Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Seite 22 von 23 Zurück  1 ... 12 ... 21, 22, 23  Weiter

Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von klaus.kl am Fr 22 Mai 2020, 11:15

Hallo Michael,
da sind dir wieder sehr feine Baufortschritte zum Führerhaus gelungen.  Zehn   Zehn  Beifall
Die Details machen es eben, einmal beim basteln und werkeln und dann beim Betrachten der Ergebnisse. Freue mich mit dir über und auf weitere gelungene Fortschritte.

Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von doc_raven1000 am Fr 22 Mai 2020, 12:04

Wieder wunderbare kleine Fortschritte die du mit deinem meditativen Modellbau erzielst, Michael 2 Daumen
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Fr 22 Mai 2020, 15:28

Herzlichen Dank euch beiden treuen Begleitern meines BB, Klaus und Dietmar! Ich freue mich immer sehr über eure Rückmeldungen! Und ja - es bleibt "meditativ"...
Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Lupo60 am Fr 22 Mai 2020, 22:17

Hallo Michael,

die Mühe mit der Diarahmen-Scheibenheizung hat sich total gelohnt, es sieht einfach original aus! Ebenso das Warten auf den passenden Farbton für die Innenlackierung. Nach den vielen Vorbildaufnahme weiter vorne im Thread sieht das alles sehr vertraut aus!

Nebenbei: Du lackierst mit Sprühdosen? Respekt! Damit habe ich nie etwas Brauchbares zuwege gebracht. Aber da muss man offensichtlich nur den Richtigen ranlassen ... einfach prima. Macht Spaß, Deinen bzw Hermines Fortschritten zuzuschauen.

Viele Grüße
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Sa 23 Mai 2020, 10:27

Herzlichen Dank für dein Lob, Wolfgang!
Ja, ich lackiere Flächen ausschließlich mit Sprühdosen - eingeschlossen aller Risiken, die das beinhaltet: Tröpfchenbildung, ungleichmäßiger Farbauftrag bei zur Neige gehendem Inhalt und ständiger Sorge um zusetzende Düsen im Sprühkopf. Irgendwie mogle ich mich aber durch und an Airbrush trau ich mich einfach nicht ran... Der "Richtige" fürs Lackieren bin ich eher nicht - der Umgang mit Farben bleibt ein Angstgegner!
Beste Grüße auf den Campingplatz! Lass es dir gut gehen!
Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von ODBB am Sa 23 Mai 2020, 16:33

maxl schrieb:...
Ja, ich lackiere Flächen ausschließlich mit Sprühdosen - eingeschlossen aller Risiken, ....
Michael (maxl)

@ Michael,

da bist Du nicht allein! Auch ich nutze seit meiner ersten Räucherlok (2013) ausschließlich Spraydosen, obwohl ich bei meinen 1:87 Loks mit dem Luftpinsel gearbeitet hatte. Für meine großen Flächen ist das auch die deutlich schnelle Methode. Ich erwärme meine Spraydosen übrigens immer im Wasserbad auf ca. 40°C, da ist die Tröpfchengefahr nach meiner Erfahrung auch weniger groß!

Deine Baufortschritte sind immer wieder beindruckend!

Gruß
Uwe
ODBB
ODBB
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Sa 23 Mai 2020, 17:00

Herzlichen Dank für Lob und Tipps, Uwe! Ich lege - wenn ich es denn nicht vergesse - die Spraydosen vor dem Lackieren gerne mal auf die Heizung, bei moderaten Temperaturen natürlich. Und immer wieder kräftig schütteln. Aber eine Garantie für gutes Gelingen ist das letztlich auch nicht unbedingt. Ich glaube, das größte Problem bei mir sind die zusetzenden Düsen. Überraschungen gibts halt immer wieder. Ich freue mich, dass ich meine Spraylack-Erfahrungen mit dir teile. Gleich fühle ich mich nicht mehr so allein!
Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von OldieAndi am Sa 23 Mai 2020, 18:34

Hallo Michael,

ein Könner im Umgang mit Farbsprühdosen ist sicher Fränz. Seine Lkw-Modelle lackiert er mit selbigen. Was ich davon bisher in Natura sehen konnte, fand ich sehr überzeugend. Er könnte sicher auch noch Tipps geben.

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von doc_raven1000 am Sa 23 Mai 2020, 18:59

Das du die Hermine mit Sprühdosen lackierst ist ja der Wahnsinn, das würde ich mich nicht trauen.. affraid
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Di 26 Mai 2020, 13:39

Vielen Dank für Hinweise und Lob, Andreas und Dietmar!

Ja, Andreas, Fränz ist ein Könner... Seine LKW-Modelle habe ich ja schon mehrfach bei Treffen bewundern können. Traumhaft. Wäre schon schön, mal wieder mit ihm fachsimpeln und sich Ratschläge holen zu können! Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass in diesem Jahr trotz Corona noch ein Treffen drin ist!

Der Innenausbau geht voran. Es wird nicht so wohnlich wie in Klaus' Klima-Schneepflug, aber das ist ausnahmsweise nicht meine Schuld sondern liegt am Vorbild.

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 16410

Fragt mich bitte nicht nach den Einzelheiten; da kann ich auch nur vermuten. Eine Art Stromlaufplan der Hermine habe ich nicht. Was ich aber sicher weiß: In dem Schacht in der Ecke läuft das Stromkabel vom Stromabnehmer zum Transformator unterhalb des Führerhauses - ein kleines bisschen Hochspannung also. Hier empfiehlt es sich nicht zu bohren, um einen Schraubhaken für einen Wandkalender anzubringen.
Der Zählerkasten davor hat in seiner Montage Heimwerkercharme... Dafür bin ich nicht verantwortlich!
Ja, nun arbeite ich mich also voran. Leider sind im Führerhaus manche Strukturen aus Lochblechen gefertigt. Da habe ich zur Nachbildung noch keinen Plan. Habt ihr Ideen?

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 24510

Beste Grüße an alle! Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von ODBB am Di 26 Mai 2020, 14:10

maxl schrieb:... Leider sind im Führerhaus manche Strukturen aus Lochblechen gefertigt. Da habe ich zur Nachbildung noch keinen Plan. Habt ihr Ideen?

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 24510

Beste Grüße an alle! Michael (maxl)

@ Michael,

ich habe zwar kein "Lochblech" benötigt, sondern ein Schutzgitter für die Führerhaus Dachfenster, aber genutzt habe ich einen nicht benötigten Autoinnenfenstersonnenschutz (mit Saugnapf), die Dinger, welche man früher gern innen an die Seitenscheiben anklebte, damit die Kids vor der Sonne geschützt waren.

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 38630818fl

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 38630823gd

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 38630826bu

Eventuell ja eine Möglichkeit?

Gruß
Uwe
ODBB
ODBB
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Helmut_Z am Di 26 Mai 2020, 14:16

Hallo Michael

Zwischendurch muss ich doch auch mal wieder was schreiben, auch wenn ich mich nur wiederholen kann....
ein Genuss die Bilder anzusehen. Echter Modellbau ist eben doch was anderes als bedrucktes Papier zu verarbeiten.
Ich bin ja auch ein sogenannter "Pinseldepp", geb mir Farbe und nen Pinsel, und ich schaffe jedes noch so gut gebaute Modell total zu zerstören.
Darum arbeite ich seit ca 30 Jahren nur mit dem Luftpinsel. Damit komme ich einigermaßen zurecht. Deine Ergebnisse finde ich aber sehr gut, auf jeden Fall besser als ich es schaffen würde.
Helmut_Z
Helmut_Z
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von klaus.kl am Di 26 Mai 2020, 14:28

Hallo Michael,
sehr schön Fotografiert und in Szene gesetzt. Ich denke eine Detailaufnahme von der Ecke mit den herrlichen Details wirst Du das nächste mal uns zeigen wollen. sunny
Für das Lochblech hätte ich einen Link, wenn Du ihn noch nicht kennen solltest.
Code:
http://www.steba.org/
Hier gibt geätztes Lochblech bis zu kleinster Teilung. Vielleicht ist hier was dabei.

Viel Spaß weiterhin
Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Di 26 Mai 2020, 17:01

Herzlichen Dank euch dreien, Uwe, Helmut und Klaus für Lob und Vorschläge. Auf mein Forum ist Verlass!
Ich freue mich.
@Uwe: Diese Lösung ist mir auf den ersten Blick noch zu gitterartig. Damit ließe sich eine solche Heizungsabdeckung (dafür halte ich diesen Kasten; aber ohne Gewähr) wohl nur schwer anfertigen. Für deine Zwecke aber ideal! Gute Detaillösung!

@Helmut: Stell dein Licht bitte nicht unter den Scheffel! Wir hatten ja schon so manches deiner Kabinettstückchen zu bewundern!

@Klaus: Ich muss mir den Link noch in Ruhe anschauen. Allgemein müsste das Blech schon sehr dünn sein, mit ca.4 Löchern pro Quadrat-Millimeter. Ob ich solches Blech dann auch noch fein genug bearbeiten (sprich knicken und biegen) könnte? Optimal wäre gelochter Karton - von meiner Verarbeitungstechnik her. Aber wie gesagt: Ich schau erst mal in Ruhe!

Liebe Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Lupo60 am Di 26 Mai 2020, 18:17

Lupo60
Lupo60
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxhelene am Di 26 Mai 2020, 18:25

Servus Maxl,

du hast eine PN
maxhelene
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Di 26 Mai 2020, 19:51

Hallo Wolfgang und Robert - herzlichen Dank für eure Unterstützung!
An ein Rasierer-Scherblatt hatte ich auch schon gedacht, Wolfgang. Ich hätte aber Bammel vor der Verarbeitung... Falzen, runden, kleben - alles nicht ohne.
Robert kann mir die Lochung in Karton lasern. Da wäre ich dann bei meinem Lieblingswerkstoff für solche Objekte. Ich werde es auf jeden Fall damit versuchen und euch berichten!
Ich sag's ja - solch ein Forum ist Gold wert!
Liebe Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von ODBB am Di 26 Mai 2020, 20:16

maxl schrieb:...
@Uwe: Diese Lösung ist mir auf den ersten Blick noch zu gitterartig. Damit ließe sich eine solche Heizungsabdeckung (dafür halte ich diesen Kasten; aber ohne Gewähr) wohl nur schwer anfertigen. Für deine Zwecke aber ideal! Gute Detaillösung!
...
Liebe Grüße Michael (maxl)

@ Michael,

ja, gitterartig ist es natürlich, aber das wollte ich ja auch so! Wenn ich aber nicht direkt nach dem Farbauftrag ordentlich mit Druckluft auf die lackierte Fläche "gepustet" hätte, dann wäre relativ sicher diese "Locheisenstruktur" entstanden, die ich natürlich nicht brauchen konnte. In diesem Sinne "try it!" oder auf gut deutsch: "Versuch macht kluch!"

Viele Grüße
Uwe

ODBB
ODBB
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Di 26 Mai 2020, 21:44

Das Verfahren klingt ja sehr interessant, Uwe - du setzt also mit der Farbe das Gitter soweit zu, dass ein lochblechartiger Effekt entsteht? Einen Versuch ist das bestimmt wert; Robert aber hat mir zwischenzeitlich angeboten, die Lochstruktur aus Karton zu lasern. Da greif ich natürlich zu, weil ich dann wie gewohnt mit Karton arbeiten und ihn knicken, formen, schneiden und kleben kann. Nochmals vielen Dank für deine Initiative!
Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Stromzähler

Beitrag von Bernd Mühlstraßer am Mi 27 Mai 2020, 00:02

Hallo,
ich fühl mich ja fast wie "daheim", wenn ich den Blick in den Führerstands-Winkel, den Du hier präsentierst, betrachte.
Obwohl ich ja schon viele, viele Stunden auf der 03 verbracht habe, war ich jetzt fast ein wenig überrascht über eine Kleinigkeit, von der ich gedächt hätte, sie sei gar nicht mehr auf der Lok: Der "hausübliche" Stromzähler.
Die Geschichte dazu: Gehört eigentlich nicht wirklich zur Lok und hat jetzt auch keinen Sinn mehr... Als das Bayerische Eisenbahnmuseum die 03 (in aller Bescheidenheit sei erwähnt: dank meiner Invention) im Frühjahr 2000 trotz eigentlich abgelaufener Fristen (die Abstelltage wurden phantasievoll gegengerechnet) wieder in Betrieb nahm, tauchte bald ein neues Problem für den Museumbahnbetrieb auf. Das BEM hatten zwar viele Fahrten mit Dampfloks unternommen und wusste, welche Kosten die DB dafür berechnete. Bei den Fahrten der 03 kam es nun aber auch zur Abrechnung von Energiekosten. Also nicht nur Trassenpreise für die Züge, sondern eben auch der berechnete Stromverbrauch. Offensichtlich waren die Forderungen der DB hier zu hoch angesetzt, man wollte den tatsächlichen Energieverbrauch nachweisen. Hierzu bastelte man also einen normalen Hausmesszähler in die Lok, der, geeicht, nun den tatsächlichen Stromverbrauch dokumentieren konnte.
Für die DB eine Überraschung: Die Lok war sehr, sehr sparsam unterwegs....

Seit die 169 003 wieder für die DB selbst unterwegs ist (zumindest für das DB Museum), ist diese Strommessung nun eigentlich wieder überflüssig.

Freue mich auf jeden weiteren Baufortschritt
Bernd
Bernd Mühlstraßer
Bernd Mühlstraßer
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von OldieAndi am Mi 27 Mai 2020, 00:11

Hallo Bernd,

was für eine herrliche Geschichte über den Stromzähler! Ich freue mich nun umso mehr, dieses kleine, aber so feine Detail beim Modell irgendwann beim Modell bewundern zu können.

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Lützower am Mi 27 Mai 2020, 07:43

Hallo Michael,

sehr schöne Innenansicht vom Führerstand der Hermine. 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen Leider bekomme ich seit einiger Zeit keine Nachrichten mehr betreffs Hermine in mein Postfach. Lt. Einstellung sollte das eigentlich funktionieren.
Lützower
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Mi 27 Mai 2020, 11:21

Ein ganz herzliches Dankeschön euch dreien, Bernd, Andreas und Hans-Werner, für eure Beiträge und euer Lob! Ich freue mich sehr!

@Bernd: Was kann mir Besseres passieren, als wenn sich ein ausgewiesener Experte wie du in meiner Lok "zu Hause fühlt"! Dann bin ich mit meinem Modellbau ja auf dem richtigen Weg. Deine Beiträge hier sind immer das "Tüpfelchen auf dem i", weil deine persönlichen Erinnerungen einen ganz anderen Bezug zum Vorbild schaffen. Vielen Dank dafür!
Hier nochmal der Blick in die Vorbildlokomotive an der fraglichen Stelle. Es gibt im Übrigen noch wenigstens einen weiteren Zähler - soweit bin ich aber noch nicht.

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 24610

Der Vorbildvergleich entlarvt natürlich modellbauerische Kompromisse; aber wenn laut deiner Aussage die Atmosphäre stimmt, freut mich das und ist, worum es mir im Grunde geht...

@Andreas: Ich freue mich auch schon auf den Zeitpunkt, wo wir wieder unsere Modelle gegenseitig "bewundern" können. Hoffentlich bald...

@Hans-Werner: Dass ich aus einem abonnierten Bericht "herausfliege", passiert mir auch des öfteren. Manchmal ist das richtig ärgerlich, weil man einiges verpasst hat oder dachte: Warum geht es auf der und der Baustelle seit einem halben Jahr nicht weiter? Meistens aber klärt sich dann alles wieder auf!

Ganz liebe Grüße sendet Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von doc_raven1000 am Mi 27 Mai 2020, 17:35

Wieder ein Genuss deine Fortschritte des Führerhauses zu bewundern, Michael, besonders wenn ich bedenke das du da mit der Spühdose gearbeitet hast und auch die Heizungsabdeckung wirst du schon passend hinkriegen 2 Daumen
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Mi 27 Mai 2020, 17:44

Vielen Dank, Dietmar - ich weiß dein Lob sehr zu schätzen! Bei den Lochblechen bekomme ich von Robert (maxhelene) Unterstützung: Der kann mir die entsprechenden Lochungen in Karton lasern. Hermine kommt gut voran!
Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 22 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 22 von 23 Zurück  1 ... 12 ... 21, 22, 23  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten