Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Framo V 901 Pritsche in Sprockhövel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Framo V 901 Pritsche in Sprockhövel

Beitrag von Frank Kelle am Di 13 Okt 2009, 19:31

Hallo zusammen! Beim Durchwühlen meiner Fotos fiel mir noch DIESER LKW auf. Leider habe ich damals keinerlei Sachen mir dazu notiert, nur das es in Sprockhövel war am 02.09.2007. Kann mir einer von EUCH sagen, um was für einen LKW es sich hier handelt?



Zuletzt von Frank Kelle am Do 15 Okt 2009, 21:08 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Titel geändert - zum 2. Mal :))
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Framo V 901 Pritsche in Sprockhövel

Beitrag von John-H. am Di 13 Okt 2009, 19:50

Man du kannst Schätze haben Frank!! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Framo V 901 Pritsche in Sprockhövel

Beitrag von kaewwantha am Di 13 Okt 2009, 20:05

Hallo Frank,
der LKW ist für sein alter super erhalten. Sieht aus als wenn er gerade aus der Fabrik kommt.
Könnte das eventuell ein alter MAN oder Büssing sein.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Framo V 901 Pritsche in Sprockhövel

Beitrag von bahnindianer am Do 15 Okt 2009, 14:45

Hallo,

bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um einen Garant aus der frühen DDR-Nachkriegsproduktion nach 1957. Hierzu ein Vergleichsbild, es ist das letze Bild ganz unten auf der Seite:
Code:
http://baumaschinenbilder.de/forum/thread.php?page=2&threadid=17562
Erkennbar ist dies am "G" in der obersten Kühlerrippe der Kühlerverkleidung

Der Garant war ein Produkt aus dem Hause Robur. Robur war der Markenname des VEB Robur-Werke Zittau der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Haupterzeugnis waren Lastkraftwagen bis drei Tonnen Nutzlast. Produktionsstandort war die Stadt Zittau im Südosten Sachsens. Bis 1946 wurde unter dem Namen Phänomen produziert, bis 1957 firmierte der inzwischen Volkseigene Betrieb als VEB Phänomen Zittau.

Gemäß Produktionsverträge innerhalb des östlichen sozialistischen Aufbauprogramms war die DDR für die Produktion von Klein-Lkw bis 4,5 Tonnen verantwortlich und überschwemmt deshalb des gesamten Ostmakrt mit Garant und Roburs. Nach dem politischen Zerfall des Ostblocks wurden diese Fahrzeuge zu tausenden im Westen als Oldtimer angeboten. Da der Preis sehr niedrig war und es noch genügend Ersatzteile gab wurde der Garant schnell zu einem beliebten Kleinlaster in der Szene, zumal eine gewisse Ähnlichkeit mit den 1,5-Tonnern von Hanomag, Opel oder Ford nicht von der Hand zu weisen ist.

Jetzt 20 Jahre nach der Wende sind von den änfänglich tausenden Garants nur noch die übrig die sich entweder in gutem Originalzustand oder in sehr gepflegten restaurierten Zustand befinden. Zum Glück sind viele "pinsenrestaurierte" Fahrzeuge als Ersatzteilspender gebraucht worden aber auch viele sind den Weg alles alten Eisens gegangen. Aber ein Oldtimer braucht nun einmal viel Pflege und Liebe und noch mehr Geld. Wenn ich nur an die Restauration des Holder meines Sohnes (sie meine Homepage) denke und sehe was noch mit dem Ford FK 1000 und der Hanomag-Raupe auf uns zukommt kann ich nur hoffen noch recht lange fit zu bleiben und kräftig zupacken zu können. Aßerdehm sehe ich da etwas in Form eines Tigers auf uns zurollen aber dazu später irgendwann mal mehr.

Gruß vom Bahnindianer
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Framo V 901 Pritsche in Sprockhövel

Beitrag von Dirk Kohl am Do 15 Okt 2009, 15:19

Da muss ich dem Bahnindianer Recht geben,sieht zwar aus wie ein Ami Pickup aus den 50ern ist aber ein adeliges Auto"von drüben" und in einem Top Zustand.
avatar
Dirk Kohl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : ich habe keine Launen...

Nach oben Nach unten

Re: Framo V 901 Pritsche in Sprockhövel

Beitrag von Frank Kelle am Do 15 Okt 2009, 16:46

Danke euch! Titel ist geändert!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Framo V 901 Pritsche in Sprockhövel

Beitrag von Fränz am Do 15 Okt 2009, 17:05

Hallo Bahnindianer.
Versteckst du noch mehr solcher Superseiten vor uns?
Der Link ist voll interessant Wie geil
avatar
Fränz
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Ruhig,nicht stressen!

Nach oben Nach unten

Re: Framo V 901 Pritsche in Sprockhövel

Beitrag von Jörg am Do 15 Okt 2009, 20:34

Bitte nochmal ändern, Frank:

Sorry ... Bahnindianer liegt leider falsch: die Bilder auf seinen Links zeigen
tatsächlich den "Garant" ...
aber Franks Kleinlaster sieht doch vollkommen anders aus ...

Es handelt sich hier um den Framo V 901 Pritsche

... als Weiterentwicklung einer Vorkriegskonstruktion
1954 bei den Framo-Werken in Hainichen erschienen.
Ab 1957 wurde dieser Kleintransporter (nach Zusammenschluß
mit anderen Betrieben) unter dem Namen Barkas angeboten.
Er war der Vorgänger des Barkas B 1000.

Das "G" vorne über dem Kühlergrill ist wahrscheinlich ein "b" ... für "Barkas" ...

Entschuldigung ... mit Brille wär' das nicht passiert ... Abrollender Smilie

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Framo V 901 Pritsche in Sprockhövel

Beitrag von Frank Kelle am Do 15 Okt 2009, 21:09

Tscha.. ich sollte mir mal ab und an aufschreiben, WAS ich fotografiere Very Happy
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Framo V 901 Pritsche in Sprockhövel

Beitrag von Jörg am Do 15 Okt 2009, 22:28

Wieso, Frank ... das Rätselraten ist doch auch ganz lustig, oder? Ablachender

Den ollen Framo kenn' ich noch ziemlich gut aus meiner frühen Jugend:
der war wirklich allgegenwärtig ... und (fast) immer in so einem eigentümlich
stumpfen bis seidenmatten Blau lackiert - manchmal mit schwarzen Kotflügeln:
ich glaub' aber fast, die sind damals meistens erst nach dem Ausbessern
von Roststellen mit Schwarz überlackiert worden ...

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Framo V 901 Pritsche in Sprockhövel

Beitrag von Frank Kelle am Fr 16 Okt 2009, 08:49

Ist manchmal aber auch etwas "nervig". Ich habe es jetzt bei meinen Eisenbahnbildern gesehen - vor allem bei den Privatbahnmaschinen die man - bei einer Leihlok - nur anhand der Fabriknummer gnau definieren kann...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten