Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am Sa 23 Dez 2017, 19:01

Mit der Zündverkabelung sieht dann der Motor gar nicht so schlecht aus, allerdings ... etwas störisch war's schon, bis die Verkabelung endlich so schön anlag, wie auf dem Bild Very Happy







Die Klammer unter dem Motor ist als Schutz angebracht, denn sonst steht der ganze Motor auf dem Schlauch des Filterkopfs.


...und des war's dann auch schon wieder.
Bis zur nächsten Lieferung. Winker 2

Schöne weihnachtliche Grüße
und einen guten Rutsch euch allen

Tom
avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Glufamichel am Sa 23 Dez 2017, 19:41

Tomtometot schrieb:Mit der Zündverkabelung sieht dann der Motor gar nicht so schlecht aus, allerdings ... etwas störisch war's schon, bis die Verkabelung endlich so schön anlag, wie auf dem Bild Very Happy

Hi Tom,
lag es am Material der Zündkabel an sich? Wie hast Du das Problem gelöst? Bei Trumpeter sind die Sandfallleitungen auch so ein Problemfall gewesen.
Auch dir ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am Sa 23 Dez 2017, 20:28

Glufamichel schrieb:
Tomtometot schrieb:Mit der Zündverkabelung sieht dann der Motor gar nicht so schlecht aus, allerdings ... etwas störisch war's schon, bis die Verkabelung endlich so schön anlag, wie auf dem Bild Very Happy

Hi Tom,
lag es am Material der Zündkabel an sich? Wie hast Du das Problem gelöst?  Bei Trumpeter sind die Sandfallleitungen auch so ein Problemfall gewesen.
Auch dir ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch

Hallo Uwe,

die Idee kam mir, als ich mir nen Tee machte .... kurz mit heissem Wasser übergoßen uund schon war der Kabelstrang weich wie Butter und hat sich gut anpassen lassen.
Hoffe des lässt sich auch bei deinem Problem anwenden.

Schöne Weihnachtsgrüße

Tom

P.S.  Ich finde deine Arbeiten mit den Loks auch recht beeindruckend - hab selber eine T3 von Modelik immer mal wieder in (Weiter-)Arbeit Grinsen
avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am Fr 05 Jan 2018, 21:59

sunny   ...und weiter geht's.    Heute bekam ich die 5. Lieferung.   Hüpfeding

Mit der Beifahrertür fang ich mal an....


...

...

...

...

...

Jepp - hier braucht es nicht viel zu sagen. Der Zusammenbau ging recht flott und ohne Probleme.

Teil 1 des Hilfsrahmens folgt
avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am Sa 06 Jan 2018, 17:29

Und hier ist er,

der Hilfsrahmen mit den rechten Querlenkerbauteilen.



Hier dann entsprechend der jetzigen Bauphase fertig montiert.




und jetzt heißt es wieder 4 Wochen warten  Grinsen

Viele Grüße
Tom
avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Salve am Sa 20 Jan 2018, 16:58

Hallo Tom,

der Bausatz kann sich sehen lassen Bravo
Bin gespannt, wie es weitergeht....
LG Salve
avatar
Salve
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am Do 08 Feb 2018, 18:17

Nun denn, mich gibt es noch Winker Hello

Gestern kam die 6te Lieferung...



Es handelt es sich um den, teilemäßig, sehr übersichtlichen zweiten Bauabschnitt des Hilfsträgers.

avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am Do 08 Feb 2018, 18:33

Ich muss gestehen, dass der Zusammenbau keine 30 min in anspruch nahm.





in der Bauanleitung gibts zwar den kleinen schriftlichen Fehler, bezüglich rechts/links, aber die Teile passen so gut zusammen, dass man einen solchen "Fehler" erst beim zweiten mal durchlesen feststellt, wenn alles schon an Ort und Stelle ist  Massstab  
Zudem bin ich froh, dass Ersatzschrauben dabei sind, denn zweimal hatte ich schon die Befürchtung, Mist gebaut zu haben - gemäß dem Motto: "wo Kräfte sinnlos walten" - bei dem die Schrauben nicht mehr griffen, lag aber an deren Gewinde und mit den jeweiligen Ersatz war's dann kein Problem mehr  Cool

...und jetzt freu ich mich auf die nächste Lieferung  Hüpfeding

Bis dann, in ca 4 Wochen

Viele Grüße
Tom
avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Tvp von DeAgostini in 1:8

Beitrag von bulle am Fr 09 Feb 2018, 09:21

Hallo Tom

Prima Baubericht mit klasse Bildern. 2 Daumen

Viele Grüße

Alfred




bulle
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von maxl am Fr 09 Feb 2018, 13:18

Tomtometot schrieb:Ich muss gestehen, dass der Zusammenbau keine 30 min in anspruch nahm.
Ja Tom - was soll man sich nun mehr wünschen - einen Bausatz, der einem richtig was zu tun gibt, vielleicht, weil er so grottenschlecht ist (siehe deine "unterste Schublade"), dass man sich ständig etwas einfallen lassen muss, um die Sache irgendwie zu retten, oder einen Bausatz, dessen Teile perfekt passen, wo es nicht mal was zu lackieren gibt, und man halt nicht wirklich ausgelastet ist... Alle vier Wochen mal für eine Stunde beschäftigt sein, ist ja auch nicht das Gelbe vom Ei. Aber du hast ja noch andere Projekte und an der Qualität des Jaguar-Bausatzes kannst du dich in jedem Fall freuen! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am So 11 Feb 2018, 18:12

maxl schrieb:
Tomtometot schrieb:Ich muss gestehen, dass der Zusammenbau keine 30 min in anspruch nahm.
Ja Tom - was soll man sich nun mehr wünschen - einen Bausatz, der einem richtig was zu tun gibt, vielleicht, weil er so grottenschlecht ist (siehe deine "unterste Schublade"), dass man sich ständig etwas einfallen lassen muss, um die Sache irgendwie zu retten, oder einen Bausatz, dessen Teile perfekt passen, wo es nicht mal was zu lackieren gibt, und man halt nicht wirklich ausgelastet ist... Alle vier Wochen mal für eine Stunde beschäftigt sein, ist ja auch nicht das Gelbe vom Ei. Aber du hast ja noch andere Projekte und an der Qualität des Jaguar-Bausatzes kannst du dich in jedem Fall freuen! Gruß Michael (maxl)

Hallo Michael,
ich bin mehr als zufrieden mit dem Jaguar-Bausatz, es ist nur so, dass ich geeeerne weiterbauen wollen würde und jetzt die Wartezeit geduldig ertrage  Rolling eyes  - wie du sagst, ich hab noch andere Projekte parallel laufen.

Bsp der Ausgleich in Form der C 57, den geschenkten angefangenen Bausatz, und meiner kleinen T-3 aus Karton, an der ich sehr viel improvisieren und basteln muss, kann und darf  Winker 3

Viele Grüße
Tom
avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am So 18 März 2018, 19:09

Post Neue Teile, neues Bauvergnügen ... es geht weiter mit Bauabschnitt 7.

Zu Beginn wird der Hilfsrahmen weiter verstrebt...





Bei der linken unteren Strebe muste ich ein wenig den Lack abfeilen, da diese nicht in den Vorderen Rahmen passte (roter Pfeil zeigt die Stelle) ... war aber jetztnicht wild und die Strebe sitzt jetzt perfekt.



avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am So 18 März 2018, 19:24

Mit der rechten Bremse und den Stoßdämpfer geht es weiter ...





Die linke Bremse mit Stoßdämpfer wird genauso zusammengebaut.  Ich habe mir auch erlaubt, die Stoßdämpfer am Kolben (Stoßdämpferunterteil) chromfarbig anzumalen ... finde, dass es passender aussieht.




Und bei der Torsionsstangenbaugruppe bin ich der Empfehlung gefolgt und lackierte diese schwarz.




Nun denn - das war's dann schon wieder. Freue mich schon auf den Bauabschnitt 8, dann wird es noch kompakter im Motorraum.

Bis dahin.
Viele Grüße

Tom
avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am Sa 14 Apr 2018, 20:09

Ein freudiges Hallo in die Runde. Es geht weiter.

Zuerst musste ich mir mal wieder Platz schaffen, da ich zur Zeit total in der Problemlösungssuche einer funktionierenden Stephenson-Steuerung an meiner Modelik-T3 vertieft bin ... aber dies hier erstmal nur am Rande erwähnt Pfeffer

Mit der Bauphase 30 befasst sich ein Teil des Kühlsystems.
Hier die einzelnen Teile..


...und so sieht das Ganze dann zusammengebaut aus.



(Lasst euch nicht von dem Rotstich der Silberteile irritieren ... ich hatte bei der Aufnahme ein rotes T-Shirt an was diesen Ekkeft verursacht hat)

An dem Lüfterflügel musste ich ein wenig (minimal) im Achslager die Farbe abschleifen. Auch wenn der Lüfterflügel später im Kühler "verschwindet", wollte ich trotzdem, dass er sich relativ leicht drehen lässt.
avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am Sa 14 Apr 2018, 20:51

Weiter gehts am Hilfsrahmen.

Hier erstmal wieder die Teile der Baugruppe 31...



...und was hier zu sehen ist muss jetzt dann erstmal alles zusammenkommen.  Very Happy



Der Querträger lies sich wie eine Eins ansetzen und verschrauben. Beim Aufsetzen der Streben fiel mir auf, dass ein wenig Nacharbeit (Farbe etwas abschleifen) der Querstreben notwendig war.



Und schon passte es wie angegossen.



Kühlerbaugruppe einsetzen und zweite Strebe aufsetzen, festschrauben und klasse sieht die Sache aus  Very Happy




...und morgen gehts weiter Winker 2
avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von maxl am Sa 14 Apr 2018, 21:11

Gratulation, Tom - sieht wirklich klasse aus! Sind die tragenden Teile alle aus Metall? Sie machen jedenfalls einen sehr stabilen Eindruck. Wo finde ich den BB zu deiner Dampflok T-3? Das würde mich sehr interessieren! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am Sa 14 Apr 2018, 22:22

Hallo Michael,

lediglich zwei Streben sind aus Plastik ...



...ansonsten sind alle aus Metall und das Ganze ist wirklich stabil.

Meine T-3 will ich noch einstellen ... ist sozusagen ein Kartonerstlingswerk

Viele Grüße
Tom
avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von maxl am So 15 Apr 2018, 09:37

Tomtometot schrieb:Meine T-3 will ich noch einstellen ... ist sozusagen ein Kartonerstlingswerk
Immer her damit, Tom! Ich freue mich! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am Mo 16 Apr 2018, 17:37

Gestern hat es mir leider nicht mehr gereicht, aber jetzt geht's weiter Cool

Hier, in der Bauphase 33, geht es mit dem Einbau der Lenkung weiter.
Es sind auch Teile der Kühlung  - Wasserpumpe und Schläuche - mit dabei, dessen Schrauben und Schellen noch einen silbernen Anstrich bekamen.



avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am Mo 16 Apr 2018, 17:49

Zuerst musste der Stabilisator eingebaut werden...



...dann die Lenkung.





Die Lenkung lässt sich schwer bewegen. Um eventuelle Einbaufehlern nachzugehen, baute ich das Lenkgestänge erstmal wieder aus, aber letztendlich beließ ich es bei der Schwergängigkeit, denn das Ganze wirkt sehr stabil und stimmig.
Ich kann irgendwie doch gut damit, ist es doch ein Modell für die Vitrine ...  ... ... ... aber ein wenig stört es mich schon  Empört
avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am Mo 16 Apr 2018, 17:55

Der Einbau der Wasserpumpe war ein kleines Gefummel ...



...ebenso das Einsetzen des Motors in den Hilfsrahme, ...



...aber das Ergebnis stimmt zufrieden



Alles passt.



Und jetzt heißt es erstmal wieder warten ...

Viele Grüße
Tom
avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E- Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von bulle Gestern um 13:05

Hallo Tom

Das sieht alles sehr gut aus!
Ich bleibe weiter mit großem Interesse dabei und bin gespannt wie es Weitergeht.

Viele Grüße

Alfred

bulle
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten