Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Havhingsten fra Glendalough

Seite 11 von 14 Zurück  1 ... 7 ... 10, 11, 12, 13, 14  Weiter

Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Falco 2014 am Fr 02 Aug 2019, 09:54

Komme z.Z. kaum noch zum Weiterbauen. Das Einzige, was ich in letzter Zeit geschafft habe, ist, die Remen mit Leinölfirnis zu streichen, probeweise. Hat sich aber gut auf die Farbgebung ausgewirkt, betont die Farben deutlicher und gibt einen dezenten Glanz.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2340

Blick ins Schiff:

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2341

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Gravedigger77 am Fr 02 Aug 2019, 10:09

Ich bin immer wieder aufs neue geplättet Kurt
Wenn du bei den Bildern die Ränder weg machst glaubt dir kein Mensch das es dein Modell ist
Gravedigger77
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Glufamichel am Fr 02 Aug 2019, 11:07

Absolute Spitzenklasse Kurt Großer Meister Beifall 2 Daumen  Der absolute Hingucker...
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Lützower am So 04 Aug 2019, 11:26

Moin Kurt,

welch eine Wahnsinnsarbeit! Das Schiff wird von Mal zu Mal schöner und mit dem entsprechenden Hintergrund könnte man es auf Bildern für das Original halten. 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen
Lützower
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Falco 2014 am Di 06 Aug 2019, 14:57

Danke euch Timo, Uwe und Hans-Werner.
Ich habe es jetzt doch geschafft, wieder ein wenig am Schiff weiter zu bauen, vielmehr an den Ausrüstungsgegenständen.
Wie das Gokstadschiff soll die Havhingsten zwei Anker bekommen, einen Bug- und einen Heckanker.

In Roskilde konnte ich einige Fotos der Anker machen.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Roskil35

die Anker hatten einen Ankerstock, hier auf dem Foto deutlich zu sehen.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Roskil36

Da ich mit Metall nicht besonders gut umgehen kann und auch das nötige Werkzeug nicht habe, werden die Anker aus Fimo gemacht.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2353

Dabei ist es wichtig, die Grundform nicht zu dick zu machen, aber doch dick genug, dass man sie noch gut bearbeiten kann, ohne sie zu zerbrechen.

Nachdem das Fimoteil gebrannt und ausgehärtet ist, kann es problemlos mit der Laubsäge bearbeitet werden.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2354

Der Ankerstock wurde dann aus einem 6mm starken Buchenstab angefertigt.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2355

Danach zum ersten mal gebeizt, allerdings erscheint mir das noch zu hell.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2356

Die beiden Anker sollen ja gebraucht aussehen, sie wurden daher mit einer Mischung aus Sienna gebrannt, Gunmetall, Rost und Anthrazit bemalt. Wenn die Farbe getrocknet ist, werden die Kanten noch mit Eisen trocken gebürstet.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2357

Soweit für heute.

LG
Kurt

Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Falco 2014 am Mi 07 Aug 2019, 17:48

Kleines Update:
Anker und Ankerstock wurden zusammengebaut und die Anker mit den beiden Ringen versehen. Der untere der beiden hat einen geringeren Durchmesser.
Bin mit der Farbe noch nicht zufrieden, werde da noch ein wenig verändern.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2361


Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2362

LG

Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von doc_raven1000 am Mi 07 Aug 2019, 18:16

Wieder ganz großes Kino was du hier zeigst Kurt 2 Daumen
und wieder was gelernt, ich hätte nicht gedacht das die Schiffe schon so moderne Anker hatten.
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Falco 2014 am Mo 12 Aug 2019, 16:41

Danke Dietmar,
zu den modernen Ankern: bei unterschiedlichen Schiffen der Wikingerzeit waren wohl auch unterschiedliche Anker in Gebrauch. Es gab durchaus auch Holz/Stein-Anker, wohl eher bei einfachen kleineren Fahrzeugen.
Die großen Schiffe, sei es Knarr oder Langschiff, hatten wohl alle Eisenanker. Schon im Gokstadschiff hat man einen solchen Anker gefunden, vom Metall waren nur noch Rostspuren vorhanden, der Ankerstock hat aber als Ganzes überlebt.

Ich bastel mich so langsam mit Zubehör weiter.
Heute einen Eimer und eine Seekiste gebaut, beides nach Vorlagen aus dem Gokstadschiff.
Für den Eimer kam 0,5mm Furnierholz zum Einsatz, die Kiste wurde aus Resten von Kieferleisten geschnitten.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2363

Um die Rundung beim Eimer hinzubekommen, diente ein Weinkorken als Form, um den dann das Furnier gelegt wurde. Das hatte ich vorher mit gelbem Klebeband auf der Rückseite (spätere Innenseite) gesichert und mit dem Skalpell die einzelnen "Bretter" angeritzt und über der Tischkante gebrochen, so dass sie nicht ganz durchschnitten waren.
Dabei blieb ein Spalt offen, den ich mit Holzkitt zugespachtelt habe.
Mit Pattex wurden dann die Eisenringe ( aus Zahnpastatube geschnitten) festgeklebt, die dem Ganzen Stabilität gaben.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2364

Danach gebeizt, erst einmal mit Orange, mal sehen wie es aussieht.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2365

Wenn die Beize trocken ist, kommt wohl eine verfeinerte Bemalung mit Acrylfarben, besonders an einigen Stellen, an denen überstehender Kleber die Beize nicht ins Holz eindringen ließ.

Als Ankerkette hatte ich im Baumarkt eine Uhrkette gefunden, die - langgliedrig - den Fotos aus Roskilde schon sehr nah kam. Um sie zu altern, hatte ich sie drei Tage lang in ein Glas mit Essig gelegt. Danach sah sie so aus:

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2366

Ich denke, an der Luft wird sie jetzt noch nachrosten, was aber ganz in meinem Sinne ist.

Soweit für heute.

LG
Kurt

Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von doc_raven1000 am Mo 12 Aug 2019, 19:41

Wieder tolle Teile die du hergestellt hast, besonders der Eimer und die Kette wirken schon sehr echt 2 Daumen
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Der Boss am Mo 12 Aug 2019, 20:24

doc_raven1000 schrieb:Wieder tolle Teile die du hergestellt hast, besonders der Eimer und die Kette wirken schon sehr echt 2 Daumen

Moin Kurt

Da kann ich mich Dietmar nur anschließen, tolle Arbeit.  Cool Cool Cool
Der Boss
Der Boss
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Falco 2014 am Di 13 Aug 2019, 12:21

Danke euch Dietmar und Wolle,

ich habe inzwischen ein wenig weiter an der Seemannskiste gewerkelt. Die hat Scharniere bekommen, wieder aus der Zahnpastatube und der Verschluss aus einer Heftklammer.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2367

Dann der vordere Verschluss:

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2368

Löcher für die Befestigungen gebohrt:

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2369

Schließlich mit Messingnägeln befestigt und schwarz grundiert. Danach mit einer Mischung aus Gunmetall und Schwarz bemalt und noch einige Rostflecken angebracht. Den Eimer auch noch etwas farblich verändert.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2370

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Lützower am Di 13 Aug 2019, 13:05

Hallo Kurt,

bei deinem Bb komme ich aus den Staunen nicht heraus. Du schaffst es immer wieder, weiteres Zubehör gekonnt umzusetzen. Ich schaue weiter gespannt zu.
Lützower
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Gravedigger77 am Di 13 Aug 2019, 13:16

Dem kann ich nur zustimmen
Zehn Zehn Zehn
Gravedigger77
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Falco 2014 am Mi 14 Aug 2019, 20:59

Danke für den Blumenstrauss Hans-Werner und Timo. Gentleman Gentleman Gentleman

Ich habe jetzt mit einigen weiteren Kleinigkeiten begonnen.
Zuerst ein Fass, in das möglicherweise später ein paar Waffen gestellt werden, aber das ist noch nicht klar.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2371

hier noch völlig unbemalt, Blick von oben:

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2372

ich hatte das Fass dann zuerst mit einer orange farbenen Beizemischung behandelt, das schien mir aber doch zu blass. Also ein wenig nachzudunkeln versucht.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2373

Kann man hier am unteren Rand sehen.

Als nächstes wollte ich einen konischen Eimer bauen, so wie er im Gokstadschiff gefunden worden ist.
Bei dieser Art von Eimern (oder Form) ist der untere und obere Durchmesser unterschiedlich, was sich auf die Form der Fassbretter auswirkt, die schwerer zu berechnen ist als bei einem zylindrischen.
Muss hier den Baubericht unterbrechen, da ich urplötzlich keine Fotos mehr hochladen kann.
Keine Ahnung wieso.

LG
Kurt


Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Falco 2014 am Mi 14 Aug 2019, 21:25

Versuche es jetzt noch einmal:
Also Plan für den konischen Eimer.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2374

komisch, jetzt geht es wieder.
Also Berechnung:

Um die Breite der Bretter am unteren und oberen Rand zu berechnen, muss man den Umfang des Kreises berechnen. Der lautet 2 x TT x r, d.h. 2 mal die Kreiszahl Phi (3,14..) mal den Radius. Danach den erhaltenen Wert durch die Anzahl der Bretter teilen und man bekommt die Breite der jeweiligen Ober- und Unterseiten

Nachdem das klar war, konnte ich die Bretter ausschneiden.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2375

Berechnet hatte ich 14 Bretter, also 14 mal 3cm abgeschnitten
Danach die Form aufgezeichnet und mit dem Skalpell ausgeschnitten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2376

Das Ergebnis:

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2377

Die Schwierigkeit war jetzt, die Bretter an der Bodenplatte zu befestigen und gleichzeitig zusammen zu kleben, quasi "in der Luft".
Um im oberen Teil einen Gegenpart zu haben, habe ich einen Besenstiel auf eine Durchmesser von 2cm abgeschliffen und den in der Mitte der Bodenplatte zentriert festgenagelt.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2378

In der Höhe der dann oben anliegenden "Bretter" wurde ein doppelseitiges Klebeband angebracht, das die Stabilisierung erleichterte. Danach konnten die Bretter eingeklebt (Ponal) werden.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2379

Nachdem der Spaß jetzt ausgetrocknet ist, werden die restliche Teile angebracht und die Farbgebung bestimmt.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2380

Soweit für heute.

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Der Boss am Do 15 Aug 2019, 05:38

Moin Kurt

Ich schaue auch immer mal wieder rein, und bin immer wieder begeistert. Ne tolle Arbeit..... Cool Cool Cool
Der Boss
Der Boss
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Lützower am Fr 16 Aug 2019, 10:57

Dem kann ich mich nur noch staunend anschließen. 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen
Lützower
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Falco 2014 am Fr 16 Aug 2019, 13:30

Danke euch beiden, Wolle und Hans-Werner.  Ich freue mich jedesmal über eure Kommentare, spornen mich an, weiter zu machen.

Den konischen Eimer habe ich inzwischen abgeschliffen, so dass er runder wurde.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Dsc02810

Danach bekam er eine erste Beize und Metallringe, diese wieder aus der Zahnpastatube geschnitten, grundiert und bemalt.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Dsc02811

Dann das Metall auf alt getrimmt und einen Bügel aus einer platt geklopften Büroklammer gebaut. Insgesamt soll der Eimer heller sein als die anderen Teile, die Farbgebung gefällt mir aber so noch nicht.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Dsc02812

Das Fass hat auch einen Deckel bekommen.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Dsc02813

Dann eine weitere Kiste begonnen.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Dsc02814

Die möchte ich gern mit geöffnetem Deckel darstellen, also auch die Innenseite des Deckels bearbeitet.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Dsc02815

Dann gebeizt, diesmal dunkler als die erste Kiste.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Dsc02816

Als nächstes versuche ich, bewegliche Scharniere zu bauen, mal sehen, ob es klappt.

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von doc_raven1000 am Fr 16 Aug 2019, 19:24

Allein den Bau dieser Kleinteile zu verfolgen ist schon ein Genuss, Kurt Einen Daumen
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Falco 2014 am Sa 17 Aug 2019, 11:41

Vielen Dank Dietmar,

ich habe mich gestern dann an den beweglichen Scharnieren versucht.
Dafür musste das Material etwas stabiler sein als das aus Zahnpastatuben geschnittene. Habe also ein Stück dünnes Blech gefunden, das mir dafür geeignet schien.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Dsc02819

Dann mit einer Laubsäge mit Metallsägeblatt die Form ausgeschnitten.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Dsc02820

Ebenfalls damit ein Stück von einer Heftklammer abgesägt und als Bolzen verwendet, um den dann die Enden gebogen wurden.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Dsc02821

Davon zwei gebaut. Damit der "Bolzen" nicht aus den Biegungen rutscht, wollte ich die beiden Enden mit Sekundenkleber sichern.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Dsc02822

Dabei hatte ich nicht bedacht, dass der Sekundenkleber auch in die Mitte des Scharnieres fließen könnte, was bei einem der beiden auch promt passiert ist. das ließ sich dann nur noch biegen und nicht mehr schön locker bewegen.
Habe die beiden trotzdem an die Kiste genagelt und die restlichen Teile des Verschlusses angebracht.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Dsc02823

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Dsc02824

Der Deckel sollte ja sowieso in geöffnetem Zustand gezeigt werden, da man den Inhalt der Kiste sehen soll. Wird wahrscheinlich geklautes Silber hineinkommen.
Werde die Sachen jetzt auf dem Schiff deponieren und mich dann an die Takelage machen.
Weitere Kleinigkeiten wie Laufplanke, Zeltstangen etc. werden dann nach und nach dazu kommen.

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Der Boss am Sa 17 Aug 2019, 19:15

Moin Kurt

Einfach nur Klasse, so einen Eimer könnte ich noch für unseren Garten gebrauchen, nur größer. Wink  Haben wollen

Nein, im Ernst Wie geil ist das denn.
Der Boss
Der Boss
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Falco 2014 am Mo 19 Aug 2019, 17:34

Würde mir auch in echt gefallen, Wolle.

habe inzwischen die Rah fertig gestellt.
Bei der Replika gab es verschiedene Versionen, ich habe mich für die bemalte entschieden. Die war in den Farben rot und gelb bemalt, insgesamt 12 Meter lang, was einer Segelbreite von 11,60 Metern entspricht.
In meinem Maßstab bedeutet das 48cm, ich habe sie aber auf 50cm verlängert.
Dann wurde sie am Fall angeschlagen und auf den Rahständern platziert.
Da wird sie natürlich nicht bleiben, sondern sondern mit dem Segel gesetzt.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2381


Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2382

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Glufamichel am Mo 19 Aug 2019, 17:49

Deine "Hausratsammlung" ist dir wirklich gelungen Kurt  Beifall  Beifall

Falco 2014 schrieb: Wird wahrscheinlich geklautes Silber hineinkommen.

Da bin ich aber gespannt...  sunny  Abrollender Smilie
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Falco 2014 am Di 20 Aug 2019, 22:53

Na ja, die Jungs an Bord machen ja keine Butterfahrt. Da wird das eine oder andere Kloster und dessen Schatz schon dran glauben müssen.

Bis ich mit dem Segel beginnen kann (suche noch nach dem richtigen Stoff ), habe ich noch an einigen Kleinigkeiten gewerkelt.
Heute eine Laufplanke gemacht, die die Mannschaft dann benötigte, wenn man nicht direkt an einem Steg o.ä. anlegen konnte und das Wasser unter dem Kiel zu tief war, um einfach an Land zu waten.

Grundmaterial wieder meine Ikea Jalousie.
Zuerst die Abstände eingezeichnet.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2383

Dann mit einem scharfen Beitel die Zwischenräume ausgestemmt. Bei der Planke wurde eine Bohle auf drei Ebenen mit der Axt bearbeitet, so dass erhöhte Wülste gegen ein Abrutschen entstanden und Ränder, die etwas tiefer als die Wülste, aber immer noch höher als die Plankenmitte waren, herausgearbeitet wurden.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2384

Auf den nächsten beiden Fotos kann man das, was mit der etwas wirren Beschreibung gemeint war, dann genauer betrachten.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2385

Nachdem die Vierecke in der Mitte herausgestemmt waren, wurde der Rest (Wülste, Ränder ) mit verschiedenen Feilen herausgearbeitet.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Img_2386

Dann noch ein paar Ritzverzierungen angebracht und das Ganze bebeizt. Um die Laufplanke bei Gefahr schnell an Bord zurückholen zu können, wird noch an einem Ende (Langloch) ein Seil befestigt.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Dsc02825

Hier kann man die erhöhten Wülste noch einmal genauer sehen.

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Dsc02826

Soweit für heute

LG
Kurt


Zuletzt von Falco 2014 am Di 20 Aug 2019, 23:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Gravedigger77 am Di 20 Aug 2019, 23:01

Wieder mal kann ich nur erstaunt zusehen.
Bin einfach nur begeistert was du hier so zauberst.
Gravedigger77
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Havhingsten fra Glendalough - Seite 11 Empty Re: Havhingsten fra Glendalough

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 11 von 14 Zurück  1 ... 7 ... 10, 11, 12, 13, 14  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten