Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Meine alte TRIX-Anlage

+32
Lupo60
Dirk Kohl
Gravedigger77
Glufamichel
Steffen70619
Classic
Babbedeckel-Tommy
Rudolf
maxl
Straßenbahner
raily
Tobe-in-style
OldieAndi
klaus.kl
didibuch
Peter2018
Schlossherr
aviavi59
Bastlerfuzzy
folkwang
Horatio Hornblower
steef derosas
didl
Helmut_Z
Ferrari
v8maschine
gronauer
Spur 1
lok1414
Frank Kelle
eydumpfbacke
Der Rentner
36 verfasser

Seite 23 von 24 Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24  Weiter

Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Sa 07 Mai 2022, 17:15

Und es gibt auch gute Nachrichten! Der zweite Umbauwagen ist angekommen. Ich habe mir Dieters (raily) Einschätzung zu eigen gemacht: Für 10 Euro ist's ein absolutes Schnäppchen für ein neuwertiges Fahrzeug und wäre es auch noch für den doppelten Preis. Voilà! Dieser hat 19 Euro gekostet (dafür aber 14,50 € Porto!), ist in mindestens ebenso tadellosem Zustand wie der erste und hat sogar ein 1. Klasse-Abteil. Besser geht's nicht!

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Img_0114

Die beiden Umbauwagen könnte ich mit einer speziellen Kupplung sogar kurzkuppeln, was sich unbedingt anbietet. Bei einem MoBa-Kollegen las ich, dass das Zusammenkuppeln zu einer festen Einheit beim Vorbild nicht willkürlich geschah. Die Toiletten lagen z.B. an den jeweiligen Enden der Doppelwagen. Weiß jemand Genaueres? Ich hoffe, dass ich nichts falsch mache, was dem Spielbahner in mir aber wiederum auch egal wäre...

Ein Rungenwagen und ein Bananenwagen sind auch noch dazugekommen. Beide kosteten kaum mehr als das Standard-Porto. Der Rungenwagen war einer der letzten TRIX-Anhänger in Ganzmetallausführung und kam erst 1960 ins Programm. Nur die Rungen sind aus Kunststoff. Der Bananenwagen ist mir als Original noch nicht untergekommen, so sehr ich mein Gedächtnis auch anstrenge. Aber das will nichts heißen. Dafür ist er ein besonderer Farbtupfer.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Img_0115

Der Rungenwagen trägt lediglich ein Anschriftenfeld - schief und auch noch auf den Kopf gestellt! Dass das die Endkontrolle geschafft hat. Die Beschriftung steckte bei TRIX Anfang der Sechziger eben noch in den Kinderschuhen. Kaum zu glauben, dass die Umbauwagen nur vier Jahre später im Programm waren....

Liebe Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


doc_raven1000, didibuch, raily, Schlossherr und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von doc_raven1000 Sa 07 Mai 2022, 18:24

Immerhin hast du eine kleine Entschädigung für dem verkorksten Plattenkauf ergattern können, Michael.
Also Kopf hoch und weiter überlegen wie es mit der Anlage weitergeht Cool
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl So 08 Mai 2022, 08:41

doc_raven1000 schrieb:Also Kopf hoch und weiter überlegen wie es mit der Anlage weitergeht Cool
Mach ich, Dietmar! Vielen Dank für deinen Zuspruch!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


raily mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Lupo60 So 08 Mai 2022, 10:26

Hallo Michael,

wenn Du die Möglichkeit hast, die Platten weiter zuzuschneiden, dann wäre es vielleicht auch eine Option, die eine Platte in „Querstreifen“, die andere in „Längsstreifen“ zu zerteilen. Daraus ließen sich dann zwei Rahmengerippe mit den ursprünglich gedachten Maßen bauen, die, mit dünnem Sperrholz belegt, in einer handhabbaren Gewichtsklasse liegen.

Dabei dürfte dann auch Multiplex für eine schöne Werkbank übrig bleiben.

Übrigens, falls es Dich tröstet: Du bist nicht allein mit sowas. Meine Werkbänke habe ich auch aus Multiplex gebaut. Auf einer davon steht ein Regal, und dem habe ich sinnigerweise eine Rückwand aus 20 mm Multiplex verpasst. Keine Ahnung, was mich da geritten hat. Positiv gesprochen: Dort, wo es steht, steht es. Man muss es eben nur erstmal dort hin bekommen …
Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl So 08 Mai 2022, 11:19

Danke, Wolfgang! Die Geschichte mit dem Regal, dem du eine 20 mm-Multiplex-Rückwand verpasst hast, gefällt mir!
Da fühle ich mich gleich nicht mehr so allein. Die Platten, die ich geholt habe, sind 12 mm stark.
Es ist eine Kombination aus Gewicht und Größe, die sie so unhandlich macht.
Wenn ich sie kleiner zuschneide, werden sie hoffentlich auch für mich handhabbar.
Aktuell bin ich doch optimistisch, dass mir eine Lösung gelingt.
Und gemäß deinem Wahlspruch hat zumindest mein Know-How dramatisch zugenommen!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


raily mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl So 08 Mai 2022, 19:49

Entspanntes Tüfteln: Wie bekomme ich die Anlage kleiner und erhalte mir doch alle Möglichkeiten eines abwechslungsreichen Rangier- und Fahrbetriebs?
Ich habe ("einfach") die Gleisabstände verringert. Die Weichen erlauben neben dem 30° Bogen bekanntlich auch einen 24° Bogen durch Entfernen eines kurzen Gleisstücks.
Das einzige Problem besteht darin, dass hierbei keine DKW's eingesetzt werden können, da diese unveränderbar nur den 30° Bogen aufweisen. Da musste ich also "umdisponieren".
Das Foto zeigt nur die veränderte Geometrie der Gleisverlegung, noch nicht die neue Anlage.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Img_0116

So kann ich die Plattenbreite auf einen Meter "abspecken", ohne nennenswert den Fahrspaß einzuschränken.
Das neue Plattenmaß beträgt jetzt 1 mal 1,30 m, womit die Anlage 2,60 m lang wird. Jede Einzelplatte wird um fast ein Drittel leichter sein.
Auch die geringere Größe wird die Handhabung deutlich verbessern.
Ich glaube, ich bin auf dem richtigen Weg!

Beste Grüße
Michael

P.S.: Ich finde das kompaktere Gleisbild übrigens auch optisch ansprechender.
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


raily und Schlossherr mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von OldieAndi So 08 Mai 2022, 20:07

Hallo Michael,

Glückwunsch zu deinen Neuerwerbungen! Sie gefallen mir allesamt. Einen solchen Bananenwagen werde ich mir (dann aber von Märklin) auf jeden Fall noch gönnen. Den hatte ich mal in meiner Kindheit und ist eigentlich ein Must-Have auf jeder nostalgischen Spielbahn.

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Teilefinder
Teilefinder


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl So 08 Mai 2022, 20:54

Herzlichen Dank, Andreas, für deinen Zuspruch zu meinen Neuerwerbungen! Ich freue mich!
Das Sammeln der Kinderträume macht einfach Spaß.
An der Realisierung deiner "Märklin-Träume" würde ich auch gerne Anteil nehmen!
Dein 64er TRIX-Katalog bleibt meine Referenz.
Ich schätze mal, dass ich etwa zwei Drittel des damals angebotenen rollenden Materials zusammenhabe,
die Loks und Wagen (z.B. Rivarossis US-Fahrzeuge), die ich schon als Kind ablehnte, nicht gerechnet.
Jedes neue Stück wird jetzt zunehmend etwas Besonderes...

Einen guten Start in die neue Woche wünscht
Michael


Zuletzt von maxl am So 08 Mai 2022, 21:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von raily So 08 Mai 2022, 20:55

Hallo Michael,

erstmal Glückwunsch zu den Neuerwerbunger, echt feine Modelle ohne Gebrauchsspuren!

So kann ich die Plattenbreite auf einen Meter "abspecken", ohne nennenswert den Fahrspaß einzuschränken.
Hier denke ich, daß du den falschen Weg einschlägst:

Nimm die schweren Platten in den Keller und bau dir eine Werkbank daraus, für Modellbahn ist so etwas ungeeignet.

Fahr nochmal zum Baumarkt, vllt. zu einem anderen und kaufe dir die geplanten Tischlerplatten,
denn du wirst an einer zusammengedrückten Bahn mit nur engsten Bögen keinen Spass haben, schon gar nicht,
wenn du den Gleisverlauf nicht freizügig planen kannst. Glaub' es mir einfach.

Schau mal:
Mein Testkreis ist nur 2,1 m lang, aber dafür 1,6 m breit und genau die Breite bringt dir den nötigen Freiraum,
dich im Gleisbild zu entfalten, je mehr Breite desto mehr Entfaltung.

Denk mal bitte in Ruhe drüber nach.

Viele Grüße,
Dieter.
raily
raily
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl So 08 Mai 2022, 21:17

raily schrieb:Denk mal bitte in Ruhe drüber nach.
Das mache ich, Dieter! Versprochen. Ich tue kaum etwas anderes, bin aber schon sehr "auf der neuen Schiene"...
Es soll und muss ja eine Klappanlage werden. Eine Breite von 1,60m wie bei dir ist da von vornherein nicht realisierbar,
da ich weder beim Aufbau noch später die hinteren Gleise etc. erreichen könnte.
Hinzu kommen die Begrenzung durch die Zimmerhöhe und Handhabung der Platte beim Klappen.
Der neue Gleisplan unterscheidet sich im Übrigen nur wenig vom alten mit ca. 1,15 m Breite.
Ich schränke mich also gar nicht so sehr ein, schon gar nicht innerhalb des Gleisovals,
wenn man davon absieht, dass das neue Gleisoval insgesamt ein grades Gleis kürzer ausfallen wird.
Gleichwohl: Ich experimentiere und bleibe offen. Mehr als schiefgehen kann's ja nicht! Schaun wir mal.

Beste Grüße
Michael

P.S.: Wenn ich bloß einen Keller hätte, dann wäre alles sowieso kein Thema... Ich kann dort also auch keine Werkbank aufmotzen mit meiner Neuerwerbung!
Erst hat man kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu...
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


raily und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko So 08 Mai 2022, 21:28

Lieber Michael,

ich war gerade  2 Stunden mit meinen H0 -Lieblingen beschäftigt und bin zu dem Schluß gekommen, es geht immer was in der Größe. Ich hatte richtig Freude mit meiner qualmenden BR 64 und BR 78, habe es schön rauchen lassen und hab mich gefreut, wie ein kleines Kind. Und wie gesagt, der Platz ist sekundär, ich weiß jetzt, das Hobby geht zur Not auch auf engstem Raum. Deshalb, Du kriegst das definitiv auch hin Cool Very Happy
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von raily Mo 09 Mai 2022, 00:28

Hallo Michael,

daß bei dir die 1,6 m in der Breite nicht gehen, war mir schon klar, es ging mir nur darum aufzuzeigen,
wie wichtig die Breite bei einer Plattenanlage zur Entfaltungsmöglichkeit ist, da sind manchmal 5 cm Welten,
geht das z.B. Parallelgleis noch drauf oder nicht.

Letztendlich mußt du das eh allein entscheiden,
mir ging es nur um die Darstellung, den größtmöglichen Platz in der Breite nicht zu verschenken, um sich
dann zu ärgern wie z.B. Das Parallelgleis oder die Ausweiche hätte ich doch gern gehabt.

Im Endeffekt bau deine Gleiskonfiguration einfach mal lose auf die Platte und dann fahr mal deinen Betrieb,
der Rest ergibt sich dann schon von allein! Grinsen

Für sehr platzbeschränkte ist eine Regalbahn mit Punkt zu Punkt Verkehr oder ein befahrbares Diorama
immer noch besser als gar keine Fahrmöglichkeiten, da bin ich auch ganz mit dem Stephan.

Wobei noch anzumerken wäre, daß es mir letztens emotional ähnlich ergangen ist wie dem Stephan:
Mein Testkreis

Viele Grüße,
Dieter.
raily
raily
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mo 09 Mai 2022, 08:51

Herzlichen Dank, Stephan und Dieter, für eure Gedanken! Ja, ich werde jetzt, wo die Multiplexplatten nun mal im Hause sind, "einfach" experimentieren.
Als Werkbankplatten (aber höchstens übereinander!), vielleicht in der Garage, kann ich sie immer noch einsetzen, wenn nichts anderes gehen sollte.
Die ursprüngliche Plattengröße war für eine Klappanlage ohnehin ambitioniert, wie mir in einem TRIX-Forum nachdrücklich versichert wurde.
Nicht mehr als ein Meter Tiefe lautete die übereinstimmende Empfehlung.
Eigentlich ist die geringere Plattengröße ja auch sehr nostalgisch, denn Platz war in meinen Kindertagen natürlich auch Mangelware.
Dafür klotze ich mit 14 Weichen und bis zu drei DKW. Der absolute, unerfüllte Kindertraum...
Ich halte euch auf dem Laufenden!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, didl, raily und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Do 12 Mai 2022, 16:21

Liebe Lustige - nun bin ich ein ganzes Stück weiter. Seit gestern steht die Klappkonstruktion. Hier zeige ich euch die einzelnen Arbeitsschritte.
Begonnen habe ich mit der Wandverankerung:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Img_0117

Ich habe mich für zwei Stahlböcke entschieden, die man bei Nichtgebrauch gut zusammenklappen kann und die sehr stabil sind (Belastbarkeit bis 250 kg).

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Img_0119

Dann waren die Scharniere an der Reihe. Es funktionierte alles sehr gut. Auf dem Fußboden seht ihr einen Stahlbock in zusammengeklapptem Zustand.
Wirklich platzsparend!

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Img_0118

Ich kam schneller zum Ziel als gedacht. Hier ist die Klappkonstruktion bereits fertig:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Img_0120

Irgendwann einmal wird alles in einer Art ganz flachem Wandschrank verschwinden. Aktuell sieht es natürlich noch etwas provisorisch aus.
Aber es funktioniert. Jetzt habe ich viel Zeit und Muße, mich dem Aufbau der Gleisanlage zu widmen.
Da werde ich sicher noch auf längere Sicht herumexperimentieren.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Img_0121

Natürlich freue ich mich schon auf den festen Aufbau der Anlage und darauf, dass Lokomotiven und Züge endlich rollen können!
Da ich eine Korkgleisbettung verlegen möchte, wird sich das alles noch sehr hinziehen. Aber gerade das gefällt mir!
Das Wichtigste für mich ist natürlich, dass ich den Durchbruch geschafft habe und jetzt weiß, dass eine Klappanlage bei meinen Platzverhältnissen machbar ist.
Die Platte lässt sich problemlos zur Wand klappen, was man aber doch besser zu zweit macht.

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, doc_raven1000, ullie46, didibuch, raily, klaus.kl, Schlossherr und mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von didibuch Do 12 Mai 2022, 18:08

Hallo Michael,

das sieht doch sehr nach einer guten Lösung aus.

Viel Spaß beim Basteln (und Spielen)
Dieter
didibuch
didibuch
Superkleber
Superkleber


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Do 12 Mai 2022, 18:13

Tolle Fortschritte und Neuigkeiten Michael 👍👍 LG

Stephan
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Classic Do 12 Mai 2022, 21:35

Moin Michael,
Dein Anlagenaufbau sieht nach einem Plan aus.Das klappen der Eisenbahnplatte hat den Vorteil das Du gut verdrahten kannst.
Ich teile Deine Liebe zur alten Technik.Willst Du Old School bei Analog bleiben?
Classic
Classic
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von klaus.kl Do 12 Mai 2022, 23:38

Hallo Michael,
Sieht schon sehr gut aus ... Beifall prima Anfang. Wie weit lässt sich die Platte nach oben anwinkeln? Zwecks Verdrahtung.
Oder ist der eingeklappte Zustand von vornherein nach oben. Ich glaube da hatte ich einen Gedankenfehler.  Roofl

Urlaubsgrüsse aus dem Allgäu
klaus.kl
klaus.kl
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Fr 13 Mai 2022, 16:04

Hallo ihr Lieben - und herzlichen Dank für eure Rückmeldungen! Ich freue mich!
Eine kurze Zusammenfassung von Anregungen und Nachfragen:
Die Platte klappt in "Parkstellung" nach oben zur Wand
und wird später in einer Art drumherum gebautem Wandschrank verschwinden.
Die Verdrahtung kann ich dann tatsächlich relativ bequem vornehmen.
Ich werde komplett analog, also mit dem technischen Standard der Sechziger fahren.
"Starres" Anlagenkonzept, um möglichst viel Gleis auf kleiner Fläche unterzubringen.
Sehr reduzierter bis gar kein Landschaftsbau (vorerst).
Heute sah ich wieder die Grasmatten aus dem Zubehörprogramm und dachte nur: Nein!
Die Kork-Gleisbettung von Heki (dunkle, flexible Ausführung) gefällt mir aber sehr,
fast noch besser als die Kork-Gleisbettung von Busch...

Das Beste aber ist: Nach diesem entscheidenden Schritt mit dem Plattenaufbau habe ich erst einmal wieder
alle Zeit der Welt und spüre keinerlei inneren Druck mehr!

Berste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, klaus.kl und Classic mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Fr 13 Mai 2022, 20:01

Liebe Lustige - das macht Spaß: Einfach mal ganz unverbindlich ausprobieren, was geht,
und wenigstens einen Teil der Schätze auf einer Anlage zusammenführen. Da entsteht schon eine kleine Welt...

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Img_0124

Die Heki Korkgleisbettung könnt ihr unter dem BLS-Zug sehen. Laufender Meter 4,50 € beim Hamburger Moba-Händler.
Mal sehen, ob es auch günstiger geht...

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Img_0123

In Gedanken beginne ich gerade, die Gleise fest zu verlegen, und zwar mit höchster Sorgfalt.
Um Kontaktstörungen vorzubeugen, werde ich soviel Gleisverbindungen wie möglich verlöten und etwa alle zwei Meter eine Einspeisung vorsehen.
Erst wenn die Züge auf allen Streckenabschnitten absolut kontaktsicher unterwegs sind (speziell in Langsamfahrt),
werde ich mir die Anschlüsse der Weichen und Signale vornehmen.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Img_0122

Die Druckknopfkontakte sollen komplett unsichtbar werden - durch Abdeckkappen oder gelötete Anschlüsse unterhalb des Gleises.
Das wird Zeit kosten; aber davon habe ich gerade genug...
Um Missverständnissen gleich vorzubeugen: Das ist und bleibt eine Spielbahn ohne ernsthaften Vorbildbezug.
Ich will Züge fahren lassen und Rangierbetrieb durchführen, mich daran freuen und in Gedanken in einer besseren Welt sein...

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, didl, Glufamichel, raily, klaus.kl, Lupo60, Classic und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Classic Fr 13 Mai 2022, 20:33

Moin Michael,
das ist genau die richtige Herangehensweise.Immer soviel vornehmen,wie man auch ordentlich umsetzen kann.
Wenn nach realen Vorbildern gebaut wird,stößt man sehr schell an die Grenzen.
Ich sehe Dir gerne zu,mal sehen wie es bei Dir weiter geht.Very Happy
Classic
Classic
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


maxl und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von OldieAndi Fr 13 Mai 2022, 23:33

Hallo Michael,

ich muss die Eindrücke, denen ich eben ausgesetzt war, erst einmal in Ruhe sacken lassen. Du hast tatsächlich mit dem Anlagenbau angefangen! Cool

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Teilefinder
Teilefinder


maxl und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Glufamichel Sa 14 Mai 2022, 00:01

maxl schrieb: mich daran freuen und in Gedanken in einer besseren Welt sein...

Wir hoffen, dass du uns recht oft dorthin mitnimmst Michael... 2 Daumen
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Schlossherr Sa 14 Mai 2022, 00:24

Hallo Michael, es freut mich, dass Deine Anlage jetzt real wird und ich werde natürlich dabei sein beim weiteren Wachstum und Entstehen. Mir fällt auf, wie schön sich Deine Kartonmodelle auf der Anlage jetzt schon einfügen. Massstab
Schlossherr
Schlossherr
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Sa 14 Mai 2022, 00:50

Lieber Michael,

ich freue mich so sehr, dass Deine Anlage solche Fortschritte macht. Es ist alles stimmig und siehst Du, jetzt bist Du schon weiter als ich. Dein Vorteil ist auch diese Klappbarkeit, ich habe da schon eher Platzprobleme. Und Dir gelingt es den alten Charme zu wahren. Nochmal zum Verständnis: ein Mehrzugbetrieb ist auf Deiner Anlage nicht geplant oder ? Ginge ja mit gewissen Tricks auch analog?

Ich bleibe da gespannt dran und freue mich über jede Neuigkeit! Viel Freude weiterhin...
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 23 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 23 von 24 Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten