Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Nach unten

Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Seewolf am Sa 27 Jan 2018, 16:56

Winker Hello

hier kommen in unregelmäßigen Abständen Bilder von Figuren und hauptsächlich Fragen zu "Problemchen" sollte ich mich einmal wieder wie so oft an Details fest beißen ohne wirklich vorwärts zu kommen.

den Anfang macht von Scale75
"Kitty Reimer"













"Brigitte LaFayette" auch von Scale75 DIE schiebe ich schon seit Monaten vor mir her ...









Zuletzt von Jörg am So 28 Jan 2018, 17:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : OT bereinigt)
avatar
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : kommt drauf an

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Seewolf am Sa 27 Jan 2018, 19:35

Auf Lager hab ich noch diesen Bausatz von Scale 75
Sarah Kilmister







es juckt in den Fingern nur zum versauen war der zu teuer ist viel zu schade dafür
avatar
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : kommt drauf an

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von SibirianTiger am So 28 Jan 2018, 12:42

Herrlich, sind echt schöne Steam Punk Figuren.

Geh ma in die Sci-Fi Ecke und schau dir mal meine BBs vom Robocop und Han Solo an, da hab ich mit Bildern genau beschrieben wie ich die Haut gemacht hab. Was dir auch noch helfen kann is mein BB von der Sandokan Büste, den findeste über mein Modellbauregister.

Scheu dich net uns zu fragen, was Ölfarben angeht sind Kurt, Peter und Hans-Werner für dich die richtigen Jungs und bei nur Acryl kannste mich ruhig nerven Freundschaft
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Werner001 am So 28 Jan 2018, 20:31

Hammerfiguren...saugut!!! Und teuer, wie du ja schon schreibst...aber so zinn-grau sehen die nicht wirklich ansprechend aus, deshalb MUSS da Farbe drauf. Ich bin gespannt auf den ersten Anstrich und sage: das schaue ich mir an. Ist das Mopped auch bei der Figur dabei? Wenn ja, dann wird das ja ein Mammutprojekt!!! Viel, viel Spaß dabei und lass uns teilhaben am Fortschritt!!!

LG
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Seewolf am So 28 Jan 2018, 20:59

Werner001 schrieb: Ist das Mopped auch bei der Figur dabei? Wenn ja, dann wird das ja ein Mammutprojekt!!!
Ja auch das Mopped ist dabei, leider ist die Passgenauigkeit der Teile alles andere als gut, verärgert bin ich nicht wirklich darüber gibt mir aber genug Zeit um meine Pinselführung und Gespür für Farben ordentlich zu verbessern.
avatar
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : kommt drauf an

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Frank Kelle am So 28 Jan 2018, 21:11

Weiss nicht wieso - aber ich habe jetzt erst das "Mopped" gesehen Wink
Die Scale75 kann man kaum "versauen", die sind gut und scharf gegossen und mit jedem Pinselstrich kommt mehr Lust.
Wenn Du mit Acryl z.B. arbeitest - so wie ich ausschließlich auch - geht "auch schnell die Farbe wieder runter", wenn es mal nicht "passen" sollte. Aber da Du die KLEINEN Figuren so gut bemalt hast, habe ich keine Bedenken bei Dir!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Seewolf am So 28 Jan 2018, 21:54

So ganz mit dem Thema Spachtel für Figuren bin ich noch nicht ganz durch

Seewolf schrieb:Ganz ehrlich ich mir gefällt das Plastic Putty immer mehr, kann es mit Wasser verdünnen und mit Pinsel auftragen ohne am Ende viel schleifen zu müssen.


Frank Kelle schrieb:So sehe ich das auch - ich nehm den im Figurenmodellbau nur noch, "nur" bei den anderen Bauten kommt der Revell Spachtel zum Einsatz (wobei ich kleine Stellen auch hier mit dem Vallejo bearbeite). Ich weiss ehrlich gesagt nicht wirklich, wo die Probleme von Bianca lagen - ich nehm den bei Zinn, Resin usw. der hält besser als das Revell-Material und macht vor vornherein ein bessere Oberfläche. Ich mein sogar: der trocknet etwas schneller als der Revell (und stinkt weniger). Vor allem kann man den sofort übermalen

Das Plastic Putty ist nichts weiteres als ein Acrylspachtel könnte man mit stark verdickter Acrylfarbe vergleichen, richtig verdünnt lassen sich damit schmale Spalten/Fugen mit einem Pinsel sauber verschließen ohne das nach dem trocknen gefeilt oder geschliffen werden muß.

Taugen Modellierwerkzeuge auch zum spachteln? Meine Zahnstochermethode funktioniert auch recht gut leider brechen die sehr oft gerade beim glätten und nachmodellieren fehlerhafter Stellen.

Würde gern wissen was von folgendem Set zu halten ist?
Code:
https://www.pk-pro.de/TS-Grosses-Modellierwerkzeug-Set-12x


Frank Kelle schrieb:Weiss nicht wieso - aber ich habe jetzt erst das "Mopped" gesehen Wink
Die Scale75 kann man kaum "versauen", die sind gut und scharf gegossen und mit jedem Pinselstrich kommt mehr Lust.
Wenn Du mit Acryl z.B. arbeitest - so wie ich ausschließlich auch - geht "auch schnell die Farbe wieder runter", wenn es mal nicht "passen" sollte. Aber da Du die KLEINEN Figuren so gut bemalt hast, habe ich keine Bedenken bei Dir!

Mit einer schlechten Bemahlung lässt sich JEDE Figur versauen ganz egal wie gut der Guß ist, mit einer guten Bemahlung lässt sich auch aus einer schlecht gegossenen Figur viel heraus hohlen.
Die KLEINEN Figuren sind mit einer exakten Pinselführung gar nicht SO schwer, anspruchsvoll ja, genau so wie ich es mag. Gerade die Kitty Reimer ist ein ganz anderes Kaliber bei spachtel- und nacharbeiten, kämpfe schon sehr lange damit eine gescheite Bemalhalterung zu finden, meine Würstchenglasmethode geht auch ist aber sehr wackelig.
avatar
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : kommt drauf an

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von SibirianTiger am So 28 Jan 2018, 22:01

@ Frank und Mario

Einer von euch beiden kann gern von mir das Plastic Putty haben bevor ich es in die Tonne werf
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Seewolf am So 28 Jan 2018, 22:15

@Bianca

gib dem Zeugs wirklich eine Chance, in folgendem Link stehen sehr gute Infos und Tipps, es lohnt sich gerade mit Blick auf sehr kleine Modelle bei denen feilen und schleifen eine heikle Angelegenheit ist.

Code:
http://modellboard.net/index.php?topic=46666.0
avatar
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : kommt drauf an

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Seewolf am Mo 29 Jan 2018, 14:22

kleiner Zwischenstand zur Kitty Reimer

Nicht erschrecken sieht stellenweise sehr unsauber und wüst aus, bei den dunklen Bereichen des Rocks habe ich wärend des malens verschieden Sachen ausprobiert zB. malen naß in naß. Da ich "NUR" auf einen einzigen Grünton(Irati Grün) von Scalecolor zurückgreifen kann, muß ich den Rest selber anmischen das dunkle Grün war eine versehentliche Fehlmischung in der Naßpalette dort wirkt es dunkler.    



avatar
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : kommt drauf an

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Werner001 am Mo 29 Jan 2018, 22:38

Sehr schöne Farbe!!! Bin gespannt!

Zu deiner Frage bezüglich Modellierwerkzeug. Hier findest du Modellierwerkzeug zu vernünftigen Preisen:

Code:
http://www.greenstuffworld.com/de/50-modellierwerkzeug

Code:
http://www.ebay.de/itm/Modellierpinsel-Grose-2-WEIs-Weich-Colour-Shapers-Silikonpinsel/281286875188?hash=item417e011834:g:dWUAAOSwu4BVzYzG

Ich habe Größe 0, die sind meines Erachtens OK
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Frank Kelle am Di 30 Jan 2018, 09:04

Ich muss sagen, mir gefällt es! Ich fange allerdings immer zuerst mit dem Kopf und Gesicht an - dann kann ich mir das "Ganze" irgendwie besser vorstellen aber Jeder so, wie er mag. Daher würde ich mir bei dem Hauptgrün-Ton auch keine grauen Haare wachsen lassen - es ist in dem Sinne Fantasy.
Je mehr ich mir die Dame ansehe - umso mehr bin ich überzeugt, mir die auch kaufen zu MÜSSEN..
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Seewolf am Di 30 Jan 2018, 10:08

Frank, die Figur ließ mir auf Grund ihres Zusammenbaus und meines ständigen Ärgers wegen der Kleberei keine andere Wahl als es SO anzugehen, könnte auch sein, daß ich an der Schleife hauptsächlich den Schleifenbänder noch einmal spachteln bzw nachmodelieren muß es sieht kaum jemand aber ich weiß es ist DA genau das stört/ärgert mich am Endergebnis. Als nächstes geht es mit einem Gelbgrün an der Schleife weiter erste Lichter und Schatten setzen etwas auf mich wirken lassen um dann zu entscheiden ob wirklich noch einmal gespachelt werden muß, ich mache es umständlicher als nötig aber gerade DAS macht mir Spaß. Very Happy  Ein einfaches malen nach Zahlen ist mir viel zu langweilig, verliere schnell das Interesse oder die Lust daran. Die Steamfiguren sind Fantasy aber leicht historisch angehaucht, deren Kleidung und Accesoirs fallen in ein Zeitfenster von etwa 1880 bis 1920.
avatar
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : kommt drauf an

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Frank Kelle am Di 30 Jan 2018, 19:13

Very Happy Ich habe das "Problem" manchmal mit historischen Figuren, vorallem wenn es historische Persönlichkeiten sind. Da MUSS dann jede Farbe stimmen, warum ich immer wieder gern eine Fantasy-Figur "dazwischenschiebe". Da kann Dir Keiner sagen, wie was aussehen "muss". Einfach erfrischend und einfach "nur" Spass
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Seewolf am Di 30 Jan 2018, 20:53

Meiner Ansicht nach MUSS nicht jede Farbe bei historischen Figuren korrekt sein gerade bei Persönlichkeiten, heute werden Bilder am PC nachbearbeitet etwas aufgepeppt, warum sollten da Portaitmaler nicht etwas ähnliches durch zB leuchtendere Farben getan haben um ihre Kunden/Auftragsgeber gut aussehen zu lassen. Im historischen Bereich kann nur sehr wenig zweifelsfrei belegt werden, gerade da ist sehr viel Spekulation mit im "Spiel", farblich gesehen waren die Soldaten samt Offiziere der Südstaaten im amer.Bürgerkrieg ein bunter Haufen. shocked


Historische Figuren das einzige was bei den 3 nächsten Sets historisch korrekt sein kann ist die Kleidung und etwas von der Umgenung, reizen tun mich alle 3 Sets.

Code:
https://www.zinnfigur.com/Vollfiguren/Bausaetze/Alexandros/75mm/Kapitaen-der-Royal-Navy-1805.html

Code:
https://www.zinnfigur.com/Vollfiguren/Bausaetze/Alexandros/75mm/Leutnant-Thomas-Pullings-HMS-Surprise-1805.html

Code:
https://www.pk-pro.de/Scale75-Holmes-Watson-Set-75mm
avatar
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : kommt drauf an

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von SibirianTiger am Fr 02 Feb 2018, 18:43

Das Grün sieht schon gut aus

Du hast ne PN
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Mr. Pett am Sa 03 Feb 2018, 09:53

Man kann sich bei historischen Figuren auch auf den Standpunkt stellen, daß erlaubt ist was einem selbst gefällt. Die richtige Grundfarbe natürlich vorausgesetzt. Kein *Figurenspezialist* kann mir heute erzählen, welchen Blauton die Waffenröcke zum Beispiel der kaiserlichen Garde ganz genau hatten. Er war nicht dabei und hats nicht gesehen, egal wieviele Knötels, Ospreys usw. er gelesen hat. Mal davon abgesehen, daß 50000 Waffenröcke nicht alle von der gleichen Manufaktur hergestellt wurden und sich somit schon Farbunterschiede ergaben. Solche Diskussionen sind in meinen Augen genau so lächerlich, wie die Diskussionen um die Farben der Victory bei Trafalgar, die ja dann doch irgendwie ganz anders aussah, als es 50 Jahre lang propagiert wurde.

Nebenbei bemerkt. Die Marinefiguren sind ja klasse.
avatar
Mr. Pett
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von lutz am So 04 Feb 2018, 06:38

halllo Matthias,

ich teile deine meinung--deshalb bin ich u.a. bei vielen bekannten figurenbemalern (bemalgöttern)
ziemlich unbeliebt--irgendwann habe ich mich aus solchen diskusionen zurückgezogen--
ich bin auch in keinem anderen Forum mehr aktiv, nur noch hier--und mir geht es richtig gut-
avatar
lutz
Superkleber
Superkleber

Laune : na super

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Figurenfreund am So 04 Feb 2018, 09:38

Ich finde schon das man bei sich bei historischen Figuren an die Vorgaben halten sollte.

Aber man sollte es dabei nicht übertreiben, eine Wissenschaft muß man daraus nicht machen

Gerade im 1:72 Bereich und Dioramenbau wird da meiner Meinung nach oft übertrieben, das ist oft schon

Krümmelpisserei.

Davon muß man sich aber nicht beeinflußen lassen, jeder kann schließlich seine Figuren bemalen wie er will Grinsen
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von SibirianTiger am So 04 Feb 2018, 21:25

Da haste Recht Peter, es sei denn man hat die passenden Vorlagen und Bilder wie ich jetzt zb in meiner Sci-Fi/Film Ecke oder bei den beiden Vetten. Was meine Vetten angeht, da besteh ich auf die "Krümmelpisserei" und mach ne Wissenschaft drauß, das gleiche bei meinen B5 Minis und all den anderen Filmmodellen und Minis:grinz:. Aber wie du schon sagst man muß es net bei allem übertreiben und es is jedem selbst überlassen wie die Teile bemalt werden.

Ich finde farblich gesehen paßt der Rock und der Hut sehr gut zur Viktorianischen Zeit
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Seewolf am Mo 05 Feb 2018, 21:02

Ich betreibe die Figurenanpinselei nur für mich aber für sonst niemandem das meiste ist Übungsmaterial in verschiedenen Größen, hätte noch eine stattliche Auswahl an Piraten in 1/72 von Germania irgendwo in einer Dose "geparkt" da, habe ordentliche defizite im Bereich Konzentration und Feinmotorik kann es leider nicht ändern und muß aus dem NOCH vorhanden das beste machen, gerade da sind die Basteleien und das Bemalen ein wunderbarer Weg mit dem ganzen Mist umzugehen und gleichzeitig ein nettes Training zum erhalt des wenigen was geblieben ist.

Bei der Kitty fand ich gerade die Grüntöne sehr reizvoll um aus einem kleinen vorhandenen "Farbarsenal" etwas mehr heraus holen zu können.
avatar
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : kommt drauf an

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von SibirianTiger am Fr 09 Feb 2018, 20:15

Ich kenn das, als ich nach 15 Jahren Pause 2009 wieder anfing, gabs bei mir auch massive Defizite. Das kommt alles wieder.
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Mario's Sammelsurium von 75 mm Figurenbaustellen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten