Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Meine alte TRIX-Anlage

+35
Bastelfix
Fraenkyzuma
laiva-ukko
Lupo60
Dirk Kohl
Gravedigger77
Glufamichel
Steffen70619
Classic
Babbedeckel-Tommy
Rudolf
maxl
Straßenbahner
raily
Tobe-in-style
OldieAndi
klaus.kl
didibuch
Peter2018
Schlossherr
aviavi59
Bastlerfuzzy
folkwang
Horatio Hornblower
steef derosas
didl
Helmut_Z
Ferrari
v8maschine
gronauer
Spur 1
lok1414
Frank Kelle
eydumpfbacke
Der Rentner
39 verfasser

Seite 25 von 27 Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26, 27  Weiter

Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mo 23 Mai 2022, 13:21

Ich weiß: Ihr glaubt es mir auch so... Aber ich freue mich so sehr über die unsichtbare Stromeinspeisung, zumal sie mich etwas Hirnschmalz gekostet hat, speziell bezüglich der sicheren Lötverbindung. Wenn da nachträglich eine Lötstelle ihren Geist aufgibt, wird's umständlich! Also habe ich von unten her Löcher ins Gleis gebohrt, dann die Kabel eingesteckt und anschließend verlötet. Bei allen vorangegangenen Varianten brachen die stumpf verlöteten Kabel gerne ab, wenn man sie in die Gleisbettung würgte. Hier also, bei Gleis-Zentimeter 196, die zweite Einspeisung:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Img_0129

Und wie man sieht, sieht man nichts! Natürlich habe ich mir mit den stärkeren Kabeln das Leben auch etwas schwer gemacht. Aber ich will die Leitungswiderstände gering halten.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Img_0130

Übrigens: Die Lücke am Rand der Platte wird noch durch eine Leiste verschlossen, die natürlich nur lose eingelegt werden kann und zum Hochklappen der Anlage entfernt werden muss.

Soviel für zwischendurch...

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, didibuch, raily, klaus.kl, Classic und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Classic Mo 23 Mai 2022, 13:28

Moin Michael,
wie gewohnt bei Dir,sauber gearbeitet.
Classic
Classic
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von raily Di 24 Mai 2022, 01:19

Hallo Michael,

mal ein kleiner Exkurs zu meinem Avatarfoto:

Es zeigt die Ausfahrt aus dem Bahnhof Dieringhausen, das ganze Foto schaut so aus,
nicht mehr ganz so romantisch:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Eisenbahn072mu47


Mal einen Blick durch den Bahnhof in die andere Richtung auf der oberen Ebene:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Eisenbahn071sps9v


Von dort hinunter blickt man auf das BW, das heute ein Museums-Bw ist:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Eisenbahn049mfsw8

Code:
https://www.google.com/search?q=BW+Dieringhausen&client=firefox-b-d&sxsrf=ALiCzsYHzAdlB8ilmWAT8IchtGZa3ZMB4Q:1653354686443&tbm=isch&source=iu&ictx=1&vet=1&sa=X&ved=2ahUKEwiUn5eW-vb3AhWH2aQKHTZ2DlkQuqIBegQIWxAD#imgrc=uqfPnLWGOBn5pM


Und der Bahnhof von der Straßenseite:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Eisenbahn059fsse7


Meine Fotos sind von 2006.

Viele Grüße,
Dieter.
raily
raily
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


OldieAndi, maxl, Classic und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Di 24 Mai 2022, 06:14

Herzlichen Dank, Dieter, für diesen Exkurs bezüglich deines Avatars!
Erst dachte ich ja: Toll, sowas hat der Dieter vor seiner Haustür!
Dann habe ich es kurz gegoogelt und bin nun wieder schlauer.
Und auch wenn Dieringhausen nicht vor deiner Haustür liegt - das Eisenbahnerherz schlägt höher!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


raily mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl So 29 Mai 2022, 16:39

Liebe "Lustige" - ganz entspannt werkele ich an der Verlegung der Gleise.
Soeben ist das Außenoval fertig geworden und die V 200 brummelt auf Stufe 2 (von 8) ganz gemütlich und störungsfrei im Schritttempo die Strecke ab.
Dabei sind z.Zt. von drei (komplett unsichtbaren!) Einspeisungen nur zwei angeschlossen. Ich bewege mich auf der sehr sicheren Seite!

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Img_0131

Insgesamt sind es ca. 6 m Strecke, was in der Wirklichkeit "stolzen" 0,522 Streckenkilometern entspräche. Ein bisschen ernüchternd... Aber ich bin ja Spielbahner.
Zehn Runden sind dann reichlich 5 km. Faszinierend, dass die tatsächlichen Streckenlängen im Vergleich so gering ausfallen.
Auch auf wesentlich größeren Anlagen bleibt das ein unrealistisches Manko. Wir müssen das nicht vertiefen. Es ist hinlänglich bekannt...

Ich aber freue mich: Technisch läuft alles einwandfrei. Das ist für mich die Hauptsache!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, Glufamichel, ullie46, raily, klaus.kl, dampf, Lupo60 und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko So 29 Mai 2022, 18:02

Da tut sich ja richtig was bei Dir Michael Cool  Werde glatt neidisch, bei mir ruht alles  im Moment Rolling eyes

Ich freue mich da aber sehr über Deine Fortschritte, bleib dran weiterhin, es lohnt sich und Du bist auf einem guten Weg Freundschaft Winker Hello
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Classic So 29 Mai 2022, 18:45

maxl schrieb:
Insgesamt sind es ca. 6 m Strecke, was in der Wirklichkeit "stolzen" 0,522 Streckenkilometern entspräche. Ein bisschen ernüchternd... Aber ich bin ja Spielbahner.
Zehn Runden sind dann reichlich 5 km. Faszinierend, dass die tatsächlichen Streckenlängen im Vergleich so gering ausfallen.
Auch auf wesentlich größeren Anlagen bleibt das ein unrealistisches Manko. Wir müssen das nicht vertiefen. Es ist hinlänglich bekannt...
Beste Grüße
Michael

Moin Michael,
diese Gedanken stellt sich wohl jeder Modellbauer,der sich mit der Moba beschäftigt.
Du hast eine gute Alternative mit Deiner Moba gefunden.
Eine andere Möglichkeit wäre das Dio,denn auf dem kleinem Ausschnitt gibt es,Gedanklich gesehen, keinen Anfang oder Ende.

Dein Bericht ist sehr anschaulich geschrieben,so das ich gerne bei Dir mitlese. Very Happy
Classic
Classic
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl So 29 Mai 2022, 19:28

Herzlichen Dank für eure Rückmeldungen, Stephan und Thomas! Und ein großes Dankeschön natürlich auch allen fleißigen "Likern"! Es tut doch immer wieder gut.

Ja - die Modellbahnkompromisse! Neben den viel zu geringen Streckenlängen sind es ja auch die viel zu engen Gleis-Radien. Aktuell sind nur die "großen" R2-Gleise verlegt. Die 01 und die 42 quälen sich ein wenig und die ausschwenkenden Pufferbohlen speziell bei der V 200 sehen nach über fünfzig Jahren immer noch gewöhnungsbedürftig aus. Im R1-Gleis staunt man immer wieder, wie die längeren Loks da überhaupt durchkommen...

Der Spielbahner-Seele ist es gleich, solange alles funktioniert!

Beste Grüße und einen guten Start in die neue Woche!
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


raily, Classic und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von OldieAndi So 29 Mai 2022, 19:39

LieberMichael,

du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich darauf freue, dereinst davor zu stehen und den Regler bedienen zu dürfen, wenn ich das dann darf. Ich fahre auch ganz vorsichtig. Wink In Gedanken montiere ich ja mit. Ich bin mir auch sehr sicher, für meine eigenen, späteren Anlagenträume einige Anregungen mitnehmen zu können. Ich wünsche dir weiterhin frohes und sehr entspanntes Bauen!

Schöne Güße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Teilefinder
Teilefinder


maxl, raily und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mo 30 Mai 2022, 06:10

Lieber Andreas - ich freue mich genauso darauf, dir das alles zeigen zu können. Und selbstverständlich darfst du die Züge auch fahren!
Beim Gespräch mit dir ist mir erst klargeworden, dass ich aktuell übernachtungstechnisch das Gegenteil dessen erreicht habe, was ich wollte:
Der Raum ist eine Baustelle. Da muss ich mich doch etwas mehr beeilen, damit Gäste wieder einen Schlafplatz haben, was bedeutet,
dass zumindest die Gleise alle fest verlegt sein müssen, damit die Platte auch hochgeklappt werden kann.
Aber dann: Freie Fahrt - für Züge und für Gäste!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


raily mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Sa 04 Jun 2022, 10:49

Liebe Lustige, meine Baufortschritte bleiben gemächlich. Aber ich komme voran.
Gerade habe ich das innere Gleis bis zum nächsten, wieder komplett unsichtbaren Einspeisepunkt verlegt:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Img_0133

Im Bereich der Weichen und Signale führe ich die Schotterbettung mit den irgendwann sicher reichlich anfallenden Reststücken aus.

Bei den Neuzugängen des rollenden Materials wird es ruhiger.
Das liegt in der Natur der Sache, denn einen Gutteil des TRIX-Programms von 1964 habe ich ja schon beisammen.
Nun ist es wie bei Sammelbildern: Die letzten sind immer am schwersten zu bekommen...

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Img_0132

Über diesen Neuzugang eines Muldenkippwagens (mit OVP) freue ich mich besonders.
Zustand: hervorragend und mit 20 Euro bestimmt nicht überbezahlt!
Ich hatte das Teil schon einmal über eBay erstanden; es kam in einem wattierten Briefumschlag in ca. zwanzig Einzelteile zerbröselt bei mir an.
Ich erzählte es bereits. Die Griffstangen sind natürlich besonders empfindlich.
Dieser Muldenkipppwagen ist sage und schreibe sechzig Jahre alt! Nein, da kann man wirklich nicht meckern!

Euch allen frohe Pfingsten wünscht
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, didl, Glufamichel, didibuch, raily, klaus.kl, Schlossherr und mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von didl So 05 Jun 2022, 08:17

Gratulation  Willkommen , den habe ich auch und auf Zweileiter "umgestellt" 2 Daumen
Für das Produktiosalter ist der recht gut detailliert.
didl
didl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl So 05 Jun 2022, 13:08

didl schrieb:Für das Produktiosalter ist der recht gut detailliert.

Danke, Dieter - das finde ich auch! Mir machen meine Schätze immer wieder Freude, und auf meiner Anlage erziele ich gute Fortschritte.
Aktuell fährt eine BR 80 die Strecke im absoluten Kriechtempo (Fahrreglerstellung zwischen 1 und 2 von 8!) vollkommen ruckelfrei ab -
auch in den immer kritischen Weichenbereichen. So gute Laufeigenschaften der Lokomotiven habe ich von meinen früheren Anlagen nicht in Erinnerung.
Die zahlreichen Stromeinspeisungen und die dicken Zuleitungskabel sorgen auf den bis jetzt fest verlegten zehn Metern Gleis
für eine Stromversorgung ohne jeglichen messbaren Spannungsabfall auf der gesamten Strecke.
Man kann das alte Material tatsächlich einwandfrei "zum Leben erwecken". Diese Erfolge machen mir größte Freude!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, karl josef, didibuch, raily und Lupo60 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von raily Fr 10 Jun 2022, 12:09

Hallo Michael,

dein Anlagenbau macht aber gute Fortschritte und man merkt die dir die Freude daran mit jedem
geschriebenen Wort an! Winker 2

Michael schrieb:
"Man kann das alte Material tatsächlich einwandfrei "zum Leben erwecken". "

Ja, in der Tat, bei mir haben die "alten" in meinen aktiven Mobazeiten nie geschlafen, sondern
waren immer mit dabei.
Auch wenn bei mir, als Beispiel mal der Lokbestand, auch aktuelle Modelle mit unterwegs sind,
liegt mein Schwerpunkt doch bei den älteren. Da sind wir uns einig.  Very Happy  

Viele Grüße,
Dieter.
raily
raily
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von karl josef Fr 10 Jun 2022, 13:22

Michael, da bist schon richtig weit Cool
ich muss meine Sachen noch alle Prüfen Embarassed und dann werde ich sehen wie gut sie die Zeit überstanden haben.
karl josef
karl josef
Forenguru
Forenguru


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Fr 10 Jun 2022, 14:17

Ein herzliches Dankeschön an Dieter, Reiner Karl Josef und alle "Dauerliker" für eure motivierende Mitfreude!
Das tut einfach nur gut.
Und ich kann euch gleich mal den aktuellen "Sachstand" funken:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Img_0136

Streckenmeter 16 ist in Arbeit. Ich habe mich für ein drittes, inneres Oval entschieden, auf dem ich den "Regionalverkehr" abwickeln kann.
Der "Fernverkehr" rauscht auf den Außenovalen durch.
Bislang: Absolute Kontaktsicherheit auf allen Gleisen und Weichen.
Ich könnte die Loks sogar auf Stufe 1 fahren lassen, wenn die engen Radien den Rollwiderstand nicht spürbar erhöhen würden.
Für mich bleibt es ein Wunder, dass BR 01, 18 und 42 den R1-Bogen überhaupt schaffen!
Unterhalb der Platte das bekannte (aber weiß Gott noch harmlose) Kabelgewirr:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Img_0135

Da kommt erst später Ordnung rein.
Auf Wolfgangs (Lupo60) Tipp hin stolperte ich bei Conrad über Befestigungsklipse, die mir sonst sicher gar nicht aufgefallen wären.
Die Teile sind also nicht von Brawa. Sie werden aber wohl auch gut funktionieren:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Img_0134


Zur endgültigen Verkabelung werde ich es sehr genießen, die Platte hochklappen zu können...
Die wenigen Drähte, die ich aktuell so unter der Platte kriechend in Klemmen festschrauben musste, haben mir komplett gereicht.
Man ist nun mal nicht mehr der Jüngste!

Euch allen ein schönes Wochenende wünscht
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


karl josef, didibuch, raily, klaus.kl, Lupo60, Classic und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Fr 10 Jun 2022, 14:27



Lieber Michael,

ich bin gerade richtig geflasht von den Fortschritten Deiner tollen Anlage. Es geht in Riesenschritten vorwärts und man sieht auch inzwischen wo die Reise hingeht Cool Ich freue mich sehr, dass Du nun Deinen MoBa-Traum zeitnah umsetzen kannst und Deine Schätze schneller als gedacht wieder aufs Gleis kommen Winker 2

Weiter so

LG
Stephan
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Fr 10 Jun 2022, 15:11

Herzlichen Dank, lieber Stephan, für dein Lob! Da freu ich mich sehr!
Das Anlagenkonzept ist halt ein "starres". Das war schon 1960 nicht mehr "State-of-the-Art", aber ein Spielbahnkompromiss,
der der damaligen allgemein üblichen Platzbeschränkung Rechnung trug. Und allemal um Welten besser als ein fliegender, temporärer Aufbau.
Ich bin dabei geblieben.
Im Grunde ist die Anlage eine Abwandlung meiner "historischen", die ihr ja auf der ersten Seite dieses Threads sehen könnt - mit traumhaft viel mehr Weichen.
Ja, und du hast Recht: Ist die Entscheidungshürde (die bei mir besonders hoch war) erst einmal genommen, läuft es "fast" von allein.
Und "fast" zu schnell. Aber es bleibt genug zu tun, zum Glück!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


raily und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Fr 10 Jun 2022, 15:26

Ein starres vielleicht, aber auch mit viel Spielwert Very Happy Mir gefällt es. Ich hatte mit 15 ja auch eine MoBa, völlig ohne Hilfe erstellt auf einer Platte in 2 Ebenen, damals alles mit Piko. Konnte aber auch rangieren damit. Und das hast Du jetzt auch, man kann auf Deinem Gleis viel machen und das finde ich toll, auch wenn ich jetzt Digitalbahner bin Twisted Evil

Vielleicht müßtest Du mal über das Trix EMS-System nachdenken, das hatte ich ja damals. Oder eben doch eine Oberleitung, das kommt immer besonders gut Cool

LG
Stephan

Ich bleibe dran Wink
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Fr 10 Jun 2022, 19:02

laiva-ukko schrieb: Vielleicht müßtest Du mal über das Trix EMS-System nachdenken, das hatte ich ja damals. Oder eben doch eine Oberleitung, das kommt immer besonders gut Cool

Hallo Stephan - TRIX-EMS wäre völliges Neuland für mich, aber technisch gut beherrschbar nach dem, was ich darüber gelesen habe.
Nicht beherrschbar wären für mich vier oder sogar sechs unabhängig voneinander fahrbare Lokomotiven. Das ist was für vielarmige indische Gottheiten...
Die Oberleitung aber kommt. Das ist nur eine Zeitfrage.

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


raily und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Fr 10 Jun 2022, 19:16

Du ich hatte damals 2 Loks unabhängig über EMS, das reicht doch schon. Mit einer zusätzlichen Oberleitung hättest Du 3 unabhängige Züge👌denke das wäre für eine Retro- Anlage reichlich und ausreichend ohne zu kompliziert zu sein 🤔
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


karl josef, maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Sa 11 Jun 2022, 06:54

Hallo Stephan - bei TRIX hast du schon ohne EMS, aber mit Oberleitung drei unabhängige Loks. Mit EMS verdoppelt sich das dann.
Und da ich schon zwei unabhängige Züge nur mühsam dirigieren könnte, geschweige denn vier, hätte die Oberleitung in jedem Fall Vorrang vor EMS.
Das ist aber sowieso Zukunftsmusik. Nach dem festen Verlegen aller Gleise ist ja erstmal die Verdrahtung aller Weichen und Signale dran.
Und dann kann ich vielleicht wieder weiterdenken. Das Vorausplanen macht mir doch etwas Mühe... Ich bin ja wirklich froh, dass ich nun soweit bin.
Herzlichen Dank für dein Interesse und dein Mitdenken. Es tut gut, sich nicht allein zu fühlen!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


raily mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Lupo60 Sa 11 Jun 2022, 09:03

Hallo Michael,

gefällt mir gut, der „Sachstand“! Die handwerkliche Seite ist natürlich wieder spitzenmäßig und auch die Gleisbettung wirkt sehr dekorativ und rundet das Ganze optisch sehr schön und dezent ab.

Zur Elektrik hätte ich jetzt allerdings doch mal eine - vielleicht dumme? - Frage: Das mit den drei unabhängigen Zügen auf einem Gleis ist mir auch noch geläufig. Also z.B. rechte Schiene, linke Schiene und Oberleitung als drei Phasen und der Mittelleiter als gemeinsamer Nullleiter. So weit, so schön, so lange alle drei Loks in die gleiche Richtung fahren.

Aber wie ist das, wenn eine davon die Fahrtrichtung wechselt? Bei Märklin ist das kein Problem, weil die Fahrtrichtung ja in der Lok geschaltet wird. Aber bei Gleichstrombahnen ändert sich ja die Polarität der Stromzuführung. Dann wird für diese Lok bzw diesen Stromkreis z.B. die Oberleitung der Nullleiter und der Mittelleiter zur Phase. Phase und Nullleiter in Einem. Geht das gut … oder sitze ich da gerade auf einer der Leitungen?
Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Sa 11 Jun 2022, 09:30

Hallo Wolfgang - vielen Dank für dein Lob. Da du mindestens eine Zehnerpotenz höher planst, macht mich deine Anerkennung besonders stolz.

Du wirst lachen: Deine Frage geistert mir seit längerem unbeantwortet durch den Kopf...
Zunächst: In der Praxis funktioniert das TRIX-Mehrzugsystem einwandfrei. Mit Oberleitung können tatsächlich drei Lokomotiven komplett unabhängig voneinander betrieben werden. Also muss der Denkfehler bei uns liegen. Vielleicht hilft die Überlegung, dass das System auch dann funktioniert, wenn man eine Wechselstromlok und eine Gleichstromlok zusammen betreibt (was TRIX half, 1953 die Systemumstellung auf Gleichstrom den Kunden schmackhaft zu machen!). Beim Wechselstrom ändert sich die Polarität, also die Richtung des Elektronenflusses ja ständig. Wenn wir den Mittelleiter schlicht als (Erd)Potential betrachten, kann ich in dieses Potential Elektronen zurückfließen lassen. Ich kann ihm aber auch Elektronen entnehmen (wie das jedes Kraftwerk tut), also gewissermaßen mit elektromotorischer(?) Kraft absaugen und dabei in einen höheren Spannungszustand versetzen.
Soweit bin ich (im Groben) mit meinen Modellüberlegungen. Das deckt sich übrigens auch mit der Tatsache, dass beim Wechselstrom die Elektronen zwar ständig vor- und zurückfließen, die Phase aber trotzdem immer die Phase bleibt, ebenso der Nullleiter.
Soweit bin ich (kurz gefasst) mit meinen sehr privaten modellhaften Überlegungen hierzu. Explizite Erklärungen zu dieser Thematik habe ich aber in der Tat noch nicht finden können...
Wenn du Lust hast, das Thema tiefer zu durchdringen: Ich bin unbedingt dabei!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


raily, Lupo60 und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl So 12 Jun 2022, 11:34

Hallo ihr Lieben, die drei Gleisovale sind fertig fest verlegt.
Zu meiner größten Genugtuung kann ich meine "Referenzlok", die BR 80, auf Fahrstufe 1(!) die komplette, 17 Meter lange Strecke ruckelfrei im absoluten Kriechtempo abgrasen lassen. Blumenpflücken während der Fahrt natürlich verboten. Es sind auch keine da...

Ich habe nach diesem Aufbauschritt die Anlage mal etwas aufgeräumt, damit ihr besser seht, wohin die Reise gehen soll:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Img_0138

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Img_0139

Ja, die Fantasie kann jetzt spazieren gehen. Hier noch ein paar Eindrücke aus meiner kleinen heilen Welt, deren liebevoller König ich nun bin:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Img_0137

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Img_0140

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Img_0141

Dazu ganz herzliche Sonntagsgrüße!
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


John-H., Glufamichel, karl josef, ullie46, didibuch, raily, klaus.kl und mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 25 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 25 von 27 Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26, 27  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten