Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Wasa in 1/144 von Airfix

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Jörg am Mo 28 Aug 2017, 23:12

Yo, Dirk ... ohne viele Worte ...... Bravo

Zum "Bilderrätsel" ... ich schätze mal, Du baust Dir eine Lehre zum Wantenknüpfen,
obwohl mir der Zweck des Cu-Drahtes (?) dabei nicht so ganz klar ist ??? ...

... aber Du wirst uns schon aufklären! Cool


Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Serapis am Di 29 Aug 2017, 08:48

noch mit Plaste Jungfern hab ich gelesen.

Tippe mal dein Bilderrätzel hat was mit den Jungfern zu tun?? Neue Püttings?? Irgend wo in dem Bereich??
avatar
Serapis
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : je nach Wetterlage.....

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Diwo58 am Do 31 Aug 2017, 10:26

Hallo Leute........ Winker 2

Hier die Auflösung des kleinen Bilderrätsel. Da ich ja des Öfteren Probleme habe mit Materialien, muss ich halt das nehmen was da ist. Und aus den gezeigten Materialien wurde das hier......:


Aus den Plastewanten wurden der Schaft der Riemen und der Schaft des Bootshaken. (Zahnstocher waren mir zu dick)

Aus dem klaren Plastezeuges (Verpackung für Kleber) wurden die Blätter für die Riemen.

Aus dem Draht wurde der kleine Anker und der Haken für den Bootshaken.

ich denke das kann man so machen. Jetzt musste das Zeuges natürlich noch mit Ölfarbe behandelt werden und dann auf den Kutter damit.
....also erst mal den Kutter bestückt......:



Jetzt nur noch vertäuen....




Soweit... so gut..... Als nächstes werde mit der Herstellung von Kleinteilen beschäftigen. Da nicht vorhanden am Modell, muss ich Belegstellen machen z.B. in Form von Nagelbänken. Außerdem möchte ich den vorderen Teil des Schiffes bzw. die Galion bearbeiten.
Auch die Masten und Rahen werden ein Thema werden.
Das alles....... im nächsten Update.

Gruß, Dirk. Einen Daumen
avatar
Diwo58
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : eigentlich immer gut, Motto: Chill your Base

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Jörg am Fr 01 Sep 2017, 00:15

Aha ... die übliche "Resteverwertung" ... als Bastler kann man eben aus fast Allem noch was machen! sunny
Die zusätzlichen Details stehen dem Modell im Gesamteindruck jedenfalls sehr gut!  Cool

Ich hätte vielleicht noch versucht, die "Durchbrüche" der allgegenwärtigen Grätinge
noch mal zusätzlich jeweils mit einem Tröpfchen sehr dunkler, verdünnter Ölfarbe auszulegen,
um mehr Tiefe bzw. den "Raum" darunter zu suggerieren?

Jaja, ich weiß ... das wären unzählige winzige (!) Durchbrüche und Ölfarb-Pinseltröpfchen ... Nix wie weg


Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Diwo58 am Fr 08 Sep 2017, 15:39

Hallo Männers...... Winker 2

Zuerst......: Hey Jörg.....um unzählige winzige Ölfarb-Pinseltröpfchen zu machen, ist es jetzt doch zu spät.... und außerdem würde mir die Lust fehlen das zu machen. shocked  Beim nächsten Modell dann.... Rolling eyes

Ursprünglich wollte ich Kleinigkeiten an Deck erledigen bzw. Belegstellen/Nagelbänke machen. Habe mich aber entschieden erst mal die Masten und Rahen fertig zu machen. Das war dann aber ´ne Menge Arbeit.....  Suspect  ..... an den Masten mussten die Plaste-Wuhlinge heruntergeschliffen werden, auch die Rahen mussten gründlich abgeschliffen werden, die Marsen mussten "geöffnet" werden um später die Wanten anzubringen und Bohrungen mussten gemacht werden zum Anbringen der Püttingswanten. Obere Teile der Masten wurden durch......"Holzstäbchen" ersetzt, da die Plasteteile sehr verzogen waren.

Leider habe ich es verschwitzt Fotos zu machen, da ich immer nur zwischendurch ein bisschen gemacht habe. Deshalb gibt es auch nur Zwei Fotos.....Sorry.  Embarassed  

Masten und Rahen......:


habe dann mal die Masten platzierte.... (nur gesteckt)..... für einen ersten Eindruck. Natürlich mussen die noch ordentlich ausgerichtet werden. Wichtig ist..... keine krummen "Bananen mehr. Nachdem die Masten trocken sind, bekommen sie noch "Garnwuhlinge".

So sieht das in etwa aus.....:




Nach dem Zusammenbau, Bemalung und Ölfarbenbehandlung, haben sie zum Schluss noch Wuhlinge erhalten, die ich "nur" gebunden habe (nach Mondfeld) und nicht geklebt. So sieht die Airfix Wasa jetzt aus......:









Während die Masten so vor sich hin trockneten, habe ich mich an die Herstellung von kleinen Nagelbänken gemacht. Ganz schön fummelig in dem Maßstab. Für die Nagelbänke habe ich Plastiksheet genommen und für die Belegnägel Draht........:





.....und sehen die mit Farbe aus.......:

Besser bekomme ich die nicht hin. jetzt noch eine Portion Ölfarbe, trocknen lassen in verbauen.....(in der Hoffnung, das die auch halten   scratch  )



.....dann die Nagelbänke platziert.......:

....vorne......




.....mitte.....





.....hinten.......



Zuletzt den Kutter endgültig bestückt, platziert und festgemacht mit Garn.......:





...... noch ein paar Kleinigkeiten.....(an der Galion)....... machen und es kann getakelt werden.

Fortsetzung folgt........

Gruß, Dirk. Einen Daumen
avatar
Diwo58
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : eigentlich immer gut, Motto: Chill your Base

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Jörg am Fr 08 Sep 2017, 15:49

Klasse, Dirk ... da ist selbst im Makro kein bisschen "Plastik-Optik" mehr zu entdecken! Bravo

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von didibuch am Sa 09 Sep 2017, 11:45

Hallo Dirk,

einfach beeindruckend; wie du mit der Farbe umgehst, ist fantastisch.
Deine Wasa gefällt mir sehr.

Viele Grüße
Dieter
avatar
didibuch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von NavyRalf am Sa 09 Sep 2017, 12:21

Hallo Dirk,

erstklassige Arbeit.
Ich bin baff, was Du aus einem Plastikbausatz herausholst

Ich bin gespannt wie es weiter geht.....
avatar
NavyRalf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Volle Kanne Hoschi!

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Diwo58 am Di 12 Sep 2017, 15:24

Hallo Leute.......  Winker 2

Erst mal Danke für euer Lob.

Vollzug kann ich bei der Galion melden..... was aber zunächst mit diversen Schwierigkeiten einher ging.....: Tja..... und so ganz nebenbei hatte ich dann auch noch einen Bock geschossen....... in dem ich einfach was Übersehen habe.... shocked  Der Spriet braucht ja ein Sprietzurring...... besser gesagt ein doppeltes Sprietzurring. Leider, leider war das von Airfix nicht vorgesehen, das jemand daher kommt und ein Sprietzurring macht.......:

Wo soll ich hier ein Sprietzurring machen??? Zwar ist eine Öffnung da, die aber nicht mit dem eigentlichen Anschlag überein stimmt..... außerdem fehlt eine zweite Öffnung.  Suspect  Was heißt das..... Gräting wieder heraus fummeln (ohne das was zerbricht) und öffnen... No



2. Problem..... ich muss Öffnungen in den Steven machen..... was auch etwas tricky wird....Staunender Smilie ..... viel Platz ist da wenig. Guckst du.......:


...dann habe ich erst mal die Öffnungen in den Steven für das Sprietzurring gemacht...... was an einen Mikro-Chirurgischen Eingriff erinnert........ Erst jetzt habe ich gemerkt, das ich doch schon einen leicht zittrigen habe. Erst habe ich mit einem 0,7 mm Bohrer Löcher (dicht an dicht) gemacht. Leider habe ich natürlich nicht einen so kleinen Fräser, aber einen Spitz zulaufenden. Damit habe ich dann das restlich Material heraus geholt.... und das an einem fast fertigen Modell!  affraid  Maaaaaaann.... was habe ich geschwitzt..... ein wackeln..... ein abrutscher..... und die Katastrophe wäre perfekt.  shocked  Aber es ist mir gelungen......zumindest so einigermaßen.





Dann habe ich den Bereich der Galion überarbeitet. Das Schott hat Türen erhalten, weil das so offen nicht gefallen hat. Die Nagelbänke sind dran, Zwei kleine Klo´s sind dazu gekommen und die Gräting ist auch überarbeitet (falsches Loch zu und an Zwei anderen Stellen geöffnet. So sieht das aus..........:










als letztes kamen dann die Sprietzurringe dran und die kleinen..... (Fachbegriff weiß ich gerade nicht)...... Anschläge am hinteren Sprietzurring gemacht. Sieht dann so aus......:

Somit ist der eigentliche Bau am Schiff abgeschlossen und es kann getakelt werden.


Hier mal ein paar Bilder zu dem Material, das ich zum Takeln brauchen werde.........:


























Anfangen werde ich mit dem "stehenden" Gut..... also mit Stage und Wanten.... was bestimmt ziemlich viel Zeit in Anspruch nehmen wird.
Es ist noch viel zu tun.... erst das stehende Gut, dann Segel herstellen und selbige anbringen. Dazu noch das laufende gut und Flaggen......usw. Dieses Modell wird also noch einige Arbeitsstunden in Anspruch nehmen bis zur Fertigstellung.

Fortsetzung folgt...............

Gruß, Dirk. Gentleman
avatar
Diwo58
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : eigentlich immer gut, Motto: Chill your Base

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Glufamichel am Di 12 Sep 2017, 16:41

Schaut wieder super aus Dirk. Auch wenn Du manches wieder zurecht schustern musstest. Hut ab...

Auf den Packungen mit den Kleinstteilen steht ja extra noch FUN drauf sunny Viel Spass beim Zwirn verknoten... Roofl
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Diwo58 am Mo 18 Sep 2017, 15:25

Hi Männers........Winker 2



Es wurde...... Entgratet, bemalt, geöldraket, gespachtelt, geschliffen, gefeilt, getüftelt, experimentiert, usw. Was hinterlässt das???...... DRECK shocked  Also bevor ich jetzt den Takelmarathon beginne, muss erst mal ein bisschen aufgeräumt werden....... was vollendet wurde.2 Daumen

Großkampfwerftanlage.... aufgeräumt.......:





Die Wasa Werft......:

Lasset die (Takel)-Spiele beginnen. sunny




Also habe begonnen die Wasa zu takeln..... beginnend mit dem stehenden Gut in Form von Stagen und Wanten.
Allerdings gehe ich etwas unüblich vor. Obwohl ich die Masten im oberen Bereich mit Holz verstärkt habe, sind die immer noch ziemlich weich und lassen sich ruck-zuck verziehen..... (schlimmer als bei der kleinen 1/225 Revell Victory). Muss immer wieder Gegenspannen korrigieren usw. Deshalb geht es auch nur seeeeeeeehr laaaangsaaaaam voran.

Zuerst habe ich das Stag zum Großmast gespannt. Die Garnstärke ist 1mm und für das Reep 0,25mm..........:









Dann die ersten Wanten gespannt..... Fockmast 0,6mm, Großmast 0,8mm und Besan 0,4mm zur Stabilisierung dann das Stag für den Fockmast. Das wirkt natürlich wie ein ziemliches durcheinander, lässt sich aber anders kaum machen........:





Je weiter ich mit dem takeln (setzen des stehendes Gut) voran komme, desto mehr merke ich, das die Fa. Airfix eine einigermaßen Nachvollziehbare Takelung nicht berücksichtigt hat. Ist echt nicht einfach. Das setzen des stehendes Gutes entwickelt sich zum Geduldspiel.......  scratch ....... was daher kommt, das die Masten....... trotz verstärken im oberen Bereich durch Holz....... immer noch ziemlich weich bzw. biegsam sind. Daher muss ich entgegen dem Original, Pardunen setzen um einem Verziehen entgegenzuwirken..... Menno...  No  Suspect  Auahahn

Die Wanten sind gesetzt und die ersten unteren Stage auch...... wobei das Stag zum Besan noch nicht befestigt ist......:


Dem ein- oder anderen wird sofort auffallen...... häääääh... keine Jungfern? Doch, kommt jetzt......
Ich habe mich bei diesem Model für Fake-Jungfern aus eigener Herstellung entschieden. Deswegen............

Willkommen zum Tutorial zur Herstellung von Fake-Jungfern samt Reep.
Zuerst braucht man mal eine "Lochzange" mit der ich kleine Runde Scheiben aus Plastiksheet ausstanze......:
Lochzange.......:





Scheiben aus Plastiksheet..... in diesem Fall 1mm dick.....:





Dann wird auf einer Seite eine Nut eingefeilt (oder wer hat...gefräst). Dazu nehme ich ein kleines Holzbrettchen, auf das ich Doppelseitiges Klebeband geklebt habe. Es ist ansonsten recht schwierig die kleinen Scheiben für die Bearbeitung fest zu halten......
Scheiben mit Nut......:

Je nach dem wie sauber die Plastikscheiben sind, muss man eventuell entgraten.





Als nächstes mache ich mir wieder ein Holzbrettchen zurecht..... mit Doppelseitigen Klebeband....... und klebe Zwirn in bestimmten Abständen drauf.....um die Scheiben mit Nut ausrichten zu können. In die Mitte kommt ein (oder 2) Holzstäbchen (oder ähnliches) für den Abstand. Die Scheiben mit der Nut nach unten an das Holzstäbchen legen.......
So sieht das aus........:





Wenn alle Scheiben passend liegen, kann man die Holzstäbchen vorsichtig weg nehmen.
Sieht so aus.......:





Als nächstes mache ich Garn fertig, dass das Reep darstellen soll. Dazu spanne ich Garn in eine sogenannte "dritte Hand" und tränke das Garn mit Sekundenkleber. Aber Achtung.... nicht zu viel nehmen sonst hat man viele kleine Tröpfchen.........:





Wenn das Garn trocken und steif ist müssen nun kleine Stückchen auf länge gebracht werden......:

in der Mitte der Jungfer etwas länger, die beiden äußeren etwas kürzer.





Die zugeschnittenen Garnstückchen werden dann auf die Plastikscheiben geklebt..... was dann so aussehen sollte.......:





Wenn alles durchgetrocknet ist, kann man durch vorsichtigen hochziehen des Zwirns die fast fertigen Jungfen vom Klebeband lösen. Anschließend müssen die noch schwarz bemalt werden und fertig. Hier mal im vergleich zu den Bausatz Jungfern.......:





Zuletzt müssen die Fertigen Jungfern nur noch an die Wanten des Modells geklebt werden.... und gut ist.
Könnte dann so aussehen.........:

Tja..... das war´s auch schon. Ich hoffe der ein- oder andere kann mit dieser kleinen Anleitung was Anfangen.



So.... dann gehe ich mal weiter takeln. Bis zum nächsten Update.
Fortsetzung folg..........

Gruß, Dirk. Einen Daumen
avatar
Diwo58
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : eigentlich immer gut, Motto: Chill your Base

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von kaewwantha am Mo 18 Sep 2017, 15:39

Hallo Dirk,
das sieht wieder hervorragend aus.
Das mit den Alibi Jungfern werde ich mir merken. Diese Idee ist genial.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Diwo58 am Mo 25 Sep 2017, 10:20

Hallo Leute......... Winker 2



Mal kurz ein Lebenszeichen von mir und der Wasa Werft.

Zur Zeit nur sehr langsam und zäh voran. Habe ´ne ganze Menge anderes zu tun und komme nicht so oft auch meine kleine Privatwerft.

Zum Stand der Dinge........: Bei der Herstellung der Wanten und Jungfern habe ich ja .... wie schon gezeigt...... Fake-Jungfern gemacht und habe die Webeleinen geklebt und nicht geknotet. Was im unteren Bereich vielleicht noch funktioniert hätte, wäre aber weiter oben Richtung Mars zum Problem geworden. man hätte nur noch Knoten gesehen und keine Webeleinen.

Erst mal die restlich Fake-Jungfern gemacht für Groß- und Besanmast........:





...dann angefangen mit den Webeleinen......:




.....hier noch mal mit 1 Cent Münze, ist ja doch mitunter ziemlich klein........:





.......und hier der Einsatz der Schablone..........:





Stage  und untere Wanten sind fertig.......:





.....und zum Schluss für heute der aktuelle Bauzustand. Auch in der "2.Etage" sind Stage gesetzt und Wanten gemacht.....:

Natürlich muss noch einiges getan werden. Ach ja.... da hängen kleine Wäscheklammern herum und überschüssiges Garn ist zu sehen...... kommt natürlich später noch alles weg. Auch die "Hilfs-" Pardunen werden versetzt.



Hier noch mal die Wasa in schwarz/weiß.....und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden..... sieht auf dem folgenden Foto gar nicht mehr nach Plastik-Schiff aus. sunny .......:




Das war es dann für dieses mal. Bis zum nächsten Update.
Gruß, Dirk. Einen Daumen
avatar
Diwo58
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : eigentlich immer gut, Motto: Chill your Base

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Jörg am Mo 25 Sep 2017, 10:40

Klasse umgesetzt, Dirk ... sehr professionell! Bravo

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Diwo58 am Mo 02 Okt 2017, 09:10

Hallo Männers...... Winker 2


Danke dir Jörg, für dein Lob.

Es ist mir tatsächlich gelungen, die Stage zu setzen ohne die Masten zu verziehen...... sunny  Auch sämtliche Wanten und "Fake-Jungfern" sind an Ort und Stelle...... womit wir beim aktuellen Bauzustand sind..... was so aussieht....:
















Wie man sehen kann, habe ich die (eigentlich falschen) Pardunen behalten, habe sie aber eine Etage tiefer gesetzt. Habe sogar im Netz einen Takelplan gefunden der doch tatsächlich solche bzw. ähnlich Pardunen zeigt.

Eigentlich....tja eigentlich würde ich jetzt mit der Herstellung der Segel und Flaggen anfangen wenn......... wenn da nicht diese....diese...."Spinnweben" (ich denke die heißen Backstag) wären..........:


Das setzen dieser macht mich ein wenig Bange...  shocked  .... ob ich das so einigermaßen hinbekomme. Also.... frisch.... fromm.... fröhlich...frei... geht es dabei.

Das alles und mehr im nächsten Update.

Gruß, Dirk. Einen Daumen
avatar
Diwo58
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : eigentlich immer gut, Motto: Chill your Base

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von NavyRalf am Mo 02 Okt 2017, 09:20

Hallo Dirk,

du hast bis jetzt diesen Bausatz zu einer waren Augenweide gemacht,

das Packst Du locker

Daumendrück und weiter so
avatar
NavyRalf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Volle Kanne Hoschi!

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Diwo58 am Di 10 Okt 2017, 11:17

Hallo Leute..... Winker 2

@Ralf.....: Danke dir für dein Lob. Freundschaft

Habe erste Versuche unternommen das Backstag zu setzen, die allesamt gescheitert sind. "Normal" setzen (mit Knoten und Blöcken) verzog mit den Sprietmast und das Stag. Dann habe ich versucht das zu faken und habe das Garn mit Sekundenkleber versteift.... was letztendlich auch schei...... nicht gut aussah.
Selbst wenn ich das durchhängend setze... sieht das doof aus, weil das Garn nicht der Schwerkraft folgt und sich zum Teil auch nach oben gebogen hat.  shocked  Habe danach genervt die Wasa erst mal an die Seite gestellt und machte erst mal Segel und Flaggen.
Was lerne ich daraus.... manches lässt sich nicht oder nur schwerlich in kleinem Maßstab machen.

Also habe ich mich an den Flaggensatz gemacht. dazu habe ich die Original-Papier-Flaggen eingescannt, am PC bearbeitet (etwas kleiner gemacht) und dann per Drucker auf Transferfolie gedruckt. Anschließend auf Stoff aufgebügelt..........:





...hier mal die große Flagge am Flaggenstock....(sieht immer noch recht groß aus.......:





Dann habe ich mich an die ersten Segel gemacht und das erste mal an die Wasa gehängt.... für einen ersten Eindruck...... und die erste Flagge an den Sprietmast befestigt......:






Also... ich finde es eigentlich gut.



Noch mal zum Backstag...... ich bin auf der Schiene, das Backstag weg zu lassen. lieber weglassen, als das es im Endeffekt dran ist und Sch....äbig aussieht.



Gruß von der Wasa-Werft........


Dirk. Einen Daumen
avatar
Diwo58
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : eigentlich immer gut, Motto: Chill your Base

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Glufamichel am Di 10 Okt 2017, 11:30

Diwo58 schrieb:Also... ich finde es eigentlich gut.


Das ist mehr als gut was Du aus dem Baukasten zauberst Dirk Großer Meister Großer Meister Großer Meister
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von NavyRalf am Di 10 Okt 2017, 11:44

Hallo Dirk,

den Trick mit den Flaggen werde ich mir merken
Erste Sahne
Danke

Dein Modell Sieht Super aus
avatar
NavyRalf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Volle Kanne Hoschi!

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Jörg am Di 10 Okt 2017, 22:43

Deine Selmade-Flaggen sind wieder mal bestechend gelungen, Dirk! Bravo

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Diwo58 am Do 12 Okt 2017, 11:35

Hallo Leute....... Winker 2

Wieder vielen Dank für euer Lob.
Zu den Flaggen noch mal....... (Ralf und Jörg)...... Wenn Interesse besteht wie ich denn nun die Flaggen genau hergestellt habe, würde ich eine genauere Anleitung dafür einstellen. Die Frage wäre nur wo? Hier im Baubericht... kein Problem.... allerdings würde diese Anleitung irgendwann in fertige Baubericht verschwinden und andere müssten ziemlich suchen.

Ich würde vorschlagen, eine zusätzliche Rubrik einzurichten mit dem Thema zum Beispiel: "Tricks und Tipps der Schifflebauer" (oder so). So bräuchte man nicht lange nach bestimmten Themen in Bauberichten suchen. So etwas könnte man dann auch Themenbezogen in anderen Bereichen machen z.B. Flugzeuge, Militärfahrzeuge usw. Was haltet ihr davon?....(vor allem Admin und Moderatoren).

Gruß, Dirk. Einen Daumen
avatar
Diwo58
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : eigentlich immer gut, Motto: Chill your Base

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Frank Kelle am Do 12 Okt 2017, 16:40

Wahnsinn... mehr fällt mir dazu nicht mehr ein...

Doch - eins:

Es gibt die MODELLBAUHILFEN

https://www.der-lustige-modellbauer.com/f135-modellbauhilfen

und die BASTELTIPS

https://www.der-lustige-modellbauer.com/f102-basteltips

(wobei ich DIE vielleicht mal untergliedern könnte...)
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von DickerThomas am Fr 13 Okt 2017, 08:51

Wunneschön... Zehn Zehn Zehn
avatar
DickerThomas
Ätzteile-Kuscheler
Ätzteile-Kuscheler

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von doc_raven1000 am Fr 13 Okt 2017, 13:06

einfach nur genial Einen Daumen
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Diwo58 am Sa 14 Okt 2017, 11:32

Hallo Männers......... Winker 2

Danke für euer Lob. Freundschaft

Hey Frank....: Ouuuups..... hatte ich übersehen. Sorry dafür.

Zur Wasa.......:
Die ersten "Strippen" sind gezogen. Dabei musste ich Feststellen, dass das Morope Garn ja recht gut aussieht, sich aber be......scheiden verarbeiten lässt, da recht störrisch. Werde bei meinen nächsten Projekten doch wieder auf mein geliebtes, leicht zu verarbeitendes "Nähgarn" zurück greifen. Soooooo schlecht sah das ja bei meinen anderen Schiffen nicht aus. Mache mir zur Zeit Gedanken um eine "Reeperbahn" die ich bauen möchte. Anleitungen dafür gibt es im Netz genug.

Der Stand der Dinge bei der Wasa......:








Wie man sieht, habe ich das Focksegel schon platziert. Die kommende Woche werde ich damit verbringen, den Fockmast zu takeln. Ich werde natürlich dazu wieder Fotos einstellen.

Bis denne und schönes Wochenende......
Gruß, Dirk. Einen Daumen
avatar
Diwo58
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : eigentlich immer gut, Motto: Chill your Base

Nach oben Nach unten

Re: Wasa in 1/144 von Airfix

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten