Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Bonapates 5. Bismarck

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Mi 29 Mai 2019, 19:03

Hallo,
@Thomas, ja da hast Du recht... im Modell nur 8mm, wären im Original 1,60m... das ist schon viel.
Aber hast recht, unter Wasser fällt es nicht auf, auch nicht, wenn das Modell so da steht... kaum einer kennt die richtigen Maße Very Happy

hier nun meine neuen Spielsachen ( wovon ich wenig Ahnung habe )
so die Anordnung der Regler, Accus, Servos und Dampfer.... die oberen sind alle abnehmbar...
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_060
was meinen die Fachleute... Accus nebeneinander oder hintereinander ( 1 Accu für die Motoren, 1 Accu für den Rest )

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_062
Servo (ohne Stangen) im gerade Stellung

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_061
hier maximum eingeschlagen..... 2. Bild Ruder... das sollte langen.

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_058
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_059

Der Empfänger fehlt noch. Den wollte ich eigentlich ganz nach vorne bauen.
Kabel müssen sowieso alle verlängert werden, da ich noch 4 Dreh-Antriebe für die Kanonen habe.

Fröhliches diskutieren bitte
Grüße Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Mi 03 Jul 2019, 18:59

affraid affraid affraid was ist das denn ??? evil or very mad
ich habe mal meine Bauteile raus geholt um den Stand der Dinge ab zu schauen. Nun haben sich Risse gezeigt... auch auf den Plastikteilen.
Wie kann das passieren ?? An alle Lacker !!! was soll ich oder kann ich tun
hier einmal der Schornstein, Farbe Nitrolack Spraydose Revellfarben... keine Grundierung...
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_067

hier Grundierung auf Nitrobasis, Spraydose, und Grau Revellfarbe und schwarz weiß Revellfarbe gepinselt.
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_068
Ich habe ja schon einiges gelesen, da hat man verschiedene Farbentypen genommen, das kann ich verstehen, aber eine Firma ß
ist mir bisher bei keinem anderen Modell passiert.
Vielleicht auch deswegen, weil ist gerne auch mal die Rolle schwinge, finde ich irgendwie praktischer.
Habe ich zu dünn lackiert ? Bitte helft mir !!
Grüße Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Seewolf am Mi 03 Jul 2019, 19:08

Hallo Edmund,

ich hoffe dir hilft folgender Artikel weiter
Code:
https://www.glasurit.com/de-de/lackschaedenratgeber/rissbildung

meine Vermutung wäre das die Risbildung im Zusammenhang mit den tropischen Temperaturen der letzten Tage stehen
Seewolf
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Frank Kelle am Mi 03 Jul 2019, 19:24

Gruselig! Ist es "nur" die Farbe, oder wurden die Plastikteile angegriffen, daß sich im Material selber Beschädigungen zeigen?
Die Teile selber hast Du vor der Lackierung sauber gemacht, abgewaschen?
Die Grundierung - ist die auch von Revell? Die Farben, hast Du die verdünnt oder "pur" aus dem Döschen aufgetragen?
Im Moment gehe ich auch von Oberflächenspannung aus..
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Seewolf am Mi 03 Jul 2019, 19:44

Hmm ... Nitrolack ohne Grundierung auf Plastik da hätte ich Bedenken, kann mich irren aber Nitro greift Plastik an, ist schon Jahre her da hatte ich aus Unwissenheit Nitroverünner in einen Plastebecher gefüllt der sich am Ende aufgelöst hat.
Seewolf
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von ullie46 am Mi 03 Jul 2019, 20:30

bonapate schrieb:Habe ich zu dünn lackiert ? Bitte helft mir !!


Eher nicht Edmund. Ich vermute, zu dick.

Weitere Ursachen wurden schon genannt.
Ist jetzt trocken, also reparieren:

Soweit vertretbar anschleifen, wasserfestes Schmirgelleinen (200 +) mit Pril-Wasser.
Grundieren mit passendem Produkt
Und dann mehrfach so dünn wie es geht überlackieren.
Möglichst bei einer Produktreihe bleiben. Z. B.: Revell "Aqua".oder "Email".

Wird schon werden!

Gruß  Ulrich
ullie46
ullie46
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Do 04 Jul 2019, 13:34

Danke Euch allen.
Ich werde mal schauen
Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Di 09 Jul 2019, 19:58

Moin,
nachdem ich den Lack-Schock überstanden habe, holte ich mir Kurti`s Hinterlassenschaft hervor. Die Bisi von Trumpeter.
Er war da schon angefangen, aber nach Überprüfung fehlten auch hier viele teile, die auf den ersten Blick nicht ersetzbar sind.Deshalb "klaute" ich mir den Schornstein, und fing an in Mühevoller Arbeit ihn zusammen zu setzten. Die Ätzteile sind wirklich sseeehhhhr dünn und lassen sich schlecht festkleben. Aber ich finde ihn durch die feinen Details wesentlich schöner, als der von Hachette ( links ).
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_070
Hier das vorläufige Ergebniss.....
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_071
sogar  die Kräne kann man ausfahren ( Elektrisieren ?? shocked ??)... nein, ich glaube, das übersteigt meine Fähigkeiten.
Die Schutzhülle für die Scheinwerfer werde ich offen da stellen.
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_072
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_073
und auch den Schlot finde ich wesentlich besser.
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_074
Jetzt kommen noch ein paar Kabelschächte und Leitern ran und dann sollte er fertig sein. Bisschen Farbkorrekturen hier und da kommen auch noch.
So, als nächstes werde ich innen wieder alles demontieren und mich dem Rumpf widmen.
Schleifen, spachteln.... was man ebenhalt so macht als Modellbauer !! Roofl
Bis denne Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Al.Schuch am Di 09 Jul 2019, 20:21

Hallo Edmund.
Dann nehme ich mal Platz und schaue dir mit Interesse zu.
Bin auf dein Endergebniss gespannt.
Viel Erfolg.
Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am So 14 Jul 2019, 17:34

Vielen dank Alex,
Du machst mich hoffentlich auf Fehler aufmerksam.
Und nun habe ich den Schornstein fertig gestellt,
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_078
habe einen Mix aus hachette und Trumpeter.... die Scheinwerfer sind von hachette, gefielen mir besser, da bei trump. die Glasscheibe aus einem Ätzteil besteht....
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_076
und einmal offen und einmal mit geschlossener Haube.
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_077
Bis zum nächsten mal
Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am So 28 Jul 2019, 20:25

Moinsens,
habemal versucht, die erste barbett zu versenken, aber sht selbst,
ist mir glaube ich gut gelungen
einmal alles ausgesägt und geschliffen...
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_080
und hier die Barbett mit Servo ein gesetzt
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_081
Bis denne Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Di 30 Jul 2019, 19:54

Moin,
irgendwie bei diesen Wetter keine Lust auf schleifen und so.... deswegen an der Aufnahme für die Aufbauten weiter getüfftelt.
Hier meine Idee....
rechteckiger Ausschnitt....
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_082
hier die Magneten, die an die 4 roten Punkte kommen...( siehe Bild 3 )
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_083
und links & rechts 2 Leisten zur Seiten Begrenzung und für den Halt der gesamten Dechsaufbauten.
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_084
Zum Schluss kommen noch 2 Querleisten, jeweils vorne und hinten beim Ausschnitt.
Ich glaube, das müsste reichen... oder was meinen die Fachleute ??
Bis denne Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Luthias am Di 30 Jul 2019, 20:29

Hi Edmund,

sieht bisher ziemlich cool aus deine digge B.
Man könnte dann ja sich treffen und eine Bismarck Parade veranstalten Cool

Ein paar Vorschläge/Ideen von meiner Seite:

Die Akkus würde ich schauen, dass die soweit wie möglich Richtung Bug liegen.
So hast du schon mal ein kleines Gegengewicht für die Motoren/Ruderanlage und der Störfaktor gegenüber dem Empfänger ist kleiner, wenn du über die Kabel noch Ferritringe legst.

Solltest du später Trimmgewichte noch reinlegen, schlag ich dir vor, eine kleine Platte aus Metall (oder ähnlichem).
Auf diesem Trimmgewicht packst du dann den Raucherzeuger.
Das Metall leitet dann die Wärme vom Raucherzeuger ab. Die kleinen Teile sollen auch im "normalen" Betrieb doch sehr warm werden.

Ich hab auch gerade fast ein Herzinfarkt bekommen, als ich deine Bilder vom Lack gesehen habe. Hast du das Problem gelöst und wenn ja, wie ??

Zu deiner Idee mit den Querleisten noch ein kleiner Tipp. Es gibt doch im Baumarkt oder wo auch immer, diese Fensterdichtungen oder Türdichtungen. Kosten kleines Geld.
Die verklebst du an die Leisten (an die Materialdicke denken). So kann kein Wasser ins innere, falls dich mal eine Tsunamiwelle erwischt.
Ich geh sogar davon aus, dass deine Aufbauten dann ziemlich stramm sitzen und du am Ende keine Magneten brauchst (was du eh nicht so wirklich brauchst, weil die Aufbauten doch theoretisch durch die Barbetten von Bruno und Ceasar gehalten werden).

Ich freu mich auf mehr von deiner Bismarck und der Parade Cool Cool

Grüße
Thorsten
Luthias
Luthias
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Mi 31 Jul 2019, 17:17

Hallo Thorsten,
das mit dem Gewicht verteilen habe ich schon angepeilt, ich hatte einmal alles provisorisch reingelegt, und dann in der Mitte des Schiffes eine Leiste (3x5mm) quer unters Schiff gelegt und dann alles hin und her geschoben, bis die Bisi in der "Luft" schwebte. nachher habe ich kleine Blei Gewichte, damit werde ich den den Kahn in der Badewanne austrimmen. Bis dahin muss ich ihn aber dicht kriegen, das dauert noch.
Und eine Gummidichtung kommt auch noch rein.
Vielen Dank für Deine Tipps.... wie heiß wird denn der Raucher ? ich habe keine Erfahrung ( außer vom Eisenbahnbau ) Soll ich ihn auf ein Metallgitter Kasten platzieren ?
bis denne Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Luthias am Mi 31 Jul 2019, 17:53

Hi Edmund,

ich persönlich habe noch kein Smoker in meiner Bismarck verbaut, daher kann ich nur Erfahrungsberichte wiedergeben aus anderen Foren und was ich so gelesen habe.

Es spielen da mehrer Faktoren eine Rolle:
- die Größe des Smoker
- die Belüftung
- die verbauten Komponente
- ist der Smoker eine Chinaware

In der berühmten Bucht gibt es dieses Angebot:
Code:
https://www.ebay.de/itm/6V-12V-Klein-Raucherzeuger-Rauchgenerator-Dampferzeuger-Smoker-Modellbau/173939760306?hash=item287f9e1cb2:g:s1wAAOSwJRZadKS2

Diese Bauart verwenden ziemlich viele und sind auch begeistert davon.

Was die Temperatur angeht, gibt es verschiedene Meinungen. Es gibt welche, die werden Handwarm und dann welche die durchaus ihre 50 - 60 Grad erreichen können. Denke jedoch, dass es von der Bauweise abhängt.

Und so ziemlich jeder warnte vor den Smoker aus China. Warum und wieso, gibt es verschiedene Gründe die du nach lesen kannst.

Dein Smoker, den man in eins der Bilder sah, sieht fast so aus, wie der, den ich mir zuerst holen wollte. Denke aber, ich werde mir den auch aus der Bucht bestellen.
Darum auch die Idee mit der Trimmplatte. Da kannst du dann den Smoker drauf abstellen und das Metall leitet die Wärme ab.
Die Idee mit dem Metallgitter Kasten finde ich super.
Vielleicht mopse ich dir die und baue es so in meiner Bismarck ein Pfeffer

Grüße
Thorsten
Luthias
Luthias
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Mi 31 Jul 2019, 19:42

Moin,
die Barbetten werde ich nur von oben reinhängen und mit dem Geschütz verbinden... wie beim Original, und auch wegen eventuelle Reperaturen.
Tschüss Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Al.Schuch am Mi 31 Jul 2019, 19:52

Wenn das Neodyn-Magnete sind und du sie auf beiden Seiten verbaust, wirst du ein Stemmeisen brauchen, um die Aufbauten wieder auseinander zu bekommen. Staunender Smilie
Die Dinger haben ne brutale Haftkraft. affraid
Ich bin sehr gespannt darauf, wie du das mit dem Smoker löst. sunny
Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Do 01 Aug 2019, 13:14

Häää .... ich auch Pfeffer
Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am So 15 Sep 2019, 11:23

moin,
lange nix mehr gepostest... hatte keine Zeit.... hier nun ein paar Kleinigkeiten an meiner Bisi angebracht...
hier Rettungsboote, Katapult Anlage, Brücken Nock und vieles mehr
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_085
am Bug Abkommrohre platziert, sowie Ottergeräte...
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_086
Schornstein wird langsam lackiert, (alles nur gesteckt)...graue Platten fürs Deck von Trumpi....
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_087
und hinter ebenfalls die Rohre , Otterngeräte und Kästen angebracht
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_088
so das wars schon wieder..
bis bald
Grüße Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Di 24 Sep 2019, 12:04

Moin,
habe ein bisschen Zeit gefunden..... und aufgehoben, sunny quatsch, habe ein bisschen weiter gebastelt.. und Bilder...
hier von Trump. geklaut die Trööööte...
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_090

Dann Back- und Steuerbord die Lüfter in der Rotunde
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_091
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_092

das Glöckchen bei den Booten....
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_093

und das katapult, auch gemischt Hachette und Trumpeter
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_094

kleine Details, aber viel Fummelkram. Bisi-bauer wissen das.
Bis zum nächsten mal.
Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Di 24 Sep 2019, 12:14

und hier mal etwas informatives....

sicherlich haben einige Bisi - Modellbauer das auch schon erlebt; bei mir musste erst die 5.Bismarck auf die Heling, um das zu entdecken, in der Ausgabe 74 wurden die Ätzteile für die erste Rotunde angebracht....
hier das Bild der Anleitung.....
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_095

dann eine Tür anbringen.... und das sollte es gewesen sein.
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_096

in Ausgabe 84 sehe ich dann miteinmal dieses Bild in der Anleitung ....
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_097

ich habe gggaaaannnnz genau die seiten dazwischen studiert.... ich konnte nicht finden, wo bzw welche Teile da verbaut werden.
Ich habe dann aus meinen ganzen Resten einige Lüftersegmente mit Klappen angebracht.

das ist nur eine Anregung. Es nützt ja nix an Hachette zu schreiben.... zu spät
Zusätzlich habe ich festgestellt, das einige Nummern auf der Anleitung nicht mit den Spritzteilen überein stimmen. Gott sei Dank sind Bilder dabei !!

Ich hoffe den einen oder anderen geholfen zu haben.
Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am So 29 Sep 2019, 19:34

Moin ,

heute ist Sonntag, als ich aus`n Fenster schaue...... Regentag !! Hüpfeding youhuh... Basteltag !!
Also ran ans Schiff, heute wollte ich mich mit der Bewaffnung beschäftigen, als erstes ist mir aufgefallen, das die Bisi ziemlich wenig Flaks an deck hatte... gegenüber der Prinz `42,
hier nun die Bilder
zuerst hebe ich mich mit den schweren Flak-Geschützen beschäftigt, wollt sie drehbar machen, per Hand, habe dazu einen Holzstab eingesetzt....
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_098
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_100
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_099

hier auf dem Achterdeck die 2cm Flak und die 3,7cm Flak....
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_103
2cm Flak beim Schornstein...
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_101
und der gefechtsturm... 4x2cm Flak, 3,7cm und 2cm Flak
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_102

und hier die Lüfter vorne am Turm Bruno....
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_104
und achtern am Turm cäsar
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_105
und ein paar Niedergänge habe ich auch gefertigt...
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_106

Über die einzelnen Schritte des zusammen-Bau habe ich keine Fotos... weil das wurde schon oft dokumentiert.
Nur die 4er Fläk habe ich ein bisschen verbessert.... die Ätzteile waren am Rohr zu flach, die habe ich durch 0,5mm Messingstifte ersetzt.

Der Rumpf übrings hat in den letzten Tagen ( wo die Sonne schien ) 3-5 mal Spritzspachtel ab bekommen. Nun wird nass geschliffen und dann wird wohl irgendwann die Grundierung rauf kommen.

bis dahin , immer schön munter bleiben !!
Grüße Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am So 29 Sep 2019, 19:36

kleiner Nachtrag,
selbstverständlich werde ich dann später alles noch einmal Lackmäßig aus bessern
Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Modellzusammenklatscher am So 29 Sep 2019, 22:35

Hallo Edmund,
etwas länger her, dass ich mich hier bei Dir im BB zu Wort gemeldet habe.
Ich möchte mal wieder sogenannte Kritik üben- wenn Du erlaubst.
Dein "Avatar" zeigt Dich als "lustigen Modellbauer"! -das ist auch gut so. Behalte es für Dich bei und habe bitte weiterhin viel Freude und Spaß am Modell -zusammen -bau!
Erst vor kurzem wurde von Seiten der Administration - Frank -nach den Beweggründen für das Fortbestehen diese Forum nach dem elften Geburtstag gefragt, und wie es weiter gehen sollte.
Ein Forum, wie dieses weit in den Themenbereichen gefächert, überlebt garantiert nicht, wenn lediglich gesalbt wird!
Du setzt mittlerweile Dein fünftes Bismarck-Modell zusammen. Respekt -Dir; würd ich mir nicht antun ( Ausnahmen bestätigen hier natürlich die Regel zum Beispiel mit der Neuauflage).
Feststellen möchte ich aber, dass nach den vorangegangenen Modellen -trotz hinreichender Erfahrungen - keine wirkliche Modellbausteigerung  zu verzeichnen ist! Entschuldige bitte diese HARTE Kritik (eher negativ betrachtet) meiner Seitz.
Ätzbauteile werden gemäß der letztlich gezeigten Bilder nicht formschlüssig gefügt, Farben werden Laienhaft verarbeitet!
Edmund- Du solltest mich als fairen und direkten "Modellzusammenklatscher" aus früheren Tagen hier im "Der Lustige Modellbauer" kennen.
So möchte ich Dir anbieten, sich einmal außerhalb von Treffgemeinschaften persönlich zu begegnen.
Ich lade Dich hiermit offiziell zu einem Treffen bei mir Zuhause ein, wo wir Beide mal gewisse Praktiken für die Ätz-Bauteil- Verarbeitung näher erörtern und auch anhand von Beispielen vertiefen könnten.
Du bist insgesamt kein "Schlechter" und Spaß am Modellbau soll Dir auch weiterhin die Triebfeder für das Berichtwesen hier sein, aber Lob, wo keines hingehört, bringt Dich nicht weiter.
Nach dem fünften in Arbeit befindlichen Modell -Bismarck - sollte zumindest eine Steigerung in der Verarbeitung der Bauteile vorhanden sein -mit Nichten -SORRY ...
Die gezeigten Arbeiten von Dir verdeutlichen ABER AUCH, dass Du handwerklich bestens dazu in der Lage wärest!!
Manchmal fehlt halt der entsprechende Tipp, oder auch das sogenannte "I-Tüpfelchen" , um aus seiner eingefahrenen Schiene heraus zu kommen, um nach neuen Ufern zu streben.
Ich nehme somit die Frage von "Frank" dem Admin dieses Forum zum elften bestehen dieser Plattform mit zum Anlass uns persönlich mal auszutauschen- ohne "Lobhudelei" und den Fortbestand einer solchen guten Plattform auch Taten folgen zu lassen.
Es liegt nun bei Dir, dieses Angebot anzunehmen. Berichten kannst Du dann ja auch ...
Gruß Thomas - namens - "Esseckentyrann" oder "Modellzusammenklatscher"
--- solltest Du Interesse an einem entsprechenden gemeinsamen Treffen haben, gerne weiteres via PN. ----
( Es gibt im "Netz" sogenannte Modellbaukurse gegen eine Gebühr; Dieses ist in diesem Fall definitiv nicht der Fall, und würde dem Forengedanken widersprechen!)
Modellzusammenklatscher
Modellzusammenklatscher
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am So 06 Okt 2019, 13:26

Moin, Moin,

erstmal zu Dir Thomas... danke für Deine Kritik.
Wenn es irgendwann mal meine Zeit erlaubt, komme ich auf Dein Angebot zurück.
Ich bin sicherlich kein Experte... sondern würde mich selbst im Mittelfeld ansiedeln, der auf Zurüst Teile und Ätzteile Sätze und fremde Hilfe angewiesen ist. Hier bietet dieses Forum großes !!
Warum keine Steigerung zu meinen vorigen Bisi`s ? ganz einfach, ich baue sie nach Anleitung, der eine oder andere Fehler von Hachette konnte ich ausbügeln, aber es kam 4x einige Menschen, die mich angesprochen haben, die meine vorigen Schiffe einfach gekauft haben.
meine 5. möchte ich gerne behalten; werde des wegen sie auf RC bauen, das war schon in den vorigen mein Wunsch.... aber es kam immer anders. Sicherlich und das werde ich auch noch tun, sind farblich nicht alles "im Lack". Da werde ich nochmal Pinsel an legen. Wenn jemand Kritik anbringt, nehme ich sie zur Kenntnis.
Ich persönlich bin mit meiner Arbeit zufrieden. Das soll so stehen bleiben.

So, nun habe ich angefangen mit der Takelage. Helmut hat mich hier im Forum inspiriert und so habe ich das eine oder andere versucht im halben Maßstab um zu setzten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_107

am langen Maststock einen doppel-Faden gespannt für die Flaggen, und die 3 Lampen mit 1,5mm Schrotkugeln imitiert...
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_108
Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Bisi_109

Ich hoffe es gefällt.
bis zum nächsten Mal
Grüße Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 3 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten