Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am Do 12 Okt 2017, 18:31

so, dann wäre ich mit meinem "Problem" Speichenräder mal weitergekommen.

Danke Michael - das Aufbohren war der Tip  ... aber knifflig.

Die Speichen haben einen Dicke von 0,75 mm und passten gerade so in die Bohruungen. Diese hab ich dann mit einem 0,8 mm Bohrer aufgebohrt und mit einer Kegelfräse leicht angesenkt.
Aber ACHTUNG!  Vorsichtig ansenken, denn sonst flutscht der Speichenkopf durch - ist mir bei der letzten Speiche fast passiert.

Wie man sehen kann, liegen die Speichenköpfe schon besser an...


Das "Einfädeln" der Außenspeichen hatte anfangs ähnliche Problematik, ging dann aber auch recht zügig vonstatten.









Den Reifen aufziehen war, dank 10min einlegen in heißem Wasser, butterweich.

avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von Tomtometot am Do 12 Okt 2017, 18:33

Fortsetzung folgt ...
avatar
Tomtometot
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Der Jaguar E-Type von DeAgostini in 1:8

Beitrag von maxl am Do 12 Okt 2017, 22:58

Das Rad ist ein absoluter Hingucker, Tom! Essen 2 Gratulation! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten