Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Jörg am So 24 Sep 2017, 16:01

Genau, Mario und Matthias - der erwähnte schwarze Schutzanstrich bezieht sich auf eiserne Kanonenrohre.

Ich glaube man getrost auch andere Farben verwenden als dieses Jotika Matt Metal Black;
z.B. Revell Nr.106 Teerschwarz, Nr.109 Anthrazit ... Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Gruebe10

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von JosebaGasteiz am So 24 Sep 2017, 16:55

Gute Arbeit der Beseitigung von den Verbindungsstellen. Es gibt Realismus zum Modell.

grüße
JosebaGasteiz
JosebaGasteiz
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Frank Kelle am So 24 Sep 2017, 18:23

Danke Joseba!
Ja - ich denke mal, ein schwarz wäre angemessen, daß die Kanonen der "Old Ironside" bereits aus Eisen bestanden (wobei der Name ja nicht davon kam, sondern von der Wiederstandsfähigkeit der Schiffsseiten gegenüber den engl. Kanonenkugeln).

Im Moment habe ich das Rohr mit Gunmetal von ModelMaster lackiert, aber noch nicht poliert. Ich will danach "Reste" einer schwarzen Lackierung auftragen, als ob das Geschütz schon ein paar "Tage" hinter sich hat..
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Kelles Kleener am Mi 27 Sep 2017, 00:59

Frank Kelle schrieb:Danke Joseba!
Ja - ich denke mal, ein schwarz wäre angemessen, daß die Kanonen der "Old Ironside" bereits aus Eisen bestanden (wobei der Name ja nicht davon kam, sondern von der Wiederstandsfähigkeit der Schiffsseiten gegenüber den engl. Kanonenkugeln).

Im Moment habe ich das Rohr mit Gunmetal von ModelMaster lackiert, aber noch nicht poliert. Ich will danach "Reste" einer schwarzen Lackierung auftragen, als ob das Geschütz schon ein paar "Tage" hinter sich hat..

Ich hab mal ein bisschen recheriert- die Geschütze der Conny sind aus Eisen/Stahl, nicht aus Bronze, also wäre Gunmetal da angebracht, wenn nicht sogar ein bisschen Rost dabei- im Schiff ists schließlich feucht.

Am einfachsten wäre es ja die Constitution so darzustellen wie sie heute ist- oder einfach ein bisschen Dreck und Rostflecken auf eine Kanone aufzubringen die so aussieht wie auf den Bildern.
Vielleicht mit der Proxxon ganz leicht anhauchen um Abbröckelnden Rost, der übermalt wurde anzudeuten?
Kelles Kleener
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Mr. Pett am Mi 27 Sep 2017, 15:41

Jörg schrieb:Genau, Mario und Matthias - der erwähnte schwarze Schutzanstrich bezieht sich auf eiserne Kanonenrohre.

Ich glaube man getrost auch andere Farben verwenden als dieses Jotika Matt Metal Black;
z.B. Revell Nr.106 Teerschwarz, Nr.109 Anthrazit ... Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Gruebe10

Gruß - Jörg - Wink

Ja klar kann man das @Jörg.

Die Farbe ist eh nicht gerade billig und nur wegen eines Töpfchens die Versandkosten zu bezahlen kommt nicht gut. Ich habe sie halt hier, weil bei meinen diversen Modellen gerne verwendet, daher mache ich mir darum keine Gedanken.
Mr. Pett
Mr. Pett
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Frank Kelle am Sa 30 Sep 2017, 18:52

Ein kleines Update - die Kanone hat nun Ihre erste Farbschicht bekommen (muss teilweise noch gesäubert werden auf den Bildern) und sieht im Moment SO aus

(Braun - Tamiya braun/rot/schwarz Mischung gebrusht
Räder - Tamiya schwarz
Kanonenrohr - ModelMasters Gunmetal)

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 815

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 913

Das "Seil" ist mit der Achse verbunden und wird später - zusammen mit dem grossen "Hebel" die Höhenrichtung erledigen

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 1013

(auch hier muss farblich noch einiges gemacht werden - teilweise ist die Farbe (am Rad vorn) auch wieder abgegangen, da der endgültige Zusammenbau einiges an Flüchen "vertrug")
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von SibirianTiger am Sa 30 Sep 2017, 19:03

Schnuffig
SibirianTiger
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Lützower am Sa 30 Sep 2017, 22:44

Hallo Frank,

gefällt mir, dein Schiffsgeschütz. 2 Daumen
Lützower
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Kelles Kleener am So 01 Okt 2017, 04:33

Also die Kanone selbst sieht ganz gut aus, aber die Lafette überzeugt noch nicht wirklich...
Kelles Kleener
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Frank Kelle am So 01 Okt 2017, 09:09

Die ist noch zu "sauber" Tobias, ich weiss. Für ein Geschütz im Einsatz "kommt die noch nicht rüber". Da müssen auch noch die Beschläge und so dran
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Frank Kelle am Di 03 Okt 2017, 20:47

Ein kleines Update - diverse "Muttern" sind "eingeschraubt", das arg dünne "Seil" zum Richten des Laufes ersetze ich gerade durch ein dickeres Seil. Das "Seil", was dabei lag, passte leider von der Länge nicht (erste Bilder) und ich nahm den dünneren Faden, der auf den folgenden Bildern zu sehen ist. Nur gefiel mit der halt immer weniger, war einfach zu dünn. Vorhin hat meine Frau daher auf meine Bitte hin mehrere Fäden verdreht a'la auf einer Reeperbahn (nicht die - die Ihr gerade meint!!), um ein dickes Seil zu produzieren. Ist Ihr doch gut gelungen, finde ich - und es passt jetzt einfach auch besser optisch.

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 146

Die "grauen" Teile sind noch roh - aber soweit bearbeitet, daß sie überhaupt in die Lafette passen.. (man(n) lese zwischen den Zeilen, was das für Schleifarbeit bedeutet).

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 237

(die sind auch noch nicht eingeklebt, daher stehen die noch ziemlich "wild"...)
Die "grauen" Beschlagteile sind gerade wieder abgebaut, ich lackiere die lieber "solo". Auf den Bildern fehlt eigentlich dann nur noch die Kette
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von SibirianTiger am Fr 06 Okt 2017, 18:47

Die Lafette is ja aus Holz, da wunderts mich das die Hersteller da keine Struktur reingebracht haben
SibirianTiger
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Frank Kelle am Fr 06 Okt 2017, 20:59

Der Bausatz ist von 1957...
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Jörg am Fr 06 Okt 2017, 21:35

Auch 1957 waren Plastikteile mit Holzstrukturen technisch schön machbar, Frank ... Wink  

Eine zumindest angedeutete "Struktur" hätte z.B. mit einer Drahtbürste aufgebracht werden können;
auch eine gemalte Holzstruktur mit z.B. Ölfarbe wäre immer noch machbar,
wenn man das gewollt hätte ... Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Gruebe10

Die originale Lafette könnte aber theoretisch auch so dick mit deckender Farbe überstrichen sein,
daß jegliche Holzstruktur darunter auf Nimmerwiedersehen verschwunden ist ... Wink

Die Interpretation am Modell liegt hier ganz im Ermessen des Modellbauers ... Very Happy

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Frank Kelle am Sa 07 Okt 2017, 09:21

Ich muss ganz ehrlich sagen - und da hast Du mich völlig richtig erkannt - ich wollte den Bausatz so bauen, wie er "da lag". Irgendwie wollte ich nachher einfach ein "Schaustück" bauen.. auch den Gedanken an ein Geschützdeck habe ich fallen lassen, mir gefiehl die "Kleine" irgendwie so, wie sie war - nämlich gestern SO

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 148

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 239

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 335

Jetzt noch die ganzen Krümel beseitigen (frage mich ernsthaft, wo die alle herkommen - als ob das Teil statisch geladen ist), ein+zwei Farbkorrekturen und dann "ab in die Vitrine" damit Very Happy
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von eydumpfbacke am Sa 07 Okt 2017, 11:39

Ich finde die Kanone gelungen Frank. Cool Bravo Wie geil
Gefällt mir so wie sie ist. Tröstende
eydumpfbacke
eydumpfbacke
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Frank Kelle am Sa 07 Okt 2017, 12:33

Danke Reinhart!!!!! Gentleman

Ich muss gestehen - Jörg's Tipp mit der Drahtbürste kannte ich bis dato aber auch nicht (da bin ich ja ehrlich), den halte ich aber mal im Hinterkopf.
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Lützower am Sa 07 Okt 2017, 18:17

Hallo Frank,

gefällt mir auch, dein Schiffsgeschütz. 2 Daumen
Lützower
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Cpt. Tom am Sa 07 Okt 2017, 23:13

Dein Geschütz gefällt mir eigentlich schon....na ja eigentlich Very HappyVery Happy das einzige was mich so ein bisschen stört ist die Farbgebung, wie Jörg ja schon geschrieben hat hättest Du aus dem schönen Stück noch mehr herausholen können....aber....das ist nur meine Meinung. Wenn es Dir so gefällt dann ist es gut so Very HappyVery Happy
Die Radnaben hättest Du auch ein bisschen besser anmalen können....Schablone für jedes Rad aus 120er Papier gemacht und der Rand wäre sauberer gewesen....so hätte ich es gemacht Very HappyVery Happy
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Frank Kelle am So 08 Okt 2017, 10:58

Moin Tom!
Ja - die Radnaben, die in Nahaufnahme schlimm aussehen. Das waren einzelne Bauteile, über kreuz mit Angüssen in der Dicke der Gesützwand im Gussast gehalten. Netterweise im selben weichen Plastik, wie der Rest (achte mal auf den Ladestock - den bekomme ich absolut nicht gerade). Das Material ist - wie schon beschrieben - vergleichbar mit dem Material der Revell 1/72er Figuren.. Zum Entgraten "tieffrosten" - da hatte ich aber ehrlich gesagt keine Lust zu. Beim Einpassen in die Laufräder verbog ich dann noch aufgrund der ausgeübten Druckstärke anscheinend etwas den verbliebenden Rand..
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Jörg am Mo 09 Okt 2017, 00:30

Jepp, sieht in der Gesamtwirkung recht gut und auch eindrucksvoll aus ... Cool

Wenn möglich, das Seil noch 'altern' (stark verdünnte Farbbrühe?),
die Kette 'schwärzen' oder mit Eisenfarbe behandeln,
eventuell noch das Zündloch ansenken oder aufbohren, dann passt das schon so ... Very Happy

'Unwillige Plastikteile' wie den Ladestock könnte man durch Holzstäbchen (Schaschlykstab / Ø???),
zur Not auch mit (bemaltem) Draht ersetzen.
Die recht simple Lafette hätte mit Echtholz komplett neu aufgebaut werden können ...

Aber Superdetaillierung war hier kein angestrebtes Ziel ... man kann auch einfach mal nur 'streßfrei' basteln ... Freundschaft

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von SibirianTiger am Do 12 Okt 2017, 18:19

Is schön geworden

Mit der Maserung geb ich Jörg Recht, ich hätt se mit ner feinen Vogelzungenfeile reingemacht. Ja ich bin mittlerweile Feilenfetischist seit ich die guten von Vallorbe hab
SibirianTiger
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von DickerThomas am Fr 13 Okt 2017, 08:52

Hallo Cheffe.. ist schön geworden .. 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen

gefällt mir.. Beifall Beifall
DickerThomas
DickerThomas
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Frank Kelle am Sa 21 Okt 2017, 11:42

Och - ganz vergessen... ich hatte noch etwas "Russ" angebracht auf die Lafette und dem Lauf und versuchsweise ein etwas "angedrecktes" Seil übergelegt - das mir aber irgendwie nicht in das Ganze passte so wie ich die Kanone baute. Wie Jörg völlig richtig schrieb: es sollte ein leichter Entspannungsbausatz sein "zwischendurch". Sicherlich hätte man da VIEL mehr "rausholen" können, aber das war - ehrlich gesagt - nicht meine Absicht. SO steht die Kanone jetzt in der Vitrine - und ich mag "die Kleine" so Very Happy
Danke für eure Tipps, Hinweise und Hilfen! (wobei entweder die Farbe oder der Künststoff wirklich "Krümel und Dreck" anzieht - oder es einfach nur so wirkt)

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 117

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 217

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 317

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 414

Wäre zu überlegen: empfehle ich den Bausatz weiter? scratch
... ehrlich gesagt... bin ich da zwiegespalten. Normal würde ich sagen: NEIN - das gab genug Punkte wo ich sagte: WARUM, aber andererseits: Spass gemacht hat der Bau trotzdem. Muss wohl jeder selber entscheiden, allzu teuer werden die Encore-Bausätze der Kanonen nicht gehandelt und ich kenne auch keine Alternative in DER Grösse.
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Jörg am Sa 21 Okt 2017, 12:15

Passt schon so, Dein 24-Pfünder, Frank - ist auf jeden Fall ein schönes Vitrinen- oder Desktopschaustück! Cool

Weiterempfehlen ... würde schon behaupten, daß man das durchaus könnte! Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Gruebe10

Der aufgrund seines Alters recht einfach gehaltene Bausatz ist offen für eigene Verbesserungen,
lädt aber dank der Größe und geringen Teilezahl auch unerfahrenere Modellbauer zum Basteln ein.
Zudem scheint die Werkzeugform noch einigermassen gut 'in Schuß' zu sein;
gewisse Nacharbeiten fallen immer an - eine gute, überschaubare Möglichkeit zum 'üben'.

Man kann also, je nach eigenem Anspruch, auf jeden Fall etwas 'daraus machen'!  Cool

Jepp, gefällt mir! Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Top10


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Naval 24 Pounder / Encore, 1:24 - Seite 2 Empty Re: Naval 24 Pounder / Encore, 1:24

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten