Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

BR 83.10 von GI-Modellbau

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

BR 83.10 von GI-Modellbau

Beitrag von DelKB am Mi 31 Mai 2017, 20:08

Hallo,

hier nun mal meine Variante des GI-Modellbau Bausatzes.

Inspiriert durch einen Bericht im Stummiforum verwende ich allerdings eine badische 92er als Fahrwerksgrundlage.
Diese wird quasi in die Rahmenwangen des Bausatz implantiert was bis jetzt gut geklappt hat.
Der Motor muss nun noch um 180 Grad gedreht und eingeklebt werden.







Schaun 'mer mal ...

Grüße Sven


Zuletzt von Jörg am Fr 02 Jun 2017, 19:37 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : als separates Thema gestellt & Bildgrößen angepaßt)

DelKB
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: BR 83.10 von GI-Modellbau

Beitrag von GregMic am Fr 09 Jun 2017, 19:31

Na dann mal los, bin gespannt, wie der Bausatz weiter gehen wird. Jedenfalls macht er bis jetzt einen sehr guten Eindruck

Gruß, Gregor
avatar
GregMic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : kommt auf den Anlaß an, aber meistens gutgelaunt

Nach oben Nach unten

Re: BR 83.10 von GI-Modellbau

Beitrag von maxl am Sa 10 Jun 2017, 09:19

Eine hochinteressante Baustelle, Sven! Da schaue ich gerne zu! Um welchen Maßstab handelt es sich? Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: BR 83.10 von GI-Modellbau

Beitrag von DelKB am Fr 16 Jun 2017, 19:37

Hallo allerseits,
hier mal Fotos vom Baufortschrittdes H0 Modells, diesmal von unten. Freue mich immer über Vorschläge und Meinungen.
Das hintere Drehgestell schlackert tüchtig. Zumal die Weinert Laufachsen nach RP 25 Norm hergestellt sind. Also habe ich mir fix eine Lösung des Problems in Form eines alten Stromabnehmers aus Bronze, der Druck auf die Gleise ausübt, einfallen lassen. Und schon liegt das Drehgestell satt am Gleis. Es wird ja sonst nur von einem Segerring am Messingdrehteil gehalten.



Der Kessel wurde mittels Kupferrohr und einer Styroporunterlage in Form gerollt und in einer doch etwas länger dauernden Prozedur angelötet.





Es bleibt spannend....

Bis zum nächsten Mal
Grüße Sven

DelKB
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: BR 83.10 von GI-Modellbau

Beitrag von DelKB am Di 04 Jul 2017, 21:42

Hallo,

hier nun der derzeitige Bauzustand meiner 83.10 von GI Modellbau. Nach dem Lackieren des Rahmens mit Lilliput Implantat der Badischen Xb konnte ich den gedrehten Motorblock mittels Hilfsstütze (Metallblock) einkleben und .... sie läuft. Später kommt noch ein Decoder Kühn N045 hinein. Ich musste mühsam in Inneren des Gehäuses Platz schaffen bis endlich alles passte. Jetzt geht es weiter mit den ganzen Kleinteilen am Gehäuse und Fahrwerk. Hier fehlt z.B. noch der Steuerungsträger. Die Achslager des Tenderdrehgestells sind von einem Sachsenmodelle Wagen mit der Diamanttrennscheibe herausgeschnitten worden.







Ich hoffe etwas Interesse im Sommerloch geweckt zu haben, derweil wünsche ich
Gute Weiterfahrt
Sven

DelKB
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: BR 83.10 von GI-Modellbau

Beitrag von Frank Kelle am Di 04 Jul 2017, 22:36

Wegen des RP25-Problems eine Frage: das Fahrwerk selber ist in NEM gehalten oder baust Du in H0pur?
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: BR 83.10 von GI-Modellbau

Beitrag von nozet am Mi 05 Jul 2017, 10:39

Eine tolle Arbeit. Bravo
avatar
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: BR 83.10 von GI-Modellbau

Beitrag von Bastlerfuzzy am Mi 05 Jul 2017, 18:23

Hallo Sven,

das Ergebnis gefällt mir super, schöne Fortschritte. Wäre schön, wenn Du mal das Fahrwerk ohne Gehäuse zeigst, so das man den Antrieb sieht.
Ansonsten noch viel Bauerfolg.

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: BR 83.10 von GI-Modellbau

Beitrag von DelKB am Do 06 Jul 2017, 05:32

Hallo Frank,

das Fahrwerk von Liliput habe ich nicht verändert, nur die Radsätze etwas runtergedreht um auf meinem Code70 Gleis von Hobbyecke Schuhmacher keine Probleme zu haben.

Grüße Sven

DelKB
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten