Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Seite 10 von 16 Zurück  1 ... 6 ... 9, 10, 11 ... 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von maxl am So 11 Jun 2017, 18:52

Ach, so viel Lob tut immer wieder gut, Hans-Werner, Ossi, Mario und Uwe! Und: Es spornt mich sehr zum Weiterbauen an... Dafür, dass ich in den Kühler eine Woche Modellbau investiert habe, sieht man am Ende soviel wie Nullkommanull garnix (der eigentliche Motor wird den sichtbaren Rest auch noch weitgehend verdecken!):



Aber das ist eben Modellbauerehrgeiz: Man sieht nix, aber man kennt die inneren Werte... Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von Figurenfreund am So 11 Jun 2017, 19:12

maxl schrieb:Ach, so viel Lob tut immer wieder gut, Hans-Werner, Ossi, Mario und Uwe! Und: Es spornt mich sehr zum Weiterbauen an... Dafür, dass ich in den Kühler eine Woche Modellbau investiert habe, sieht man am Ende soviel wie Nullkommanull garnix (der eigentliche Motor wird den sichtbaren Rest auch noch weitgehend verdecken!):

Aber das ist eben Modellbauerehrgeiz: Man sieht nix, aber man kennt die inneren Werte... Gruß Michael (maxl)


So einen ganz ganz kleinen Knall hast Du ja schon, das muß ich einfach mal sagen Pfeffer

Aber wahrscheinlich muß man den haben um so schöne Modelle zu Bauen Very Happy
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von Pirxorbit am So 11 Jun 2017, 19:40

Ohh Du lieber Schrauberkönig, Du hast mal wieder den Sonntag Abend gerettet. Ist einfach eine Freude Deine kleinen Werke zu sehen.

Mal eine dumme Frage, wo hat der Wagen den den Gepäckraum? Hat Hanomag den auch weggelassen??

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von OldieAndi am So 11 Jun 2017, 21:46

Hallo Michael,

selbst wenn man am Ende nur noch wenig vom Kühler sieht, nimmt man dennoch mindestens unbewusst wahr, dass da etwas ist. Das wird sich auf die Wahrnehmung des Modells nicht unerheblich auswirken. Es ist wohl so wie bei der Rauchkammer der BR64. Auf jeden Fall verdienst Du Dir mit dem Bau des Kühlers wieder einmal einen ordentlichen Applaus! Beifall
Ebenso bewundere ich wieder einmal Deine Fähigkeit, Teile des Originals zu analysieren und modellbautechnisch umzusetzen. Gentleman

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von maxl am So 11 Jun 2017, 22:49

Danke für eure Kommentare, Peter, Steffan und Andreas! Ja, Peter - einen kleinen Knall muss man wohl haben als Modellbauer... Wichtig ist glaub ich, dass er im normalen Leben nicht zu sehr auffällt!
Steffan: Kofferraum - Fehlanzeige! Mal wieder nach dem Prinzip: Weniger Auto geht nicht! Wer Gepäck transportieren wollte, musste sich einen Gepäckträger auf die Klappe zum Motorraum schrauben (lassen). Das sieht man auf vielen Fotos. Viel mehr als ein Koffer war dann aber immer noch nicht "drin".
Andreas - Details um ihrer selbst willen auszuführen, auch wenn man sie am fertigen Modell kaum bis gar nicht sieht, macht mir einfach Spaß. Es hat wohl mit dem besagten kleinen "Knall" (s.o.) zu tun und dem bekannten Hang zum Perfektionismus (mit der Einschränkung auf reine Handarbeit). Ich finde aber auch, dass sich solche scheinbar überflüssige Detailtreue auf die Wahrnehmung des Modells auswirkt. Und: Ich bin jetzt wieder um eine Modellbautechnik und -erfahrung reicher... 
Liebe Grüße an euch alle! Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von Spur 1 am Mo 12 Jun 2017, 10:29

Hallo Michael,

ein besseres Statement als in Deinem letzten Beitrag (zum Thema Modellbau an sich) kann man eigentlich nicht bringen!

Danke für die Bilder und die Gedanken!

Liebe Grüße von Andy
avatar
Spur 1
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von Straßenbahner am Mo 12 Jun 2017, 18:47

Hallo Michael,
das Kommissbrot ist ja schon mächtig weiter gewachsen.
Dass Du das Modell so gut wie möglich dem Vorbild nachbaust ist mir schon klar, nach dem Motto, so genau wie es nur geht.
Würde sagen das ist ganz normal, nach Lösungen zu suchen die einen manchmal an die Grenze des Machbaren bringen.
Wenn es einem gelingt, ist das das Salz in der Suppe, das sie zu einer Köstlichkeit werden lässt.
Also weiterhin viel Erfolg beim weiteren Aufbau.

Gruß Helmut Winker 2
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von maxl am Di 13 Jun 2017, 16:15

Danke für euer Lob, Andy und Helmut! Wie schön, Andy, immer wieder festzustellen, dass wir auf der gleichen Wellenlänge liegen! Und für Helmut fällt mir gerade rechtzeitig noch ein, dass ein kleiner technischer Kühler-Exkurs angebracht wäre (der herzlich gerne ergänzt werden darf!).
Beim Kommissbrotkühler handelt es sich um einen Wasserröhrenkühler - im Gegensatz zum heute eher üblichen Luftröhrenkühler, der an seiner wabenartigen Struktur erkennbar ist. Der Wasserröhrenkühler besitzt parallel angeordnete Blechlamellen, durch deren zahlreiche Bohrungen etliche senkrechte Wasserröhrchen (ich schätze deren Anzahl beim Kommissbrot auf 72) verlaufen und mit den Lamellen verlötet sind. Oben und unten endet der Kühler in jeweils einem Wasserkasten.



Zur wesentlichen Unterstützung der Kühlwirkung dient ein Lüfterrad (zu Kommissbrotzeiten noch Windflügel genannt). Interessant ist die Kühleranordnung noch hinter dem Heckmotor! Die Achse des Lüfterrades ist durch den Kühler hindurchgeführt und wird von der Motorseite her über einen Keilriemen angetrieben:



Noch sind Achse und Lüfterrad beim Modell beweglich. Vielleicht kann das so bleiben. Ich habe meine "Weisheiten" aus dem "Handbuch für Kraftfahrer", 1930er Jahre, als Reprint bei Geramond erschienen.
Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von eydumpfbacke am Di 13 Jun 2017, 17:36

Hallo Michael,

große Klasse.
So etwas könnte ich nicht in dieser sehr hohen Qualität.

Ich finde das Wie geil und 2 Daumen Einen Daumen
avatar
eydumpfbacke
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Who the f*** is "Laune"

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von maxl am Mi 14 Jun 2017, 08:16

Vielen Dank für deine anerkennenden Worte, Reinhart! Was die technische Machbarkeit angeht, ist die Sache gar nicht so schwierig. Man muss halt viel überlegen und Rückschläge in Kauf nehmen, aber irgendwann ist man da, wo man hinwollte...

Helmut (Straßenbahner) hat mich darauf hingewiesen, dass auch heutzutage bei Kraftfahrzeugen auf das Prinzip des Wasserröhrenkühlers zurückgegriffen wird. Die wabenartige Struktur heutiger Kühler hat allein mit dem besseren Wirkungsgrad zu tun, wenn ich das richtig verstanden habe. Wenn ich mir da etwas falsch angelesen habe, bitte ich das zu entschuldigen! Embarassed Es geht halt schnell mit den falschen Schlussfolgerungen! Man muss doch sehr aufpassen... Oder man "lässt aufpassen" - wie gut, dass es das Forum gibt! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von maxhelene am So 18 Jun 2017, 21:08

Servus Michael(Maxl),

schön langsam aber sicher nimmt der Kleine Form an. Der Kühler ist wirklich genial und toppt bisher das Gezeigte in meisterlicher Form und Qualität. Mein Angebot bezgl. Kette ist noch aufrecht.
avatar
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von maxl am So 18 Jun 2017, 22:35

Danke für's Lob, Robert! Ja - die Kette... Kann gut sein, dass ich auf dein großzügiges Angebot zurückkomme. Die Kettenglieder in Handarbeit zu fertigen (selbst in etwas vergrößerter Darstellung) dürfte sehr schwierig werden! Ich melde mich bei dir, wenn mir klar geworden ist, was geschehen soll. Eigentlich benötige ich ja nur ein Teil - das aber zigfach... Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von maxl am Mo 19 Jun 2017, 18:39

Hanomag-Werbetext:
Der Motor ist ein wassergekühlter Einzylinder mit 1/2 Liter Inhalt = 2 Steuer-PS, nach den modernsten Grundsätzen gebaut mit Kugel- und Rollenlager, Leichtmetall-Kolben und Boschöler. Der Einzylinder wurde gewählt, weil dieser erfahrungsgemäß gegenüber gleichstarken Mehrzylindern die größte Lebensdauer hat. 12 PS Dauerleistungen an der Bremse bei niedriger Drehzahl ist ebenfalls ein Vorzug des Einzylinders. Das Anwerfen des Motors erfolgt durch Handstarter vom Sitz aus.




Die wesentlichen Teile des Motors nachzubilden ist gut machbar. Bei den Zusatzaggregaten herrscht dann wieder das fröhliche Durcheinander: Was ist Original, was späterer Austausch? Diese Frage kann ich nicht vollständig lösen. So bleibt wenigstens Raum für Improvisation...



Auch im Heck des Hanomag bleibt Raum. Der Motor füllt den Motorraum bei Weitem nicht aus. Das Kommissbrot war zwar klein, aber in dieser Hinsicht noch kein "Kompaktfahrzeug". Nun sind also die Zurüstteile des Motors dran. Wenn der Motor komplett fertig ist, melde ich mich wieder! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von klaus.kl am Mo 19 Jun 2017, 19:16

Michael (maxl),

Einfach super , was du hier wieder auf die Räder stellst. Bin begeisterter Mitleser und lerne mit jedem deiner ausführlichen Berichte was für meine Baufähigkeiten dazu. Danke.

Gruß Klaus
avatar
klaus.kl
Mitglied
Mitglied

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von OldieAndi am Mo 19 Jun 2017, 23:22

Hallo Michael,

auch wenn der Motor oder besser dessen Äußeres zunächst noch recht schlicht erscheint, sind doch dessen Details sehr fein. Man beachte nur z.B. die Schraubenköpfe und die Schellen an den Kühlerrohren. Wie winzig und sorgfältig gebaut das alles tatsächlich ist, durfte ich ja schon in Augenschein nehmen. Einfach schön und purer Genuß zum Anschauen! Cool

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von Spur 1 am Di 20 Jun 2017, 10:59

Hallo Michael,

was Deine Bauweise ermöglicht,ist schon glatt unheimlich!

Aber da ich im normalen Leben ja auch eher zum Thriller als zum Liebesroman greife, bleibe ich hier dabei und fürchte mich tapfer weiter.

Dickes Lob!!

Beste Grüße von Andy
avatar
Spur 1
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von maxl am Di 20 Jun 2017, 19:40

So viel Lob hier auf dem Forum hat schon Suchtpotential, Klaus, Andreas und Andy! Da fühle ich mich fast verpflichtet, gleich wieder zu "liefern"...



Das Motörchen hat einen Vergaser, eine Lichtmaschine und Farbe bekommen. Die Lichtmaschine wird über ein innenliegendes Zahnrad, also nicht durch einen Keilriemen angetrieben. Das macht mein Leben etwas leichter...



Der Motorraum bleibt eine geräumige und weitgehend leere Höhle. Gleichwohl war er durch die kleine Klappe nicht besonders gut zugänglich, wie ich finde.



Die feinen Details an allen Aggregaten werde ich wohl nur insoweit ausführen, als man sie tatsächlich sehen kann. Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von ullie46 am Di 20 Jun 2017, 20:49

maxl schrieb:So viel Lob hier auf dem Forum hat schon Suchtpotential, Klaus, Andreas und Andy! Da fühle ich mich fast verpflichtet, gleich wieder zu "liefern"...(maxl)

So soll es ein -der Sinn der Sache... Winker 2

Ernsthaft: Toller Modellbau, den Du hier zeigst. Danke und weiter so!

Gruß Ulrich
avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von maxl am Do 22 Jun 2017, 15:04

Danke, Ulrich, für deine Stellungnahme und dein Lob! Da freu ich mich! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von maxl am Do 22 Jun 2017, 15:06

avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von Straßenbahner am Do 22 Jun 2017, 16:59

Hallo Michael,
der Motor und Kettenantrieb sehen wieder super aus, war ja auch von Dir nicht anders zu erwarten.
Jetzt fehlt nur noch die gläserne Karosserie damit man die schönen Details unter der Haube sehen kann. Embarassed
Weiterhin viel Erfolg beim Ausbau.

Gruß Helmut Winker 2


Zuletzt von Straßenbahner am Do 22 Jun 2017, 17:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : text)
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von maxl am Do 22 Jun 2017, 17:30

Danke, Helmut, für's Kompliment! Noch mache ich mir keine großen Gedanken, was man später von all dem sehen wird. Die Karosserie ganz abnehmbar zu gestalten wird nicht möglich sein. Denkbar wäre, das Heckteil nicht fest zu verkleben, damit man zumindest die Antriebseinheit näher in Augenschein nehmen kann.



Noch kann ich den Motor nicht fest einbauen, weil noch diverse Details fehlen. Ist also alles nur provisorisch zusammengesetzt. Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von OldieAndi am Do 22 Jun 2017, 22:41

Hallo Michael,

Du solltest die Heckpartie wirklich abnehmbar belassen. Es wäre doch sehr schade, wenn dieses Highlight (also der Antrieb) kaum noch zu sehen wäre. Dies wäre ebenso wie die Rauchkammer der BR64 ein zusätzliches Plus an diesem ohnehin schönen Modell. Und last but not least wäre der unverstellte Blick auf die Antriebseinheit auch sehr lehrreich. Wink

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von maxl am Do 22 Jun 2017, 23:02

Danke, Andreas - ich werde mein Bestes tun! Ich liebe ja auch die unverstellten Einblicke...

Robert (maxhelene) - nun habe ich, wie du ja siehst, doch nicht auf dein Angebot bezüglich der computergestützten Herstellung der Kettenglieder zurückgreifen müssen. Einen Versuch, eine bestimmte Struktur in Handarbeit entstehen zu lassen, unternehme ich bei meiner Bauweise grundsätzlich, und ich war gleich im ersten Anlauf erfolgreich. Natürlich sind die handgearbeiteten Kettenglieder nicht wirklich präzise, aber das passt zum Modell!



Anders als bei den Kühlerlamellen liegt die Anzahl der Kettenglieder und Zahnradzähne recht dicht beim Original. Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Projekt "Kommissbrot" - der Hanomag 2/10 in 1:8

Beitrag von Lützower am Fr 23 Jun 2017, 07:28

Moin Michael,

den Begriff "geht nicht" könntest du eigentlich aus deinem Wortschatz streichen. Ich staune nur noch, wenn ich sehe, was du mit einfachen Mitteln für fantastische Teile zauberst. Das Heckteil sollte bei deinem "Kommisbrot" auf jeden Fall abnehmbar sein.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Seite 10 von 16 Zurück  1 ... 6 ... 9, 10, 11 ... 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten