Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Meine alte TRIX-Anlage

+30
Gravedigger77
Glufamichel
Steffen70619
Classic
Babbedeckel-Tommy
Rudolf
maxl
Straßenbahner
raily
Tobe-in-style
OldieAndi
klaus.kl
didibuch
Peter2018
Schlossherr
aviavi59
Bastlerfuzzy
folkwang
Horatio Hornblower
steef derosas
didl
Helmut_Z
Ferrari
v8maschine
gronauer
Spur 1
lok1414
Frank Kelle
eydumpfbacke
Der Rentner
34 verfasser

Seite 13 von 16 Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15, 16  Weiter

Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von OldieAndi Fr 04 Jun 2021, 22:17

Hallo Michael,

wenn du anfängst nachzumessen, fange ich an, mir Sorgen zu machen. No Deine automobile Auswahl sieht bisher sehr gut und stimmig aus. Auf die Kleinstautos freue ich mich sehr! Very Happy

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Teilefinder
Teilefinder


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von didibuch Sa 05 Jun 2021, 09:34

Hallo Michael,

du restaurierst deine Loks genauso gekonnt, wie du sie scratch baust: Klasse.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Sa 05 Jun 2021, 10:52

Vielen Dank euch beiden, Andreas und Dieter, für eure Rückmeldung zum "Stand der Dinge". Die Modellautos sind nur dazugekommen, weil ich den Faller Expert Lasercut-Kleber brauchte (und nicht bekommen habe). Nennt man das Frustkauf? Egal. Jetzt soll es erstmal mit dem Fabrikgebäude (und einem anderen Kleber ohne Feinkanüle) weitergehen.

Was den Modellmaßstab der Autos betrifft, würde ich nur aus Neugierde doch einmal ein paar Dinge nachmessen wollen, einfach nur um herauszubekommen, ob mich mein Augenmaß täuscht. Die Fahrzeuge kommen mir zu klein vor. Das erging mir schon in meiner Jugend so. Ändern kann und werde ich natürlich nichts. Ich will es einfach nur wissen...

Wenn es nach den Puristen ginge (auf einem anderen Forum ist mir gerade wieder einer begegnet) dann gehören weder die Autos in dieser Ausführung noch die Kartonmodelle des Bahnhofs Friedbach, des Wasserturms und des Fabrikgebäudes auf meine Anlage, da es diese Modelle damals ja nicht zu kaufen gab. Mich stört das nicht. Ich freue mich an der Ästhetik und finde einfach nur, dass alles sehr gut miteinander harmoniert. Das ist aus meiner Sicht entscheidend.

Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, didl, didibuch und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von raily So 06 Jun 2021, 13:08

Hallo Michael,

100%  1:87 gibt es nicht, alle Modelle sind ein Konvolut aus Kompromissen, je nach Hersteller oder Herstellungszeit.
Ein schönes Beispiel ist der Verleich der alten Märklin 01 aus den 60ern mit der aktuellen Neukonstruktion,
da sind sicher der ein oder andere Maßunterschied zu finden und auch die höhere Detaillierungstiefe tut ihr
Übriges, das neue Modell feiner erscheinen zu lassen:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Rimg1870.852q29


Und genau so verhält es sich bei den Autos:
Schuko z. B. produziert seine aus Metall, schon mal des Materials wegen sind sie etwas gröber, Wiking ist so das Mittelmaß,
Brekina kommt recht fein daher, aber wieviel zehntel mm der Unterschied beträgt, ist mir auch vollkommen latte. Frecher Smilie

Und bei allem anderen Zubehör, wie Häuser, Bäume u. Co. auch.


Mir gefallen deine Autochen, die 3-Räder sind auch bei mir im Einsatz:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Img2061.8inkoy


Habe mal drunter geschaut: 'Praline' hat 's gemacht.

Viele Grüße,
Dieter.
raily
raily
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


didibuch, maxl und Classic mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl So 06 Jun 2021, 17:07

Vielen Dank für deine Ausführungen, Dieter, und die schönen Fotos!

Zehntel Millimeter sind mir auch völlig wumpe. Mein gefühlter optischer Eindruck war eben: viel zu klein im Vergleich zur riesigen BR 42 und deshalb habe ich doch mal drei Referenzmaße überprüft. Und siehe da: Ich kann mein Augenmaß vergessen! Dabei habe ich nur überschlagen, aber alle Abmessungen stimmten soweit - die Länge der Lok, die Länge des alten Opel Kadett und die Spurweite des H0-Gleises.

Dass ein PKW neben einer Lokomotive solch ein Winzling ist, hätte ich nicht für möglich gehalten! Naja - man lernt immer wieder dazu.

Im Bereich 1:43 geht es anders ab. Da stimmen die Größenverhältnisse verschiedener Hersteller sichtbar nicht. Als ich neben meine geliebten Kleinstwagen (Goggo & Co.) zum Größenvergleich einen Mercedes 600 stellte, um die Winzigkeit der Fahrzeuge anschaulich zu machen, stellte sich heraus, dass genau das nicht funktionierte, weil der Mercedes spürbar zu klein geraten war bzw. die Kleinstwagen spürbar zu groß. Das war das einzige Mal, dass es mir - aus Demonstrationsgründen - um die Genauigkeit des Maßstabs ging, und das ging schief...

Wie auch immer: Bezüglich der H0-Maßstäbe bin ich beruhigt und 1:87 könnte ich z.B. von 1:90 rein optisch sowieso nicht unterscheiden. Die wahren Größenverhältnisse bringen mich zu der Erkenntnis, dass beschrankte Bahnübergänge kein Luxus sind (das sollte ein Witz sein, haha!)

Beste Grüße Michael (maxl)

P.S.: Mein Goliath-Dreirad ist ein NPE-Modell. Von der Marke hatte ich noch nie gehört... Der Opel Kadett ist von Busch und der Unimog von Wiking.
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


raily mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Do 24 Jun 2021, 16:46

Liebe Lustige,

eine weitere Lokomotive hat ihren Weg in meinen Bestand gefunden, die V 100. TRIX brachte sie 1964 heraus. Da kostete sie 35,- DM. Anfang der achtziger Jahre war ihr Preis dann schon auf stolze 117,- DM geklettert, hatte sich also in zwanzig Jahren mehr als verdreifacht. Die Lok, die ich auf Ebay erworben habe, muss ausweislich des noch vorhandenen Preisschildes auf dem Karton etwa im Jahre 83/84 hergestellt worden sein.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Img_5814

Der Zustand ist praktisch tadellos. Das freut mich zwar, gibt mir aber NullKommaNull zu tun... Naja - aufschrauben werde ich sie halt, nur so aus Neugierde, und nach dem Rechten sehen. Nach Angabe der Verkäuferin hat die Lok die allermeiste Zeit ihres Lebens im Karton verpackt verbracht. Einzig störend wirken die Griffstangen, die sich in alle möglichen Himmelsrichtungen neigen. Da sie aus unzerbrechlichem Weichplastik hergestellt sind und mit Tritten und Pufferbohlen eine Einheit bilden, ist an ihnen am ehesten die lange Lagerung abzulesen. Sie haben sich wohl so verformt, wie sie in der Verpackung lagen. Sie lassen sich zwar in die gewünschte Stellung zurückbiegen, bleiben aber durch diese Korrektur absolut unbeeindruckt. Aber sogar für diese Teile gäbe es günstig Ersatz!

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Img_5813

Nun möchte ich noch von meinem eBay-Frust berichten. Schon seit Längerem reicht es nicht, für einen Artikel, der bei - sagen wir - 21 € steht, einfach nur 22 € zu bieten. Dann erhält man die Nachricht, dass das (unsichtbare) Maximalgebot eines anderen Bieters höher liegt. Also musst du dich für ein eigenes Maximalgebot entscheiden, dass das dir unbekannte Maximalgebot des Mitbieters übersteigt. Na schön: 30 € eingeben. Jetzt bist du der Höchstbietende - übrigens nicht mit 30 €, sondern mit vielleicht 23,50 €. Das regelt nämlich ein Algorithmus für dich, der an deiner Stelle mitbietet. Okay, damit kann man sich abfinden, auch wenn man's nicht versteht, aber mir passierte folgendes:

Ich gab auf die V 100 ein Maximalgebot von 40 € ab und war ab da Höchstbietender mit 28,50 €. Das hatte das System für mich entschieden, weil es mich für zu dumm dazu hält und damit vielleicht sogar recht hat. Dann tat sich drei Tage lang nichts. Ich blieb Höchstbietender, bekam aber die Empfehlung, doch mein Maximalgebot noch einmal zu erhöhen, wenn ich die Lok wirklich haben wollte. Und da ich das wollte, gab ich gewissermaßen zur Sicherheit das Maximalgebot von 50 € ein. Auch das wäre die Lok mir im Zweifel wert gewesen.

Bis zum Schluss der Auktion tat sich nichts. Ich blieb mit 28,50 € Höchstbietender. Das war auch noch fünf Minuten vor Schluss der Auktion so und sage und schreibe zehn Sekunden vorher! Ich wollte mich gerade über mein Schnäppchen freuen, da machte es "Blink" und aus meinen 28,50 € wurden 47,50 €! Der Algorithmus hatte entschieden, dass ich mich selbst um 19 € überbiete! Ein Konkurrent kann's doch schlecht gewesen sein, denn wenn der mehr geboten hätte als mein Maximalgebot, hätte er doch auch den Zuschlag erhalten. Oder?

Langer Rede kurzer Sinn: Bin ich zu blöd für eBay oder werde ich von denen verarscht? Ich nehme eure Hilfe dankbar an, auch wenn ihr mir die erste Option nahelegt...

Fazit: Die Lok ist mir auch 47,50 € wert. Aber ich wüsste doch zu gerne, was da passiert ist. Bei eBay kann man alles mögliche anklicken. Ein Feld für allgemeine Anfragen ist nicht vorgesehen. Jedenfalls habe ich keins gefunden. Willst du etwas anderes tun als kaufen, wird es umständlich. Das ist nicht nur bei eBay so!

Ganz liebe Grüße sendet
Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Schlossherr Do 24 Jun 2021, 21:17

hast ne PN zum Ebaythema Michael, ist alles kein Mysterium Very Happy
Schlossherr
Schlossherr
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Do 24 Jun 2021, 23:09

Naja, Michael - für mich schon... Du hast auch eine PN!

Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Gravedigger77 Fr 25 Jun 2021, 07:29

Eine schöne Lok hast du da Michael

Zum Thema EBay
Also wenn ich versuche etwas zu ersteigern
Dann nehme ich mein maximal Gebot plus 2 weitere.
Mach mir 3mal die Auktion auf und biete dann erst kurz vor Schluss.
So kommen solche sachen zustande.
Gravedigger77
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Fr 25 Jun 2021, 07:36

Danke für deine Antwort, Timo! Ich werde der V 100 dein Kompliment ausrichten!
Was eBay betrifft: Ich verstehe ja hundertprozentig, dass andere Bieter am Schluss der Auktion noch reingrätschen, damit muss man immer rechnen.
Aber wie kann irgendjemand das Gebot hochtreiben, ohne selbst Höchstbietender zu sein? In den letzten zehn Sekunden um fast zwanzig Euro?
Das ist ja, was ich nicht verstehe!

Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Gravedigger77 Fr 25 Jun 2021, 07:50

Na wenn man es so macht wie ich und dann zu langsam ist
Oder das selbe maximalgebot abgibt kurz vor Schluss.
Da musste ich schon feststellen was die Endsumme angeht.
Gravedigger77
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Fr 25 Jun 2021, 08:00

Danke, Timo! Irgendeine Erklärung wird es wohl geben.
Leider kann ich den Auktionsverlauf nicht mehr aufrufen und werde wohl auf Vermutungen angewiesen bleiben.
Naja - es gibt Schlimmeres!

Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von v8maschine Mo 28 Jun 2021, 09:32

eigentlich ganz einfach, Michael
dein Höchstgebot war 50 Taler weil sie dir das wert ist. Und ebay bietet für dich automatisch immer 50 Cent höher bis eben diese 50 Taler erreicht sind und hört dann auf für dich zu bieten
Jetz komm ich 10 sek vor Ende und denke, mir ist sie 47 Taler wert und gebe das Gebot ab.
Sofort erscheint bei mir: sie sind überboten worden. Nämlich von dir und zwar um eben dies 50 Cent.
Wie bei einer richtigen Auktion. Der Auktionator nimmt deine 28,50 zum 1. zum 2. uuuuund zum....jetzt komm ich und biete 47,00 zum 1. zum 2. jetzt kommst du wieder weil du ja 50,00 ausgeben würdest und bietest 47,50 und erhältst den Zuschlag.
Es ist nur eben eine automatische Auktion bis zu deinem Limit von 50 Euro.
v8maschine
v8maschine
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Bastlerfuzzy Mo 28 Jun 2021, 09:57

Hallo Michael,

einen schönen Zuwachs hast Du mit der V 100 erworben und der Zustand ist ja sehr gut.
Das mit ebay ist schon so, wie Ingo es geschrieben hat, mir ist es mehrmals, so wie Dir, ergangen.

Gruß Dietmar
Bastlerfuzzy
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mo 28 Jun 2021, 12:10

Danke für deine Erläuterungen, Timo!

Mich irritiert halt, dass ich im umgekehrten Fall, also wenn ich neu in eine Auktion einsteige, nur dann ein Gebot abgeben kann, wenn ich zugleich ein höheres Maximalgebot abgebe als der Bieter vor mir.
Dass mir jemand die Lok in letzter Sekunde vor der Nase wegschnappt, weil er ein insgesamt höheres Gebot (einschl. Maximalgebot) abgibt, ist selbstverständlich. So scheint es aber die Möglichkeit zu geben - für wen auch immer - den Preis in die Höhe zu treiben, ohne selbst den Zuschlag zu erhalten. Das ist geradezu die Einladung an den Verkäufer, Strohmänner risikolos mitbieten zu lassen.

Wie auch immer - das versteckte Maximalgebot und automatische Bietsystem bei eBay ist undurchsichtig und das bestimmt nicht im Interesse des Käufers...

Danke, Dietmar, für dein Kompliment an meine V 100. Ich werde es ihr ausrichten. Es ist halt ein Modell-Lok-Klassiker von TRIX (auf den man seinerzeit - 1964 - seitens des Herstellers sehr stolz war!) und erkennbar entfernt von dem, was heutzutage auf dem Modellbahnsektor möglich ist. Für mich ist es ein schönes Stück Nostalgie!

Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von v8maschine Mo 28 Jun 2021, 14:17

Ja Michael da hast du Recht. Der Verkäufer hat die Möglichkeit über einen "Strohmann" den Preis in die Höhe zu treiben. Das birgt aber die Gefahr, dass er über dein Maximalgebot bietet und den Artikel selber ersteigert. Denn auch du als Verkäufer, hast keinen Einblick wo die Maximalgebote der Bieter liegen... das wäre ja dann auch keine Auktion mehr
v8maschine
v8maschine
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mo 28 Jun 2021, 15:18

Vielen Dank, Ingo, für deine Antwort! Von der Sache her habe ich mich ja längst mit allem abgefunden, denn die Lok ist mir unbedingt auch 47,50 € wert! Klar - für 28,50 € wär's ein echtes Schnäppchen gewesen, und bis sage und schreibe zehn Sekunden vor Schluss sah es ja auch ganz danach aus... Zu früh gefreut!

Ich bin in Zukunft mit eBay einfach noch vorsichtiger. Man lernt eben dazu! Trotzdem vielen Dank für eure Anteilnahme!

Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Bastlerfuzzy Mo 28 Jun 2021, 18:17

Hallo Michael,
es st schon so, wenn der Verkäufer einen Strohmann einsetzt, kann der auf den Artikel sitzen bleiben. Ich erlebe dies immer wieder, denn der Artikel wird auf
einmal eine Woche später noch mal angeboten. Vielleicht sollte ebay mal darauf achten.
Gruß Dietmar
Bastlerfuzzy
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Steffen70619 Mo 28 Jun 2021, 20:20

Hallo Michael,

Glückwunsch zur Neuerwerbung. Die Lok hinterläßt einen sehr guten Eindruck, wenn man ihr Konstruktionsalter bedenkt.
Und die Griffstangen sind auch noch dran, das ist doch schon einmal viel wert.
Es sieht für mich auch so aus, als ob die Lok bereits maßstäblich (1:87) ausgeführt wurde.
Schön wäre es, wenn Du sie noch etwas näher vorstellen könntest. Trix und DB sind zwar nicht meine Baustelle, aber das Modell interessiert mich dann doch Very Happy

Herzliche Grüße

Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mo 28 Jun 2021, 21:17

Vielen Dank euch beiden, Dietmar und Steffen!

Dietmar - eBay wird schon wissen, warum es diese undurchsichtigen Verfahren wie verdecktes Maximalgebot und automatisches Bieten einsetzt. Es treibt die Preise, woran eBay ja wohl mitverdient. Das ist nun mal keine karitative Vereinigung, und man muss halt wissen, worauf man sich damit einlässt. Ich weiß es nun (etwas besser)!

Steffen - zur Lok kann ich auch nur angelesenes Wissen beisteuern, aber besser als gar nichts: Die V 100 (ab 1955) ist die konstruktiv vereinfachte Schwester der
V 80, der sie äußerlich ähnelt. Die V 80 (1951/52) ist ein Meilenstein in der Dieseltraktion bei der DB. Hier wurde erstmalig der auf die Drehgestelle wirkende Gelenkwellenantrieb mit zwischengeschaltetem hydraulischen Wandlergetriebe umgesetzt, ein Konstruktionsprinzip, das dann unmittelbar in die berühmte V 200 mündete. Die V 200 ist sozusagen eine verdoppelte V 80.

Beim Modell fällt die beide Drehgestelle verbindende Kardanwelle auf - eine spätere Weiterentwicklung und durchaus ein Leckerbissen. 1964 wurde die Lok zunächst mit einem angetriebenen Drehgestell präsentiert. Ob die Lok bereits in 1:87 statt 1:90 umgesetzt wurde, kann ich auch nur vermuten, tendiere aber sehr stark dazu, denn 1964 wird man im Hause TRIX bei Neukonstruktionen mit hoher Wahrscheinlichkeit längst den internationalen H0-Maßstab zugrundegelegt haben.

So, nun habe ich hoffentlich nicht zu viel Blödsinn erzählt...

Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Dirk Kohl Di 29 Jun 2021, 06:47

Hallo Michael, eine schöne Trix Sammlung hast du da ,
ich habe vor ca 45 Jahren mal zusammen mit meinem Bruder auch eine Trix Express Eisenbahn zu Weihnachten bekommen.
Die Bahn war auf einer Platte montiert, es waren zwei Ovale mit zwei Abstellgleisen und die Platte war ca. 170-180cm x 100-120cm groß, mit Bahnhof und Häusern teilweise noch die alten Holzhäuser...
An rollendem Material hatten wir auch den Schinenbus mit Beiwagen, die V200 , eine BR-24 , eine BR-89 und auch viele Personen-und Güterzugwagen.
Leider weiss keiner mehr was aus den Sachen geworden ist und ich habe auch keine Bilder mehr davon gefunden...schade.........
Die ganzen Sache hatte mein Vater damals von einem Arbeitskollegen gebraucht gekauft, als Neuware wäre das doch etwas viel gewesen, für eine Weihnacht....

Mal sehen ,wenn ich die Märklinanlage fertig habe, vieleicht versuche ich dann mal die Trix Sachen wieder zu beschaffen und die Anlage nach zu bauen...wer weiss ...wer weis...
Dirk Kohl
Dirk Kohl
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Di 29 Jun 2021, 10:01

Herzlichen Dank für deinen Beitrag, Dirk! Da hast du also auch nostalgische TRIX-Erinnerungen. Wie schön! Ich bin ja auch Märklin und Fleischmann überhaupt nicht abgeneigt. Jede Marke hatte damals ihre Highlights, um die man die Freunde heimlich beneidete (das berühmte Märklin-Krokodil z.B.)... Kompatibel war ja nichts, man war mit seiner Marke schlicht "verheiratet" und verteidigte sie umso verbissener, und doch war alles nur dem Zufall geschuldet, mit welcher Startpackung man einst angefangen hatte!
Ich beobachte den Aufbau deiner Märklinanlage mit großem Interesse, wie du weißt, und denke und hoffe, dass sich irgendwann auch die Gelegenheit zur Besichtigung ergeben wird. Ich freue mich auch darüber, dass das Material reichlich und bezahlbar bis günstig zu haben ist. So lassen sich Kindheitsträume erfüllen!
Natürlich würde ich mich auch freuen, sogar noch eine TRIX-Anlage bei dir entstehen zu sehen, und gleich jetzt: Kurvengleise im R1-Radius (Pappschwelle) habe ich zum "Schweinefüttern" und verschenke sie gerne.

Beste Grüße nach Remscheid!
Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von raily Do 16 Sep 2021, 16:18

Hallo Michael,

na, hast'e Sommerpause gehabt, oder gibt es schon neues ? Pfeffer


Viele Grüße,
Dieter.
raily
raily
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Do 16 Sep 2021, 20:01

Hallo Dieter - und danke der Nachfrage! Ja, Sommerpause, das stimmt wohl. Ich war mehr im Außenbereich aktiv. Carport-"Modell"bau im Maßstab 1:1 sozusagen.

Das wäre ja ganz normal und überhaupt nicht tragisch, aber die Bedenkzeit hat nun doch wieder zu Zweifeln geführt, in welcher Form ich meine Anlage fest aufbauen könnte und sollte. Eine Keller- oder Dachbodenecke, in der man einfach so loslegen könnte, fehlt mir leider. Hoffentlich mündet das alles nicht in: Frühlingserwachen, Sommerpause, Winterschlaf..

Aber an meinen Lokomotiven und Wagen und passenden Modellautos freue ich mich doch, und demnächst will ich das Fabrikgebäude von Schreiber weiterbauen. Den Triebwagen VT 08 (Eierkopf) habe ich auch erworben - in Kalifornien, glaub ich; er befindet sich allerdings aktuell bei meinem Sohn in den USA, weil Porto, Versicherung und Zoll sonst bis zu hundert Euro hätten verschlingen können.

Die Liebe zur MoBa bleibt. Wie es weitergeht, bleibt abzuwarten. Aber irgendetwas wird schon passieren!

Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


raily mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Do 23 Sep 2021, 19:58

Wenn schon der Modellbau bei mir brachliegt - der Sammeltrieb tut dies offenbar nicht...
Das TRIX-Programm der frühen Sechziger zugrundelegend fehlte mir noch eine Dampflok, die BR 18.6.
Sie war eigentlich seinerzeit nicht zwingend meine Traumlok - die 01 und 42 standen bei mir höher im Kurs -
unerreichbar blieben damals alle drei.

Nun habe ich doch wieder bei eBay zugeschlagen und ein wirklich gutes Modell ersteigert, wobei überhaupt kein Bietergefecht entstand.
Ich gab ein Gebot ab - und hatte das Teil! Ich muss sagen: Es hat sich gelohnt!

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Img_5872

Ich habe die Lok nur geputzt und geölt. Anfangs war sie bockig, aber jetzt läuft sie wieder rund.
Ich kann nur sagen, dass ich mich doch an meiner Neuerwerbung sehr freue.

Die grundsätzlichen Einwendungen gegen das Modell sind bekannt.
Auf das Fahrgestell der im TRIX-Programm bereits vorhandenen 01 wurde ein anderes Gehäuse gesetzt.
Die Lok ist also keine komplette Neukonstruktion.
Das verhindert z.T. den ganz charakteristischen S3/6-Look.
Doch konnte man das 1961, als die Lok auf den Markt kam, den Kunden offenbar noch "verkaufen".

Trotzdem: Das Modell entwickelt eine durchaus sympathische Ausstrahlung.
Und ich besitze nun alle (in Worten: alle!) Dampflokomotiven, die TRIX zwischen 1958 und 1964 im Programm hatte.
Was ich als kleiner Junge wohl gesagt hätte, wäre mir das damals prophezeit worden?

Beste Grüße
Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, didl, Glufamichel, raily und Lupo60 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 13 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 13 von 16 Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15, 16  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten