Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Und noch 'ne Metall-Bismarck

+16
doc_raven1000
stebulesen
DickerThomas (†)
Neubahner
Schlossherr
Kai1404
hammer12
Luthias
Jörg
Kelles Kleener
meninho
John-H.
Al.Schuch
Modellzusammenklatscher
Der Rentner (†)
Maddin
20 verfasser

Seite 14 von 14 Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14

Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Do 29 Dez 2022, 16:21

Hallo Zusammen.
Bevor ich die beiden Decks in Angriff nehme muss ich erstmal mein Turbinenraumdecken-Stückwerk begradigen. Trotz liegendem Kleben mit Gewichten drauf ist die mittlere Platte doch etwas schief geworden. Also Spachtel drauf, ein paar Stunden durchtrocknen lassen und das Ganze plangeschliffen.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma162" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma163" />


Die Übergänge zu dem seitlichen Wandkasten sind mir auch etwas zu breit geraten und sie werden als Nächstes verkleinert. Dafür habe ich die Außenseiten des Wandkastens etwas eingefettet, die Seitenwand eingesetzt und dann Modellkitt in die Schlitze zur Zitadellendecke gedrückt. Durch das Fett haftet dieser aber nicht an dem Wandkasten und ich konnte die Seitenwand wieder vorsichtig entfernen.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma164" />


Nun muss die Spachtelmasse durchtrocknen und kann dann geschliffen werden. Danach werde ich die notwendige Höhe der Längswand für die beiden darüber liegenden Decks ermitteln. Sie soll direkt unter den Decksegmenten enden und so dann Blick weiter ins Modell versperren. Drei Trennwände, ein paar Stützsäulen und zwei Niedergänge kommen in den beiden Decks noch dazu. Mit der waagerechten Stabilisierungsstrebe am oberen Ende der Rumpföffnung lasse ich mir auch noch was einfallen.
Maddin
Maddin
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


John-H. und Thoto mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Fr 30 Dez 2022, 10:26

Hallo Zusammen.

Ein großer Rückschlag für mein glorreiches Ansinnen mit den zwei Decks über dem Turbinenraum!

Leider ist nur 1cm Platz unter dem Oberdeck und das reicht nicht für zwei Decks darunter. Unsere heldenhaften Konstrukteure des Modells haben sich bei der Dimensionierung noch viel weniger ans Original gehalten, als vermutet. War ja eigentlich zu erwarten... Na, nützt nix. Ich werde also völlig entgegen den Originalzeichnungen nur ein Zwischendeck mit zwei Räumen einbauen und das dann auch nach eigenen Vorstellungen gestalten. Als Seitenwände werde ich überzählige Teile der Turbinendecke aus meinen dazugekauften Heften verwenden und damit senkrechte Streben an den Wänden einführen. Waren zwar Diese nicht da, sieht aber detaillierter aus. Die frei in den Räumen vorhandenen Vierkantsäulen werde ich übernehmen, genauso, wie zwei Niedergänge im Hintergrund. Zum Abschluß wird es ein paar Türen geben. Hab ja noch genug Bastelmaterial von der Amati-Bismarck liegen.
Maddin
Maddin
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Mo 02 Jan 2023, 21:33

Hallo Zusammen.

Ich habe wieder etwas weitergefrickelt. Zuerst einmal habe ich nochmal gemessen und dabei festgestellt, dass der Platz zwischen den Decksgementen und der Oberkante des Turbinenraumes unterschiedlich ist. Unter der vorderen Aufbautengruppe ist es etwas enger als unter der achteren Aufbautengruppe. Zudem muss ich die Überlappung der beiden Aufbautengruppen aus der Wand darunter ausschneiden. Ich habe erst einmal grob die Positionen der hinteren Wand und der Säulen eingezeichnet.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma167" />


Dann habe ich mir zwei ausgesägte Wandstreifen geschnappt, die die Rück- und Seitenwand des hinteren, größeren Raumes bilden sollen und Diese miteinander verklebt.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma168" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma169" />


Nun zum Thema Niedergang und Tür: Ich habe mich entschieden, den Niedergang nur im großen Raum darzustellen und dafür überschüssiges Originalmaterial zu verwenden. Die Treppe ist zwar total plump, aber dafür stabil und wird in der hinteren Ecke sowieso nur durch das Geländer ins Auge fallen. Die Fotoätztüren habe ich aus meinem Amati-Bismarck-Fundus genommen. Mir war hier wichtig, die Geländer in diesem Bereich einheitlich zu haben. Die Fotoätzgeländer und Niedergange der Trumpeter-Bismarck sind viel zu filigran im Vergleich zu unseren gelieferten Fotoätzteilen.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma170" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma171" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma172" />


Das Geländer wurde aus einem Teil des Original-Turbinenraumgeländers herausgeschnitten, entgratet und es wurde der obere Handlauf entfernt.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma173" />


So sieht das Ganze dann später ungefähr aus. Gefällt mir ganz gut, wenn man vergisst, dass es ein Deck mehr sein müsste...


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma174" />


Nun habe ich die Wände des vorderen Raumes auch mal provisorisch hingestellt. Ich habe die weißen, dünneren Trennwände aus einem Polyethylen-Sheet genommen, da alle Wandteilreste der Bismarck viel zu dick sind. Die linke Wandecke muss sein, da man sonst Kabel und Kram sehen würde.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma175" />


Bevor das Alles verklebt werden kann muss ich noch die Deckenkontur anpassen und mir noch etwas für die kleine Metallstrebe der Rumpföffnung einfallen lassen.
Maddin
Maddin
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Thoto mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Do 12 Jan 2023, 15:49

Hallo Zusammen.

Ein kleines Update: Ich habe die Wände des rechten Raumes festgeklebt und mir aus meinem Fundus von zusammemgesammelten Heften der Armati-Bismarck ein paar Schränke zusammengesucht. So, denke ich, kann man die Wände lassen. Für die zwei quadratischen Stützsäulen in Raummitte habe ich noch kein geeignetes Material gefunden.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma176" />


Dafür habe ich mal eine Paßprobe mit den Oberdecksegmenten gemacht und musste feststellen, dass das hinteren Deck viel tiefer hängt, als das Vordere, welches ich zum Messen genommen hatte. Man sieht hier deutlich, wieviel zu hoch die Wände sind. Also darf ich jetzt die frisch eingeklebten Wände erstmal vorsichtig niedriger schmirgeln. Was soll man sagen, ist ja ein Hobby und soll Spaß machen...


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma179" />


Bei der Gelegenheit habe ich auch gesehen, dass die linke vordere Verschraubung der Decksaufbauten blöd im Raum zu sehen ist und mich entschieden, sie kurzerhand wegzusägen und Alles zu verkleben.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma177" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma178" />
Maddin
Maddin
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


doc_raven1000, Glufamichel, karl josef und Thoto mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Thoto Do 12 Jan 2023, 18:25

Tja, Arbeit zieht Arbeit nach sich.
Wird aber!

Klasse finde ich die Idee mit den Schränken. Belebt die Szene ungemein 2 Daumen
Thoto
Thoto
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Sa 14 Jan 2023, 15:22

Hallo Zusammen.

Vielen Dank, Thoto. Das finde ich auch. Ich habe heute die linke Seitenwand des zweiten Raumes angeklebt und mit 'ner Tür versehen. Ein paar Schränke hatte ich auch noch.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma180" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma181" />


Die beiden eckigen Säulen werde ich aus Papier bauen. Da hätte ich auch eher drauf kommen können. Wozu baue ich denn schließlich sonst Papiermodelle....
Maddin
Maddin
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Thoto mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Jörg Sa 14 Jan 2023, 15:35

Hi Maddin,

bin eigentlich nur ein treuer Zuschauer hier ... Cool

- möchte an dieser Stelle aber mal mehr oder weniger "ernsthaft" anmerken:
eine Metall-Bismarck mit Säulen aus Papier ... geht eigentlich gar nicht ... Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Spider10 Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Erstau10 Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Verleg10

Findet sich nicht doch noch was "Solideres" ... Lego, sonstiges Plastik, meinetwegen auch Vierkantleiste, ....  Question  scratch


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Sa 14 Jan 2023, 16:09

Hah... Du glaubst ja gar nicht, was man Alles aus 200gr.-Papier bauen kann. Bei Raumschiff Orion hat ja auch schon ein silber angepinseltes Bügeleisen als Steuerpultelement beste Dienste geleistet.... Nee, man sieht es aber ja nach dem Lackieren sowieso nicht mehr und gut verklebt ist das Ganze recht stabil. Kommt ja eh nachher Keiner mehr dran.

Bei der Gelegenheit:

-200gr. Papierstreifen 10 x 32mm:


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Sziule10" />


-einmal knicken und durchschneiden:


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Sziule11" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Sziule12" />


-je dreimal falten:


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Sziule13" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Sziule14" />


-Zusammenkleben und zack: zwei Säulen Kantenlänge rund 4mm!


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Sziule15" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Sziule16" />


Ich schaue jetzt nochmal, ob ich noch andere kleine Schränke, oder sowas finde, die ich noch verwenden kann. Und dann geht es endlich ans Lackieren und den finalen Einbau.
Maddin
Maddin
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


doc_raven1000 und Thoto mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Sa 14 Jan 2023, 16:10

Falls es schon Jemandem aufgefallen ist: Ja, das Geländer ist selbstverständlich beim Wändeschmirgeln abgegangen. Das kommt erst nach der finalen Paßprobe vor dem Lackieren wieder dran.
Maddin
Maddin
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von doc_raven1000 Sa 14 Jan 2023, 18:38

Meist nur kurz reingeschaut, Maddin, sieht so ja toll aus, mal gespannt wenn das ganze eingebaut ist... Cool
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Thoto Sa 14 Jan 2023, 20:16

Lego-Plastik ist jetzt aber auch nicht wirklich Metall.
Geht eigentlich gar nicht.
Thoto
Thoto
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Mo 23 Jan 2023, 21:47

Hallo Zusammen.

Ja ja, das gute alte Lego... Verbaut habe ich das auch noch nirgendwo, aber es ist super für Hilfsbauten und Vorrichtungen, z.B. um etwas rechtwinklig hinzubekommen. Aber da ich hier ja auch schon Fischer-Technik verbaut habe möchte ich nichts ausschließen...

Es ist übrigens kaum zu glauben, aber ich habe es tatsächlich endlich geschafft und mich der gehassten Airbrushpistole zum Fraß vorgeworfen. Ich kriege das einfach nie so richtig hin, wie ich das will und es ist eine Riesenglücksache, dass es was wird.
Ich habe also erstmal den hinteren Turbinenraum mit einem breiten Streifen Malertape dichtgeklebt, denn ich wollte ja nur den Spantenkram und das Extra-Deck lackieren. Dann schwarz grundiert und in Bismarck-Grau drüberlackiert. Ich habe auch noch die angrenzenden Oberdeckteile und den Rumpf von innen grau lackiert. Damit hatte sich dann auch meine Airbrush wieder zugesetzt und ich habe den Auspuff der Ducati nicht mehr geschafft. Na, egal... Zum Schluß habe ich die Böden nachgemalt und die Schnittkanten metallfarben. Gefällt mir nicht so. Mal schauen, ob ich das noch wieder ändere. Aber jetzt ist erstmal das ganze Schiff wieder lose zusammengesteckt und steht endlich wieder mal auf seinem Regal. Dann kann es ja endlich wieder an das richtige Fertigbauen gehen.

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Turbin52" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Turbin53" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Turbin54" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Turbin55" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Turbin56" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Turbin57" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Turbin58" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Turbin59" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Turbin60" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Turbin61" />
Maddin
Maddin
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


John-H., Glufamichel, klaus.kl und Thoto mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Do 02 Feb 2023, 18:02

Hallo Zusammen.
Nach einer kleinen Schaffenspause habe ich mir nun überlegt, zur Abwechselung die hinteren 105mm FLAK`s neu zu bauen. Die original gelieferten waren ja falsch, weil der Bügel fehlt. Die von der Trumpeter-Bismarck in bereits fertig gebautem Zustand gekauften Exemplare sind mir letztendlich zu wackelig und ungenau zusammengebaut. Die einzelnen Geschützrohre hatten zu viel Spiel und waren auch teilweise so locker, daß sie im hochgedrehten Zustand nich hielten und auch oft nicht parallel waren. Also habe ich mir die gleichen vier FLAKs nochmal in Einzelteilen beschafft und dann auch gleich das Problem entdeckt. Die Lagerzapfen der Geschützrohre sind recht kurz und im Durchmesser zu klein. Die Geschützrohre haben zu große Sacklöcher und werden einfach von außen draufgesteckt. Dann werden sie nur durch das darübergestülpte Geschützgehäuse vor dem Abfallen bewahrt. Dass das dann wackelt ist ja klar. Also werde ich die Originalachsen abschneiden, ihren Haltern eine Bohrung verpassen und jeweils die beiden Geschützrohre auf eine gemeinsame Achse kleben. Damit sollten sie dann fest auf der Achse sitzen und sich vernünftig schwenken lassen. Das Problem ist nur, dass ich kein dafür passendes Rundmaterial in 1,2 mm Durchmesser hab. Also durfte ich erstmal wieder suchen und einkaufen...

Aber erst einmal zu den Teilen der Trumpeter-Bismarck:

Sehr gut detaillierte Einzelteile und die Zahnradsegmente für die Höhenverstellung sind sogar Fotoätzteile. Die beiden Löcher darin passen allerdings nur ganz knapp über die dafür vorgesehenen Stifte an den Geschützrohren und sorgen nicht wirklich für Halt. Aber zum Ausrichten wird es langen.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma182" />


Um die Teile nachher besser einzeln lackieren zu können habe ich immer an einer Geschützrohrbaugruppe einen Gießast dran gelassen und die acht Baugruppen zusammengeklebt. Es waren aber zwei Geschützrohre nur noch an der oberen, später sichtbaren Seite angegossen. Alle sichtbaren Stellen müssen aber ja vor dem Lackieren verputzt werden und so habe ich bei den Zweien halt den Gießast jeweils an der Innenseite des Verschlusses dran gelassen.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma183" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma184" />


Die beiden kleinen Seitenteile habe ich auch jeweils an die Geschützverkleidungen angeklebt.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma185" />


Für die Fotoätzteile waren die Gießäste sehr hilfreich. Wenn sie da aufliegen sind sie genau ausgerichtet, so dass sie später schön senkrecht nach unten zeigen. Das war bei den losen Baugruppen schon etwas fummeliger.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Bisma186" />


Nun heißt es warten auf den passenden Draht, der dann hoffentlich sauber und stramm in die Bohrungen der Geschützrohre hineinpasst. Dann kommen die Löcher in die Lagerblöcke und ich kann weiterbauen.
Maddin
Maddin
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


John-H. und Thoto mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Thoto Do 02 Feb 2023, 18:51

Die Gießäste in dem Fall mitzubenutzen finde ich in dem Fall eine echt gute Idee 2 Daumen
Thoto
Thoto
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 14 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 14 von 14 Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten