Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Papiermodell erster Versuch

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Serapis am Mi 10 Mai 2017, 12:46

Moinsen,

es ist soweit. Hab mir versuchsweise mal den ersten Bausatz für ein Papiermodell gekauft. Ein Güterschuppen in H0. Da hab ich bevor ich anfange mal ein paar Fragen an die Spezialisten.

Welchen Kleber verwendet ihr?

Welche Farben machen Sinn wenn man einige Teile anmalen will? Buntstifte? Wasserfarben wie man sie aus der Schule kennt?
avatar
Serapis
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : je nach Wetterlage.....

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Glufamichel am Mi 10 Mai 2017, 13:52

Moin  Winker 2

Auf jeden Fall keinen "grünen" Alleskleber. Der weicht wegen der fehlenden Lösungsmittel extrem auf und macht Wellen...
Ich arbeite mit der flinken Flasche, dem Office-Pen bei etwas grösseren Flächen,  Weissleim verdünnt (Express) und Sekundenkleber. Du kannst auch den Bastelkleber nehmen.
Was Du bei welchen Teilen einsetzt, musst Du selbst heraus finden, weil jeder das kleben etwas anderst handhabt. Ausprobieren heisst hier die Devise.

Buntstifte kannst Du nehmen zum Erstversuch. Wenn dir Karton liegt, kannst Du später immer noch Aquarellstifte zulegen.
Von Wasserfarben lass die Finger weg. Das zieht ins Papier und gibt hässliche und unkontrollierbare Flecken. Das gilt auch für die Faserstifte.

Schneidematte, Lineale, Reissnadel und anständiges Schneidewerkzeug hast Du?
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 10 Mai 2017, 14:08

Hallöchen Very Happy

Suche mal hier in dieser Rubrik, da werden diese und weitere Fragen regelmäßig gestellt Wink




Desweiteren dürfte hier auch was zu finden sein:
https://www.der-lustige-modellbauer.com/f135-modellbauhilfen
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Serapis am Mi 10 Mai 2017, 14:32

Moin Uwe, Moin Tommy,

Werkzeuge hab ich reichlich (ehemaliger Sattler). Mir geht´s darum das beim Kleben die Teile keine Wellen werfen, ordentlich fixiert sind und nicht nach einiger Zeit auf Grund ausgetrockneter Klebestellen wieder auseinander fallen.

Bei der Farbe ist es ähnlich. Papier hat Kapillarwirkung und mit der falschen Farbe ist schnell was versaut.... Rolling eyes
avatar
Serapis
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : je nach Wetterlage.....

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Ralf am Mi 10 Mai 2017, 15:29

Servus!

Für größere flächen Kleber OHNE Wasser, also auf Lösungsmittelbasis. Sprühkleber hat sich schon gut bewährt.

Bei Farben habe ich mit Gouache sehr gute Erfahrungen gemacht. Für kleine Ecken zum nachtupfen habe ich auch schon Filzstifte genommen....
avatar
Ralf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : meist gut.....

Nach oben Nach unten

Zwischenstand

Beitrag von Serapis am Mo 19 Jun 2017, 18:03

Hier mal der aktuelle Stand meines Papiermodellversuches.






Wenn man Holz als Baustoff gewohnt ist, ist das schon recht filigran mit Papier. Meine Hochachtung vor den Papier verarbeitenden Modellbaukollegen ist jedenfalls enorm gestiegen Großer Meister
avatar
Serapis
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : je nach Wetterlage.....

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 19 Jun 2017, 22:51

sieht doch sauber aus! Very Happy
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von OldieAndi am Mo 19 Jun 2017, 23:39

Moin Serapis,

das sieht doch sehr ordentlich aus! ...und nach einem LC-Bausatz mit Holzteilen für den Dachstuhl. Oder täusche ich mich?
Stell doch bitte mal den Bausatz vor. Ich selbst habe noch keine Erfahrungen mit LC-Kartonmodellen machen können. Gerade für den Modellbahnbereich scheint es aber eine gute Alternative zu den Plastik-Modellbausätzen zu sein.

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Serapis am Di 20 Jun 2017, 08:26

Moin Tommy, moin Andreas,

Danke für die Blumen.

Der Bausatz ist in der Tat ein LC Bausatz. Allerdings muss ich Andreas dahingehend enttäuschen das es keine Holzteile für den Dachstuhl sind. Is alles Pappe. Ich hab lediglich bei der Falbe mit etwas Wasserfarbe nachgeholfen. Laser Cut ist eine feine Sache, erspart einiges an Schneidarbeit. Persönlich bin ich der Meinung das man bei diesem Modell für den Dachstuhl eine festere Pappe nehmen sollte. Diese hier ist doch recht weich. Vor Baubeginn hab ich die Baubögen vorsichtshalber gescannt, für den Fall das ich was versau....... Empört
Ich denk auch das diese Modelle eine gute Alternative zu Plastik sind. Abgesehen davon das sie deutlich günstiger sind, sind sie auch umweltfreundlicher. Mit etwas Übung dürften Pappmodelle auch kaum von Plastikbausätzen zu unterscheiden sein. Wenn die Modelle beleuchtet werden sollen ist es allerdings ratsam die Innenseiten mit schwarzer Pappe zu bekleben.
Die Bauanleitung wird vermutlich bei Ikea gedruckt, sie besteht nur aus Bildern.... Very Happy

Hier ist der Bausatz zu finden:
Code:
www.kartonmodellshop.de/shop/lagerraeume-rampe-und-laderaum-in-szadek-schadeck-in-polen-187-ganz-lc-modell.html

Wird euch auf dem Laufenden halten
avatar
Serapis
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : je nach Wetterlage.....

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Frank Kelle am Di 20 Jun 2017, 09:17

Ds sieht aber wirklich sehr gut aus, hatte auch gedacht das der Dachstuhl aus Holz ist!!

(wobei ich damals auf der Modellbahn auch Kartonbausätze gleichberechtig (!) zu den Plastikbausätzen stehen hatte...)
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Serapis am Di 20 Jun 2017, 09:50

Wird vermutlich nicht mein letztes Papiermodell sein, zumal ich für meine noch verbliebenen Reste der Modellbahn ein Diorama bauen will.

Für den interessierten Modellbauer hier mal ein Scan des Dachstuhls:



Alles per LC vorgeschnitten.....
avatar
Serapis
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : je nach Wetterlage.....

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Serapis am Di 20 Jun 2017, 19:39

Hier die Taten des heutigen Tages, im Bild aber ohne Ton














avatar
Serapis
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : je nach Wetterlage.....

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von ullie46 am Di 20 Jun 2017, 20:54

Hallo Serapis,

habe gerade auch erst zum Karton gefunden.
Super filigraner Dachstuhl - sauber verarbeitet!
Muss mir immer dabei sagen: 1:87 - 1:87 - 1:87....

Gruß Ulrich
avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von maxl am Mi 21 Jun 2017, 08:05

Hallo Serapis - es gefällt mir sehr, was ich hier sehe! So filigran ist das wohl nur mit LC-Teilen möglich... Ich habe in meinem Leben erst zwei LC-Bausätze zusammengesetzt und war in beiden Fällen begeistert. Speziell Gebäude in H0 sind realistischer kaum machbar. Du schreibst, dass dir die Bauteile etwas zu weich sind. Wurde nicht empfohlen, sie mit Sekundenkleber zu härten? Die Technik ist gewöhnungsbedürftig, aber sehr wirkungsvoll! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Serapis am Mi 21 Jun 2017, 11:01

Danke fürs Lob.....

Härten der Teile hatte ich auch überlegt. Allerdings dachte ich da ehr an verdünnten Nagellack oder so was. Sekundenkleber - na, ja - dieser Kleber und ich werden wohl nie richtige Freunde... Grinsen Kann mir vorstellen das dies ein ordentlicher klebkram wird. Von härten stand jedenfalls nix in der Anleitung.

Was mit nun noch fehlt ist etwas Dreck und Schmutz. So ist mit der Schuppen noch zu sauber.

Bin wie immer offen für (Verschmutzungs) Vorschläge study scratch
avatar
Serapis
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : je nach Wetterlage.....

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Jürgen(S) am Mi 21 Jun 2017, 11:27

Hallo Serapis und Mitleser
schönes Projekt das du hier zeigst.
Ich mache es mit Klarlack (Spray), auch wenn das Modell fertig ist - hier mal 1 Bild

den Bericht hierzu findet ihr hier :
Code:
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t18814-der-bahnhof-munkedal#444344
mfG
Jürgen(S)
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von maxl am Mi 21 Jun 2017, 16:04

Freundschaft mit dem Sekundenkleber zu schließen ist tatsächlich so eine Sache... Ich will dich da zu nichts überreden, das dir nicht liegt. Der "Klebkram" hält sich aber in Grenzen, wenn man sich in Ruhe Teil für Teil vornimmt, die Teile nicht mit den Fingern berührt und gut aushärten lässt (was ja schnell geht...). Überschüssigen Kleber sauge ich immer mit kleinen Küchenpapierstückchen ab, solange er noch flüssig ist (natürlich!). Aber wie gesagt - die Technik muss dir angemessen sein! Ich bin halt nur immer wieder fasziniert, wie stabil der Werkstoff Karton auf diese Weise wird! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Serapis am Mi 21 Jun 2017, 16:33

Hallo Maxl,

nicht so schüchtern, ich fühl mich zu nix überredet. Jeder Tipp ist willkommen Freundschaft

Die Idee mit dem Klarlack über das fertige Modell scratch das dürfte auch dafür sorgen das sich Staub besser entfernen lässt. Mal sehen....... is ja erst mal ein Testlauf und Erfahrung ist bekanntlich die Summer der Fehlschläge Grinsen
avatar
Serapis
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : je nach Wetterlage.....

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Serapis am Mi 21 Jun 2017, 17:13

Mal der aktuelle Stand des Tages. Die grauen Abschlüsse an den Ortgängen das Daches sind eigentlich nicht vorgesehen. Da der Dachstuhl 2 mm länger wie das Dach war musste ich improvisieren. Einige kleine Ungenauigkeiten hat der Bastelbogen. Die lassen sich aber mit etwas Kreativität beheben.



Ein weiteres Kuriosum ist die Markierung für den Schornstein auf dem Dach. Da die Dachflächen einen unterschiedlichen Überstand haben, haben sie natürlich auch eine unterschiedliche Länge von der Traufe bis zum First. Die Dachabdeckung lässt sich also nur auf eine Weise montieren. Dann ist allerdings die Markierung für den Schornstein im Bereich des Freidaches / Überstand. Da macht ein Schonstein keinen Sinn. Aber das ist ja leicht zu lösen.

















Was nun noch fehlt sind die Anbauten wie Rampe, Treppe, Prellbock usw. Das wird ich erst anbauen wenn ich noch einige Verschmutzungen und ähnliches angebracht habe. So ist das Modell einfacher zu handhaben.
avatar
Serapis
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : je nach Wetterlage.....

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Serapis am Di 27 Jun 2017, 21:01

Mal der aktuelle stand mit etwas Patina







avatar
Serapis
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : je nach Wetterlage.....

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 27 Jun 2017, 21:44

Sieht doch richtig hübsch aus! Very Happy


Die Ungenauigkeiten und Änderungen machen einen Laserbausatz
erst lebendig und natürlich.
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von maxl am Di 27 Jun 2017, 22:33

Hallo Serapis - dein "erster Versuch mit einem Papiermodell" gefällt mir sehr gut! Ein Schmuckstück für jede Modellbahnanlage! So ein Lasercutbausatz kommt wirklich sehr naturalistisch rüber... Und wenn er dann noch perfekt zusammengebaut ist - unschlagbar! Dagegen wirkt die alte (Märklin-?)Lokomotive noch wie gutes Spielzeug, hat aber gerade deshalb auch ihren ganz besonderen Reiz! Ein tolles Ensemble! Meine Gratulation! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von didibuch am Sa 01 Jul 2017, 12:28

Hallo Serapis,

der Güterschuppen sieht sehr gut aus. Da freue ich mich auf weitere Berichte von dir.

Viele Grüße
Dieter
avatar
didibuch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Serapis am Sa 01 Jul 2017, 12:36

Mal einen Dank an die Kollegen fürs Lob.Freundschaft Gentleman

Wird mein Bestes geben und munter weiter berichten
avatar
Serapis
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : je nach Wetterlage.....

Nach oben Nach unten

Re: Papiermodell erster Versuch

Beitrag von Glufamichel am Mo 03 Jul 2017, 21:05

Schaut super aus der Schuppen. Auch das dezente patinieren überzeugt 2 Daumen
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten