Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Nach unten

Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von DK48 am Mi 07 März 2018, 18:10

Hallo,

ich war am 07.03.2018 im Eisenbahnmuseum in Dahlhausen wegen meines Projektes Baureihe 44 in Scratch. Dort habe ich etwa 400 Fotos gemacht, davon 300 Detailfotos von der 44. Leider ist der Führerstand verschlossen - dafür müsste ich noch mal separat Kontakt aufnehmen wegen einer Führung. In diesem Beitrag zeige ich ausgewählte Fotos aus dem Museum. Hier die ersten 10 vom Rundgang:


Ein erste Blick auf die Anlagen


Vor dem Rundschuppen steht eine 53


Signalgruppe neben der Drehscheibe


Die 62 002 läd zum Besuch der Lokschuppen


Noch mal die 62


Daneben steht ein Schitrabus


Damit mal auf der ICE-Strecke von Köln nach Frankfurt fahren - Traum oder Horror


Eine 74 - leider stört die Sonne


Schöner alter Waggon - davon gibt es viele in mehr oder weniger gutem Zustand


Die 55 hatte ich auch für ein Modell in der engeren Wahl

Gleich mehr, Dieter
avatar
DK48
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : immer besser

Nach oben Nach unten

Fortsetzung

Beitrag von DK48 am Mi 07 März 2018, 19:12


Eine 97.5 mit imposantem Triebwerk


Lampe der 97.5


Das beeindruckende Triebwerk, bitte nachbauen  shocked


Hier gibt es auch viele kleine Fahrzeuge


Eine Baureihe 95


Die V36


Die 01 008 ist ebenfalls sehr schön, man kann durch das Führerhaus gehen


Im Führehaus habe ich ein Duzend Fotos gemacht, hier nur ein Beispiel.


Eine Baureihe 80 im Fotoanstrich


Blick in eine Rauchkammer

Fortsetzung folgt ...
avatar
DK48
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : immer besser

Nach oben Nach unten

Und die letzten Bilder

Beitrag von DK48 am Mi 07 März 2018, 19:37


Das ist der eigentliche Grund meines Besuches


Eine schöne Lok aus meiner Jugendzeit


Die E94 haben wir an der Geislinger Steige in Aktion gesehen.


Die E32 ist noch älter


Werkzeuge wie ich sie meiner T16.1 mitgegeben habe


Blick auf die 20m Drehscheibe mit der 53 dahinter


Das Lenkgestell einer 44, davon habe ich auch noch Details


Blick auf das Innentriebwerk der 44 mit langem Arm fotografiert Very Happy


Un hier noch Steuerstange und Kurbelstange


Ein kurzer Blick durch die Seitenscheibe.

Das war ein kleiner Überblick meines Besuches im Museum, mehr unter der Homepage des Museum Bochum-Dahlhausen.

Die BR 44 ist hochkomplex, die vielen Details machen mir Angst für mein aktuelles Projekt Massstab
Wahrscheinlich fehlen mir noch entscheidende Details für den Nachbau!

Gruß Dieter
avatar
DK48
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : immer besser

Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von Al.Schuch am Mi 07 März 2018, 20:06

Das ist ja mal ganz was Feines. Freundschaft
Bitte noch weitere Bilder und schon mal DANKE für die bereits Gezeigten. Großer Meister Großer Meister Gentleman
Gruß
Alex

Al.Schuch
Forenguru
Forenguru

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von Frank Kelle am Mi 07 März 2018, 20:13

Danke Dir! Da kommen wirklich Erinnerungen auf, war ich doch mal bei der DGEG..
Bitte noch mehr Bilder!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Noch mal 10

Beitrag von DK48 am Mi 07 März 2018, 21:02


Ein besonderer Exot


Alter Wagen


Klassiker im Nahverkehr


Noch ein Exot


Blick in die Pufferbohle der 53 - ist identisch wie bei der 44, nur leichter erreichbar wegen Innentriebwerk


Gesta- Abschlämmventil, auch von der 53 ist bei der 44 identisch


Details der 53 (ex 50)


Wieder ein Exot


Eine Milchkanne im Eisenbahnmuseum Rolling eyes


Und ein Smart auf Schienen

Details der 44 zeige ich noch später als Ergänzung zum Baubericht.

Gruß Dieter
avatar
DK48
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : immer besser

Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von OldieAndi am Mi 07 März 2018, 22:48

Hallo Dieter,

schöne Bilder und schicke Fahrzeuge, danke! Very Happy

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von maxl am Mi 07 März 2018, 23:05

Was für eine schöne Foto-Ausbeute, Dieter! Vielen Dank! Die Komplexität der 44er wird sich in Wohlgefallen auflösen, wenn du weiterhin "einfach" nur ein Bauteil nach dem anderen anfertigst... Das separat ausgestellte Lenkgestell ist eine große Hilfe! Ist das ein Bissel-Gestell? Sieht so aus. Bochum-Dahlhausen sollte ich auch noch mal einen Besuch abstatten. Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von eydumpfbacke am Do 08 März 2018, 07:01

Vielen Dank für die tollen Bilder
avatar
eydumpfbacke
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Who the f*** is "Laune"

Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von JesusBelzheim am Do 08 März 2018, 07:04

Danke für die schöne Bilder Dieter Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von ODBB am Do 08 März 2018, 09:59

maxl schrieb:... Das separat ausgestellte Lenkgestell ist eine große Hilfe! Ist das ein Bissel-Gestell? Sieht so aus. ... Gruß Michael (maxl)

@ Michael,

Nein, es ist kein Bissel-Gestell! Bei der BR 44 bilden die Laufachse und die 1. Kuppelachse ein sogenanntes Krauss-Helmholtz-Lenkgestell, mit einer Seitenverschiebbarkeit von +/- 125 mm.

Uwe
avatar
ODBB
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von maxl am Do 08 März 2018, 10:11

Danke, Uwe, für die Info. Da war ich wohl irritiert, weil die erste Kuppelachse fehlt. Eigentlich widersinnig... Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von ODBB am Do 08 März 2018, 11:08

maxl schrieb:Danke, Uwe, für die Info. Da war ich wohl irritiert, weil die erste Kuppelachse fehlt. Eigentlich widersinnig... Gruß Michael (maxl)

@ Michael, ja, die fehlende erste Kuppelachse ist etwas irritierend - aber die ist natürlich im Gegensatz zum aufgestellten Treibradsatz mit gekröpfter Achse eher unaufregend. 90% der Besucher des Museums werden sich daran auch sicher nicht stören Very Happy

DK48 schrieb:Blick in die Pufferbohle der 53 - ist identisch wie bei der 44

@ Dieter, diese Aussage ist eigentlich falsch! Die Pufferbohlen der Einheitslokmotiven der BR 44 und der (diversen) Länderbahnlokomotiven der BR 53 dürften sich gewaltig unterschieden haben. Very Happy Klar, Du meinst damit die (77) im Zuge der EDV - Umzeichnung als dann 053 xxx bezeichneten Maschinen der BR 50 der DB, aber manchmal macht auch eine "vorgestellte" Null den Unterschied!

Uwe
avatar
ODBB
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Auslenkung Laufachse

Beitrag von DK48 am Do 08 März 2018, 11:33

Hallo zusammen,

125 mm ist richtig für die Erstausführung von 1927 laut Textbeschreibung. In der Beschreibung von 1938 für die Serie ab spätestens ab Nummer 44 066 gibt es die folgenden Daten.

Zitat:
"Die Führung der Lokomotive übernimmt ein Krauß-Gestell. Die erste und letzte Kuppelachse sind um 15 mm nach jeder Seite verschiebbar angeordnet. Der feste Achsstand beträgt 3400 mm, wobei wegen des besseren Bogenlaufes die Spurkränze des mittleren Radsatzes um 10 mm geschwächt sind. Die Laufachse hat einen Seitenausschlag von 96 mm."

Am Ende der 23-seitigen Beschreibung stehen bei den Abmessungen unter C. Laufwerk Punkt 5. folgende die Daten:
"Bauart des Laufgestelles: Kraußgestell mit 43 mm Seitenverschiebung am Mittelzapfen, vorn 96 mm, hinten 15 mm Ausschlag."

In den Zeichnungen von 1927 sind die 125 mm eingetragen, in den Zeichnungen von 1938 stehen 96,5 mm.
Übrigens ist der Text noch in alter deutscher Schrift und nicht so flüssig zu lesen.

@Uwe da war ich ungenau, auf der Lok steht 053 075-8 wie auf dem Foto zu sehen ist.

Hier die Pufferbohle der 44, sorry 044 377-0: Wink



Gruß Dieter
avatar
DK48
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : immer besser

Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von Bastlerfuzzy am Fr 09 März 2018, 13:47

Hallo Dieter,

was für schöne Bilder, so richtig zum genießen. Beifall

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Dahlhausen am 13.04.2018

Beitrag von DK48 am Fr 13 Apr 2018, 16:15

Hallo ich war heute erneut in Dahlhausen, um fehlende Details von der 44er zu fotografieren. Bedecktes trockenes Wetter, schön um Bilder zu machen. Das Ziel der Begierde stand schon vor dem Ringlokschuppen.

Am Wochenende (14. und 15.04.) finden dort Museumstage statt und die Vorbereitungen waren in vollem Gange. Am Wochenende sollen drei Gastloks unter Dampf stehen und Mitfahrten ermöglichen. Das sind die 52 6106, eine 78 und eine Industrielok. Anfahrt von Essen Hbf stündlich mit einem Sonderzug und ab Station Bochum-Dahlhausen S-Bahn mit einem Pendelzug.

Hier ein paar weitere Fotos von heute aus dem Museum:


Gastlok 62 6106


Erster Blick nach der Ankunft in Dahlhausen.


Die Loks wurden vor dem Schuppen aufgereiht.


...


...


...


Blick vom Schuppen zum Eingang.


Der Tunnelmesswagen steht hinter dem Schuppen.


Freier Blick auf die 55 im leereren Schuppen.


Alter Wagen und Dampfspeicherlok.


Alte Postlok aus Berlin.


Köf


Industrielok


Der Zug wird wahrscheinlich morgen im Einsatz sein.


Die 97 stand beim ersten Besuch im Schuppen.


Die 74 ebenfalls.


Die Schienenbusse waren auch in einer Halle.


Die 52 wird angeheizt.


Lokparade vor dem Schuppen.


Lokparade.

Gruß Dieter


Zuletzt von DK48 am Fr 13 Apr 2018, 17:08 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
DK48
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : immer besser

Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von Frank Kelle am Fr 13 Apr 2018, 17:07

Super, Danke für die Bilder Dieter!!!
Jetzt bin ich doch echt gerade am überlegen, mal schauen, was die "beste Ehefrau von allen "geplant hat zum Wochenende
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von didibuch am Fr 13 Apr 2018, 19:39

Hallo Dieter,

vielen Dank für die schönen Bilder.
Dieses Museum muss ich mir wohl auch mal näher anschauen.

Viele Grüße
Dieter
avatar
didibuch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Museumstage Dahlhausen 14.4.2018

Beitrag von DK48 am Sa 14 Apr 2018, 17:31

Hallo,
ich war heute erneut in Dahlhausen zu den Museumstagen mit drei aktiven Dampfloks. Dazu hatte ich Glück, die 44 auch noch rollen zu sehen und Fotos von der Kabine zu machen. Dazu interessante gespräche mit einem ehemaligen Dampflokführer. Auf eine Führerstandmitfahrt hatte ich verzichtet. Ich habe auch ein paar Videos gemacht, hab keine Ahnung wie hier einstellen.

Hier die Bilder von heute:


Die 44 auf der Drehscheibe.


Industrielok unter Dampf verschiebt die 44er.


Schienentraktor verschiebt die 44.


Industrielok unter Dampf für Führerstandsmitfahrten.


Für die Führerstandsmitfahrt musste man etwas anstehen.


Führerstand der 044 377-0.


Blick aus 44 auf das Musumsgelände.


Schienenbusse.


Ziemlich viel Betrieb, die 52 mit dem Pendelzug von und nach Essen Hbf.


Eine Köf II im Betrieb.


Die 52 6106 unter Dampf am Pendelzug.


Die Industrielok mir Fahrgästen im Führerhaus.


Die 78 468 unter Dampf ermöglicht ebenfalls Führestandsmitfahrten.


Die Stellplätze der V200 und der 44 werden wieder getauscht.


Lokparade vor dem Schuppen.

So morgen bleib ich zu Hause.

Gruß Dieter
avatar
DK48
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : immer besser

Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von Frank Kelle am Sa 14 Apr 2018, 20:04

Prima, Danke SEHR für die Bilder!! Mal schauen, ob sich das morgen für mich "ausgibt"..
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von lok1414 am Mo 16 Apr 2018, 08:48

Ja, ja, die 44 377. Sie war im Westen die "letzte" betriebsfähige Dampflok. Noch lange nach dem "Dampf-Verbot" der ehemaligen DB dampfte sie durch das BW Gelsenkirchen-Bismarck: vom Heizstand im Lokschuppen auf die Drehscheibe, ein, zwei Runden gedreht (je nach Anzahl der Fotografen), dann zur (berühmten) Bekohlungsanlage und weiter zum Wassernehmen, dann mit mächtigen Auspuffschlägen zurück zur Drehscheibe und wieder zurück in den Schuppen an den Heizstand. Sie sorgte mit ihrem Dampf im Winter für die notwendige Wärme im Bw. Erst mit Ablauf der Kesselfrist war ihr betriebliches Ende gekommen.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von ODBB am Mo 16 Apr 2018, 10:05

@ Dieter,

interessante Aufnahmen! Bei der Industrielok handelt es im übrigen um eine von JUNG 1956 mit der Fabriknummer 12037 gebaute Cn2t. Sie wurde für das Kommunale Elektrizitätswerk in Hagen gebaut und kam 1978 zur Hespertalbahn. Interessant ist auch "Emma" - ASF 61. Es, das Akku-Schlepp-Fahrzeug, wurde 1973 mit der FN 13384 bei VEB LEW in Hennigsdorf gebaut, war bis 1991 im Bw Neustrelitz zu hause und hat erst danach (nach Hagen) "rübergemacht".

Uwe
avatar
ODBB
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Meine Besuche im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen - Sammelbeitrag

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten