Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

noch eine SOTS (DeAgostini)

Seite 6 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 So 19 Apr 2020, 22:28

Hallo Christian,
vielen Dank für Dein Lob, das freut mich. Ich muss auch zugeben, dass ich vor der Reling schon ein mulmiges Gefühl hatte und viel im Forum vorher nachgelesen habe.
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 So 19 Apr 2020, 23:46

Nachdem das Osterprogramm sehr reduziert war, habe ich die Zeit an der SOTS genutzt und die Reling für das Backdeck gebaut.
Die runden Ecken an der Vorderwand wollte ich wieder separat fertigen, weil ich dann besser schmirgeln und anpassen kann.
Ich wollte aber nicht das Original-BT Nr.134 verwenden, sondern habe mir aus dem Holzrahmen davon ein passendes Teil gesucht, siehe gelber Rahmen. Nur die Bogenenden mussten etwas nachgefeilt werden.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-067

Für das BT 135 (die Wand mit den 4 Löchern) galt dasselbe, auch dieses Teile habe ich mit Restholz als Platzhalter nachgemacht. Die ganze Konstruktion auf ein Brettchen geleimt und dann konnte ich die Bögen fertigen, schleifen, spachteln und anmalen.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-070
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-068
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-069

Dann die fertigen Ecken wieder vorsichtig mit Wasser von der Hilfskonstruktion lösen. Zunächst die gerade Vorderplatte an die „Bodenleiste“ leimen, ohne dass diese Bodenleiste festgeklebt wird. Dann die Bögen anbauen und Übergänge schleifen, spachteln und lackieren. Dann das fertige Modul einbauen. Mit den Hölzchen habe ich sichergestellt, dass die Vorderwand genau am Rand und vor allem senkrecht an die Bodenleiste geleimt wird.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-071

Damit ich einen sauberen Abschluss an der Seite bekomme, musste ich allerdings an die vordern Winkelhölzchen von den Längs-Balustraden noch kleine Leisten ankleben. Das fällt aber nicht weiter auf, wenn der Handlauf drauf ist.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-072
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-073


Schließlich habe ich  noch die Seitenwände an das Quarter- und Kampagne-Deck geleimt. Vorher aber die Messing-Ringe angepasst (mit einem großen Seitenschneider) und schon angeklebt. Zum Zentrieren habe ich meinen Stufenbohrer genommen. Damit ich immer den gleichen Abstand zum Deck habe, habe ich Reste von der Bambus-Erstbeplankung als Abstandshalter untergelegt.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-074
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-075
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-076

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-077


Bisschen schwierig, dass alles zu beschreiben, ich hoffe, es war trotzdem etwas verständlich.

Viele Grüße
Peter
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von EHamisch Mo 20 Apr 2020, 09:05

Peter Es sieht sehr gut aus , was Du da gebaut hast Zehn
EHamisch
EHamisch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Mi 22 Apr 2020, 10:03

Vielen Dank, Egbert Hüpfeding
Ich profitiere natürlich von den vielen Bauberichten, auch von Deinem, bei denen ich mir einiges abschauen kann.
Viele Grüße
Peter
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 So 03 Mai 2020, 12:25

Es hat sich wieder etwas getan.   Winker 2
Nun können endlich die Schiffsausrüster alle Decks problemlos erreichen, es sind die Treppen  und die Luke eingebaut. Es hapert aber noch mit dem Arbeitsschutz (Geländer!)  :
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-078

Auch die Verzierungen an den Geländern sind jetzt dran. 2 Anmerkungen dazu. Ich hatte schon beschrieben, dass die Geländerlängen vom Batteriedeck Steuer- und Backbord etwas unterschiedlich lang sind. Das führte dazu, dass ich SB-achtern nicht genügend Platz für das Zierteil hatte, zwischen Quarterdeckwand und dem Relingpfosten. Ich habe das umschifft, indem ich überall (an der Wand, dem Pfosten, aber auch an dem Zierteil selber) etwas abgefeilt habe. Außerdem ist das Zierteil am Achterdeck eindeutig größer, als die Reling, obwohl es auf den Bildern der BA anders aussieht.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-080

Viele Grüße
Peter

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-081

Was ich noch gelernt habe: der Papierkorb sollte nicht direkt am Arbeitstisch stehen!
Vor dem Anbringen der Zierteile hatte ich vorsichtshalber die Geschützpforten und die Decksöffnungen abgeklebt. Aaaaaber, mir ist ein Teil aus der Pinzette gesprungen, am Rumpf runter gerutscht und genau in den Papierkorb neben dem Tisch gefallen.  Auahahn    Mir blieb nicht anders übrig, als dieses kleine Teil darin wieder zu suchen ….    shocked
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-082
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 So 03 Mai 2020, 12:43

Jetzt wird es goldig, ich habe mit den Heckverzierungen begonnen. Allerdings habe ich das Gefühl vom Modellbauer zum Metallbauer zu mutieren.
Auch hier wollte ich mit „Off-Line-Modulen“ arbeiten.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-083

Für die rechte und linke Seite habe ich mir diese Hilfskonstruktion gebaut.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-084
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-085

Weil der oberste Bogen nicht ebenerdig ist (wegen dem oberen Rand), musste ich dafür eine andere Hilfskonstruktion bauen. Die Nadeln halten die unteren Module in einer festen Position, so dass ich die oberen Teile entsprechend etwas anpassen konnte.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-086

Dabei merkte ich auch, dass gerade Metallteile nicht auf ein unten leicht gewölbtes Heck passen können. Also habe ich auch etwas, wie andere hier im Forum, die Wölbung unten so gut wie es ging, abgeschliffen.
Die Einzelteile habe ich mit Gel-Sekundekleber fixiert und dann mit 2K-Kleber noch mal „verstärkt“ (vorher sind sie immer wieder auseinander gebrochen …). Dann die einzelnen Module gespritzt aus der Sprühdose: Haftgrund, schwarz und dann gold. Die Fenstergitter habe ich erst nach dem Feilen und Lackieren eingebaut.
Mit 2K-Kleber dann die 3 Module zusammen gleichzeitig eingebaut. Allerdings nicht so spaltenfrei, wie auf der Hilfskonstruktion, die Wölbung hat wohl doch noch zugeschlagen. Das mittlere Podest habe ich ganz zum Schluss nachträglich eingeklebt.
Alle Spalten wollte ich jetzt nicht verspachteln, ich denke, das fällt später nicht so sehr auf und sooo sauber bekomme ich das im eingebauten Zustand nicht hin.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-087

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-088

Ich habe auch gleich die unteren Zierteile angebracht. Da war ich schon froh, dass ich das Modell noch vorischtig auf den Kopf stellen konnte. Das Schaben der Birkenleiste für den untersten Abschluss ging miserabel. Warum man da nicht auch ein Metallgussteil nehmen wollte, verstehe ich nicht.
Die beiden mittleren Stützen sind auch eingebaut. Irgendwie sehen sie schief aus, aber alles ist soweit im Winkel.Eine Frage des Blickwinkels? Ich bin da noch etwas verunsichert, ob ich das so lasse.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-089

Viele Grüße
Peter
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von meninho Di 05 Mai 2020, 20:13

Excellente Arbeit Peter. Gefällt mir sehr gut
2 Daumen
meninho
meninho
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Mi 06 Mai 2020, 12:11

Hallo Andreas,
es freut mich, dass Du offensichtlich immer wieder mal bei mir vorbei schaust!  Winker 3
Vielen Dank für Dein Lob, das freut mich.  Hüpfeding   Hüpfeding

Viele Grüße
Peter
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Mi 06 Mai 2020, 13:35

Ich habe noch eine Kleinigkeit nachzutragen, die äußeren Rundpforten.
Auch ich habe versucht mittels einer Schraube, die vorgesehene Höhe einzustellen. Eine passende Beilagscheibe hatte ich nicht. Also eine Schraube, die fast genau in die Öffnung passt in einen Holzklotz geschraubt und auf 1,5mm Höhe „eingestellt“.
Mit meinem Dremel habe ich den ersten Ring versucht abzuschruppen, was gründlich misslang.  Der Ring hielt nicht richtig (1,5mm ist auch nicht dazu geeignet) und dann flog der Ring mit viel Schwung quer durch den Handwerkskeller …..   Auahahn
Aber ich habe ihn wieder gefunden, nachdem ich ¼ des Kellers umgeräumt hatte.  Einen Daumen
Satz mit X …  Auf der Suche nach einer Alternative, bin ich auf eine breite, große Metallfeile H3 gekommen und das ging sehr gut! Allerdings habe ich mich nicht mehr auf die Schraube verlassen, sondern immer wieder gemessen. Dadurch konnte ich auch besser kontrollieren, dass ich gleichmäßig abfeile.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-090
(links die Feile, oben ein noch nicht abgefeilter Ring)

Das ist das Ergebnis. Zum Anbringen habe ich einen Pinselstiel genommen, der konisch größer wurde. Der Stufenbohrer war da nicht so handlich.
Vorher aber noch die Innenseiten der Öffnungen gold gestrichen.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-091

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-092

Bis zum nächsten Mal, viele Grüße
Peter
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Di 26 Mai 2020, 10:33

Jetzt kommen die Verzierungen der Seitengalerien, ein Thema mit Licht  Einen Daumen  und Schatten …   Daumen runter

Beim Zusammenstellen der ganzen Zierteile ist mit aufgefallen, dass mit Beutel #56 von dem Bauteil PL6 statt 12 nur 8 Teile geliefert wurden. Eine Mail an DeAgostini und ein Anruf mit der Bitte um Rückruf, sind bis jetzt ohne jede Reaktion.  Telefon   Jetzt versuche ich diese Teile selber zu fertigen, aber dazu später.

Komischerweise waren die Handläufe an beiden Enden des längeren Balkons Steuer- und Backbord deutlich zu kurz. Das wundert mich, weil es ja auf ein fertiges Formteil kommt (zumindest der lange Schenkel) und ich im Forum auch von andren keinen Hinweis darauf gefunden habe. Mit Gel-Kleber ließ sich ein Stück Bambusleiste sehr gut ankleben und dann passend feilen. Nach dem Goldspray fällt es nicht mehr auf (eigentlich).
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-093

Den Anfang habe ich gemäß BL gemacht und mit dem langen Handlauf gestartet. Dann aber gleich in Flucht die Verlängerung des Handlaufes unterhalb der unteren Fensterreihe. Dann habe ich die Bauanleitung verlassen und nur die „Stützen“ rechts und links für die nächste waagrechte Verzierung eingebaut. Dabei konnte ich mich an den äußeren Kanten jeweils orientieren. Hier am Beispiel der SB-Galerie.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-094

Um die senkrechten Verzierungen in eine Linie zu bekommen habe ich mir eine Hilfslehre gebaut, die ich an die schon geklebten Verzierungen „anlehnen“ konnte und damit der nächsten einen Fixpunkt zum Anlegen gab. Ich habe 2 mit unterschiedlichen Abständen gebraucht, weil die Abstände am Heck anders sind als bugwärts.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-095
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-096

Auf der BB-Seite passten die Teile recht gut.   Einen Daumen
Aber wer zählen kann, ist besser dran: Beim Vergleichen SB und BB passte irgendwie die Symmetrie nicht, bis ich merkte, dass ich beim langen Balkon 1 Verzierung vergessen habe und dadurch auch 1 Maß nicht stimmte.  Auahahn  Vorsichtig wieder rausbrechen und mit den richtigen Maßen wieder aufbauen. Vorher:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-097
Nachher:
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-098

Auf der SB-Seite war irgendwie der Wurm drin.  Kotzen 2
Mir fehlten eben diese 4 Teile PL6. ich habe aber die Seite doch schon soweit aufgebaut, wie es ging. 4 Verzierungen habe ich aber noch nicht verbaut, um sie als Formvorlage für die fehlenden verwenden zu können.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-099

Beim Zusammenbau ist mir aufgefallen, dass 4 PL6-Verzierungen falsch angefast waren. Ich bin mir sehr sicher, dass ich da nichts auf der BB-Seite verwechselt habe.  scratch   Also habe ich versucht, das Beste daraus zu machen.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-100

Für die geschabten untersten waagrechten Leisten habe ich Kiefernleisten genommen, die sich leichter schaben ließen, als die gelieferten Birkenholzleisten. Leider sieht man auch, dass das gesprühte Gold etwas heller ist, als das gestrichene. Aber ich hoffe, am Ende fällt das nicht so störend auf. Ebenso das bemalen rund um die Fenster war nicht so richtig befriedigend. Die Farbe deckt nicht so 100%, auch bei mehrmaligen nachbessern. Je nach Lichteinfall fällt es mal auf, mal nicht

Auch die Dächer passten bei mir ganz gut, ich musste nur etwas nachfeilen.  Einen Daumen
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-101

Jetzt habe ich noch alles mit Klarlack, glänzend, gestrichen, damit sich das Gold nicht zu sehr verändert, ich hoffe es klappt.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-103
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-104

Hier scheint die oberste Dachverzierung der Seitengalerien nicht so 100% mit der Heckverzierung zu fluchten, aber es gab da m.M. wenig Spielraum und vielleicht soll es sogar so aussehen? Ich weiß es nicht.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-105

Das war es für heute, bleibt alle gesund
Viele Grüße Peter
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Do 28 Mai 2020, 22:38

Ein kleiner Nachtrag zu meinem vorherigen Bericht:
Ich hatte Euch erzählt, dass mir 4 Teile PL6 fehlen und dass deAgostini nicht auf meine Mail reagiert hatte.   Haben wollen
Gestern hatte ich noch mal eine Nachfragemail geschickt und bin heute prompt angerufen worden. Man schickt mir das Päckchen mit den fehlenden Teile zu.
Hüpfeding
Allerdings kommt das aus England, ".. es könnte noch etwas dauern ...". Aber egal, Hauptsache ich bekomme sie.
Freut mich, dass es doch noch geklappt hat.
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Der Graue Wolf Fr 29 Mai 2020, 16:25

Hallo Peter,

das ist doch schön zu lesen das Du die Teile bekommst Cool
Der Graue Wolf
Der Graue Wolf
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Darwins Beagle Sa 30 Mai 2020, 12:46

Hallo Peter,

sehr schöne Fortschritte! Das sieht alles sehr sauber aus und die Einzelteile fluchten gut. Mit den ersatzteillieferungen habe ich bisher eigentlich auch gute Erfahrungen gemacht. Manchmal haben sie mir eine komplette Lieferung kostenlos zugeschickt, obwohl mir nur wenige Bauteile gefehlt haben.

Viel Spaß beim Weiterbau.
Darwins Beagle
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Sa 30 Mai 2020, 16:26

Hallo Christian,
danke schön für Dein Lob.
Im Moment macht es schon Spaß weiter zu bauen, auch wenn ich immer wieder auf Probleme stoße. Und, je weiter ich beim Schiff komme, umso mehr werden die Stellen, wo ich für mich sage, Mist, dass ist jetzt aber nicht sooo geworden. Aber ich denke, das ist auch normal.
Schönes Wochenende
Peter
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 So 31 Mai 2020, 17:28

Ich brauche mal wieder Hilfe bzw. Tipps aus dem Forum, diesmal für die Seitenleisten.   Telefon
So einfach passen bei mir die Leisten nicht, warum, verstehe ich noch nicht so richtig.  scratch

Wie in der BL habe ich zuerst die 1,5x1,5-Leiste an der Kante des schwarzen Bereiches am Rumpf angeklebt.
Aber schon bei der „17mm-Leiste“ zeigte sich, dass ich nicht richtig hinkomme.
Ich treffe nicht den Punkt an der Seitengalerie noch den „Knick“ am Bugspriet.

Was ist los?

Nach etwas grübeln habe ich zumindest eine Ursache: ich habe den schwarzen Teil nicht richtig getroffen.
Schon an der Seitengalerie hat sich gezeigt, dass ich etwas zu hoch bin. Aber das sich das so stark auswirkt …?

Also Leiste wieder ab (Gottseidank nur mit Weißleim geklebt) und anders aufgebaut.
Ich habe 4 Fixpunkte zur Orientierung für mich festgelegt:

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-106

Die „23mm-Leiste“ am unteren Fußpunkt der Seitengalerie und knapp unterhalb der Pforte.
Die „17mm-Leiste“ mit gleichem Abstand zur „23mm-Leiste“ und enden am Knickpunkt der Bugspriet-Seiten.
Für die "erste Leiste" den Handlauf vom unteren Balkon.

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-108

Damit ergibt sich bei gleichem Abstand zu den 23mm- und 17mm-Leisten die erste Leiste an der Trennung zum schwarzen Bereich.
Das sieht jetzt so aus (natürlich ganz provisorisch) und man kann in etwa erkennen, wie das aussieht.
Was mich jetzt sehr irritiert, ist doch der relativ große bauchige) Bereich im bugseitigen Bereich,
der noch schwarz werden müsste (siehe Pfeile).

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-109

War der schwarze Bereich so falsch markiert worden?
Die unteren 2 Leisten sehen eigentlich recht fließend und passen aus, finde zumindest ich.

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-111

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-112

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-113

Leichte Verschiebungen wären noch möglich.
Passt der Gesamteindruck so noch?
Liege ich mit meinem Vorgehen falsch?
Wo ist mein Gedankenfehler, die Galerie und die Bugspriet-Verkleidungen kann man doch gar nicht so falsch bauen?   study
Fragen über Fragen, die ich erst Mal sacken lassen muss.
Tipps/Meinungen von Euch sind sehr willkommen.

Viele Grüße und noch schöne Feiertage
Peter
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von meninho Di 02 Jun 2020, 19:18

Moin Peter,

erstmal alles Gute zum Geburtstag ....

Ich habe mir deine Bilder jetzt mehrfach am Smartphone angeschaut. Mein PC steht leider immer noch nicht. Samstag bekomm ich einen neuen Bastelltisch, dann kann auch der Schreibtisch aufgestellt werden. Bis dahin bleibt mir nur das Mobile. Was mich auch etwas einschränkt, um dir schnell und sinnvoll zu helfen.
Wie ich das sehe, ist der Verlauf deiner untersten Leiste nach der Stückpforte vom Heck aus gesehen zu niedrig angesetzt. Die müsste auch zum Teil in die folgende Stückpforte ragen und würde, falls fortlaufend dessen Stock (unterstes Rahmenteil) etwa zur Hälfte überdecken. Den dritten Stock kratzt sie nur, im Verlauf vom Heck kommend, an. In diesem Schwung verläuft die Leiste dann unter der Eingangspforte. Hier solltest du die BA 134 zu Rate ziehen. Der Verlauf der Leiste entspricht hier den Füssen der Eingangspforte und muss entsprechend später dort entfernt werden.
Bis hier ist nun die unterste Leiste beschrieben. Die darüberliegende verlegst du einfach parallel dazu darüber.
An dieser arbeitest du dann weiter richtung Bug.
Den ersten Stückpfortenstock nach der Eingangspforte würde sie bis zur Oberkante überdecken. An der nächsten Stückpforte liegt der Stock quasi auf ihr auf und folgt dann einem leichten Schwung nach vorne bis zu der Position, wo die Bauteile 80-1 und 80-2 anenander treffen und die Ecke der Gallionsverkleidung bilden. Hier ist die Oberkante des BT 80-2 gleich die Oberkante der Leiste.
Jetzt verlegst du die untere Leiste im selben Abstand wie heckseitig parallel zur soeben angsetzten.
Die dritte, beginnend Oberkante Leiste = Oberkante Balkonhandlauf. Die Neigung richtung Bug gibt dir die Leistenbreite vor. Die sollte so gewählt werden, dass der Teil der Leiste, welcher im Balkon verläuft und an den Aufbauten der Seitengallerie endet, in der gedachten innenseitigen Flucht des Handlaufes mit ihrer vollen Höhe überragt.
Das ist nun wiederum wichtig, damit die erste goldene Leiste parallel dazu verlaufen kann.
Ich hätte dir gerne zur besseren Veranschaulichung ein Bild mitgegeben, aber das will mit dem Mobile nicht so wie ich 🙄
Wir sind aber immernoch an der dritten Leiste. Diese folgt nun den beiden unteren optisch harmonisch richtung Bug. Parallel wird nicht 100% funktionieren. Grund liegt in der eben angesprochenen Neigung.
Jetzt musst du wieder BA 134 beachten. Die Leiste muss nämlich über der Eingangspforte verlaufen, darf nicht von ihr durchtrennt oder an ihr anliegen. Bist du über sie hinweg, verläuft die Leiste Parallel zu den beiden unteren bis sie mittig der großen Ornamentfläche der Gallionsverkleidung endet.
meninho
meninho
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Di 02 Jun 2020, 23:19

Danke für Deine Glückwünsche zum Geburtstag.
Und vielen Dank für Deine ausführliche Analyse. Ich werde sie mir in den nächsten Tagen sorgfältig zu Gemüte führen.
Ich kann auch schon sagen, ich habe die Konfiguration noch mal genauer und sorgfältiger provisorisch angelegt. Es sieht dann schon wesentlich besser aus. Inzwischen bin ich optimistischer, dass ich das mit Eurer Hilfe so einigermaßen hinbekomme.
Ich werde berichten ....
herzliche Grüße
Peter
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Mi 10 Jun 2020, 16:30

Hier die Story von den 3 Naturleisten. Zum besseren Verständnis:
1. Leiste ist die Leiste an der Kante der schwarzen Bordwand,
die 2. Leiste ist die nächste und die 3. Leiste ist die unterste.

Entgegen der Bauanleitung habe ich mit der 3. Leiste angefangen mit den „Fixpunkten“ unterer Galeriebalkon,
Eingangpforte und die 4mm unterhalb vom Knick der Galionsverkleidung

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-126

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-130

Aber irgendwie passte es nicht.
Nach einem Telefonat  Telefon  mit Andreas (vielen Dank für Deine Zeit) wieder von vorne angefangen.
Diesmal die 3. Leiste etwas höher angesetzt, an der letzten Pforte vor dem Balkon orientiert (knapp unterhalb)
und wieder zur Pforte-Unterkante. Dieser Verlauf lässt sich gut in der BA verfolgen.
Nächster Schritt war die 2. Leiste mit dem gleichmäßigen Abstand von 4mm darüber setzen, auch wieder bis zur Pforte.

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-127

Der „Trick“ war jetzt, wie es Andreas beschrieben hat, mit der 2. Leiste bis zum Knick der Galionsverkleidung weiter zu fahren.
Dabei konnte ich mich nach den Tipps von Andreas an den Pforten nach der Pforte orientieren.


Die 3. Leiste darunter mit dem festen Abstand war dann kein Thema mehr.

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-128

Die 1. Leiste ergibt sich wiederum daraus mit einem Abstand von 19,5mmm von der untersten, 3. Leiste.
Damit das Maß pass, die vorher (beim 1. Versuch) schon verklebte leiste wieder abnehmen und neu verlegen.
Bei zeigte sich dann eben bei mir, dass der schwarze Teil in der Mitte und Richtung Bug ca. 1-2mm zu kurz gemalt war.
Also habe ich den Anstrich entsprechend verlängert.

Nächster Schritt sind die golden bemalten Längsleisten, aber da bin ich noch drüber …

Bis dahin
Viele Grüße
Peter
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von DickerThomas Mi 10 Jun 2020, 17:54

2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen
DickerThomas
DickerThomas
Klebt besser als Sekundenkleber
Klebt besser als Sekundenkleber


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Mi 10 Jun 2020, 18:47

Hey Thomas,
danke!!!
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Do 11 Jun 2020, 23:21

Liebe Leser,
jetzt geht es um die „goldenen“ Leisten.
Probehalber habe ich die Leisten nach den Vorgaben der BA angesetzt.
Heck: die oberste Leiste, auf den Dächern der Galerie ist praktisch fix und hat ganz gut gepasst. Die anderen Leisten habe ich versucht von dieser obersten Leiste und der Trennungsleiste an der schwarzen Kante aus maßhaltig anzubringen.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-137

Das funktionierte nicht, alles zu eng. Aber es müssen ja die Zierteile noch rein passen.  Embarassed
Analoges galt für den Bug, wo die oberste Leiste durch die Geschützpfortenringe fixiert war.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-148

Letztlich zeigte sich, dass das Schanzkleid vom 3. Batteriedeck zu hoch war.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-149


Ich war schon soweit, es zähneknirschend zu akzeptieren, dass die Handlauf-Übergänge nicht getroffen werden. Nach überschlafender Nacht war klar, ich würde mich immer ärgern und auch Andreas meinte, er würde es korrigieren. Nachdem ich noch genügend Restmaterial hatte, ging es doch an den Rückbau.  Traurig 1
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-141

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-142

Dummerweise hatte ich schon mal mit Klarlack gesichert. Damit ich mit Wasser besser lösen kann, habe ich erst mal die Pfosten durchgesägt und dann vorsichtig den oberen Handlauf gelöst. Die Reste der Pfosten ließen sich ganz gut lösen, bis auf 3, die hatte ich wohl mit Sekundekleber zusätzlich fixiert. Diese 3 musste ich aufbohren.
Nächster Schritt: Das feste Schanzkleid heck- und bugseitig entsprechend abschleifen und begradigen (vorher war das Schanzkleid praktisch zu stark nach oben gewölbt).
Dann wieder alles aufbauen und die Leisten verbauen. Es passt zwar immer noch nicht 100% am Heck, aber die Verzierungen würden rein passen. Allerdings habe ich keinen Spielraum, um das hässliche „Dreieck“ am Kampangedeck zu kaschieren, so wie es einige andere im Forum gemacht haben. Was bei mir nicht stimmt bzw. wo ich ungenau gearbeitet habe, weiß ich nicht. Deckhöhen und Seitengalerien waren doch praktisch durch Spanten und so vorgegeben.

Der jetzige Stand, ein paar Kleinigkeiten sind noch auszubessern. Aber das mache ich erst, wenn die BB-Seite auch soweit fertig ist.
noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-143

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-144

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 2020-145"

Das war es für heute.
Viele Grüße
Peter
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von meninho Fr 12 Jun 2020, 09:08

Wird schon Peter .... 👍
meninho
meninho
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Fr 12 Jun 2020, 09:47

Ich hoffe es.
Mal schauen, was mir die BB-Seite bringt.
Viele Grüße
Peter
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von meninho Fr 12 Jun 2020, 10:25

Peter2018 schrieb:Ich hoffe es.

Da hab ich keine Bedenken, Peter 🤞
meninho
meninho
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Peter2018 Di 16 Jun 2020, 23:31

Am 28. Mai hatte ich Euch berichtet, dass deAgostini mir das Package mit den fehlenden Zierteilen zusenden wollte ...
Heute ist es angekommen!!!  Hüpfeding Hüpfeding Hüpfeding
Jetzt kann ich die SB-Seite der Galerie mit den Originalteilen fertig machen.
2 Daumen

Gruß
Peter
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

noch eine SOTS (DeAgostini) - Seite 6 Empty Re: noch eine SOTS (DeAgostini)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten