Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

noch eine SOTS (DeAgostini)

+12
DickerThomas
EHamisch
Der Graue Wolf
ManuelW
John-H.
Scampolo
Glufamichel
meninho
Peter2018
Darwins Beagle
Cpt. Tom
Aron
16 posters

Seite 10 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Fr 28 Mai 2021, 15:48

Was ich noch sagen wollte ....
Da ich mein Modell mit unterschiedlichen Taustärken "aufpeppen" will, Habe ich vom Mondefeld die Taustärken genommen und in einer EXCEL-Liste auf den SOTS-Maßstab runtergrechnet.
Daraus ist diese Tabelle für das stehende und laufende Gut entstanden.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-137
(Beispiel)

Wenn jemand Interesse an dieser Datei hat, schickt eine PN, ich gebe die Datei gerne weiter, aber ohne Gewähr  Grinsen
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Di 08 Jun 2021, 15:15

Viel gibt es nicht zu berichten.
Das bessere Wetter, der Garten und die Vitrine haben einiges der möglichen Zeit genommen. Von der Vitrine, wenn sie so weit fertig ist, berichte noch gesondert. Außerdem hatte ich noch Probleme, dass mir Knoten von einer der Kreuzbrampardune und einer Großmarspardune beim Spannen aufgegangen sind.  Auahahn
Auch das wollte repariert werden.
Hauptfortschritt waren die Untermastwebleinen SB und, als Abwechslung, das Takeln des Großstag-Ladetakels.
Ladetakel:
Beim „Blättern“ im Mondfeld bin ich auf die Idee gekommen, ich könnte ein Ladetakel (für das Langboot) machen. Als Ausführung habe ich eine vereinfachte Ausführung gewählt: Stehendes Teil, den Hanger, schwarz, 0,75mm um den Großmasttopp. Den Aufholer, 0,5mm, natur über einen Block am Fockmastmars nach unten und am Mast belegen. Die Talje selbst gebildet mit einem 5mm Doppelblock am Hanger und einem Einfachblock mit Haken unten. „Ruhestellung“ der Talje wurde ein Augbolzen zwischen den beiden Grätings, SB neben dem Beiboot.
Unklar war für mich, wie und wo ich das Ende aufschieße. Mein Trick ist, ich habe es durch die Gräting gezogen, als ob es ein Deck tiefer aufgelegt wird. Ist zwar nicht realistisch, aber sieht nicht so schlecht aus. So konnte ich das Takel auch gut spannen:
Grob die Längen abgemessen, dann das Ende in der Gräting befestigt und das Ganze gespannt über den Aufholer am Fockmast.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-138
Das Beiboot ist nur mal zur Schau drauf gestellt
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-139

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-140

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-141

... und ohne Boot:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-142


Webleinen am Goßmast:
Da gibt es nicht viel zu sagen. Untermast SB ist so weit fertig.  Hüpfeding
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-143

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-144

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-145
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Do 24 Jun 2021, 17:05

Einen kleinen Fortschritt gibt es inzwischen doch zu berichten:
Die Webleinen am Groß-Untermast und die Püttingswantenwebleinen sind SB und BB geknüpft.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-162

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-162
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


meninho mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Mi 07 Jul 2021, 10:57

Immer noch nur kleine Fortschritte zu berichten:
Die Großmarswanten sind geknüpft und, weil ich diesen Mastteil wieder separat vorbereite auch die Großroyalwanten.   Hüpfeding  
Etwas schlecht zu fotografieren, aber vielleicht besser als garnichts….   sunny     Massstab
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-179

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-178

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-180


Mit provisorisch eingesetztem Royalmaststenge (?):
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-181

Der separat "gebaute" obere Großmast mit den Royalwanten . Unten sind rechts und links die vorbereiteten Großbrampardunen.
Bei den Wanten hatte ich , wie beim Kreuzmast, auch vorher die Jungfern gespannt und dann "komplett" eingesetzt:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-183
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-182
Die kurzen Faden an der Mars werden die Püttingswanten.

Das war es schon wieder  Winker 2
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


meninho mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Abschluss Wanten Großmast

Beitrag von Peter2018 Di 20 Jul 2021, 12:32

Soooo, langsam ernährt sich das Eichhörnchen, aber die Wanten und die Webleinen vom Großmast sind fertig  Hüpfeding
Aber der Reihe nach.
Der vorbereitete Großroyalstenge wird eingesetzt, ausgerichtet und die Brampardunen gesetzt (fester Teil 0,5mm, Talje 0,15mm, 4mm-Doppel bzw. Einfachblock). Kurze Zeit hatte ich noch überlegt, die Royalpardunen, die lt. BA nicht vorgesehen sind, auch zu setzen. Aber davon bin ich abgekommen, wäre auch ein Platzproblem geworden. Allerdings wäre es für die Stabilität des Royalstenges ganz gut gewesen.
Wie bei den anderen, auch hier die Bramwanten (0,5mm) „offline komplett“ vorbereitet. Für den Abstand der Jungfern habe ich 10mm angesetzt. In die Brüstung habe ich die Püttingswanten durchgefädelt und mit Gel-Sek-Kleber befestigt.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-184

Im nächsten Schritt wurden die Püttingswanten an den Stengewanten befestigt, anschließend wurden die Bramwanten wechselseitig gespannt. hier kann man noch die letzte, nicht gespannte, Wante hinten erkennen.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-185

Dann konnten auch die Püttingswanten vom Royalstenge an die jetzt gespannten Bramwanten befestigt werden.
Danach alle Webleinen (Nähfaden) knüpfen. Ein bisschen kniffelig fand ich immer die Püttingswebleinen. Es war mir auch nicht gelungen, diese straff zu spannen. Die äußeren Knoten habe ich mit Mattlack fixiert und dann die Enden abgeschnitten.
Achja, die Arbeitshöhe der SOTS habe ich auch für diesen Bauabschnitt verändert:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-186

Heute habe ich noch den Sonnenschein genutzt und ein paar Bilder vom jetzigen Bauzustand der SOTS gemacht:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-187

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-188

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-189

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-191

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-190

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-192

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-193

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-194


Zuletzt von Glufamichel am Sa 21 Aug 2021, 17:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Fehlende Bildabstände eingefügt)
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


meninho, rmo, klaus.kl und Elixyr mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von rmo Do 22 Jul 2021, 20:51

Sehr schön,

Bei mir ist Modellbausommerpause. Mal sehen ob, und wann es weiter geht mit der Victory und der Startrampe Saturn V
rmo
rmo
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Fr 23 Jul 2021, 16:14

Ja was machst Du denn dann in dieser Zeit?    Question
Bzw. wie überstehst Du das?    Pfeffer
Freue mich schon drauf, von Dir wieder was zu lesen.
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Fr 30 Jul 2021, 10:35

Hallo liebe Baubegleiter,
die Fockmastwanten sind gespannt. Wie bei den anderen Masten habe ich unten die Wanten als Paare gespannt, abwechselnd SB und BB.

Jetzt kommen noch die Spreizlatten und dann werde ich daran gehen, den Bugsprietmast einzusetzen, damit ich die Fockstage setzen kann.

Altes Thema bei mir: die Wicklungen an den Jungfern. Mal gelungen, mal nur mäßig. Auch so richtig gelungen ist es mir nicht, die Fadenenden immer hinten zu haben. Dadurch sieht man leider immer wieder die Fadenreste …
Aber seht selbst:
Steuerbord:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-200

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-195

Backbord:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-198

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-197

Und von vorne:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-199

Die Wanten am Top. Da bin ich ganz zufrieden, die Wicklungen tragen nicht so stark auf, als wenn ich jede Wante einzeln angeschlagen hätte:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-196

Und das war es auch schon.
Euch allen eine schöne Sommerzeit, Hier in BY haben gerade die Sommerferien begonnen.
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Glufamichel, meninho und rmo mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von meninho So 01 Aug 2021, 08:32

Sieht doch gut aus Peter
Bei uns fängt morgen die Schule wieder an ... und ich verschwinde am Do für zwei Wochen in den Urlaub 😍
meninho
meninho
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 So 01 Aug 2021, 11:18

Danke!

Dann wünsche ich Dir einen schönen Urlaub und gute Erholung 2 Daumen
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Fortsetzung Fockmast

Beitrag von Peter2018 Mi 11 Aug 2021, 11:28

Weiter geht es mit dem Fockmast ….
Anbringen der Spreizlatten und der Schwichtungsleinen.
Die unteren Spreizlatten machten keine größeren Probleme.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-201

Anders sah es bei den oberen aus. Da wurde es recht eng und vor allem ich musste die Abstände der Wanten doch ziemlich korrigieren, da es um den Masttop doch recht eng zuging mit den Wantenpaaren.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-202
Vom Großmast weiß ich noch, dass es oben kompliziert wird mit Spreizlattenbefestigung, Püttingswanten anschlagen und den Schwichtungsleinen.

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-203
Diesmal will ich zumindest die Schwichtungsleinen und die Püttingswanten zusammen anschlagen. Wie beim Großmast habe ich vor, 3 Schwichtungsleinen dazustellen.
Die Webleinen, möchte ich erst knüpfen, wenn auch die Stage und Pardunen gespannt sind

Außerdem habe ich auch wieder das Royal- mit Flaggenstenge getrennt vorbereitet. Allerdings die Webleinen fehlen noch.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-204

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-205

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-206
Die Bilder habe ich versucht, ewtas aufzuhellen, weil sie etwas dunkel waren. Also nicht wundern, wenn irgendwie "unwirklich" aussieht.
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Glufamichel mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Einsetzen des Bugsprietmastes

Beitrag von Peter2018 Mi 11 Aug 2021, 11:59

Damit ich die Stage des Fockmastes ziehen kann, muss natürlich erst der Bugspriet eingebaut werden.
Da gibt es ein bisschen was zu berichten, deswegen auch den extra Bericht.

Den Bugspriet hatte ich samt Bugsprietmast bereits vorbereitet (siehe früheren Bericht). Ich habe dabei zwar immer wieder probiert, wie er passt, aber jetzt wird es konkret.
Die in der BA vorgesehen Plättchen, die man unten ankleben sollte, damit der Freiraum für die Figuren groß genug ist, brauchte ich nicht, der Abstand passte so auf Anhieb.
Jetzt hat die SOTS nicht nur ihre tatsächliche Höhe (Großmast), sonder mit dem Bugspreit auch ihre richtige Länge erreicht und, sie passt in die Vitrine, nicht vermessen!   Pfeffer    Hüpfeding

Aaaaaber,
Nachdem alles verleimt war, war m.M. nach der Bugsprietmast viel zu stark nach achtern geneigt.
Auf dem Foto kommt es leider nicht so richtig raus (hängt wohla auch von dem Betrachtungs- Fotowinkel ab), die eingezeichnete Line habe ich deshalb bewußt etwas übertrieben.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-207

So ganz klar ist mir nicht, warum, weil ja eigentlich die Teile, fix sind (Halterung des Mars, die Salinge, die Eselshäupter).   scratch    study  
Egal, ich habe ein paar Nächte darüber geschlafen,   Wecker tot   es hat mir nicht gefallen    No . Was tun? Schließlich wollte ich die Wanten und Webleinen nicht neu machen und dann eben direkt am Model
Letztlich habe ich den Bugsprietmastfuß mit Wasser und viel Geduld von der Salinge und der Halterung auf dem Bugsprietmast gelöst. Anschließen mit einer Nadelfeile gaaanz vorsichtig die achterne Seite des Mastfußes etwas geschliffen, bis der Mast senkrechter steht Es gab zwar etwas Spannung mit den Wanten bzw. dem restlichen Mars, aber ich konnte den Mastfuß doch gut in der neuen Position wieder ankleben.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-208

Jetzt wird er Bugspriet weiter ausgebaut, die Mastwullinge, die -wanten usw. Blöderweise vermisse ich die Seitenwangen für die Treppe über dem Bugspriet. Keine Ahnung, ob ich die alle vorher bei den anderen treppen verarbeitet bzw. versaut habe, oder ob ich die verlegt habe. Im schlimmsten Fall muss ich die eben irgendwie nachmachen …
So, das war der „Doppelpack“ für heute.   Winker 2


Zuletzt von Peter2018 am Mi 11 Aug 2021, 12:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Schreibfehler)
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Fertigstellen Bugsprietmast

Beitrag von Peter2018 Mi 18 Aug 2021, 18:19

Heute mal weniger von Schnüren und Knoten, sondern auch mal wieder was vom „Fertigen“:
Ich habe den Bugsprietmast soweit fertig gemacht.
Nachdem der Mast eingeklebt und wieder korrigiert ist, standen die Zurrings auf dem Programm

„Bugsprietwanten“
Laut BA sollen die vorderen 5 Bugsprietwanten mit fertig abgelängten Faden, an beiden Enden eine Jungfer (4mm), getakelt werden. Das habe ich mir so nicht zugetraut, speziell, dass ich dann auch die Jungfern auf gleicher Höhe habe.
Mein Plan war, erst die SB-Seite zu takeln. D.h. Wante mit Jungfer auf der einen Seite machen und dann an diese Seite das Jungfernpärchen zu takeln. Als Abstandshalter habe ich eine 2mm Restholzleiste genommen.
Das ging so einigermaßen.
An BB wollte ich die freie Jungfer (ohne Wante) ebenfalls mit 2 mm Abstand an die feste Jungfer vorab takeln um daran das offenen Wantende zu spannen. Das ging gar nicht! Mir blieb nichts anderes übrig, als einen festen Abstandshalter zu bauen. Das habe ich mit entsprechend gebogenen Heftklammern gelötet. Damit ging soooo einigermaßen.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-209

Zum Schluss das offenen Ende der Wante um die Jungfer gespannt und entsprechend verknotet.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-210

Da der Bugspriet Tendenz eher nach unten sollte, habe ich ihn provisorisch am Schnabel nach unten etwas fixiert und damit den Druck von den Wanten genommen.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-211

Letztlich war das Problem, dass die Wanten in der richtigen Position fixiert werden und nicht am Bugspriet rutschen. Auch die eigentlich vorgesehen Webleinen habe ich weggelassen. Zum einen ist bei mir nicht so viel Platz (Keine Ahnung warum) und die Wanten auf dem Bugspriet haben mir nicht gefallen. Deswegen habe ich nur eine Webleine auf jeder Seite gemacht.

Bugsprietzurrings

… waren der nächste Schritt. Ich habe sie in schwarz mit 0,75-Faden (statt 0,2 lt. BA) und logischerweise auch mit weniger Wicklungen realisiert. Vielleicht doch noch etwas zu breit, aber das ist Geschmacksache, ich lasse es jetzt so. Knifflig war unten in der Rumpföffnung die Fäden so zu platzieren, dass Platz ist und dass sie nicht immer nach oben rutschen bzw. übereinander liegen.

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-213

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-212

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-214

Treppe
Die Treppe nach BA gebaut.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-216

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-215

So richtig gefällt mir die Konstruktion nicht. Mir hätte eher eine kleine Plattform vorgeschwebt, von der rechts und links Treppen weg gehen. Aber das hätte dann nicht mehr mit dem Löwen gepasst. Aber auch diese BA-Lösung war etwas fieselig. Ich musste unter der Tür noch eine kleine „Schwelle“ einbauen, weil bei mir ein Spalt zwischen Treppe und Tür entstand, der mir nicht gefallen hat. Jetzt wirkt es m.M. nach ganz gut.

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-217

Klampe und Löwe

Beides mit kleinen Stiften versehen, damit sie stabiler sitzen und mit 2K-festgeleimt. Der Löwe ist bei mir etwas weiter vorne. Bei dem vorgegeben Abstand der BA, wäre das Hinterteil genau an der Treppe gewesen ….

Dickes Tau
Zum Schluss soll ein 2mm Tau aus der Backwand über Kreuz unter dem Bugspriet gelegt werden. Das mitgegebene Taustück hat mir nicht gefallen, war sehr locker geflochten. Ich hatte aber noch 2mm hellen Faden von der VIC (5m für 11,20 DM, so alt!). Erst wollte ich ihn mit Farbe schwärzen, aber das war nichts. Jetzt habe ich ihn intensiv mit Beize getränkt. Sieht auf jeden Fall besser aus als hell.
Die vorbereiteten Löcher in der Back musste ich natürlich aufbohren, letztlich auf 2,5mm. Warum ich die damals so klein gemacht habe, weiß ich nicht mehr. Aber ich hatte zumindest somit schon die Zentrierung. Die Enden des Fadens habe ich vorsichtig mit Sek-Kleber versteift (nur wenig, damit nicht zu viel Faden steif wird) und dann etwas angefeilt (!), damit der Faden durch die Löcher passt. Das eigentliche Tau habe ich dann so weit wie möglich reingestopft, damit der „steife“ Teil des Fadens hinter dem Loch verschwindet. Dann das Kabel mit Lein fixiert.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-219

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-218

Fertig!
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-220

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-221
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Glufamichel, meninho und rmo mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von rmo Mi 18 Aug 2021, 19:30

Moin Peter,

Auf das Ergebnis kannst du stolz drauf sein. Das meine ich auch so. Ich wäre glaube ich daran verzweifelt.
rmo
rmo
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Sa 21 Aug 2021, 12:15

Danke schön! Es ist schön, wenn es Resonanz gibt, und dann noch eine gute!
Wieso würdest Du daran verzweifeln? Du baust doch mit Deiner VIC auch ein tolles Modell mit viel Geduld und Liebe!
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von rmo So 22 Aug 2021, 10:37

Peter2018 schrieb:..... mit viel Geduld und Liebe!

Das war einmal.
Ich will das Ding nur noch fertig haben und dann weg damit.
Ich brauche Platz für andere Projekte die nichts mit Modellbau zu tun haben.
rmo
rmo
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Feuerwehr So 29 Aug 2021, 08:57

so ein historisches Modell
beeindruckend
ich bewundere euere Geduld und euer Können
mfg Günther
Winker Hello Winker Hello
Feuerwehr
Feuerwehr
Superkleber
Superkleber


rmo mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Fortschritte am Fockmast

Beitrag von Peter2018 Di 07 Sep 2021, 12:14

Liebe Baubegleiter,
ein paar Kleinigkeiten sind wieder fertig. Allerdings ist es z.T. schwierig, das auf Fotos zu zeigen und noch nicht alle Fäden sind abgeschnitten:
Vorstag:
Nachdem der Bugspriet jetzt gesetzt ist, konnte das Vorstag gespannt werden.
Auch hier erst die Verstärkung um das Stagauge. Derr Stag selber ist 1,3mm-Faden, umwickelt mit 0,75mm:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-223

Nach dem Spannen habe ich gemerkt, dass es doch nicht richtig gespannt war. Weiter zusammenziehen wollte ich allerdings die beiden Jungfern an der Spannstelle auch nicht, das hätte blöd ausgesehen. Neu machen war auch nicht wirklich eine Option (Faulheit/keine Motivation). Deswegen habe ich mir den Trick erlaubt und habe in das Auge um den Masttop ein kleines Zahnstocherstück gesteckt und somit mehr gespannt. Das hat völlig ausgereicht und fällt nicht auf.
Jetzt ist etwas Zug drauf und auch die Stage von Groß- und Kreuzmast sind besser straff.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-225
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-224

Die Spinne habe ich auch wieder lasiert.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-226

Vorstenge-Pardunen mit 0,5mm…
… sind auch gesetzt. Die Talje mit 0,25mm und 5mm-Blöcken.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-227
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-228

Gewundert hat mich nur, dass die Talje an einem Belegnagel festgemacht wird, beim Groß- und Kreuzmast waren es Klampen!   scratch  Aber sowas hinterfrage ich nicht mehr, da halte ich mich einfach an die Bauanleitung.  study  Ich denke auch, dass, mit Ausnahme der Victory, die sicherlich hervorragend dokumentiert ist, es sehr schwer ist, festzulegen, was bei dem Schiff richtig war.

Vorbram-Eselshaupt
Das Fockstenge konnte auch gesetzt werden. Probleme hatte ich aber mit dem Vorbram-Eselshaupt, die Bohrungen passten nicht. Sie waren 4mm und 6mm, das Fockstenge hatte aber oben 4mm , das Vorbramstenge unten nur 3mm. Entweder ich habe ein Eselshaupt falsche eingesetzt (es passten aber alle), oder es war ein Fehler im Baukasten. Auf jeden Fall passte es nicht, egal wie
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-229

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-230
Ich habe mich entschieden, die 6er-Bohrung komplett zu verschließen und mit einem 3er neu zu bohren.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-231
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-232

Webleinen für die Fockmastwanten

Die habe ich jetzt auch geschafft.  Hüpfeding
Es werden immer weniger Webleinen, die noch zu knüpfen sind,   Smiliekette 3
Natürlich gibt es auch hier wieder gute und schlechte, aber der Gesamteindruck passt für mich. Ich habe auch hier nur die Knoten an der 1. und letzten Wante fixiert mit verdünntem Leim.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-234
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-233

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-235

Rahen
Zu guter Letzt habe ich das gute Wetter genutzt und habe die Rahen mit Bandschleifer und Sandpapier verschiedener Sorten geschliffen. Ob das mit den Segeln dann passt, habe ich noch nicht geprüft, davor drücke ich mich.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-237

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-238

Das war es erst mal.  Winker 2
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


rmo mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Di 07 Sep 2021, 12:21

Feuerwehr schrieb:so ein historisches Modell
beeindruckend
ich bewundere euere Geduld und euer Können
mfg Günther
Vielen Dank Günther,   Freundschaft
Für Eure RC-Modelle braucht man aber auch Geduld und Können. Sooo groß ist er Unterschied nicht.
Jeder auf seine Art.
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von meninho Mi 08 Sep 2021, 05:52

Peter2018 schrieb:Vorbram-Eselshaupt
... Probleme hatte ich aber mit dem Vorbram-Eselshaupt, die Bohrungen passten nicht. Sie waren 4mm und 6mm, das Fockstenge hatte aber oben 4mm , das Vorbramstenge unten nur 3mm. Entweder ich habe ein Eselshaupt falsche eingesetzt (es passten aber alle), oder es war ein Fehler im Baukasten.

Moin Peter,
ich kann dich beruhigen. Es war nicht dein Fehler. Ich hatte es in meinem BB auch beschrieben. Liegt also am Bauteil, welches falsch bemessen ist. No
meninho
meninho
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Mi 08 Sep 2021, 10:08

Danke, es beruhigt, wenn man damit nicht alleine ist.
Das war zumindest ein Fehler, den man relativ leicht korrigeren konnte.
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Sa 11 Sep 2021, 12:48

Eigentlich wollte ich mit den Fockstengewanten weiter machen. Aber dafür brauche ich 20 4mm-Jungfern. Aber ich habe nicht mehr so viele!?  Grinsen  Staunender Smilie   scratch
Gut, bei den anderen Wanten sind mir welche beim Aufbohren kaputt gegangen und ich habe auch mal das Döschen aus Versehen umgeschmissen. Aber das mir so viele fehlen ….
Egal, ich wollte mir welche nachbestellen, was aber nicht so einfach war. Mein Laden in der Nähe bezieht hauptsächlich von Krick. Dort gibt es 4mm-Blöcke nur von einer bestimmten Firma „Ship..“ und die scheinen wohl aus Papier gepresst zu sein?! Da war mir dann das Risiko doch zu groß, dass die Optik nicht passt. Konsequenz: ich habe 3,5mm-Blöcke aus bewährter Quelle bestellt. Ich denke, der Unterschied wird nicht unbedingt auffallen.
Also habe ich mich ersatzweise erst mal an der ersten Rah gewagt, den Großrah.
Die Blöcke gesetzt: für die Toppnanten die 7mm Violinenblöcke, die ich auch etwas gebeizt habe, für die Brassen 0,75-Faden, schwarz mit 5mm Blöcke und für die Geitaue 4mm-Block.
Und, das gelieferte Segel hat sogar gepasst!
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-239

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-240

Und weil Segel für mich ein völlig neues Thema sind, sind auch gleich Fragen aufgetaucht, die ich aber gesondert unter Tipps und Tricks stellen werde. Auf jeden Fall ist noch etwas experimentieren angesagt.
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


rmo mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von rmo Sa 11 Sep 2021, 13:43

Moin Moin,

Sieht schon schön aus. Nur die Bügelfalten gefallen mir nicht.
Die würde ich noch weg "bügeln"
Segel annähen das ich bei mir auch bald dran.
Am Besan habe ich schon mal probiert.
rmo
rmo
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Sa 11 Sep 2021, 14:13

Da gebe ich Dir völlig recht, die Bügelfalten müssen weg.
Da ich aber die Segel im geborgenen Zustand darstellen will, habe ich für den ersten Versuch erst mal nichts "gebügelt".
Wahrscheinlich muss ich für die richtige Version da schon noch was machen.
Ich finde es sehr gut, dass Du mir Deine ehrliche Meinung schreibst, bitte mach es weiter.  Willkommen  Einen Daumen
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


rmo mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Fr 17 Sep 2021, 15:05

Hmmm, so richtig geht es im Moment nicht weiter.   Grinsen
Solange ich die bestellten 3,5mm-Jungfern noch nicht habe, kann ich den Fockmast nicht wirklich weiterbauen. Aber immerhin habe ich schon mal die 8 Bramwanten vorbereitet.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-245

Außerdem „spiele“ ich mich noch mit den angeschlagenen Segeln rum. Auf Hinweis von Rainer (rmo) zu den Tipps bei angeschlagenen Segeln, suche ich z.Zt. das Forum nach Beispielen durch. Eddy scheint da ja bei seiner Victory das 2x praktiziert zu haben (aber leider ohne Details, wie er das gemacht hat).
Immerhin habe ich schon gelernt, dass ich das Segel falsch an der Rah angeschlagen habe. Das ist jetzt auch korrigiert.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-246

Und so könnte es in etwa aussehen, bin aber noch nicht 100% überzeugt …
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-247
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-248
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 2021-249

So werde ich nach und nach die Rahen mit den Blöcken versehen und die Darstellung der Segel weiter üben.
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


rmo mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 10 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 10 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten