Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Baubericht "Canadian Boomboat"

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Do 28 Sep 2017, 22:12

Hallo zusammen,

nachdem ich mit einem Modellbaufreund mal ein paar Videos von den „Canadian Boomboats“ angesehen hatte, war mir klar, so ein Teil will ich bauen.

Ein einigermaßen guter Bauplan war schnell gefunden und dann ging es auch schon los.
Für den Boden, das Deck und die Spanten sollten  3mm Sperrholz genügen.
Außerdem wurde ein kleines Tischchen mit einem Schlitz gebaut, damit, nach Einbau des Schottels,
die Arbeiten auf einer geraden Fläche weiter gehen können.

Das Podest auf dem der Schottel befestigt wird, ist aus 8mm Sperrholz.





avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Fr 29 Sep 2017, 22:58

Als Schottel habe ich den 50er von Krick gewählt.
Hier ein paar Daten:

Krick Schottelantrieb 50mm
Schottelantriebe sind insbesondere für Schleppermodelle aber auch für viele andere Manövriertätigkeiten von Schiffen besonders geeignet. Durch die direkte Lenkung des Propellers entsteht eine extrem hohe Wendigkeit des Schiffes. Dies kann ebenso im Modell abgebildet werden.

Die neuen Krick-Schottelantriebe zeichnen sich durch hohe Laufleistung, große Vielseitigkeit und geringe Baugröße im Innern des Schiffsrumpfes aus. So kann beispielsweise die Anordnung von Motorwelle und Lenkservo-Anlenkung 90° oder 180° je nach Platzverhältnissen im Modellrumpf angepasst werden. Jeder Schottelantrieb wird mit je einer links- und einer rechtslaufenden Schiffsschraube geliefert.

Technische Daten
Schottel-Durchmesser A 50 mm hinten
größter Durchmesser B 55 mm
Propeller-Durchmesser C 47 mm
Schafthöhe D 37 mm
Höhe im Rumpf E 28 mm
Gesamthöhe F 122 mm
Antriebswellen-Durchm. G 4 mm
Lenkausschlag +/- 90°





Die Angabe: Lenkausschlag +/- 90° ist etwas irreführend. Tatsächlich ist das so zu interpretieren, daß der Lenkausschlag nach beiden Seiten jeweils 45° beträgt.

Der Schottel  ist inzwischen eingebaut.







Demnächst mehr!
avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von T-Rex 550 am Fr 29 Sep 2017, 23:37

Intressant , mal was ganz anderes Very Happy
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Sa 30 Sep 2017, 00:10

........dachte ich mir auch! Very Happy

Hier mal, zur Anschauung, um was es geht.  Wahrscheinlich kennt nicht jeder diese Art von Booten:

Code:
https://youtu.be/CBhslev-SNA


Zuletzt von Glufamichel am Sa 30 Sep 2017, 08:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Youtubelink codiert. Uwe)
avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Sa 30 Sep 2017, 21:27

Dann kam die Frage, „wie lenke ich den Schottel an“.
Ich habe mich für eine einfache Lösung entschieden.  Ein normales Servo muß reichen.







avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von T-Rex 550 am Sa 30 Sep 2017, 22:47

Mach weiter , sieht gut aus Cool
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am So 01 Okt 2017, 21:29

Vom Aufbau des Rumpfskeletts mit Boden und Deck, hier nur zwei Bilder.
Der Süllrand ist auch bereits verklebt.





Die Motorhalterung ist eingebaut, der Motor angeschraubt und mit einer starren Kupplung mit dem Schottel verbunden.

Als Motor habe ich diesen gewählt. (.......ich stehe eben auf Buehler..) Einen Daumen ......

Code:
http://www.hobby-lobby-modellbau.com/onlineshop/product_info.php/info/p5614_B-hler-498-BB-S--Langsaml-ufer-12-Volt----2165.html
avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Mo 02 Okt 2017, 23:36

So soll das Boot mal aussehen. Hier findet man den Bauplan:

Code:
www.mallat.cz/dozer-boat/dozer-boat-navrh.pdf
avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Mo 02 Okt 2017, 23:56

Dann wurde der Fahrstand gebaut
Da ich noch nicht weiß, wie ich bei diesem, doch nicht alltäglichen Boot mit dem Schwerpunkt hinkomme, wollte ich den Fahrstand möglichst leicht bauen.
Deshalb habe ich mich für 2mm Flugzeugsperrholz entschieden.

avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von T-Rex 550 am Di 03 Okt 2017, 00:17

Schwerpunkt , gutes Stichwort ........ die Boote sind zwar extrem wendig , aber auch recht wackelig , jedenfalls , was man so auf YouTube findet .
Bin gespannt , wie es weitergeht Very Happy
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Di 03 Okt 2017, 22:23

Schwerpunkt , gutes Stichwort ........ die Boote sind zwar extrem wendig , aber auch recht wackelig , jedenfalls , was man so auf YouTube findet .

....du sagst es!!!  Richtig, das ist der Punkt.
Ich möchte natürlich genau das modelltechnisch erreichen. Mal sehen, wie weit ich das hinbekomme. scratch

Als nächstes habe ich mich an die Außenhaut gemacht.
Die Rundungen sind doch ganz schön heftig.
Meine erste Idee war, in kleinen Stücken diagonal zu beplanken.  Damit habe ich schon gute Erfahrungen gemacht.
Entschieden habe ich mich dann für „Biegesperrholz“.
Kann nur sagen, eine tolle Sache. Das Zeug schmiegt sich wunderbar an, vorausgesetzt man beachtet die Faserrichtung.
Ich habe die Außenhaut aus vier Teilen angebracht.










avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von T-Rex 550 am Mi 04 Okt 2017, 06:09

Da bin ich mal gespannt Very Happy
Sieht gut aus Cool
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Mi 04 Okt 2017, 20:34

Inzwischen hat auch die Werft den Rohbau des Aufbaues fertiggestellt.
Auch der Fahrersitz ist in Arbeit.






avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von T-Rex 550 am Mi 04 Okt 2017, 21:29

Ui , hier geht's ja schnell vowärts Cool
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Fr 06 Okt 2017, 19:06

Die Akkus für das Projekt sind auch schon angekommen. Die Stecker werden noch durch 4mm Goldstecker ersetzt.

avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von T-Rex 550 am Sa 07 Okt 2017, 01:07

Wieviel Volt haben die Akkus ?
Wenn ich vergrößern will , wird es bei meinen Smartphone unleserlich
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von Plastikschiff am Sa 07 Okt 2017, 10:09

Hallo Heinz-Werner,
das Modell intressiert mich. Die relativ einfache Bauweise und der besondere Antieb. Das VID von dem Original erweckt den Eindruck das es ein fast unsinkbares Arbeitstier ist. Sehr gerne bin ich ab sofort ein begeisterter Beobachter deines Bauberichtes.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Sa 07 Okt 2017, 10:42

@ T-REX:
Die Akkus haben 6 Volt.  Werden in Reihe geschaltet.

@ Reinhard:

Das VID von dem Original erweckt den Eindruck das es ein fast unsinkbares Arbeitstier ist.

.......ja genau. Mein Ziel ist es, das Modell auch so hinzubekommen.
avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von T-Rex 550 am Sa 07 Okt 2017, 12:24

Ok , also 12 volt , Jupp , da geht was Very Happy

Unsinkbar ?!? Nicht wirklich , selbst die "knirpse" erwischt es von zeit zu zeit Wink
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von John-H. am Sa 07 Okt 2017, 21:28

Hallo Heinz-Werner,
alles sehr interessant und zur Nachahmung zu empfehlen! sunny

Aber sage mal.... der Schottel dreht nicht 360° oder habe ich da was nicht mitbekommen Question scratch
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von Plastikschiff am So 08 Okt 2017, 14:17

Moin Hein-Werner,
das Modell ging mir nicht aus dem Kopf, vor allem das "unsinkbar".
Da erinnerte ich mich an mein KONTIKI, das unsinkbar ist. Bei dem Modell habe ich mit BRUNNENSCHAUM (Hohlräume ausgeschäumt) gearbeitet. Dieser Schaum nimmt überhaupt kein Wasser auf.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am So 08 Okt 2017, 20:25

Hallo John,

nein, keine 360°.  Ich habe ein normales Servo eingebaut, also ca. 180°.

Hallo Reinhard,

die Idee ist nicht schlecht. Allerdings ist ja der ganze Rumpf ein Hohlraum und ich kann ja nicht den ganzen Rumpf ausschäumen.
Ein Wassertest hat übrigens ergeben, das der Rumpf dicht ist.
avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am So 08 Okt 2017, 21:58

Die restlichen Aufbauten sind jetzt im Rohbau auch fertig. Ebenso der vordere Teil des Fußbodens.
Müssen noch verspachtelt und verschliffen werden.



avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von John-H. am So 08 Okt 2017, 22:43

..... wobei diese Aufschäumerei auch ungewollten Auftrieb erzeugen kann! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von T-Rex 550 am So 08 Okt 2017, 23:04

Man könnte meinen , du bist ein holzwurm Wink
Gefällt mir Very Happy
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten