Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach unten

Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6 - Seite 7 Empty Re: Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6

Beitrag von Lupo60 am Sa 11 Jan 2020, 16:13

Hallo zusammen,

so - fertig ist das Drehgestell. Very Happy

Die Montage der Bremsanlage war dann doch ein bisschen langwieriger als gedacht, aber jetzt ist es vollbracht:


Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6 - Seite 7 K800_p51

Hier mal am späteren Aufstellort mit dem ersten Versuchsrohbau des Hauptrahmens. Nun ja, das bisschen Lok, was drum herum noch fehlt, muss man sich eben vorstellen. Die Dimensionen sprengen durchaus das, was ich so von N gewohnt bin. Und noch ein paar Nahaufnahmen:


Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6 - Seite 7 K800_p52

Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6 - Seite 7 K800_p53

Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6 - Seite 7 K800_p54

Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6 - Seite 7 K800_p55

Besten Dank, Uwe, für den Hinweis mit der Farbgebung der Radreifen. Da gibt's einen kleines, aber unüberwindliches Hindernis: Ich finde überlackierte Radreifen recht unschön. Wird nur noch getoppt von der späteren DB-Unsitte, gleich Stangen und den Kreuzkopf rot zu übermalen. Farblich wird - auch auf Wunsch meiner Auftraggeberin - die Lok ein Exot, aber wenigstens ein historisch belegter. Da gibt es Bilder von der 18 520, wie sie 1927, also schon längst zu Reichsbahnzeiten bei Henschel in Kassel in Länderbahnfarben da steht. Da scheinen die Radreifen zwar weiß abgesetzt zu sein, aber wer will das bei einer Schwarzweißaufnahme schon sagen  Grinsen

Das Ganze ist überhaupt eine recht glückliche Fügung, weil auch die Zeichnungen von Heba-Zander die passende Bauserie der Lok zeigen.

Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6 - Seite 7 Korrek10


Und hier auf einsamen Wunsch die Auflösung des Fehler-Suchspiels der 3D-Zeichnungen. Beim Vergleich der beiden Aufnahmen sieht man, dass bei der unkorrigierten Version die beiden Anschlagbleche außen am Drehgestellrahmen liegen und die linke Ecke der Blattfeder im Zylinder verschwindet.


Viele Grüße, ich freu mich über Euer Interesse!


Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6 - Seite 7 Empty Re: Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6

Beitrag von maxl am Sa 11 Jan 2020, 16:43

Wenn ich deine Zwischenergebnisse so sehe, Wolfgang, dann gib mir bitte einen Moment Zeit, meine OcCre S3/6 schnell noch in die Tonne zu treten! Die Bremsanlage ist Spitze! Wenn du deine Lok komplett durchkonstruiert hast, könntest du die Daten gut weiterverkaufen oder gleich selbst den Modellbausatz anbieten... Weiter so! Gruß Michael (maxl)
P.S.: Wie bereits zu Beginn deines BB erwähnt, könnte ich dir mit einigen Fotos der 18 612 (Neuenmarkt/Dampflokmuseum) dienen, die aus der Grube geschossen wurden und Rahmen und Fahrwerk aus dieser seltenen Perspektive zeigen. Oder hatte ich dir die Bilder schon geschickt und das schlicht vergessen? Oder hast du längst selbst die Gelegenheit genutzt, in Neuenmarkt zu fotografieren?
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6 - Seite 7 Empty Re: Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6

Beitrag von Lupo60 am Sa 11 Jan 2020, 18:13

Danke für Dein Lob! Und: Bitte tu der armen OcCre S 3/6 nichts! Der Hersteller des Bausatzes hatte zwar ein eher lockeres Verhältnis zur technischen Wirklichkeit, aber der Erbauer des Modells hat da absolut sehens- und erhaltenswerte Arbeit geleistet!

Ich wohne ja nur 70 km von Neuenmarkt-Wirsberg entfernt und mein Schatz hat im Nachbarort eine Großtante wohnen, so dass ich da jederzeit ohne große Umstände gucken & knipsen gehen kann und entsprechend einen ordentlichen virtuellen Stapel Bilder da habe. Aber vielen Dank für Dein nettes Angebot!

Insgesamt finde ich den Vergleich mit der 18 612, der Zeichnung und dem Modell faszinierend. Es macht Spaß, wie sich die unübersichtliche Bauteilevielfalt der Originallok und das Strichegewirr der Zeichnung beim Nachkonstruieren in völlig logische Funktionszusammenhänge auflöst und es dann im Modell wieder zum Gewirr wird. Aber das kann man ja auch bei Deiner Hermine und den Lokomotiven von Klaus, Dieter und Uwe (und vielen anderen) genießen und bewundern.

Auch die Drehgestellbremse selbst finde ich hochinteressant. Die Zeichnung zeigt ja den durchgestrichenen Urzustand der Bremse. Erheblich aufwändiger, mit noch einem Zwischenhebel an den hinteren Bremsklötzen, wobei die Zwischenhebel nochmal mit einer Welle quer verbunden sind. Ich habe eine Weile dran gerätselt, bis es mir gedämmert ist: Mit dieser Anordnung wird sicher gestellt, dass Vorder- und die Hinterachse genau mit der gleichen Kraft gebremst werden. In der moderneren Ausführung an meinem Modell erhält die vordere Achse unweigerlich die doppelte Bremskraft wie die hintere, aber der technische Aufwand ist enorm verringert.


Offensichtlich war der doppelte Verschleiß an den vorderen Bremsklötzen immer noch billiger als der hohe Wartungs- und Unterhaltungsaufwand der alten Ausführung. Da wurde sozusagen die pure technische Schönheit der Betriebswirtschaft geopfert. Vielleicht bin ich ja Technikfreak, dass ich so was toll finde, aber derartiges zu entdecken macht mir fast genau so viel Spaß wie der eigentliche Modellbau.


Viele Grüße,
Wolfgang



Lupo60
Lupo60
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6 - Seite 7 Empty Re: Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6

Beitrag von maxl am Sa 11 Jan 2020, 20:10

Lupo60 schrieb:Es macht Spaß, wie sich die unübersichtliche Bauteilevielfalt der Originallok und das Strichegewirr der Zeichnung beim Nachkonstruieren in völlig logische Funktionszusammenhänge auflöst und es dann im Modell wieder zum Gewirr wird.
Dem ist nichts hinzuzufügen! Cool Willkommen im Club! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6 - Seite 7 Empty Re: Wolfgangs Baubericht - Bayerische S 3/6

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten