Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Seite 8 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Mo 12 Okt 2020, 05:26

Der Boss schrieb:Moin Moin

Ich kenne mich mit Rumpf flicken nicht so aus, dehalb brauche ich

nochmal eure Hilfe.

Habe hier 3 Löcher im Rumpf,  eins mittendrin und zwei wo die

Schraubenwellen waren. Jetzt hatte ich gedacht,  von außen

Isolierband über das Loch kleben, von innen weiträumig den Rumpf anrauhen,

Epoxidharz rauf, und fertig.  Hört sich abenteuerlich an, aber hält das auch ?

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 20201012

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 20201013

Habe irgendwie ein falsches Mischungsverhältnis beim Epoxid gemacht. Muss ich noch mal bei.
Der Boss
Der Boss
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Graue Wolf am Mo 12 Okt 2020, 08:33

Moin Wolle,

mal auf die Motoren zurüch zukommen....
Herman hat da recht....
In meiner AIDA werklen 2 Bühler 5 45 C 245 D und im Containerschiff ist einer verbaut...
Diese Motoren sind sehr gut.....
Dieser Herr hat da noch welche von.....
Code:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/buehler-motor/1351619916-249-1108

Nur so als Tip

Ach ja... die Löcher im Rumpf....
Da gibt es 2K Knete die kann ich Dir dafür empfehlen.
Code:
https://www.google.com/search?source=univ&tbm=isch&q=2k+knetmasse+kunststoff&client=firefox-b-d&sa=X&ved=2ahUKEwjVzcfst67sAhXRUBUIHbstCBAQjJkEegQICBAB&biw=1920&bih=919
Die bekommt man im Baumarkt...oder bei Action
Der Graue Wolf
Der Graue Wolf
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von BlackbirdXL1 am Mo 12 Okt 2020, 10:10

[quote="Der Boss"]
Der Boss schrieb:Habe irgendwie ein falsches Mischungsverhältnis beim Epoxid gemacht. Muss ich noch mal bei.
Aus welchem Material ist der Rumpf denn?
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Mo 12 Okt 2020, 11:21

Das müsste Pt sein.
Der Boss
Der Boss
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von BlackbirdXL1 am Mo 12 Okt 2020, 13:31

Pt oder PS?
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Mo 12 Okt 2020, 14:05

Hmm... kann man da den Unterschied sehen. Ich hab keine Ahnung. Embarassed
Der Boss
Der Boss
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von BlackbirdXL1 am Mo 12 Okt 2020, 16:33

PT (Polythiophen) halte ich für sehr unwahrscheinlich, deshalb.

PS (Polystyrol) sieht aus wie ABS, hat aber andere Eigenschaften.

ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol) hat bessere Eigenschaften als PS und wird häufig bei Modellbootrümpfen eingesetzt.

Sowohl PS als auch ABS lassen sich mit Epoxi nicht dauerhaft verkleben, auch wenn manche Leute was anderes behaupten.
Die Klebewirkung beruht einzig auf Adhäsion. Im Prinzip also wie bei Tesafilm.

Für die Verklebung von PS und ABS eignen sich lösemittelhaltige Kleber wie Ruderer oder Uhu Hart Plastk.
Allerdings nur bei spaltfreien Verbindungen. Bei größeren Spalten und Löchern muss man Kleber verwenden,
der Spalte füllen kann ohne bei Aushärtung zu schrumpfen. Das wäre z.B. Stabilit Express.

Eine Möglichkeit wäre, von innen ein etwas größeres ABS Stück auf das Loch kleben, dann von außen ein ABS Stück in das Loch kleben.
Die restlichen Spalte dann mit Stabilit Express ausfüllen. Das lässt sich am Ende schleifen und lackieren und wird sehr stabil.


Zuletzt von BlackbirdXL1 am Mo 12 Okt 2020, 16:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Mo 12 Okt 2020, 16:43

Moin Hermann

Und wie kriege ich die Löcher am besten zu. Bei den beiden hinteren sollen

ja auch die Wellen wieder durch. Grinsen
Der Boss
Der Boss
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von BlackbirdXL1 am Mo 12 Okt 2020, 16:46

Letzter Absatz. Very Happy

Wen dort wieder die Wellen durch sollen, einfach von innen ein etwas größeres Stück ABS aufkleben.
Dann die Löcher für die Wellen machen und von außen einfach, nachdem die Wellen exakt ausgerichtet sind, mit Stabilit auffüllen.

Stabilit Express lässt sich nach Aushärtung bohren, schleifen, sägen und lackieren.
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von BlackbirdXL1 am Mo 12 Okt 2020, 16:55

Stevenrohr meiner Kutteryacht mit Stabilit Express eingeklebt, ebenso die Holzteile:

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 P2221047qijds
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Mo 12 Okt 2020, 21:14

Moin Hermann

Jo, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Nix wie weg

Das mit der ABS Platten hört sich gut. Mit Stabilit Express habe ich auch schon

gearbeitet. Mir hat nur der Geistesblitz gefehlt.  Danke Dir Freundschaft
Der Boss
Der Boss
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von BlackbirdXL1 am Di 13 Okt 2020, 01:46

sunny Einen Daumen
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von NWRR am Di 13 Okt 2020, 08:50

Moin, ich lese gerade mal wieder mit und habe die Oceanic damals, als sie aktuell auf dem Markt war, auch gebaut. Was mir nicht einleuchtet ist, das du erst die Wellenöffnungen füllen willst, um sie dann wieder zu öffnen. Warum machst du dir die doppelte Mühe und harzt nicht gleich neue Wellen in die alten Löcher ein und verklebst alles mit Stabilit? Damit hatte ich seinerzeit alle Rümpfe und Wellen verklebt, hat es immer gut gehalten.

sunny sunny sunny sunny
NWRR
NWRR
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Di 13 Okt 2020, 09:02

Moin Wolfgang

Im Prinzip hast du recht, die Löcher sind recht groß, da muss ich mal gucken
wie es funzt, schauen wir mal.
Der Boss
Der Boss
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von NWRR am Di 13 Okt 2020, 09:14

Moin, ich habe die neuen Wellen und Motoren erst innen ausgerichtet und fixiert, dann von außen mit einfachem Malercrepp dichtgemacht und von innen Stabilit einfließen lassen. Meist ist das dann von außen schon egalisiert ausgehärtet, das ich kaum nacharbeiten musste. Die Löcher müssen auch so groß und lang sein, weil die Motoren so tief angebracht sind (soweit ich mich noch erinnere) und die Wellen sehr flach aufliegen und austreten.

sunny sunny sunny sunny



NWRR
NWRR
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Plastikschiff am Di 13 Okt 2020, 10:16

Moin mein Freund,
Betr.: Löcher im Rumpf

Als erstes die Stellen großzügig mit Lösungsmittel reinigen, dann gut anschleifen.
Löcher werden dadurch etwas größer, dann haste alles gur gemacht.
Jetzt ein Stückchen Gewebe auflegen und das Harz/Härter Gemisch so aufdrücken das es durch das Gewebe durchdringt. Nach dem auhärten, 24 Std., von außen beischleifen.
So wird der Rumpf sicher dicht!
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Di 13 Okt 2020, 12:10

Moin Reinhard

Hab ich schon versucht, hat nicht so geklappt. Muss ich nochmal bei.
Werde von innen eine ABS Platte aufkleben und von außen nacharbeiten.
Der Boss
Der Boss
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Plastikschiff am Di 13 Okt 2020, 12:43

Hast du einen ABS Rumpf?
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von BlackbirdXL1 am Di 13 Okt 2020, 13:07

NWRR schrieb:Moin, ich habe die neuen Wellen und Motoren erst innen ausgerichtet und fixiert, dann von außen mit einfachem Malercrepp dichtgemacht und von innen Stabilit einfließen lassen.
Genau so. Einen Daumen
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von BlackbirdXL1 am Di 13 Okt 2020, 13:09

Der Boss schrieb:Hab ich schon versucht,  hat nicht so geklappt.
Mit Epoxi sicher nicht, mit Stabilit schon.
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Di 13 Okt 2020, 13:52

Plastikschiff schrieb:Hast du einen ABS  Rumpf?

Jo, ist ABS .

Ich werde es so versuchen, wie Hermann und Wolfgang es vorgeschlagen haben.
Der Boss
Der Boss
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Plastikschiff am Di 13 Okt 2020, 18:04

Sorry Herman, aber STABILIT gibt es seit Jahren nicht mehr.
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von BlackbirdXL1 am Di 13 Okt 2020, 18:08

Stabilit Express bekomme ich in jedem Baumarkt, Uhu Plus Acrylit wird nicht mehr produziert.

Das war genau das gleiche Zeugs, nur von Uhu statt Henkel.

In beiden Fällen handelt es sich um sogenannte reaktive 2 Komponenten-Klebstoffe.


Zuletzt von BlackbirdXL1 am Di 13 Okt 2020, 18:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Di 13 Okt 2020, 18:11

Plastikschiff schrieb:Sorry Herman, aber STABILIT gibt es seit Jahren nicht mehr.

Moin Reinhard

Da muss ich leider widersprechen, hab ich mir heute Nachmittag bei Toom gekauft.

Mit knapp 18 € nicht ganz billig, zum Glück hatte ich noch ein 15 % Gutschein. Cool
Der Boss
Der Boss
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von BlackbirdXL1 am Di 13 Okt 2020, 18:13

Das war aber dann hoffentlich die große Tube Very Happy

Früher waren die Mischwannen feiner unterteilt, ist leider nicht mehr so.
Mischung möglichst genau einhalten und erstmal mit kleinen Klebungen fixieren.
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 8 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 8 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten