Wagen mit AB beginnt, für den reinen 2.-Klasse-Wagen nur mit B, darf man wohl daraus ableiten,
dass A für die erste und B für die zweite Klasse steht. Der dritte, noch ausstehende Wagen hat eine 2. Klasse und ein Gepäckabteil,
oder sollte ich besser "Dienstabteil" sagen(?), denn er wird BD 4yge abgekürzt.
Die 4 steht ja wohl für die Anzahl der Achsen bzw. Radsätze, aber wofür steht "yge"?

Egal - ein feiner Neuzugang in bester Willy-Ade-Ausführung.

Wer genau hinschaut, entdeckt zwei unterschiedliche Grüntöne: chromoxydgrün und resedagrün. Keine Ahnung, was was ist...
Es waren unterschiedliche Baujahre. Gerade solche leichten Abweichungen beleben das Bild, wie ich finde!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, doc_raven1000, karl josef, didibuch, Schlossherr, Classic, Steffen70619 und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Steffen70619 Mo 25 Jul 2022, 18:15

Hallo Michael,

Glückwunsch zum Neuerwerb. Da kommt ein schöner Zug zusammen, wenn der BD4yge noch eintrudelt.
Nun sind die DB-Gattungszeichen nicht meine Baustelle, aber ich versuche mich mal:
A, B und C sind die Hauptgattungszeichen für Sitzwagen der 1., 2. und 3. Klasse. D steht ab 1962 für Gepäckwagen und löste das "Pw" ab; davor stand D für Doppelstockwagen.
4 ist die Achszahl, die wurde bis Ende sechziger/Anfang siebziger Jahre noch angegeben, wenn der Wagen mehr als zwei Achsen hatte.
Zu den Nebengattungszeichen:
y kennzeichnete ab 1957 Personen- oder Eilzugwagen mit Mittelgang und geschlossenen Übergängen.
g stand in diesem Zusammenhang für die Gummiwulstübergänge. Gab ja auch noch die Faltenbälge.
e outete den Wagen als solchen mit elektrischer Heizung.

Und ja, der BD 4yge hatte ein richtiges Gepäckabteil, was den separaten Gepäckwagen einsparte.
Eine schöne Wagenserie, die Umbau-Vierachser ...
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


OldieAndi, ullie46, didibuch, maxl und Schlossherr mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mo 25 Jul 2022, 22:04

Herzlichen Dank, Steffen, für deine ausführlichen Erläuterungen! Und vielen Dank auch allen "Likern"! Wieder einmal bin ich schlauer!
Ob ich's mir auch merken kann? Ich tue mein Bestes...

An den Gummiwulstübergängen (g) ist natürlich ein besonderes Manko der Modelleisenbahn zu sehen - die unnatürlichen Wagenabstände.
Diese Problematik hängt eng zusammen mit der Kurvenläufigkeit und Kupplungstechnik. Wie das heutzutage gelöst wird, weiß ich gar nicht so genau.

Da ich mich an die Entkupplungsgleise heranwagen muss, wenn ich die Rangiergleise fest verlegen will,
gebe ich hier einen kurzen Exkurs bezüglich der TRIX-Kupplungen bis zu den frühen 60ern.
Zunächst mal ohne viele Worte, denn der Hund jault und will raus.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Img_0326

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Img_0325

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Img_0327

Zu meiner großen Zufriedenheit funktioniert die Fern-Entkupplung auf Anhieb sehr zuverlässig.
Es ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich mich mit der Fern-Entkupplung bei TRIX real befasse! Auf meiner alten Anlage gab es das nicht...

Bis morgen!
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, karl josef, klaus.kl, Schlossherr, Classic, Steffen70619 und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Schlossherr Mo 25 Jul 2022, 23:07

Steffen schrieb:Nun sind die DB-Gattungszeichen nicht meine Baustelle, aber ich versuche mich mal:
A, B und C sind die Hauptgattungszeichen für Sitzwagen der 1., 2. und 3. Klasse. D steht ab 1962 für Gepäckwagen und löste das "Pw" ab; davor stand D für Doppelstockwagen.
4 ist die Achszahl, die wurde bis Ende sechziger/Anfang siebziger Jahre noch angegeben, wenn der Wagen mehr als zwei Achsen hatte.
Zu den Nebengattungszeichen:
y kennzeichnete ab 1957 Personen- oder Eilzugwagen mit Mittelgang und geschlossenen Übergängen.
g stand in diesem Zusammenhang für die Gummiwulstübergänge. Gab ja auch noch die Faltenbälge.
e outete den Wagen als solchen mit elektrischer Heizung.

Hallo Steffen,
diese Aufstellung sollte irgendwo hineinkopiert werden, wo sie für spätere Interessenten leicht auffindbar oder abrufbar per Suchfunktion sind.
Vielleicht sollte eine Rubrik "Maße und Bezeichungen von fahrendem Gut 1:1" entstehen.
Es gibt ja hier doch einige Spezialisten und Fachleute, die dazu beisteuern könnten, dort ein rasches "Nachschlagewerk" entstehen zu lassen.
Würde bestimmt auch für Eisenbahnlaien wie mich nützlich sein und dumme Fragen würden sich manchmal erübrigen Very Happy

Man kann ja nicht immer Krokodil sagen, oder Michael (Maxl) Very Happy
Schlossherr
Schlossherr
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


OldieAndi und maxl mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Steffen70619 Mo 25 Jul 2022, 23:36

Hallo Michael & Michael,

nun, an so einer Rubrik würde ich mich sicher beteiligen, muß dann aber zugeben, dass ich die natürlich auch nur aus verschiedenen Quellen abschreibe. Dumme Fragen gibt es übrigens hier nicht Very Happy

Auf die schnelle würde ich den Wikipedia-Artikel zu den Gattungszeichen deutscher Eisenbahnwagen empfehlen, obwohl er nicht ganz fehlerfrei ist.

Zur Thematik der Kupplungen kann ich auch was beitragen, wobei sich über einen der Pioniere der kulissengeführten Kurzkupplungen, Herrn Willy Ade, wieder eine Verbindung zu Trix ergibt.
In der Serienfertigung tauchten die Kurzkupplungskulissen meines Wissens nach zuerst bei Röwa (RÖWA-Matic) auf und landeten dann bei Roco. Auch Liliput hatte bei den Anfang der 80er lancierten 28er-Schnellzugwagen schon eine hakelige Lösung präsent.
Spätestens ab Beginn der 90er hatte dann jeder H0-Hersteller zumindest seine Wagen so um- und ausgerüstet, dass sie über kulissengeführte NEM-Schächte mit verschiedenen steckbaren Kupplungen ausgerüstet werden konnten.

Damit die Kulissenführung funktioniert, müssen die Kupplungsköpfe eine starre Verbindung herstellen:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Img_6210

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Img_6211

Von unten sieht man dann, wie der Kupplungskopf nach außen ausschwenkt und den Abstand vergrößert, so dass es bei Kurvenfahrt und im Schiebebetrieb nicht zur Überpufferung kommt.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Img_6212

Bei den aus verschiedenen Fertigungsjahren stammenden Modellen des dreiachsigen preußischen Gepäckwagens kann man sehen, wie Fleischmann im Rahmen der Modellüberarbeitung seine alte Kupplungsbefestigung (rechts) mit der unschönen durchbrochenen Pufferbohle durch eine Kurzkupplungskulisse mit NEM-Schacht (links) ersetzt hat.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Img_6214

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Img_6215

Hier noch einmal die Stirnansicht mit dem NEM-Schacht, in den dank standardisierter Abmessungen die Kupplungsköpfe verschiedener Hersteller passen.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Img_6213

Auch Trix hatte - allerdings erst spät - seine Wagen des International-Programms mit Kurzkupplungskulissen ausgestattet.
Da ich bei meinen Bastelprojekten auf ältere Wagen zurückgreife, verwende ich hier verschiedene Systeme: Entweder stammt die Kupplungskulisse von einem Spenderwagen, oder ich greife auf die Nachrüstlösungen von Symoba zurück.
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


OldieAndi, karl josef, didibuch, maxl und Schlossherr mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Schlossherr Mo 25 Jul 2022, 23:55

Hallo Steffen, danke für Deinen so ausführlich beschriebenen und bebilderten Beitrag und das kurz vor Mitternacht.
Wikipedia ist nur dann brauchbar, wenn man den Suchbegriff kennt:
Ich z.B. wusste nichts von der Bezeichnung Gattungszeichen und freue mich, wieder etwas gelernt zu haben, das sowohl die große als auch die kleine Wunderwelt der Eisenbahnen betrifft. Danke und Gruß zur Nacht Massstab
Schlossherr
Schlossherr
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl und Steffen70619 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Di 26 Jul 2022, 12:22

Da kann ich mich meinem Namensvetter Michael nur anschließen, Steffen!
Vielen Dank für den reichbebilderten Ausflug in die Welt der Kurzkupplungen!
Und gleichfalls ein großes Dankeschön allen, die hier wieder ihr Interesse bekundet haben! Macht einfach nur Spaß...

Meine Erfahrungen mit Kurzkupplungen stehen noch ganz am Anfang.
Ich hatte von Symoba ein Probierset für meine dreiachsigen Umbauwagen bestellt und erhielt es zusammen mit geistlicher Handreichung.
Auf einem beiliegenden Kärtchen wurde ich doppelseitig auf die Vorzüge eines Daseins: "Kurz gekuppelt - mit Jesus" hingewiesen.

Aber ich schwenke zurück in Zeiten, als Jesus mit Kupplungen von Modelleisenbahnen noch nichts am Hut hatte.
Hier also nochmal die "klassische" TRIX-Kupplung, so, wie sie mir mein früheres Modellbahnerleben lang vertraut war:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Img_0328

Das System ist einfach und narrensicher. Da die Kupplungsbügel nur einseitig angebracht wurden, war das rollende Material nicht freizügig
sondern musste in einer bestimmten, durch die Ausrichtung der Kupplungsbügel vorgegebenen Richtung aufgegleist werden.
Bei den Lokomotiven war das aber bereits durch den Zweizug-Betrieb Bedingung und hat mich auch bei den Anhängern nie gestört.
Kehrschleifen und Gleisdreiecke waren bei TRiX nicht möglich, wenn man den Zwei- und Dreizug-Betrieb genießen wollte.
Und natürlich konnte man einen Anhänger auch entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung aufgleisen:
Dann wurde der Kupplungsbügel ausgehakt und am anderen Ende des Fahrzeugs festgemacht.

Es kam der Tag, als TRIX das Rad neu erfinden musste und das Kupplungssystem erneuerte - es war glaube ich 1965:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Img_0329

Jetzt waren die Kupplungsbügel beidseitig angebracht. Es wurde kein Kupplungshebel mehr gekippt.
Die Fern-Entkupplung erfolgte durch Hochschieben des Mechanismus. Ob das ein Fortschritt war?
Mir gefiel es nicht, denn die Handentkupplung war nun viel umständlicher und hakeliger geworden,
da die Kupplungsbügel sich gegenseitig im Wege waren. Ganze Anhänger kippten bei diesem Manöver vom Gleis...

Auf dem Entkupplungsgleis aber - oh Wunder - funktionierte es jetzt ganz gut:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Img_0330

Allerdings muss man eine andere Technik anwenden. Der Zug muss zum Entkuppeln möglichst an der richtigen Stelle halten.
Sanftes Heranrollen (wie vorher) bei gleichzeitiger Betätigung des Entkupplungsgleises kann zu Problemen führen.
Gestandene TRIX-Kollegen haben mir versichert, dass die Fernentkupplung mit dem neuen System "Sch..." sei. Ich bin gespannt auf meine Erfahrungen.

Grundsätzlich aber sollte dem Rangierbetrieb auf meiner Anlage nichts im Wege stehen!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, karl josef, didibuch, klaus.kl und Steffen70619 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 30 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 30 von 32 Zurück  1 ... 16 ... 29, 30, 31, 32  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten