Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Seite 6 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Do 01 Okt 2020, 17:30

Moin Moin

Die Farbe  beim Bauwagen muss trocknen,  gute Gelegenheit die erste

Bastelstunde im Bauwagen zu verbringen. sunny

Habe mit dem Ständer für die OCEANIC begonnen.

Mit Rosendraht eine Schablone gebogen, auf eine 4 mm Holzplatte

übertragen und mit der Dekupirsäge ausgesägt.  

Das erste mal mit einer Dekupirsäge gearbeitet.Grinsen

Ein wenig nacharbeiten und passend machen.

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 20201010
Der Boss
Der Boss
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Plastikschiff am Do 01 Okt 2020, 19:06



Das wird schon Wolle,
immer schön langsam an der Säge.................
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Do 01 Okt 2020, 23:04

Moin Reinhard

Ja ich habe mir richtig Zeit genommen und die Säge einfach machen

lassen.  Hat schon besser geklappt.

Hier sind beide Auflagen.

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 20201011
Der Boss
Der Boss
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von BlackbirdXL1 am Do 01 Okt 2020, 23:22

Ist bei der Dekupiersäge wie bei einer Laubsäge.
Einfach nur führen, nicht drücken, das Sägeblatt zieht sich da rein.
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Fr 02 Okt 2020, 07:00

Moin Hermann

Schön das du reinschaus. Freundschaft

Ja, das habe ich irgendwann gespürt, man braucht quasi nur lenken und man

muss sich Zeit lassen.
Der Boss
Der Boss
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Plastikschiff am Fr 02 Okt 2020, 14:32

Genau so ist es Wolle,
und mit stumpfem Sägeblatt geht nix. Und jedes Material braucht sein Tempo und sein Sägeblatt. Die Erfahrung bringt es dann.............................
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Kapitän Odin am Sa 03 Okt 2020, 15:07

Kleiner Tip zum Konturen abgreifen, damit mach ich es auch immer.

Code:
https://www.ebay.de/itm/Bequee-Kontur-Vervielfaltigungslehre-Contour-Duplication-Gauge-Konturenlehre-DE/324255342971?_trkparms=ispr%3D1&hash=item4b7f1fe17b:g:P0EAAOSwACRfSMGL&amdata=enc%3AAQAFAAACYBaobrjLl8XobRIiIML1V4Imu%252Fn%252BzU5L90Z278x5ickk5v8gVt3hEWLVg%252F253w6XCQh1ouhfewFECg78J4YPsKZljf33t0VKZvr4sr9USQuUFrGCThidOKUgZETArfELiCHVmVj1EyP4dXwazC77uqS1dac%252Fa7Hobui1BmzKx5RnkaiNSVqxIBbk%252F9gN17k864aRzo4IpMHcmMt%252B%252BpOY0v%252BW01wW%252BFxdI1m7YdyOYVxPyBXbV0Syp%252BlgYdkGk%252Fgc5hJwg%252BpMkh6hURgIJ487V9GO%252BqW8t%252Bbcsyu9zUq8SXTtv4JZUHcQHxMyZXDXoH1lPChGS8MxWxwGJs4MQf%252FKXHhkr%252F5S9KIxrpYb7SYYugKL4Yq42r0x%252BmMOR%252B1siwUFkdIPZzhQzqWNJ9E9xxcmq%252BtIkf7KLCUKMixtvbupAyiKYDP4bKzQhBPbJHLEUkJ%252BJaVg1GRqFSQOm67UvAnysVJH2PT2E25Mqqb7tZ%252B%252BkSKUF1ECqmvUwdcVMQL%252BcMCgXYEU433N2pyqUMeSj5XucqBcoa6wos0D%252FlofSQVEZEfPOUo%252BxVOzrCF1hNh6KFHPGyVmrNwcDEJGxlVdJ6%252FTNjCPPD5S3%252FV58IxDe7qePfh3VdGD4TSOS5UpZYxdHOh8WizRPqtc%252BA6fwcTEKaI2l0uqga06JWEbD6PvPUi%252F%252Fob%252B7WYTa%252BESM4csezREyRMz2IgjtR9sPfTSnhmIIjpH1e1mqGsH0KpsdOZl5faykCrdCH%252FCrxEXFnXOhfLQhhTB2bAyfVcdtEgrndR4S%252FsvK9iLQbRL78qSgFvRibvDuH%252B1%7Ccksum%3A3242553429710b33b13b2fce4eeaa2324456ad12641a%7Campid%3APL_CLK%7Cclp%3A2334524
Kapitän Odin
Kapitän Odin
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Uwe_q am Sa 03 Okt 2020, 16:04

Der Boss schrieb:
......
Das erste mal mit einer Dekupirsäge gearbeitet.Grinsen
.....

Hallo Wolle,
Ich bevorzuge bei einer Dekupiersäge lieber langsame Geschwindigkeiten sogar, also kurz vor der Eigenvibration der Säge.

P.S.  mein erstes Teil sah aber schlimmer aus. Embarassed

LG Uwe
Uwe_q
Uwe_q
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Sa 03 Okt 2020, 18:41

Kapitän Odin schrieb:Kleiner Tip zum Konturen abgreifen, damit mach ich es auch immer.

Schön das du auch reinschaust. Freundschaft

Danke für den Tipp. Habe ich gleich bestellt. Cool

@Uwe

Moin Uwe, ja ich hatte auch mit nur ein viertel Geschwindigkeit gearbeitet.

Hab gedacht.....Langsam anfangen.
Der Boss
Der Boss
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von BlackbirdXL1 am So 04 Okt 2020, 01:29

Wie gesagt, nur führen, nicht zwingen, dann geht das ganz easy.
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am So 04 Okt 2020, 08:40

BlackbirdXL1 schrieb:Wie gesagt, nur führen, nicht zwingen, dann geht das ganz easy.

Moin Hermann

Cool Cool Cool
Der Boss
Der Boss
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Uwe_q am So 04 Okt 2020, 11:35

BlackbirdXL1 schrieb:Wie gesagt, nur führen, nicht zwingen, dann geht das ganz easy.
es ist ein allgemeiner Trugschluss, dass es damit viel schneller geht.
Das ist aber auch nicht der eigentliche Sinn, sondern ...

  • ja, es geht "etwas" schneller
  • es geht auf alle Fälle leichter
  • deine Sägeblätter halten länger als im Handbetrieb Very Happy
  • bei dickeren Holzstärken ist der Schnitt irgendwie immer senkrecht  Cool
  • und der Sägeblattwechsel ist ( auch bei inneren Schnitten wie zB Spanten aussägen [ein-/ausspannen]) leichter
  • gratis dazu gibt es meist noch die Möglichkeit, den Sägestaub abzusaugen

ich find die Dinger nicht schlecht.

.....und Meister sind noch nie vom Himmel gefallen Very Happy

LG Uwe
Uwe_q
Uwe_q
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von BlackbirdXL1 am So 04 Okt 2020, 12:02

Uwe_q schrieb:deine Sägeblätter halten länger als im Handbetrieb Very Happy
Die halten bei mir auch im Handbetrieb lange Empört
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Plastikschiff am So 04 Okt 2020, 12:56

Handbügelsäge oder Dekupiersäge ?????????????
Ich habe gelernt "Säge und Schwanz gebraucht man ganz" , aber das kann eine Dekupiersäge nicht.  Goldschmiede verwenden fast alle nur die gute alte Bügelsäge, die wissen warum.
Ich habe mir eine preiswerte Dekupiersäge zugelegt die fast jeder Modellbauer hat. Die hat einen großen Ausleger und ist fast unkaputtbar. Wird von vielen Firmen unter 100 € angeboten. Der absolute Vorteil, jedes ganz normale Laubsägeblatt kann eingespannt werden.

Code:
https://www.obi.de/dekupiersaegen/einhell-dekupiersaege-tc-ss-405-e/p/7349889
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von BlackbirdXL1 am So 04 Okt 2020, 13:27

Plastikschiff schrieb:Handbügelsäge oder Dekupiersäge ????????????
Beides.
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am So 04 Okt 2020, 17:55

Moin Männers

Danke für eure Tipps. Freundschaft Freundschaft
Der Boss
Der Boss
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Di 06 Okt 2020, 17:03

Moin Moin

Ich kenne mich mit Rumpf flicken nicht so aus, dehalb brauche ich

nochmal eure Hilfe.

Habe hier 3 Löcher im Rumpf,  eins mittendrin und zwei wo die

Schraubenwellen waren. Jetzt hatte ich gedacht,  von außen

Isolierband über das Loch kleben, von innen weiträumig den Rumpf anrauhen,

Epoxidharz rauf, und fertig.  Hört sich abenteuerlich an, aber hält das auch ?

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 20201012

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 20201013
Der Boss
Der Boss
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Plastikschiff am Di 06 Okt 2020, 17:44

Alles richtig Wolle, ein Sückchen Gewebe ( kann auch ein Stück von einem alten Stofftaschentuch sein, besser Glasfaser) in das Harzbett drücken.
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Di 06 Okt 2020, 21:32

Danke dir Reinhard, so werde ich es versuchen. Freundschaft
Der Boss
Der Boss
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Plastikschiff am Mi 07 Okt 2020, 10:23

............prima Wolle
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von rmo am Mi 07 Okt 2020, 11:42

Hallo Wolle,

ich sehe dir hier schon länger zu. Leider habe ich von Kunststoffmodellbau (noch) keine Ahnung. Darum schreibe ich hier auch so wenig bis gar nicht. Aber man sieht ja schon das sich was ändert. Weiter so.

rmo
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Mi 07 Okt 2020, 12:13

Moin Rainer

Schön das du reinschaus. Nimm Platz auf dem Sofa. Freundschaft
Der Boss
Der Boss
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Der Boss am Mi 07 Okt 2020, 22:25

Moin Moin

Hab mal ein wenig weiter gemacht.  Zwei der drei Löcher im Rumpf sind

zu, das muss jetzt aushärten. Hab mir erst einmal einen Überblick von den

ganzen Kleinteile gemacht und dann mit dem Deck weiter gemacht.

Habe diesen Poller angeklebt,  des weiteren habe ich mir das alte zerbrochene

Ruder genauer angesehen.  Ich denke das kann ich retten.  Da klebe ich

eine neue Anlenkstange ein und klebe die beiden Teile wieder zusammen.

Dann habe ich mir noch ein Teil der Reling angesehen und mal zur Probe

auf die alten Löcher gesteckt, passt.  Jetzt stellt sich mir die Frage,  so lassen

oder anmalen,  und mit welcher Farbe  ? Habt ihr ne Idee  ?

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 20201015

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 20201014

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 20201016

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 20201018

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 20201017

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 20201019
Der Boss
Der Boss
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Plastikschiff am Do 08 Okt 2020, 13:57

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 122 Wolle,
......das Ruder retten ist O.K. aber die Achse sollte einen kleinen Winkel im Ruder haben. Dann die beiden Holzteile mit weißem Leim und einer starken Zwinge neu verleimen.
......so etwa
Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 20201010

Zur Farbe, das kann dir wohl keiner eine "richtige" Antwort geben. Da wirst du selber testen müssen. Mein Rat, versuche es erst einmal mit Lack auf PU Basis (Obi, aus Wasserbasis). Damit habe ich persönlich sehr gute Erfahrungen gemacht, gerade auf der Theodor Heuss.
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von BlackbirdXL1 am Do 08 Okt 2020, 14:46

Plastikschiff schrieb:Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 122 Wolle,
......das Ruder retten ist O.K. aber die Achse sollte einen kleinen Winkel im Ruder haben.
Einen Daumen

Statt Weißleim würde ich persönlich allerdings Epoxi Kleber bevorzugen.
Einfach weil er viel fester wird und beständiger ist als Weißleim.

Uhu Plus Endfest 300 wäre das Mittel meiner Wahl.
Härtet langsam aus, wird aber umso fester und dringt auch in die Holzstrukturen ein.

Eine andere Möglichkeit wären 2 Sperrholzbrettchen, zwischen die die abgewinkelte Achse eingelegt wird.
Hohlräume mit Kleber füllen, anschließend nach Trocknung in Form schleifen.

Eine weitere Version wäre es, ein käufliches Ruder zu nehmen und in der Form anzupassen.
BlackbirdXL1
BlackbirdXL1
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50 - Seite 6 Empty Re: Restaurierungsbericht "Oceanic" 1:50

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten