Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Bahnbauten für Dioramen und Bahnbetriebswerk als Anlage H0

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bahnbauten für Dioramen und Bahnbetriebswerk als Anlage H0

Beitrag von aviavi59 am Fr 18 Aug 2017, 21:24

hallo ihr bahner

zur einstimmung

diese szene:





meine fotografieranstrich (revell) auf der neu ersteigerten fleischmann drehscheibe
sündhaft teuer, trotzdem für nen guten preis geschossen...
schon gealtert und mit neuem maschinenhausdach...
avatar
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Re: Bahnbauten für Dioramen und Bahnbetriebswerk als Anlage H0

Beitrag von lok1414 am So 20 Aug 2017, 20:57

Avi, ist DAS tatsächlich ein 01er Revell-Modell? ... Massstab
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Bahnbauten für Dioramen und Bahnbetriebswerk als Anlage H0

Beitrag von aviavi59 am So 20 Aug 2017, 22:47

Sei gegrüßt
Aber ja doch, hab sie hier doch schon vorgestellt
In ihrer "natürlichen Umgebung" wirkt sie gefährlich echt oder ?
...und wart erst mal ab bis all die andren vor meinem Vollmer Ringlokschuppen stehen...
(Foto ist mit dem I-Pad gemacht)
avatar
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Grundlagen

Beitrag von aviavi59 am Mo 21 Aug 2017, 20:45

Winker Hello

dann soll es mal losgehen
ein vorwort

Modellbahnhäuschen aus plastik ? das kann doch jeder 12 jährige... oder ?

doch denke ich daß diese aussage so einfach nicht stimmt
wenn ich so durch die bucht surfe und mir die zahlreichen "fertig gebauten" und "sauber gebauten" hütten ansehe...
ob die erbauer alle 12 sind ? das wage ich zu bezweifeln
am ende ist das jedermanns eigene sache, jeder wie er kann
trotzdem bleibt die aura von fertigteilen und modellbau auf einfachstem niveau

aber wie schon gesagt, jeder wie er kann

trotzdem, das thema bietet viel betätigungsfeld, wenn man denn möchte und kann

die gebäude meiner dioramenanlage haben den schwerpunkt bahnbetriebswerk, arbeitersiedlung und fabriken ect
angesiedelt in der DDR etwa um 1970 preußische charakteristik
diese epoche ermöglicht noch privatbetriebe und vor allem dampf UND diesel

so gut wie alle gebäude in klinkerfassade

und da sind wir schon beim ersten sündenfall - klinker ohne mörtelfugen....  DER sündenfall



an folgenden beispielen ist zu sehen wie diese klinkerfassaden erheblich aufgewertet werden können



ich verwende dazu eine selbst zusammengemixte plämpe auf basis von revell aqua-color
eine mischung aus weiß gelb und grau, hochverdünnt, kurz vor dem perlpunkt (kunststoff mag keine wässrigen farben)



nach dem abtrocknen wird mit dem glashaarpinsel der klinker wieder gebürstet (rechts)
das ergibt eine schöne dem stein ähnliche stumpfe oberfläche



der mörtel kann je nach bedarf mal weißlich über gelblich bis grau eingestellt werden




das ist nur der erste arbeitsschritt
die alterung der fassaden erfolgt mit einem dunklen mattgrau... ich verreibe die farbe zwischen 2 fingern
und betatsche dann die fassaden stellig und unregelmäßig
ecken werden mit dem borstenpinsel getupft
die oberflächen werden nicht weiter behandelt bis die ausrichtung der gebäude auf der platte bekannt ist
dann gibt es noch eine wetterseite aus grünem vallejo model wash

die alten fassaden:






die einfahrten des vollmer ringlokschuppen



alle gebäude erhalten "echte" gardinen, böden, etagen und wände:










bevor ich dann die einzelnen gebäude vorstelle...
...hier ein vorgeschmack:

POLA/FALLER








POLA... ach POLA, was für ein thema !










weitermachen ?
avatar
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Re: Bahnbauten für Dioramen und Bahnbetriebswerk als Anlage H0

Beitrag von gronauer am Mo 21 Aug 2017, 21:23

Na klar doch!

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Bahnbauten für Dioramen und Bahnbetriebswerk als Anlage H0

Beitrag von maxl am Mo 21 Aug 2017, 22:33

Die Frage: "weitermachen?" zählt ja wohl eher zu den rethorischen... avi! Schön, dass du wieder hier auf dem Forum mitmischt. Ich wollte dich schon als verschollen melden! Nachdem ich es mir also verkneife, deine o.a. Frage aus reinem Trotz mit "bloß nicht" zu beantworten, mein ganz großes Lob zur Bauausführung der "Tapetenfabrik Krause". Das Mauerwerk lebt. Als ich vor über fünfzig Jahren meine obligatorischen Faller- und Kibrimodelle zusammenklebte, fehlte genau das... Naja - es fehlte noch einiges mehr, offen gestanden. Bei den Außenleuchten allerdings würde ich mir ein filigraneres Aussehen wünschen. Aber ich habe gut reden - H0 ist schon längst nicht mehr meine Baustelle: Die Teile sind mir einfach zu winzig! Ich schaue weiter gerne zu! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Bahnbauten für Dioramen und Bahnbetriebswerk als Anlage H0

Beitrag von Jörg am Mo 21 Aug 2017, 23:11

Da macht das Zuschauen Freude - also nur weiter, Avi! Freundschaft


Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

...weiter

Beitrag von aviavi59 am Mi 23 Aug 2017, 20:00

die alte brauerei

auch so ein wunderschön romantischer POLA:



mit ein wenig zubehör lässt sich da richtig was machen









dieser alte AUHAGEN, eigentlich ein reines TT modell, wurde von mir an H0 angepasst
gedacht als ein betriebsstoffe-lager für mein BW





skizzen vom hochskalieren auf H0:



alles was da weiß ist (evergreen) dient der anpassung an H0



...also sockel und first
avatar
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

... noch weiter

Beitrag von aviavi59 am Mi 23 Aug 2017, 20:25

für meine zahlreichen dieselloks musste das BW diese hallen errichten

beide bausätze von KIBRI
das e-lok design wurde entfernt
die gebäude erhalten außen und innen eine grüne haut aus ddr typischen kacheln











von den beiden hallen wird hier später noch mehr zu sehen sein

so wie diese szene:



da steht also ein "U-Boot" in der halle und wartet auf zurüstung (ehemals BR119, ceausescus rache)
man beachte die begonnene inneneinrichtung !

(übrigens, das foto habe ich mit dem I-Pad gemacht)
avatar
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten