Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Die Yamato von De Agostini in 1/250

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Kai1404 Di 21 Aug 2018, 14:05

Modell-Spezifikationen der Yamato
 
Das Modell der Yamato ist über 1 m lang.
Das Modell besteht aus hunderten von lasergeschnittenen Holzteilen,
druckgegossenen Metallteilen und fotogeätzten Messingbeschlägen.
Länge: 1052 mm | Höhe: 289 mm | Breite: 150 mm | Maßstab: 1:250

So ich baue hier Die Yamato von DeAgostini, ein sehr schönes Modell wie ich finde.
Nur was ich seit gut 7 Monate erleben darf, das macht mich etwas Traurig
Leider geben viele auf und sagen es ist schwer zubauen;
Letzte Woche haben 3 Modellbau Kollegen die Yamato zu Grabe getragen.
Ich finde es ist ein Anspruchsvolles Modell, kein Vergleich zu den Hachette Schiffen
(Ich baue die Hood, Scharnhorst und die Titanic, Bauberichte Folgen)
Da wo Hachette eine sehr Schöne Bauanleitung hat, da ist DeAgo weit von entfernt.
Da ich schon bei der Lieferung 8 bin( Ausgabe 32_35) ist der Bau Abschnitt recht weit.
werde hier jetzt keine 100 Bilder Posten nur ein Paar bis zu Lieferung 8, bei bedarf werde ich noch Bilder nach posten......

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180214 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180215 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180216

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180217 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180310 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180311


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180312 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180412 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180411


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180414 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180413 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180415

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180511 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180510 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180611

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180612

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180613

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180616 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180615 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180614

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180617 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180618 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180712

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180619

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180711 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180710 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180813

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180811 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180812 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180814

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180815 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180817 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180818

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180816 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180819 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180820

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180821 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180824 . Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180822

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20180823


Bei Fragen stehe ich gerne zu verfügung


Zuletzt von Jörg am Di 21 Aug 2018, 16:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Doppelbilder entfernt / Bilder geordnet)
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Jörg Di 21 Aug 2018, 16:50

Hallo Kai,
bitte beachten (Bildergrößen, Bilderanzahl + Empfehlung Bildformat) ...
study
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t27799-bilder-einstellen-bilder-hosten#683313

Viel Freude und Erfolg weiterhin beim Bau Deiner Yamato ... Freundschaft

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Kai1404 Di 21 Aug 2018, 17:48

Ah ok dann weiß ich für das nächste mal Bescheid.....
Gruß Kai
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Frank Kelle Di 21 Aug 2018, 19:26

Muss gestehen, das erstemal das ich den Bausatz überhaupt soweit sehe. Was ist denn die Problemantik daran? Schlechte Passung? Schlechte Bauteile oder Anleitung?
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Kai1404 Di 21 Aug 2018, 20:07

Ich sage mal so es ist nicht ganz einfach. Du mußt dir im Internet Bilder suchen wie oder wo diverse Sachen hin kommen.
Dann fängt das Problem mit den planken an, da die Yamato nur einfach beplankt ist.
Die Planken sind 1,5mm dick und 5mm breit da mal eben rundungen rein zubekommen, ist noch ganz einfach.
Wo bei der Scharnhorst, Hood oder die Bissi noch alles schön beschrieben ist, da kommt der Hersteller mit ganz anderen Tönen.
Zb wenn Löcher im Rumpf sein sollten nehmen sie die Reste oder Spachtelmasse.
Dann der Oberbau da sind viele Teile die man schwer erahnen kann, wo die Positioniert werden.
Dann der Baubericht, der ist so gut wie nicht richtig zu gebrauchen, da die Bilder so kl. sind und auch den gleichen Hintergrund haben wir das Heft selbst. Das sind so die Probleme der Yamato, ich sehe das eher als Wettkampf an.
Wenn ich die Yamato fertig habe, dann habe ich ein Wunderschönes Schiff.
Dieses Modell ist meines erachtens nichts für Anfänger, sollte sich doch ein Anfänger dran versuchen? Dann nur nicht aufgeben und zwischen durch mal ne Pause einlegen.
Wie gesagt ich Bau die Scharnhorst, die Hood und Die Titanic, gegen über der Yamato sind die einfach zu bauen.
Man merkt es das viele dann aufgeben, ich persönlich sage aufgeben ist keine Option.
Man(n) wächst mit seinen Aufgaben......

Wenn ich die Yamato fertig habe bin ich gut 30 Jahre gealtert und habe Weiße Haare
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Kai1404 Di 07 Apr 2020, 04:27

So auch hier ging es mal wieder weiter,
Ich habe die Aufbauten nochmal komplett neu gemacht und diesmal mit den Richtigen Maßen.
Leider war die Anleitung sehr schlecht Übersetzt und man hat eine Schablone bekommen die auch noch die Falsche größe hatte ...
Da ich noch eine Yamato bis Ausgabe 8 hier liegen hatte konnte ich mich mal wieder etwas austoben.
Leider ist mir ein Ätzteil vom Radar zerbrochen, der sieht jetzt zwar aus als ob zerschossen wurde.
Ich versuche diese Ausgabe noch mal nachzubestellen.

Das ich die Yamato RC Fähig machen wollte habe ich Gott sei dank übern Haufen geworfen.

Die Lackierung kommt erst drauf wenn der Turm komplett fertig ist.
So wie das beschrieben ist, das ist fürn Arsch (Sorry) da es ansonsten nur durch die Farbe hält ...
Alle Metallteile und die Holzteile am Turm sind mit einen Loctite 3090 2K Kleber geklebt worden,
so ist wenigstens Stabilität drin...

Der Rumpf muß noch etwas geschliffen werden und das Deck muß am Rumpf angepasst werden,
auch hier wurde es in der Anleitung Falsch beschrieben.
Da wir ja alle unser Hobby Lieben, wissen wir ja wie wir damit Umgehen.....

Bevor jetzt wieder kommt, das die Modelle keine Fehler haben usw.
Die Yamato und wie ich gehört habe die Akagi steckt voller Übersetzungsfehler plus sehr schlechtes Material.
Es haben schon einige dieses Schiff inne Tonne befördert,
nicht weil man keine Ahnung hat sondern eher weil es die Letzten Nerven kostet......

Aber ich Liebe diesen kleinen Scheißer, da kann man seine eigene Handschrift sehen,
wo bei Hachette alles passt da muß man hier eben alles passend machen.....

Mal ein Paar Bilder vom Baufortschritt und die sind sogar im Querformat.....

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Yamato11

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Yamato10

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Yamato12

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Yamato13

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya10

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya10

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya11

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya12

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya14

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya13

Da die Scharnhorst erst mal durch Corona auf Eis gelegt wurde, wird jetzt die Yamato bearbeitet ...
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Der Rentner Mi 08 Apr 2020, 15:14

Aus welchem Marerial ist denn der Gefechtsturm ???
Der Rentner
Der Rentner
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Luthias Mi 08 Apr 2020, 18:19

Hiho,

bestehen die teile aus Guss ??
Das sieht auf den Fotos echt verdammt danach aus.

Und irgendwie..... ich weiß nicht wie ich es erklären soll..... es sieht komisch aus....
Luthias
Luthias
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Kai1404 Mi 08 Apr 2020, 21:17

Der Rentner schrieb:Aus welchem Marerial ist denn der Gefechtsturm ???

Luthias schrieb: Hiho,  bestehen die teile aus Guss ?? Das sieht auf den Fotos echt verdammt danach aus.  Und irgendwie..... ich weiß nicht wie ich es erklären soll..... es sieht komisch aus...."


Hallo zusammen,
der komplette Aufbau ist aus Spritzguß. Nicht das Spritzguß wie bei der MetallRumpf Bismarck sondern richtig Schweres Spritzguß. Der Aufbau bis jetzt wiegt genau 1,19 Kg
nicht nur die Aufbauten sind aus Spritzguß sondern auch die Geschütze von den Drillingstürme bis hin zur kleinen MG ist alles aus Spritzguß...
Es kommt locker noch ca 500gr wenn nicht mehr dazu. Der Schornstein fehlt noch dann eine zweite Kommando Brücke oder Leitstand. Das Flugzeug Hangar ist auch Teils aus Spritzguß und die Drei Kampfflugzeuge sind auch aus Spritzguß. Dafür sind die Wellenhosen und Böcke aus Holz und müssen passend geschliffen werden. Zb sind die Wellenböcke nicht abgerundet sondern werden als rechteckigen klotz geliefert und man muss es selber passend schleifen. Wer jetzt denk ok da gibt es ein Plan zu? Weit gefehlt man muss es an Hand der Bilder machen und die sind sehr schlecht Fotografiert.
Auch wenn es sich alles Schlecht anhört aber das Modell macht Spaß und es ist halt nicht einfach zu Bauen aber wenn man das im Griff bekommt ist das ein sehr schönes Modell.

Falls Fragen zum Modell gibt einfach raus damit, ich beantworte sie sehr gerne....

Einen Schönen Abend noch...
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Kai1404 Sa 11 Apr 2020, 05:43

So hier ging heute wieder weiter, als erstes musste der alte Spachtel wieder runter, da wir gestern Karfreitag hatte musste ich auf Handarbeit umstellen....
Nach ca 2,5 Std war es dann soweit es ist alles Runter gekommen. Für die Grundierung nehme ich eine 1K Filler, der lässt sich gut auftragen und Später sehr gut schleifen...

Da meine Holde Maid mir die Rote Karte gegeben hat, zwecks in der Wohnung Schleifen musste ich etwas länger im Garten verweilen aber mit ein Flensburger Radler ging es gut über die Bühne.

Die Hangareingänge wurden passend gefeilt und mit EPO Kleber angebracht, das Schöne der Kleber kann Spalten bis zu 5mm überbrücken.

Dann Stand das Beplanken des Decks auf dem Programm und da dachte ich ohje ohje wenn das so ist wie die Hauptbeplankung dann wird es Lust.
Tja Pustekuchen da haben die sich aber was einfachen es Einfallen lassen, Es mußten nur 25 Leisten a 5 cm geschnitten werden und den Rest mit einer länge von 10cm...
Also wie auf den Bildern zu erkennen ging es in einem Rutsch und das war mal ein Lichtblick....
Das Deck wird entweder mit Ahorn Lackiert oder ich mache das Deck wie beim Letzten Gefecht, da wurde es mit Asche Dunkler gemacht...
Jetzt muss das Deck noch am Rumpf angepasst werden...Das Passiert dann am Sonntag oder Montag....
Für die Bewaffnung werde ich mal ein Ausführlichen Baubericht machen damit man sehen kann wie diese Firma das so geplant hatte....

Hier mal ein Paar Bilder von Gestern und Heute Nacht.....

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya16



Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya17



Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya15



 Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya18



Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya20



Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya19

Ich Wünsche euch allen ein schönes Osterfest...
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Kai1404 So 12 Apr 2020, 06:34

So Heute Nacht wieder an meiner Yamato gebaut,

Das Deck wurde angepasst(Bilder kommen noch)

Also bin ich mit die Zwillings und Drilling Flak Angefangen....
Manchmal Frage ich ob die Jungs oder Mädels die solch ein Modell planen Lack gesoffen haben?

Junge Junge was eine Arbeit aber Bilder sagen mehr wie 1000 Worte ...

Wie man sehen kann passt die Komplette Ausgabe auf ein 1 Cent Stück ... Deckplanken gab es auch noch dabei ...

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya22

Die Läufe werden aus einen mitgelieferten Draht geschnitten 5mm, dan wurden die Läufe auf der Zwillingsflak geklebt...

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya21

Das Unterteil der Zwillingsflak

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya20

So sehen dann die ersten Zwillingflak's aus ...

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya24

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya23

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya25

So das sind die ersten 32 Teile der Drillingsflak, es musste alles Entgratet und Abgeschliffen werden.
Nach 32 stück hat man dann keinen Bock mehr ... deswegen heute nur 16 Drillingflak's

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya28

So werden dann die Läufe Hergestellt aus 0,48mm Messingdraht, ich sage ja die haben Lack gesoffen lol!

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya26

So hier stehen die Drillings Flak ohne Läufe......

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya27

Hier mal die 16 zusammen gebaute Drillings Flak, es kommen noch genug davon,
denn auch in den nächsten 10 Ausgaben sind welche drin ...

Wenn man diese Bewaffnung sieht fragt man sich warum dieses Schiff keine hohe Treffer Quote hatte ...
Das sieht schon sehr Imposant aus.....

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya31

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya29

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya30

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya32

Wenn ich das Deck Heute noch fertig machen sollte, werden die Bilder noch Hochgeladen.....

Schönen Sonntag und Frohe Ostern


Zuletzt von Jörg am So 12 Apr 2020, 13:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Te)
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Kai1404 Mo 13 Apr 2020, 03:01

So da habe ich heute mal etwas am Deck der Yamato gemacht und ja es kann sich sehen lassen......

Erst mal haben die wieder was falsches in der Baubeschreibung gemacht bzw (wie nennt man das Übersetzungsfehler),
man sollte die Planken am Rumpf Plan Abschneiden ...
Tja, Dumm gelaufen das was ich abschneiden sollte bzw abgeschnitten habe fehlt jetzt.
Da wir alle ja mit Holzleisten umgehen können habe ich die passende Höhe wieder hergestellt.

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya33

Nachdem alles Getrocknet ist habe ich erst mal das Hauptdeck vom Rumpfgelöst.
Die Messingplatten und das Flugdeck bzw Katapult Deck hat schon Farbe bekommen (wie am Ganzen Schiff Kure Grau)

Ich greife für die Yamato genauso wie bei der Scharnhorst auf Tamiya zurück.
Die XF Farben sind schön Matt und können sehr gut gesprüht werden und
können später mit Glanzlack und Seiden Matt versiegelt werden ...
Die Farben sind
Tamiya XF-75 Grau, XF-9 Rotbraun Unterschiff, XF-1 Schwarz, XF-71 Hell Grün Flugzeug, XF-76 Flugzeug,
bei XF-70 und XF-11 bin ich mir noch nicht sicher
da beide Fast gleich aussehen ... XF-7 Rot Positionslichter und Tragflächen Markierung,
XF-3 Gelb Tragflächen Markierung, X-33 Pronze für die Schrauben

So zurück zum Deck, man sieht ja das dort Schienen eingefräst wurden.
Da kommen noch Messing Drähte rein damit es nach Schienen aussieht..

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya34

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya35

Ich habe mich entschieden das Deck wird mit Ahorn lackiert ...

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya36

Jetzt müssen nur noch ein Paar Lücken gefüllt werden und dann geht es noch mal ans Grundieren ...
Die Nächste Schritte sind die Bullaugen, die Entmagnetisierungsschleife und der Hangar unterm Flugdeck.

So natürlich wurden auch wieder die Bewaffnung gebaut,
diesmal nicht nur die kl. Flak's sondern auch die Mittleren Flak's plus ein Paar Flak Türme ...
Ach so das man dann noch gute 4 mm vom Stützbalken weg feilen muss davon war keine rede.
Ja der Stützbalken ist aus Guß und muss passend gemacht werden...

Hier mal ein Paar Bildchen.......

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya39

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya37


Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya38

Könnt ihr diesen kleinen Grauen Knopf erkennen zwischen den beiden Flak's? Das ist das Teil war abgefeilt werden muss....

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya40

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya45

Vielleicht baut hier ja noch einer die Yamato von DeAgostini, hier ein kleinen Tipp,
das lästige Draht schneiden für die Bewaffnung macht kein Spaß und dann muss man
die noch auf ein mit Teppichband beklebtes Holzstäbchen fest machen.....
Ich habe mir eine Schablone gebaut, damit kann man den Draht ohne Probleme und tambam ablängen....
Eine Holzplanke mit einer Breite von 5-6mm, dort werden 10 kl. Löcher gebohr ca 0,5-6mm da der Draht 0,48mm hat.
Diese Planke wird Hochkannt auf einer anderen Planke geklebt....

Das sieht dann so aus.....

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya46

Wünsche euch allen einen Ruhigen Montag.....
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty IJN Yamato Flugdeck und Hangar

Beitrag von Kai1404 Fr 17 Apr 2020, 00:14

So auch Heute wurde wieder an Die IJN Yamato gewerkelt.

Wie immer Schleife Mann und Söhne :lol:  :lol:

Als erstes wurden die Schienen unter dem Flugdeck Fertiggestellt, so wie es im Bauplan steht habe ich es nicht gemacht.
Für mich ist das echt Blöd gemacht da es viel einfacher geht....

Wie man hier an diesen Bild sehen kann, ich habe mir den Plan 2 mal Ausgedruckt und diesen Vordruck als Schablone genommen.
Ich finde so geht es viel einfacher und man kann es dann noch besser anpassen. Wie man sehen kann habe ich die nicht Lackiert das wird alles in einem Rutsch Lackiert.....

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Bullau10



Die Yamato von De Agostini in 1/250  Bullau11



Die Yamato von De Agostini in 1/250  Bullau12


Dann sind die Bullaugen an die Reihe gewesen, hier habe ich mich am Plan gehalten, das ist schon ok so. Das einzige was ich nicht gemacht habe ich habe die
Panzerplättchen nicht einfach auf den Rumpf geklebt. Ich hatte noch ein Paar Oesen in die Passende Größe da gehabt und
da habe ich die Panzerplättchen eingesetzt. Ich finde das sieht schon besser aus als einfach auf den Rumpf geklebt.
Die Oesen Größe ist 1,8mm und die Metallplättchen passen dort perfekt rein.


Die Yamato von De Agostini in 1/250  Bullau13



Die Yamato von De Agostini in 1/250  Bullau14



Die Yamato von De Agostini in 1/250  Bullau16

Hier mal ein Baufortschritt vom Aufbau....


Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya47

Wie geschrieben ich nehme von Tamiya XF-75 und wenn es Trocken ist mit Handelsüblichen Klarlack drüber, ich nehmen den Klarlack von Toom der B1...

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Ijn_ya48


Die Yamato von De Agostini in 1/250  93621710
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Kai1404 Fr 24 Apr 2020, 06:57

Hallöchen so hier ging es auch weiter.....


So die MES Schleife wurde angebracht, hier haben die Jungs sich auch wieder ein Gerissen, im Baubericht bekommt man einen Kupferdraht aber es leider so das was da steht bekommt man eben nicht. Ok wir müssen auch mal Loben der Draht wurde ausgetauscht und eine Aus Zinn oder Blei??? MES Schleife haben wir bekommen....
Tja wenn die Liebe Anleitung nicht wäre....da steht drin das ich den Rumpf 1mm Tief aufschneiden muß damit der Draht vernünftig liegt.. Wie gut das ich die Punkte Überlesen habe...
Also wurde die MES Schleife und diverse andere Sachen am Rumpf befestig....

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200412


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200413


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200411

Dann wurden die Schlingerkiele zusammen Gebaut und Angebracht

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200416


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200415


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200414


Die Wellenhosen und Böcke mussten auch einzeln Passend geschliffen werden...
Die Schrauben sind nur Prov. Eingesetzt

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200419


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200417


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200418

Die Basis wurde erst Gebeizt und dann zusammen gebaut. Die Modellständer haben dann einen Goldenen Anstrich bekommen.
Das Deck wurde wieder etwas Angepasst und wird nach dem Lackieren dann endlich Befestig.
An die Aufbauten wurde auch wieder etwas gebaut, noch einen Achteren Artillerieleitstand und der Schornstein gebaut

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200422


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200420


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200421


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200423


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200425


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200424


Heute wurden der Mast und die Antenne Hergestellt, dazu wurde das Katapultdeck zum Lackieren fertig gestellt....

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200426


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200427


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200428


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200429

Bevor der Rumpf Lackiert wird, muss er noch mal einen Feinschliff bekommen. Es ist nicht viel aber es gefällt mir noch nicht so richtig....

Ich wünsche euch allen ein Schönes Wochenende
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Kai1404 Di 28 Apr 2020, 09:39

So hier ging es jetzt auch wieder weiter.........


Als erstes wurde die Citadelle so gut wie fertig gestellt, es fehlen hier und da noch ein Paar Kleinteile.
Der Schornstein wurde auch fertig gestellt und auf dem Podest angepasst.
Der Achteren Artillerieleitstand wurde Lackiert und auch fertig gestellt, desweiteren wurde ein teil der Bewaffnung am Aufbau befestigt.
Der Rumpf wurde Lackiert aber leider ist mir aufgefallen das die Yamato keine Schwarze Wasserlinie hatte, also noch mal lackieren.
Das Deck wurde aufgeklebt und wird später noch etwas Schmuddeliger gemacht.
Der Antennenmast wurde befestigt und die erste Takelage wurde angebracht....
Es kommen noch viele Kleinteile am Aufbau, die werden jetzt in den nächsten 24 Ausgaben auf mich zukommen ...

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200411

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200412

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200413

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200414

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200421

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200415

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200417

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200418

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200419

Einige neue Teile wurden gerade Lackiert und werden Heute Abend oder Morgen erst verarbeitet...

Euch allen einen Schönen Dienstag und bleibt Gesund
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von kaewwantha Di 28 Apr 2020, 17:47

Hallo Kai,
das sieht doch ganz gut aus. Nur Schade, dass da kein schwarzer Streifen an den Rumpf kommt. Denn dann könbntest Du Dir das nochmalige lackieren des Rumpfes sparen.
Leider ist die nicht in 1/200.
kaewwantha
kaewwantha
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Der Graue Wolf Di 28 Apr 2020, 17:50

Tach auch....
Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200419
Kann es sein das der Bug schief ist ?
oder ist das eine optische Täuschung... Massstab

Der Graue Wolf
Der Graue Wolf
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Kai1404 Mi 29 Apr 2020, 00:55

Hallo zusammen,
Also der Bug ist nicht schief, das dachte ich auch.
Ich habe das direkt Kontrolliert und bemerkt das EMS Schleife an der Bugspitze verrutscht ist.
Da muss ich noch mal dran...
Kann Passieren aber nichts was man nicht lösen kann....
Sieht aber ulkig aus....
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Kai1404 Do 30 Apr 2020, 06:32

Hallo allerseits,

So hier ging es auch Pöh a Pöh weiter.

Ich habe den Rumpf noch mal drüber gelackt und somit sieht es schon besser aus.

Dann wurde das Backdeck bestückt und das Bugschanzkleid wurde angepasst.die Anker, Anker Spils, Ankerklüsen und Ankerketten wurden angebracht.

Dann wurde einige Decksaufbauten wie zb Lucke, Pöller,  Drehkranz und die Barbette des vorderen und Hinteren
15,5-cm-Geschützturms wurde zusammen gebaut....

Heute bekommt alles noch Farbe und dann geht es in die Zielgerade....Die Krönung ist dann noch die Reling am Schiff und an die 46 cm und 15,5 cm Geschütze...

Ach ja der Kran und die Katapulte mit Flugzeuge kommen ja auch noch.....

Die Geschütztürme die jetzt drauf sind, das sind Ersatztürme


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200423


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200424


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200422


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200425


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200426


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200427


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200428


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200429


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200430


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200432


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200433


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200431


Ach ja das Gewicht vom Aufbau ist schon ganz schön Aussagekräftig................

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200434
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Kai1404 So 03 Mai 2020, 22:46

So hier geht es auf einmal nur noch langsam weiter, es gibt halt Wichtigere dinge als Modellbau...

Trotzdem kann ich aber nicht ganz davon Ablassen.

Ich habe mich an den Fünf Geschütztürme rangetraut es ist Eigentlich ne Einfache Sache,  ja wenn die Türme nicht aus Spritzguss wären.

Ok Gefühlte 150 Bohrlöcher 0,5mm und 15 Bohrer Später sind dann alle drin gewesen, Ach Stimmt die Türme bekommen eine Reling aber nicht aus Ätzteile sondern es sind 8-10mm lange Messingstäbe die noch eingesetzt werden müssen. Dazu kommt dann noch das Tau...

Ich hatte heute Morgen ein paar Bilder mehr gehabt aber leider habe ich meine SD Karte Formatiert....Fragt mich nicht es ist passiert...Gott sei Dank habe ich am Donnerstag ein Backup am PC gemacht....

Hier mal ein Paar Bilder und ich denke die Bilder sagen mehr wie Tausend Worte.....Geschütztürme aus Holz und Ätzteile sind ja ok und auch aus Kunstoff aber Spritzguss puhhhh

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200512


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200511


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200510


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200513
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Kai1404 Do 07 Mai 2020, 22:51

Hallo alle zusammen,
hier ging es auch weiter und jetzt habe ich es fast geschafft.....
Die Letzten Ausgaben sind echt nicht zufassen, das hätte man alles schon viel eher verbauen können aber nein Lieber so kompliziert bauen....
Na so kennen wie die Partwork Modelle  lol!  lol!  lol!

So der Kran wurde fertig gestellt und seine Lackierung bekommen.....Auch hier wer sich an die Anleitung hält ist verloren lol!  lol!
Aber die Ätzteile sind schon ne mächtig gute Qualität und das meine ich Ernst....

Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200515


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200516


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200514



Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200519


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200518


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200517


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200520


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200521

Die beiden Katapulte mit Flugzeuge sind auch fertig, auch hier bloß nicht an die Anleitung halten.
Leider habe ich mich diesmal dran gehalten was ein Fataler Fehler gewesen ist. Ich habe das erste mal ein Hassschub bekommen und habe die Dinger inne Ecke gepfeffert....
Das ist nicht meine Art aber das musste mal sein, danach ging es wieder locker flockig von den Händen.....


Die Yamato von De Agostini in 1/250  20200522
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Jörg So 10 Mai 2020, 19:18

Hallo Kai,

nur mal am Rande ... ich glaube, die gelben Markierungen an den Tragflächen der Bordflugzeuge
sollten eher um die Vorderkanten herum gelegt werden ... Die Yamato von De Agostini in 1/250  Gruebe10

Deine sind einfach nur 'oben drauf' angebracht ... vielleicht war das aber auch in der Anleitung
nicht so ganz klar ersichtlich ... Die Yamato von De Agostini in 1/250  Hmm10

Ansonsten ist es bewunderswert, wieviel Mühe und Geduld Du diesem
"nicht ganz unproblematischen" Modell widmest ... Viel Erfolg auch weiterhin! Freundschaft


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Der Graue Wolf So 10 Mai 2020, 19:30

Jörg du hast recht...
Hallo Kai, schau mal hier
Code:
http://www.modellversium.de/galerie/5-schiffe-ww2/996-ijn-yamato-tamiya.html
bis fast nach unten scrollen  Wink

Habe auch ne Yamato... in 1/200 allerdings
Hier ein Bild von meiner Yamato
Die Yamato von De Agostini in 1/250  Dsc_0212


Der Graue Wolf
Der Graue Wolf
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Kai1404 So 10 Mai 2020, 20:45

Hallo jap ihr habt recht, das Ärgert mich jetzt aber richtig. Man man die Bilder die ich zuverfügung hatte waren so nicht ersichtlich.
Das ist genau das was ich bei diesem Bausatz meine, entweder sind die Bilder so schlecht Fotografiert oder einfach nur falsch gedeutet....
Da sind noch einige Dinge, die man erahnen muss.
So langsam verstehe ich die Asiaten, die ihr Geld vom Hersteller zurück verlangt haben und das erfolgreich .

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Screen10

Ich werde die kannte gelb streichen...dann sieht das stimmig aus....

Ich weiß auch nicht was sich der Hersteller dabei gedacht hatte, wenn ich die Bilder von der 1/350 Yamato sehe kommen mir die Tränen, so hätte das in 1/250 aussehen können.
Da die ganzen Aufbauten aus Druckguss sind, ist da nicht viel mit ändern....
Ich bin froh das ich das Schiff bald fertig habe....
Im Moment macht es auch keinen Spaß mehr da weiter zu machen, da wird kreuz und Quer gebaut. Da denkt man die Geschütztürme sind fertig aber nööööö da müssen ja noch
Antennen drauf also wieder Löcherbohren usw......
Ach wollen wir uns nicht beklagen.....Es gibt schlimmeres, die diese Yamato nicht mehr Historisch korrekt ist...


Danke für den Hinweis...
Kai1404
Kai1404
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Jörg Mo 11 Mai 2020, 19:31

Hallo Kai,

nimm' die 'Kleinigkeit' der gelben Markierungen jetzt nicht all zu schwer,
denn die Bau-/Markierungsanleitung ist da wirklich keine Hilfe gewesen!

Mir ist das (wg. allgemeinem Luftfahrtthemen-Interesse  Wink ) nebenher geläufig
und deshalb eben auch aufgefallen. Ganz allgemein ist es aber bei solchen Projekten
immer vorteilhaft, z.B. auch mal zu googlen wie andere Modellbauer objektbezogen
dies oder jenes machen - durchaus auch in anderen Maßstäben als dem Deinen ... Very Happy

und ... wirklich absolut 'historisch korrekt' wird wohl kein Modell jemals sein;
schon gar nicht, wenn es als Sammelwerk vertrieben worden ist ... Grinsen

Also Augen zu und durch ... was am Ende zählt, ist der Gesamteindruck! Freundschaft


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Die Yamato von De Agostini in 1/250  Empty Re: Die Yamato von De Agostini in 1/250

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten