Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

noch eine SOTS (DeAgostini)

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 am Di 24 Nov 2020, 22:08

Liebe Baubegleiter,
viel ist nicht passiert in der letzten Zeit, nur Kleinigkeiten,
aber die ganze Zeit nur Blöcke an die Kanonen zu takeln ist nicht so richtig prickeln,
zumal ich mir immer noch nicht klar bin, wie ich die takeln werde.

Also habe ich immer wieder was dazwischen geschoben …   Pfeffer

Figurengruppe am Bugspriet

Kann ja nicht so schwierig sein, alle Figuren praktisch fertig vorgegeben, dacht ich.
Wenn aber 2 Figuren in einer Tüte sind, wird es schon nicht mehr so leicht.
Besonders die Köpfe zuzuordnen und richtig blicken zu lassen.

Ich weiß nicht, wie oft ich die Anleitung und div. Bilder, auch im Forum angeschaut habe.
Die meisten Problem hatte ich mit der liegenden Person (FP4, wer die Anleitung hat).
Da passten die Füße nicht und die Armstellung war auch so eine Sache.
Alle Figuren nach besten Wissen und Gewissen mit Gel-Sekundenkleber zusammengebaut,
etwas gespachtelt (besonders Pferd und Reiter), grundiert und Gold gespritzt.
Die Plattform habe ich oben auch mit dem selben Gold gespritzt.

Der Zusammenbau:

Natürlich zuerst das Pferd. Dann habe ich vorne erst die Schnecke noch angebracht,
mit 2 kurzen Nägeln in der Verbindung, damit die Schnecke auch an der Plattform hält.
Die Höhe habe ich so gewählt, dass der schwarze Innenteil oben auf der Plattform beginnt.
Die 1. Figur war diejenige, die sich an die Schnecke lehnt (PF7), das war einfach.
Auf den Bildern sieht es immer so aus, als hätten die Figuren unter dem Pferdebauch (PF4, 5 und 6) immer genügend Platz.
Mein Pferd war wohl noch nicht ausgewachsen, auf jeden Fall war es (fast zu) eng.
Viel rumprobiert, mit der liegenden Person angefangen und dann versucht alle 3 unter das Pferd zu bringen.
Geklebt habe ich mit flüssigem Sek-Kleber.
Das Gel hätte ich beim Reinschieben und Positionieren immer „abgekratzt“ und verschmiert.
Ich hoffe nach der Klarlackschutzschicht hält es genug.

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-304

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-315

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-316

auf den Fotos sieht man noch Stellen, wo ich farblich noch nachbessern muss. In "natura" fällt mir das nicht so auf ....

provisorisch aufgesetzt:

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-305

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-306

Anker

Hier ist m.M. nach ein Fehler in der Bauanleitung.  study    

Da ich keine Papierversion habe, schreibe ich mir immer wieder mal Sachen raus,
damit ich das Notebook nicht mit in die Werft nehmen muss.
Dem gemäß habe ich die 2. Wicklung 8mm von der 1. gesetzt.
Natürlich bei allen 4 auf einmal.  Grinsen

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-307

Aber irgendwie passte die Optik nicht und auf den Bildern war sofort klar, dass die 8mm nicht passen können.
Also diese Wicklung wieder weggemacht (war natürlich schon mit Klarlack sanft überzogen)
und jetzt 7mm vom Ankerschaft aus gewickelt - jetzt finde ich es stimmiger.  Massstab

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-308

Fahnenmast

Gleich die Ringöse der Fahnemasthalterung angebracht, was erst in Heft 12 am Ende beschrieben wird.
Oben am Mast habe ich keinen Ringbolzen gesetzt, sondern mit 0,15er faden und einem 1,2mm Bohrer ein Auge gebildet,
an den mast „gebunden“ und mit Sek-Kleber fixiert und stabilisiert.

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-309

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-311

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-310

Betinge

In einem der Bauberichte, ich weiß nicht mehr bei wem, hatte ich gesehen,
dass dort Ringbolzen angebracht waren, um das Tau für den 3fach Block dort anzuschlagen.
Das finde ich gut, einen Knoten an dem Block als Startpunkt für das Tau finde ich nicht so schön.
Deswegen habe ich die 3 Betinge jetzt auch mit Ringbolzen versehen.

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-312

Die 2 Lenzpumpen sind auch fertig.
Den Teil, an dem der Schwengel gelagert ist, habe ich entgegen der BL schwarz gemalt,
ich denke, das war auch aus Metall.
Die Stellung der Schlegel habe ich bewusst unterschiedlich gemacht,
ich stelle mir vor, dass in der Praxis die auch nicht immer gleich ausgerichtet waren.

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-314

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-313

(leider ist die Bildqualität nicht gut)

Das war der Kleinkram, jetzt muss ich wohl oder übel doch an den Kanonenblöcke weiter machen.

Viele Grüße
Peter
Peter2018
Peter2018
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 am Sa 05 Dez 2020, 17:30

Heute mal nur etwas „Theorie“, ich habe mich jetzt intensiver mit der Takelage der SOTS beschäftigt.   Massstab
Zunächst, ich bin etwas enttäuscht, dass es nur braune, stärkere Taue gibt. Auch die Qualität finde ich nicht berauschend, die sind alle etwas „fuselig“ finde ich. Da hätte man schon mehr machen können, wenn man so ein schönes und aufwendiges Modell auflegt.   scratch     No
Ich habe bei mir in den Packs das gefunden:
Taue:
1x 0,8 braun
4x 0,5 braun
2x 0,25 natur
4x 0,15 natur
1x 0,15 schwarz

Auch, dass alle Wanten mit 0,5mm ausgeführt werden sollen, finde ich schade. Ich möchte das doch etwas anpassen.
Für die Entscheidung, welche Taustärke ich wo verwende, habe ich den Mondfeld zu Rate gezogen.
Dort bezieht man sich auf den Großstag und dieser wiederum ist abhängig vom Großmastdurchmesser. Auf Basis der im Mondfeld angegebenen Prozentsätze habe ich zunächst rechnerisch die jeweilige Größe berechnet. Im nächsten Schritt dann die Stärke, die ich tatsächlich verwenden werde, da nicht alle Stärken zu bekommen sind bzw. die Unterschiede auch nicht sooo gravierend sind.
In der Tabelle auch der Vergleich, was lt. BA genommen werden soll:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 Taustz10

Da die Wanten in schwarz ausgeführt werden, muss ich mir natürlich erst noch die richtigen Taustärken besorgen, soweit ich sie nicht mehr von der VIC übrig habe.

Für die Stage und Pardunen ist das auch schon mal gemacht:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 Taustz11

Ich denke, dass sich damit der Gesamteindruck von der SOTS schon verbessert.

Wenn ich aber hier einen Denkfehler habe, vor allem auch bezüglich dem schwarzen stehenden Gut in diesem Jahrhundert, lasse ich mich gerne korrigieren und bin dankbar für jeden Tipp oder Ratschlag, denn wir haben hier im Forum wirklich gute Fachleute.

Viele Grüße und eine schönes Adventwochenende
Peter
Peter2018
Peter2018
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 am Fr 11 Dez 2020, 14:17

Liebe Leser,
es gibt jetzt ein bisschen Fortschritt zu berichten, die Rüsten mit den Jungfern sind in Bearbeitung.

Auch dieses Thema hatte ich etwas vor mir hingeschoben,   Pfeffer  weil es nicht so funktionierte, wie ich wollte.
Das mit dem Verdrillen des gelieferten Messingdrahtes inkl. Haken wollte mir einfach nicht richtig gelingen, das Brünieren dieses Drahtes und der Kette war ein voller Schlag ins Wasser, das funktionierte überhaupt nicht mit dem Krick-Brüniermittel. Oder ich handhabe das falsch, kann auch sein.
Abhilfe:
Ich habe in die Tasche gegriffen und fertige Püttingeisen gekauft, die ich noch von der VIC kannte. Damit war auch gleich das Problem mit dem schwarzen Draht gelöst.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-317

Die gekauften Püttinge mussten zwar gekürzt werden und eben noch der Haken für die Kette gebogen werden, aber das war kein Thema.
Bei den Ketten habe ich mich entschlossen die dann halt schw. anzumalen. Ein Versuch zeigte, dass das einigermaßen geht.
Zum Schneiden der Ketten habe ich mir eine kleine Hilfe gemacht. Ein Nagel, entsprechend weit vom Brettchenrand, in den die Kette eingehängt wird und am Brettchenrand kann dann bequem mit dem Seitenschneider abgezwickt werden.
Nächster Schritt, Kette an das Püttingeisen befestigen, vorstreichen und trocknen lassen.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-318

An den Rüsten mussten die Öffnungen etwas aufgefeilt werden, weil die gekauften etwas breiter sind.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-319

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-320

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-321

Vor dem Nageln der Ketten habe ich mit 0,8mm vorgebohrt (nicht durchgebohrt!), mit 0,5 musste zuviel Kraft sprich mit dem Hammer zu stark draufgehauen werden. Blöd war, dass der Nagel nur sehr schlecht durch das Kettenglied ging, selbst wenn ich die Farbe „weggebohrt“ habe. Und auch eine möglichst einheitliche Linie war etwas schwierig einzuhalten, weil ich die Püttingeisen nicht alle gleichlang hinbekommen habe oder manchmal die Kette etwas „gedreht“ werden musste, damit ich die richtige Länge bekomme.
Zum Schluss noch nachgeschwärzt und mit dünnem Mattlack geschützt.
So sieht es SB aus:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-322

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-323

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-324

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-326

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-325

Die Jungfern sind alle noch beweglich (bzw. werden es wieder gemacht) und werden beim Takeln noch richtig gedreht. Und es gibt noch Stellen, wo ich die Farbe ausbessern muss, kann man auf den Fotos besser sehen als "in natura".

Das war es für heute, mal schauen, ob ich dieses Wochenende noch mit dem Einbau der Pfortendeckeln anfangen kann, Weihnachtsmarkt und Glühwein sind ja nicht.   Sleep 2
Viele Grüße und trotz allem ein schönes Adventwochenende
Peter
(Peter2018)
Peter2018
Peter2018
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 am Di 15 Dez 2020, 22:18

Es hat geklappt, die Steuerbordseite hat ihre Geschützpfortendeckel.
Zunächst wollte ich die Klappen waagerecht öffnen, wäre leichter zu machen gewesen.
Aber richtiger ist doch, wenn sie leicht „nach oben“ geöffnet sind. Das ist aber schwer zu peilen, weil die Pforten nicht in einer Linie sind.
Letztlich bin ich auf diesen „Abstandsmesser“ gekommen, um die Deckel einigermaßen gleich zu öffnen:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-327

Und so sieht jetzt die fertige Steuerbordseite aus:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-328

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-329

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-330

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-331

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-333

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-332

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-334

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-335

Herzliche Grüße und bleibt gesund
Peter   (Peter2018)
Peter2018
Peter2018
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 am So 20 Dez 2020, 01:29

Liebe Bauberichtleser,
heute will ich kurz beschreiben, wie ich die Fallreeps für die Geschützpfortendeckel „spanne“.
Wie schon früher gezeigt, habe ich bevor die Kanonenattrappen eingebaut wurden, jeweils einen dünnen Faden vom Bohrloch durch die Pforte wieder nach draußen geführt. Die beiden Enden verknoten, damit der Faden nicht wieder rausrutscht.
Dann Kanonenattrappe und Pfortendeckel mit dem Fallreep einbauen.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-336

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-341

Die Hilfsfadenschlaufe wieder öffnen und das Ende, das durch das Bohrloch geht, mit dem Fallreep verkleben (siehe Markierung). Nicht verknoten, weil sonst die Verbindung nicht durch die Bohrung geht
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-113

Vorsichtig am anderen Ende ziehen und somit das Fallreep in die Bohrung ziehen, solange, bis das Reep straff ist. An der Klebestelle muss ggf. etwas mit der Pinzette nachgeschoben werden.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-337
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-338

Mit Sekundenkleber und Zahnstocher das Fallreep in der Bohrung fixieren.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-339

Als letzter Arbeitsgang den überschüssigen Faden mit einer scharfen Klinge in der Pfortenöffnung abschneiden.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-340

Viele Grüße
Peter
Peter2018
Peter2018
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 am So 20 Dez 2020, 01:35

Die BB-Seite ist jetzt auch fertig, aber seht selber ...

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-342

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-343

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-344

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-345

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-346

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-347

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-348

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-349

Herzliche Grüße
Peter (Peter2018)
Peter2018
Peter2018
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 am So 20 Dez 2020, 16:39

Hallo Baubegleiter,
Mein letzter Baubericht in diesem Jahr.
Ich habe ein paar Deckdetails soweit vorbereitet und z.T. auch angebracht.
Treppe zum Achterdeck
Um das Geländer leichter anpassen zu können, habe ich doch wieder die schon angklebten Treppen wieder gelöst und sozusagen „offline“ das Geländer gebastelt.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-350

Dann die fertigen Treppen zusammen mit der langen Balustrade fest eingeklebt. Dazu habe ich zuerst die Balustrade mittig fixiert, vorher aber die die Deckskante mit den Planken schwarz angemalt. Im nächsten Schritt eben die Treppen mit Geländer angeklebt.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-351
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-352

Pumpen …

… sind jetzt auch eingebaut.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-354
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-353

Eimer und Kugelboxen …

… sind vorbereitet, aber noch nicht festgeklebt, weil ich erst mal die Lafetten positionieren will. Bei den Eimern habe ich die vorgesehenen Henkel durch Garn ersetzt, gefällt mir besser.
Einen 0,25-Faden mit verdünnten Weißleim gestrichen, damit er etwas steifer ist. Dann auf einer Seite angeklebt. Nach dem trocknen auf Länge geschnitten und die andere Seite reingedrückt. Da der faden etwas steif ist, ist der „Bügel“ unter Spannung und kann in Ruhe auf die richtige Form/Länge eingepasst  werden.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-355
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-356
Ich werde übrigens die Eimer nicht mit Schießpulver füllen, da ist mir die Explosionsgefahr doch zu hoch!   Ablachender

Zum Schluss Euch allen frohe und gesunde Weihnachten.
Für 2021 einen guten Rutsch und dass viele Eurer Wünsche in Erfüllung gehen.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 Schlit10
Leider konnten nicht alle dieses anspruchsvolle Jahr 2020 so gut hinter sich bringen, sei es wegen der Gesundheit, sei es weil sie ihren Job verloren haben oder andere Gründe. Als Optimist drücke ich die Daumen, dass es 20121 wieder besser wird.
Und allen weiterhin viel Freude und Spaß an unserem Hobby.

Herzliche Grüße
Peter (Peter2018)
Peter2018
Peter2018
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 am Mi 13 Jan 2021, 14:15

Liebe Leser,
Euch allen noch ein gutes 2021 zu allererst. Winker 2

Viel ist nicht passiert an der SOTS, es gab genügend andere Themen / Tätigkeiten.
Aber ich habe bei den kleinen Kanonen weitergemacht.
Sehr lange war ich mir nicht im Klaren, wie ich die Kanonen takeln will.
So, wie es DA vorgesehen hat, ohne Kanonentakel für die Bedienmannschaft, hat mir nicht gefallen. Bei den großen Geschützen will ich auch das Brooktau darstellen. Aber auch bei den kleinen? Hatten die überhaupt welche? Wie viele Blöcke nehmen oder überhaupt welche?
Fragen über Fragen.
Für mich habe ich jetzt entschieden, dass ich nur den Block an der Lafette darstelle, die kleinen Kanonen ohne Rückstoßtakel. Getakelt habe ich in folgenden Schritten

Block an die Ringösen der Lafette knoten, mit verdünntem Weißleim sichern und die Enden abschneiden.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2020-357

Ringösen in die Bordwände bohren.
Natürlich bin ich auch 3-4x durch die Wand gekommen.    Auahahn    Also wieder spachteln, schwarz anmalen und matt überlackieren, dann fällt es fast nicht mehr auf.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2021-010
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2021-022

Die Blöcke etwas aufbohren (hätte ich vorher machen sollen, jetzt war es recht unhandlich) und ein Faden als Kanonentakel einziehen. Dann die Lafette festleimen.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2021-011

Das eine Ende dieses Fadens mit einem halben Schlag an der Ringöse der Bordwand festknoten. Das andere Ende durch diese Ringöse fädeln und nach vorne zum Lafettenfuß ziehen und am Boden festkleben.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2021-012
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2021-023
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2021-024

Zum Schluss wird das aufgeschossene Tau separat gefertigt. Mit gut gewachsten Faden und dann mit verdünntem Weißleim etwas gesichert, funktioniert das ganz gut.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2021-015

Das innere Fadenende dicht an dem Ring abschneiden, das äußere Ende als Ende des Takels etwas länger abschneiden.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2021-018
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2021-019

Zum Schluss wird der Tauring über das Ende des Kanonentakels kleben.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2021-020

Und so sieht jetzt das Kampagnedeck aus:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 2021-021


Jetzt kommen nach und nach die anderen Decks dran.
Peter2018
Peter2018
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 8 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten